Magazinrundschau

Orgien der Untreue

Ein Blick in internationale Magazine. Jeden Dienstag ab 10 Uhr.
28.05.2013. Im New Yorker spielt David Sedaris Gästezimmer-Gambit. In El Pais Semanal hat Javier Cercas andere Sorgen als die Monarchie. Der Rolling Stone besucht Daft Punk. Verehrung für den ältesten Sohn kann tödlich sein, stellt die NYRB mit Blick auf Mutter und Vater Tsarnaev fest. In National Geographic träumt Phyllis Batumbil vom traditionellen Aboriginesleben, aber mit Webseite. MicroMega findet in Italien keinen Arzt für eine Abtreibung. Der Economist verschlüsselt jetzt auf Photonenbasis. Wieviel sexuelle Lust darf eine Frau haben, bevor die Gesellschaft zerspringt, fragt die NYT.

National Geographic (USA), 01.06.2013

Michael Finkel hat sich sehr wohl gefühlt in Matamata, einem Dorf mit 25 Einwohnern irgendwo in der Wildnis von Australien. Es gibt dort nichts außer Sandflöhen, Familie und der Schildkrötenjagd. Sehr ruhig, findet Finkel, voller echter alter Aborigines-Traditionen. Aber Clanchefin Phyllis Batumbil hat, obwohl sie der Zivilisation misstraut, globale Träume: "Batumbils Malerei auf Rinden, in komplexer Kreuzschraffur, die Pigmente aus weißer Tonerde selbst hergestellt, verkauft sich für 1.500 Dollar. Ihre mit Vogelfedern verzierten Einkaufstaschen kosten 500 Dollar. Ihr Traum ist es, Satelliteninternet abonnieren zu können - was bald möglich sein wird - und eine Website aufzubauen, auf der sie ihre Arbeit selbst online verkaufen kann, ohne Kunstgalerien eine Provision bezahlen zu müssen."