Stöbern nach Themen

Durchsuchen Sie unsere Bücherdatenbank nach Themen, Ländern, Epochen, Erscheinungsjahren oder Stichwörtern.

Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

Aus dem Archiv

Primo soprano

Über Heldensoprane, Donald Trump und die Mafia, die Iwein-Fresken und Fußball- taktiken: Arno Widmann räumt Bücher vom Nachttisch.

Kunst und Flüchtlinge: Ausbeutung statt Einfühlung

Gegen eine Ästhetik des guten Gewissens. Von Wolfgang Ullrich

Fremde Boote helfen einander nicht

Hannelore Schlaffer im Merkur über den "guten Nazi" Hans Robert Jauß. Die Magazinrundschau

BÜCHERSCHAU DES TAGES

Der heilige Gott des Papiers

25.06.2016. Die FAZ wandelt verzaubert mit Hans von Trotha durch die Gärten der Romantik und lässt sich von Urs Mannhart noch einmal zum "Bergsteigen im Flachland" ermuntern. Die NZZ liest japanische Klassiker. Die taz freut sich über die kokette Leichtigkeit, mit der Jean Echenoz von den Marotten Admiral Nelsons und die Schwächen Herodots erzählt. Außerdem begibt sie sich mit Ana Lilia Pérez auf das gefährliche Terrain der Kokain-Verbindung Mexiko-Hamburg. mehr lesen

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU

Tolle Leistung, danke schön dafür!

25.06.2016. "Die stiff upper lips haben sich geöffnet und einen wilden unartikulierten Triumphschrei ausgestoßen", schreibt die Irish Times entsetzt über das britische Brexit-Referendum. Im Guardian fühlt sich Timothy Garton Ash so schlecht, wie er sich nach dem Fall der Mauer gut fühlte. In der NZZ siedelt John Burnside die Malaise in Britanniens beschämenden Tiefen an. Die FAZ fühlt sich wie in Pimlico. In der SZ fragt Adam Thirwell: Wo ist die Macht angesiedelt? In der taz fürchtet Robert Misik: Bei Wolfgang Schäuble. Libération wünscht: Good luck! mehr lesen

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU

Glamouröse Schmuddeligkeit

25.06.2016. Die Feuilletons stellen sich hinter den designierten Volksbühnen-Intendanten Chris Dercon: Schluss mit der Verleumdung, lasst ihn erstmal machen, ruft die taz. Tribunal, meint die SZ. Die Welt lernt in Eisenach Johann Sebastian Bachs judenfeindliche Seite kennen. Empört euch lieber an der richtigen Stelle, schreibt Sieglinde Geisel auf tell den Kritikern der Aktion "Flüchtlinge fressen". Die Welt lacht über orakelnde Autoren.  
mehr lesen

ESSAY

Pauken, Zimbeln und Tschingderassassa

24.06.2016. Wie und warum in Lyon die "Entführung aus dem Serail" inszeniert wurde. Und wie es kommt, dass der Perlentaucher drüber schreibt.
Von Thierry Chervel. mehr lesen

MEDIENTICKER

Das Raunen in der Isolation

24.06.2016. Aktualisiert: Carolin Emcke erhält Friedenspreis des Buchhandels - Perspective Daily:  Dem hohen Anspruch (noch) nicht gerecht geworden - Triumph der Boulevard- und Tabloid-Medien: So feiern die englischen Boulevard-Blätter den Brexit - US-Medien: Komik in der Depression - Informantenschutz: Justizminister wollen Whistleblower schützen - Hörfunk: Das Radio begeht gerade Selbstmord + Ihr Worte, mir nach! Ingeborg Bachmann zum 90. mehr lesen

IM KINO

Nur noch Farbaufnahmen

22.06.2016. "Bastille Day" von James Watkins ist ein überzeugender Actionfilm mit dezidiert linker Agenda und einem coolen Hauptdarsteller, Idris Elba. Claudia von Alemann porträtiert in "Die Frau mit der Kamera" eine Freundin und Mitstreiterin: die 1996 verstorbene Fotografin Abisag Tüllmann. Von Nicolai Bühnemann, Fabian Tietke. mehr lesen

VOM NACHTTISCH GERÄUMT

Primo soprano

21.06.2016. Über Heldensoprane, Donald Trump und die Mafia, die Iwein-Fresken in Südtirol, Fußballtaktiken und das Jahr 1946. Von Arno Widmann. mehr lesen

MAGAZINRUNDSCHAU

Fremde Boote helfen einander nicht

21.06.2016. Im Merkur singt Hannelore Schlaffer ein Loblied auf den "guten Nazideutschen", den Romanisten und SS-Hauptsturmführer Hans Robert Jauß. Brooklyn Rail erklärt, was Diane Arbus mit August Sander gemeinsam hat. Wenn Hillary Clinton endlich gegen Trump antreten kann, werden die Leute sie auch mögen, meint das New York Magazine. Die Zeit sucht nach Geisterschiffen im japanischen Ostmeer. mehr lesen

ESSAY

Kunst und Flüchtlinge: Ausbeutung statt Einfühlung

20.06.2016. Berühmte Künstler wie Olafur Eliasson, Ai Weiwei oder das "Zentrum für Politische Schönheit" machen den Zuschauern verschiedene, nach Intensität gestaffelte Angebote, auf dem Rücken der Flüchtlinge ihre Seelen zu bereichern und ihre "Großgesinntheit" unter Beweis zu stellen. Einwand gegen eine Ästhetik des guten Gewissens. Von Wolfgang Ullrich. mehr lesen

FOTOLOT

Immersive Fotografie

17.06.2016. Der Katalog zur Provoke-Ausstellung gibt einen faszinierenden Einblick in die Geschichte der japanischen Fotografie und zugleich der japanischen Studentenbewegung. Auch Provoke war Fotografie in Bewegung - aber ohne Politik. Von Thierry Chervel. mehr lesen

REDAKTIONSBLOG: IM ENTENTEICH

Kündigen wir das Mietobjekt fristlos

31.05.2016. Die große Reporterin Gabriele Goettle wird heute siebzig Jahre alt. Pünktlich zu ihrem Geburtstag soll sie fristlos ihre Wohung räumen. Gekündigt hat ihr die Frauenrechtlerin Barbara Duden. mehr lesen

ESSAY

Plötzlich die Stille

24.05.2016. Die Flüchtlingskrise war nur der Auslöser: Die messerscharfe Polarisierung zwischen "den Eliten" und "dem Rest" reicht in Österreich viel weiter zurück. Gerade durch diese Besonderheit, die das Land in zwei gleiche starke Lager spaltet, wird es zum Menetekel für den Rest Europas. Von Rüdiger Wischenbart. mehr lesen

VORGEBLÄTTERT

Celeste Ng: Was ich euch nicht erzählte

19.05.2016. Die fünfzehnjährige Lydia wird im Mai 1977 ertrunken im See gefunden. Selbstmord? Mord? Jeder in der Familie hat seine eigenen Vermutungen. Dabei lernt nur der Leser die Probleme kennen, die jeder vor jedem in dieser bikulturellen Familie verbirgt. Lesen Sie hier einen Auszug aus Celeste Ngs Roman "Was ich euch nicht erzählte".
mehr lesen
Lit21 - Das literarische Metablog

Leserkommentare

Anzeige

Twitterfeed der Verlage

BÜCHERBRIEF

Odyssee unserer Zeit

06.06.2016. Postreligiöses Erzählen aus Bulgarien, ein biografischer Roman über den spanischen Bürgerkrieg, rumänisches Kleinstadtleben, eine Geschichte der Violine - dies alles und mehr in unseren besten Büchern des Juni. mehr lesen

Archiv: Buchautoren