EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU

Ehre, wem Leere gebührt

25.06.2018. Die SZ stellt das französische Architektenduo Lacaton & Vassal vor, das tolle Architektur für alle entfwirft. Im Zürcher Rietberg Museum lernt sie zudem, wer unsere Dämonen sind. Tagesspiegel und Standard lernen auf der Manifesta in Palermo, dass es in der Stadt gar keine Flüchtlinge gibt. In der NZZ überlegt die syrische Schriftstellerin Rosa Yassin Hassan, ob es überhaupt ein Exil gibt.  Mehr...

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU

Abseits von Geschmacksfragen

25.06.2018. Fast überall wird in verschiedenen Kontexten über Populismus nachgedacht. In der Welt erklärt  Sarah Wagenknecht, warum sie eine linke Sammlungsbewegung will - und bekundet ihr Verständnis für die Wähler der Populisten. Bei politico.eu empfiehlt der belgische Politiker Yves Leterme gemäßigten Parteien die Übernahme populistischer Rezepte.  Cem Özdemir vergleicht auf die Twitter die feiernden deutschen Erdogan-Anhänger mit Wählern der AfD. Vor 25 Jahren veröffentlichte Botho Strauß seinen Bocksgesang, erinnert sich der Standard. Und seitdem schwillt und schwillt er an. Mehr...

BÜCHERSCHAU DES TAGES

Mindestens eine Million

23.06.2018. Die NZZ liest syrische Poesie und entdeckt in dem Band "Deine Angst - Dein Paradies" intensive und schöne, bittere, aber auch leichtfüßige Kriegslyrik. Liebhabern der Stadt Damaskus empfiehlt sie Ghayath Almadhouns Band "Ein Raubtier namens Mittelmeer". Die taz durchstreift mit Roger Deakin "Wilde Wäler" in den Pyrenäen und Karpaten und Olivenhaine auf Lesbos. Die Welt lernt von Karl Ove Knausgards und Fredrik Ekelunds WM-Buch "Kein Heimspiel", dass es wichtigere Dinge im Leben gibt als Fußball. Mehr...

FOTOLOT

Röntgenhaft

22.06.2018. Die Triennale-Ausstellung "No Control" in der Hamburger Kunsthalle zeigt einige der faszinierendsten fotografischen Ansätze der Gegenwart. Und außerdem ist Hennric Jokeits neues Fotobuch "Goodhope" erschienen. Fotolot aktuell Von Peter Truschner. Mehr...

MAGAZINRUNDSCHAU

Landschaft des Verstehens

19.06.2018. Jetzt wird schon mit Hilfe der Virtual Reality Jagd auf Flüchtlinge gemacht, ächzt Wired. Die Republik recherchiert, wie der  FC Kreml für sich die Fußball-WM klarmachte. In Magyar Narancs spürt Imre Bartók seinem Widerwillen gegen die Ordnung nach. Der Guardian ermittelt in der Welt der Kunstfälscher. Die New York Times reitet mit John Kidd, dem Gaucho der James-Joyce-Exegese, gegen die Gauleiter der Wirtschaftlichkeit. Mehr...

ESSAY

Zeitfenster in die Wirklichkeit

07.06.2018. Der Comic-Salon Erlangen widmete sich der grafischen Reportage. Die Trennlinie in diesem Genre, das kristallisiert sich heraus, verläuft zwischen dem engagierten Journalismus und der ethnografischen Bestandsaufnahme. Zu entdecken waren aber auch Arbeiten von Dorothée de Monfreid, Paolo Bacilieri und Jeff Lemire. Und vor allem aber lehrt der Comic-Salon Respekt für das Gekritzel, für die Skizze und die erste Reinzeichnung. Von Stefanie Diekmann. Mehr...

FOTOLOT

Lust am Spiel

07.06.2018. Unsere neue Rubrik Fotolot aktuell: Die Kunsthalle Mannheim setzt zur Neueröffnung ganz ohne Risiko auf Jeff Wall. Gabor Arion Kudasz' "Human" ist ein Must Have für Fotobuchfreunde. Außerdem: Fotoworkshops mit Fred Hüning und Todd Hido. Von Peter Truschner. Mehr...

IMPRESSUM / KONTAKT

Datenschutzerklärung des Perlentauchers

25.05.2018. Zum 25. Mai 2018 tritt die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft. Auch der Perlentaucher aktualisiert aus diesem Anlass  seine Maßnahmen zum Datenschutz, um den Schutz und die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten noch mehr zu erhöhen. Hier finden Sie alle Informationen, alle Drittanbieter, mit denen wir zusammenarbeiten, und sämtliche Links zu den Opt-out-Möglichkeiten. Mehr...