One night in Beijing

Geheimpolizei, Zensur und gute Laune - manchmal erinnert Peking an das Ost-Berlin der 90er. Von Sascha Josuweit

Man nannte es das Ding

Christopher Clark taucht in die Kriege der Zukunft. Der New Yorker geht dem rätselhaften Havanna-Syndrom nach. Magazine

BÜCHERSCHAU DES TAGES

Das Alter ist ein Zwergenstaat

15.11.2018. Die FR streift mit Carol O'Connells Detective Kathleen Mallory auf der Suche nach einem blinden Jungen durch New York. Die FAZ liest angeregt die höchst aktuellen Reportagen des peruanischen Dichters Cesar Vallejo aus dem Europa der zwanziger Jahre. Die Zeit lernt von Perry Anderson, was Hegemonie ist. Die SZ leidet mit Bora Cosics Ich-Erzähler am einem Europa "Im Zustand stiller Auflösung". Die NZZ studiert mit Harro von Sengers "Moulüe" das Denkkonzept der chinesischen Supraplanung. Mehr...

MEDIENTICKER

Endlich wieder cool sein

15.11.2018. Aktualisiert: Deutscher Medienmarkt: Der Buchmarkt wächst & auch bei Digitalbüchern -  Buchhandelsketten: Mit neuen Konzepte gegen Internet-Versandhändler - Pressefreiheit oder Persönlichkeitsrechte: Ein ungutes Gefühl im Bauch - Fernsehrat: Von "funk" für die Zukunft öffentlich-rechtlicher Medien lernen - Österreich: Absichtliche Zerstörung des ORF - National Book Award für Isabel Allende - Replik auf Uwe Tellkamp + Odyssee des Jonathan Meese in München. Mehr...

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU

Die kleinen Bestechungen

15.11.2018. Theresa Mays Brexit-Kompromiss mit der EU ist von ihrem Kabinett abgesegnet. Dem Guardian graut jetzt nur noch vor dem Parlament. In der NZZ prangert Steven Pinker linken Kulturpessimismus an.  Die New York Times bringt eine aufwändige Recherche über das unzureichende Krisenmanagement bei Facebook. Reuters erzählt, wie China sein System der Überwachung der Bürger per Personalausweis nach Venezuela exportiert. In der Welt wendet sich der Gymnasiallehrer Rainer Werner gegen das Kopftuch in Schulen. Aktualisiert: und außerdem die neue Tellkamp-Debatte. Mehr...

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU

Pausendurchwehte Sprachfähigkeit

15.11.2018. Die NZZ hört in der Generalprobe zu György Kurtags erster Oper unerhört dramatisch-dynamische Farbenpracht. In Hu Bos Film "An Elephant Sitting Still" spielt das Licht die Hauptrolle, staunt die taz. Der Western ist zurück, erkennt Zeit online, und betreibt Mythenlese. Die Feuilletons verneigen sich zum Siebzigsten vor dem Solitär Georg Ringsgwandl. Der Unternehmer Magnus Resch und der Dokumentarfilmer Nathaniel Kahn suchen die Qualität in der Kunst. Mehr...

MAGAZINRUNDSCHAU

Man nannte es das Ding

13.11.2018. In der New York Review of Books taucht der Historiker Christopher Clark in die Kriege der Zukunft. Der Guardian erzählt, wie das suchterzeugende OxyContin bei Ärzten und Patienten durchgedrückt wurde. Les inrockuptibles widmet sich den blühenden antisemitischen Szenen in Frankreich. Der Film-Dienst sichtet Paul Schraders "Dark". Der New Yorker geht dem geheimnisvollen Havanna-Syndrom nach. Mehr...

POST AUS CHINA

One night in Beijing

12.11.2018. Trotz Smog, Zensur und Geheimpolizei - die Beijinger sind meistens gut gelaunt, nicht nur im Viertel Sanlitun, wo es sich ein bisschen anfühlt wie im Ost-Berlin der 90er. Ein Streifzug Von Sascha Josuweit. Mehr...

IN EIGENER SACHE

Der Perlentaucher braucht Ihre Unterstützung

08.11.2018. Wir Perlentaucher sind überzeugt, dass das Netz ein Feuilleton braucht. Wir halten an einer Idee von Kunst fest, die ihren Anspruch nicht aufgibt, und wir wollen eine offene, auch polemische Debatte. Ort dieser Offenheit ist für uns das Internet. Aber es wird immer schwieriger, sich von Werbung zu finanzieren. Mehr...

BÜCHER DER SAISON

Die besten Bücher im Herbst 2018

06.11.2018. Sätze wie Brenneisen von Ottessa Moshfegh, ein georgisches Epos von Guram Dotschanaschwili, Peter Nadas' weinende Leni, Karen Duves Fräulein Nette, Steve Brusattes Dinosaurier für Erwachsene. Historiker wie Robert Gerwarth blicken in hochaktuelle Abgründe. Aber eigentlich dreht sich alles um Marilyn Monroe, nicht nur für David Lynch. Der große Bücherherbst 2018. Mehr...

FOTOLOT

Wir starteten am Ostkreuz

16.10.2018. "Hundekopf" von Ama Split und Riky Kiwy ist das Porträt einer Stadt, in der keiner Angst hat: Die Leute sind griesgrämig und grau, leutselig und schluffig. Die Mädchen tragen Ringe in der Nase, kurze Röcke. Und die Hunde halten sich an die Regeln. Von Thierry Chervel. Mehr...

IMPRESSUM / KONTAKT

Datenschutzerklärung des Perlentauchers

25.05.2018. Zum 25. Mai 2018 tritt die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft. Auch der Perlentaucher aktualisiert aus diesem Anlass  seine Maßnahmen zum Datenschutz, um den Schutz und die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten noch mehr zu erhöhen. Hier finden Sie alle Informationen, alle Drittanbieter, mit denen wir zusammenarbeiten, und sämtliche Links zu den Opt-out-Möglichkeiten. Mehr...