One night in Beijing

Geheimpolizei, Zensur und gute Laune - manchmal erinnert Peking an das Ost-Berlin der 90er. Von Sascha Josuweit

Man nannte es das Ding

Christopher Clark taucht in die Kriege der Zukunft. Der New Yorker geht dem rätselhaften Havanna-Syndrom nach. Magazine

BÜCHERSCHAU DES TAGES

Betrunkene Argumente

19.11.2018. Berührt lauscht die FAZ  den von Elisabeth Orth gelesenen Briefen der Physikerin Lise Meitner aus dem schwedischen Exil. Mit "Tenderenda der Phantast" erlebt sie Hugo Ball erfrischend unchaotisch. Die SZ geht auf Kneipentour: Heinz Helle eröffnet ihr im Suff-Gespräch zweier Brüder das ganze Menschendasein. Kai Wielands "Amerika" findet sie nicht nur nur psychologisch komplex, sondern auch noch witzig. Mehr...

MEDIENTICKER

Abschaffung des Zufalls

19.11.2018. Zeitungssterben in den USA: Wenn die Gemeinschaft zahlt - Maßstäbe: Wie misst man journalistischen Erfolg? - Florian Illies: Die Generation Golf in der Villa Grisebach & bald Verleger -- Ulrich Raulff: Warum das Marbacher Literaturarchiv kein "Märchenpark" ist + Theater-Nachtkritiken: aus Bonn, Hamburg, München & Stuttgart. Mehr...

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU

Vereinigung von Fassbierliebhabern

19.11.2018. Die SZ erkennt vor Piero della Francescas Fresko "Auferstehung": Die Zentralperspektive hat die Kunst nicht zurecht, sondern ins Diesseits gerückt. Die taz erkundet mit Antje Majewski und Issa Samb die Wissensarchive der Fische und Elefanten. Die NZZ hört Igor Levitt Musik über Musik spielen. Die Jungle World erinnert an die frühe Intervention der Kinks gegen die entgrenzte Selbstverwirklichung. Der Freitag fürchtet die Rache des Patriarchats in Hollywood. Mehr...

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU

Ganze Stadtviertel der Namenlosen

19.11.2018. Im Standard erzählt Wladimir Sorokin, wie Putin Russland die Zukunft raubte. Wir werden uns noch nach der unprätenziösen, vernünftigen Politik Angela Merkels zurücksehnen, prophezeit Herfried Münkler in der NZZ. In der FAZ plädiert Simon Strauß für mehr Autorität und Hierarchie, um die entfesselte Debatte zu bändigen. Im Tagesspiegel erzählt der im Exil lebende Uigure Ilham Lutfi von der Verfolgung der Uiguren durch die chinesischen Behörden. Mehr...

MAGAZINRUNDSCHAU

Man nannte es das Ding

13.11.2018. In der New York Review of Books taucht der Historiker Christopher Clark in die Kriege der Zukunft. Der Guardian erzählt, wie das suchterzeugende OxyContin bei Ärzten und Patienten durchgedrückt wurde. Les inrockuptibles widmet sich den blühenden antisemitischen Szenen in Frankreich. Der Film-Dienst sichtet Paul Schraders "Dark". Der New Yorker geht dem geheimnisvollen Havanna-Syndrom nach. Mehr...

POST AUS CHINA

One night in Beijing

12.11.2018. Trotz Smog, Zensur und Geheimpolizei - die Beijinger sind meistens gut gelaunt, nicht nur im Viertel Sanlitun, wo es sich ein bisschen anfühlt wie im Ost-Berlin der 90er. Ein Streifzug Von Sascha Josuweit. Mehr...

IN EIGENER SACHE

Der Perlentaucher braucht Ihre Unterstützung

08.11.2018. Wir Perlentaucher sind überzeugt, dass das Netz ein Feuilleton braucht. Wir halten an einer Idee von Kunst fest, die ihren Anspruch nicht aufgibt, und wir wollen eine offene, auch polemische Debatte. Ort dieser Offenheit ist für uns das Internet. Aber es wird immer schwieriger, sich von Werbung zu finanzieren. Mehr...

BÜCHER DER SAISON

Die besten Bücher im Herbst 2018

06.11.2018. Sätze wie Brenneisen von Ottessa Moshfegh, ein georgisches Epos von Guram Dotschanaschwili, Peter Nadas' weinende Leni, Karen Duves Fräulein Nette, Steve Brusattes Dinosaurier für Erwachsene. Historiker wie Robert Gerwarth blicken in hochaktuelle Abgründe. Aber eigentlich dreht sich alles um Marilyn Monroe, nicht nur für David Lynch. Der große Bücherherbst 2018. Mehr...

FOTOLOT

Wir starteten am Ostkreuz

16.10.2018. "Hundekopf" von Ama Split und Riky Kiwy ist das Porträt einer Stadt, in der keiner Angst hat: Die Leute sind griesgrämig und grau, leutselig und schluffig. Die Mädchen tragen Ringe in der Nase, kurze Röcke. Und die Hunde halten sich an die Regeln. Von Thierry Chervel. Mehr...

IMPRESSUM / KONTAKT

Datenschutzerklärung des Perlentauchers

25.05.2018. Zum 25. Mai 2018 tritt die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft. Auch der Perlentaucher aktualisiert aus diesem Anlass  seine Maßnahmen zum Datenschutz, um den Schutz und die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten noch mehr zu erhöhen. Hier finden Sie alle Informationen, alle Drittanbieter, mit denen wir zusammenarbeiten, und sämtliche Links zu den Opt-out-Möglichkeiten. Mehr...