BÜCHERSCHAU DES TAGES

Naschhaftigkeit und Sudelsucht

22.02.2019. Die FAZ lernt dank Peter Geimer die Fliege kennen und lieben. Die NZZ studiert mit dem Verleger Arnulf Conradi lieber die meditative Kunst der Vogelbeobachtung. Die SZ spricht mit Eleonore Büning angeregt über Beethoven und erfährt von Reni Eddo-Lodge, weshalb sie nicht länger mit Weißen über Hautfarbe spricht. Dlf vertieft sich in die brillant ins Deutsche übertragenen Briefe von Samuel Beckett. Und Dlf-Kultur lernt mit Siegfried Lichtenstaedter einen scharfsinnigen Propheten des Holocaust kennen. Mehr...

MEDIENTICKER

Presserecht als Waffe

22.02.2019. Aktualisiert: Westen & Meinungsfreiheit: Die freie Welt legt sich selbst einen Maulkorb an - Schluss mit der Featureritis: Her mit den Fakten! - Storytelling: Datenjournalismus im Alltag - EU-Urheberrechtsreform oder Das "absolute Unverständnis" - Dokument der Hilflosigkeit & Heucheltraining: Framing-Manual geleaked! ARD-Neusprech & gib den Trollen Zunder - Anti-Fake-News-Tool: Newsguard prüft bald auch deutsche Nachrichtenseiten - Digital-Infrastruktur an allen Schulen: Verlage stehen bereit - Taxis, Tiere, Texte: Karen Duve im Gespräch. Mehr...

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU

Ist nicht jeder Vogel anders?

22.02.2019. Der Tagesspiegel sorgt sich nach den Machtmissbrauchsvorwürfen um Daniel Barenboims Lebenswerk. Presse und Standard feiern die Wiederentdeckung des Ornaments durch die feministische Künstlerbewegung "Pattern and Decorations". In der SZ erklären Ulrich Khuon und Bianca Klose, weshalb die Neuen Rechten es gerade auf das Theater abgesehen haben. Und Jungle World hält nicht viel von der Wiedercoolwerdung der Deutschen durch den Berlin-Serien-Hype. Mehr...

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU

Die ganze Idee des Museums

22.02.2019. In der SZ schreibt Michal Hvorecky ein Jahr nach dem Mord an Jan Kuciak über die Stimmung in der Slowakei. Die Welt bringt ein Pro und Contra zur Frage, ob es in Berlin ein Mahnmal für die polnischen  Opfer der deutschen Besatzung brauche. Börsenblatt und Deutschlandfunk versuchen, die Krise der Buchbranche nach der Insolvenz des Grossisten KNV auszuloten. L'Espresso weist nach, dass Wladimir Putin über Umwege den Europa-Wahlkampf der Lega Nord subventionieren wollte. Mehr...

MAGAZINRUNDSCHAU

Das Konversations-Web

19.02.2019. Das New York Times erklärt, wie jeder Nordkoreaner durch das Songbun-System von Geburt an in eine Skala der ideologischen Zuverlässigkeit eingeordnet wird - ohne dass man ihn über seinen Platz in der Hierarchie informiert. In Magyar Narancs kritisiert der Cellist István Várdai die Musikausbildung in Deutschland. La Vie des Idees feiert die erste Gesamtausgabe des großen Filmkritikers André Bazin. Wired steigt ein in die kommende "Mirrorworld", während auf Eurozine Richard Sennett den Facebook-Einwohnern empfiehlt, mal in die Stadt zu gehen. Mehr...

AUSSER ATEM: DAS BERLINALE BLOG

Erbaulicher Quatsch

15.02.2019. Als krönender Abschluss dieses Berlinale-Wettbewerbs war Zhang Yimous Film "One Second" über die Kulturrevolution geplant. Stattdessen endet er mit einer Apologie des Terrorismus: Wagner Mouras kläglichem Film über den Guerillero Carlos Marighella. Melodram mit Starbesetzung: Wang Xiaoshuais "So long, my Son". Poeten des Alltags: Sho Miyakes "And Your Bird Can Sing". Kiffen, Skaten, Rumhängen: Jonah Hills "Mid90s". Man kann ja auch mal träumen: Marwa Zeins "Khartoum Offside" über Frauenfußball im Sudan. Mehr...

BÜCHERBRIEF

Irrlichternd schön

11.02.2019. Kenah Cusanit begibt sich mit dem Archäologen Robert Koldewey auf eine schwungvolle Reise ins mythische Babylon, Yoko Tawada entwirft eine poetische und fantastische Japan-Dystopie, Daniel Wisser erzählt mit Witz, Leichtigkeit und Eleganz vom Sterben und Frank Bösch serviert ein Füllhorn an Erkenntnissen aus dem Jahr 1979. Dies alles und mehr in unseren besten Büchern des Monats Februar. Mehr...

FOTOLOT

Unmittelbare Umgebung

24.01.2019. Frauen, die sich die Haaren machen, Männer, die ihre Autos waschen - nur scheinbare Schnappschüsse von großer Innerlichkeit.  Mary Frey hat für ihre Fotos aus dem Privatleben der heute vielfach untergegangenen amerikanischen Mittelschicht mit den Porträtierten zusammengearbeitet. Der Verleger Hannes Wanderer hat ihr Frühwerk wieder bekannt gemacht. Von Peter Truschner. Mehr...

REDAKTIONSBLOG - IM ENTENTEICH

Die sentimentalen Valeurs

23.01.2019. Zuerst will man's nicht glauben, aber beim zweiten oder dritten Hören konkretisiert es sich: James Blake nimmt in "Assume Form" als Doo-Wop-Balladensänger Gestalt an. Er singt Sunshine-Music. Und das ist wohl auch als Hommage an Brian Wilson zu verstehen. Von Thierry Chervel. Mehr...

ESSAY

Politpsychologische Blockaden

11.01.2019. Die linke und liberale Öffentlichkeit ist auf "die Rechten" fokussiert und sieht dabei den Wald vor lauter Bäumen nicht: Sie überlässt den einen Rechtsradikalen, die im deutschen Namen agieren, die Kritik an den anderen Rechtsradikalen, die sich im Namen des Islams abschotten und "Respekt" verlangen.  Eine Argumentationsskizze Von Jochen Hörisch. Mehr...

IN EIGENER SACHE

Der Perlentaucher braucht Ihre Unterstützung

08.11.2018. Wir Perlentaucher sind überzeugt, dass das Netz ein Feuilleton braucht. Wir halten an einer Idee von Kunst fest, die ihren Anspruch nicht aufgibt, und wir wollen eine offene, auch polemische Debatte. Ort dieser Offenheit ist für uns das Internet. Aber es wird immer schwieriger, sich von Werbung zu finanzieren. Mehr...