One night in Beijing

Geheimpolizei, Zensur und gute Laune - manchmal erinnert Peking an das Ost-Berlin der 90er. Von Sascha Josuweit

Man nannte es das Ding

Christopher Clark taucht in die Kriege der Zukunft. Der New Yorker geht dem rätselhaften Havanna-Syndrom nach. Magazine

BÜCHERSCHAU DES TAGES

Fachsprachlich nicht mehr en vogue

17.11.2018. Hurra. Micky Maus wird neunzig. Und wer will, kann mit der FAZ einen monumentalen Bildband über Walt Disneys Geniestreich lesen, um dann gleich zur vierbändigen Ausgabe mit Theaterkritiken Theodor Fontanes zu greifen, die von der Welt empfohlen werden. Die taz liest Annie Ernaux. Die NZZ freut sich über die erstmalige Übersetzung des amerikanischen Naturbeschreibers Henry Beston. Mehr...

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU

Vom Sichschütteln der Schellen am Tamburin

17.11.2018. Ganz große Kunst, Klangneuland gar, erlebten die Musikkritiker in der Uraufführung von György Kurtágs Oper "Fin de partie" nach Samuel Beckett. Die taz vertieft sich in die Soundskulpturen von Viola Klein. Die SZ liest Instapoetry. KI kann keine Kunst, ruft die NZZ. Die Italiener haben sich noch nie gern an den Faschismus erinnert, meint in der taz der Schriftsteller Boris Pahor. Und: Die "Lindenstraße" wird eingestellt, aber erst 2020. Erste Nachrufe in FAZ und Zeit. Mehr...

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU

Don't be Sorry, Be Angry

17.11.2018. Carole Cadwalladr macht in NYRDaily klar, dass Trump und Brexit unauflöslich miteinander verbunden sind.  Es gibt eine Wahrheit im Krieg, auch im Syrienkrieg, und auch Gut und Böse lassen sich unterscheiden, sagt die Politologin Kristin Helberg an die Adresse all der Medien, die mal den Experten A, und dann Experten B interviewen.  Der Künstler Nils Pooker begründet im Blog  des Marta-Museums in Herford, warum es für ihn ein Skandal ist, dass das Reiss-Engelhorn-Museum in Mannheim Rechte auf Reproduktionen gemeinfreier Bilder geltend macht. Mehr...

MEDIENTICKER

Mehr Schmalz als Hirn?

16.11.2018. Aktualisiert: Writers in Prison-Tag: Die Türkei ist "weltweit das größte Gefängnis" für Autoren - Fixe Idee: Neutrale Berichterstattung sei absurd, meint Anja Reschke - Tellkamps Kritik an der Debattenkultur & auf rechten Blogs gegen den common sense - Marina Weisband über das kleine Einmaleins gegen Falschmeldungen - Spanischer Literaturpreis: Premio Cervantes für Ida Vitale Hörfunk-Wochenend-Tipps. Mehr...

MAGAZINRUNDSCHAU

Man nannte es das Ding

13.11.2018. In der New York Review of Books taucht der Historiker Christopher Clark in die Kriege der Zukunft. Der Guardian erzählt, wie das suchterzeugende OxyContin bei Ärzten und Patienten durchgedrückt wurde. Les inrockuptibles widmet sich den blühenden antisemitischen Szenen in Frankreich. Der Film-Dienst sichtet Paul Schraders "Dark". Der New Yorker geht dem geheimnisvollen Havanna-Syndrom nach. Mehr...

POST AUS CHINA

One night in Beijing

12.11.2018. Trotz Smog, Zensur und Geheimpolizei - die Beijinger sind meistens gut gelaunt, nicht nur im Viertel Sanlitun, wo es sich ein bisschen anfühlt wie im Ost-Berlin der 90er. Ein Streifzug Von Sascha Josuweit. Mehr...

IN EIGENER SACHE

Der Perlentaucher braucht Ihre Unterstützung

08.11.2018. Wir Perlentaucher sind überzeugt, dass das Netz ein Feuilleton braucht. Wir halten an einer Idee von Kunst fest, die ihren Anspruch nicht aufgibt, und wir wollen eine offene, auch polemische Debatte. Ort dieser Offenheit ist für uns das Internet. Aber es wird immer schwieriger, sich von Werbung zu finanzieren. Mehr...

BÜCHER DER SAISON

Die besten Bücher im Herbst 2018

06.11.2018. Sätze wie Brenneisen von Ottessa Moshfegh, ein georgisches Epos von Guram Dotschanaschwili, Peter Nadas' weinende Leni, Karen Duves Fräulein Nette, Steve Brusattes Dinosaurier für Erwachsene. Historiker wie Robert Gerwarth blicken in hochaktuelle Abgründe. Aber eigentlich dreht sich alles um Marilyn Monroe, nicht nur für David Lynch. Der große Bücherherbst 2018. Mehr...

FOTOLOT

Wir starteten am Ostkreuz

16.10.2018. "Hundekopf" von Ama Split und Riky Kiwy ist das Porträt einer Stadt, in der keiner Angst hat: Die Leute sind griesgrämig und grau, leutselig und schluffig. Die Mädchen tragen Ringe in der Nase, kurze Röcke. Und die Hunde halten sich an die Regeln. Von Thierry Chervel. Mehr...

IMPRESSUM / KONTAKT

Datenschutzerklärung des Perlentauchers

25.05.2018. Zum 25. Mai 2018 tritt die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft. Auch der Perlentaucher aktualisiert aus diesem Anlass  seine Maßnahmen zum Datenschutz, um den Schutz und die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten noch mehr zu erhöhen. Hier finden Sie alle Informationen, alle Drittanbieter, mit denen wir zusammenarbeiten, und sämtliche Links zu den Opt-out-Möglichkeiten. Mehr...