Die 50. Ausgabe

Zum Jubiläum fragten wir 10 Dichterinnen und Dichter: Wie surft ihr? Wo tummelt ihr euch? Auf was stoßt ihr? Die Tagtigall

Der Glanz alter Zeiten

Quentin Tarantinos "Once Upon a Time in Hollywood" und Harald Reinls "Der Schatz im Silbersee". Im Kino

Raum für Fragen

30.01.2019. Zur Sophie-Calle-Retrospektive im Fotomuseum Winterthur. Fotolot von Peter Truschner

IM KINO

Koi-Ballett in den Lüften

21.08.2019. Kitaro Kosakas Manga "Okko's Inn" erzählt in bezaubernden Bildern von Selbstverleugnung, Akzeptanz und Trauerarbeit in der Gesellschaft von Geistern und Dämonen. Carolina Hellsgard lässt in "Endzeit", ihrer Adaption der gleichnamigen Graphic Novel von Olivia Vieweg, Zombies durch ein dystopisches Deutschland irren und macht Hoffnung auf mehr unorthodoxes deutsches Genrekino. Von Stefanie Diekmann, Michael Kienzl. Mehr...

BÜCHERSCHAU DES TAGES

Menschenähnliche Recheneinheiten

21.08.2019. SZ und Dlf streiten über Karina Sainz Borgos Roman über die Diktatur in Venezuela: Leuchtend, meint der Dlf, ungelenk, winkt die SZ ab. Die NZZ erkennt die Rätselhaftigkeit der Lucia Berlin in deren Briefen. Die FAZ verteidigt mit Paul Mason den Humanismus. Die taz nähert sich mit Uwe Schütte W. G. Sebald. Die FR liest gerührt, wie David Wagner über das Erlöschen des Geistes seines Vater schreibt. Und Dlf-Kultur hat selten so laut über Geometrie gelacht wie mit Mac Barnett und Jon Klassen. Mehr...

MEDIENTICKER

Je haarsträubender, desto besser

21.08.2019. Aktualisiert: Journalistenschelte: DJV vs. Rezos Anti-Zeitungs-Video & SPD vs. Spiegel - Cover-Check XL - Halbjahresbilanz. NZZ wächst - Schleichwerbung: Linkes Geschäft - Zerschlagung von hr2: Ist das Kulturfunk, oder kann das weg? - Neurowissenschaft: Die meisten lesen eigentlich nur noch die Titel - Reinhard Jirgls Archiv geht nach Marbach. Mehr...

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU

Immer wieder neue hoffnungsvolle Talente

21.08.2019. Die Longlist zum Deutschen Buchpreis stößt in den Feuilletons auf wenig Begeisterung. Der Tagesspiegel sieht bei Verlagen und Kritikern schon die Kategorien ins Rutschen kommen. Als krachende Niederlage für die Kulturpolitik erweist sich in den Augen SZ  der Rauswurf der Wuppertaler Tanztheater-Intendantin Adolphe Binder. Artechock verweigert dem Kino Angela Schanelecs Demut und Gefolgschaft. Und die taz bewundert die extrafiese österreichische Note des HipHop-Duos Klitclique. Mehr...

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU

Die Distanzen zwischen den Individuen

21.08.2019. Die NZZ erinnert an den Philosophen Hellmuth Plessner, dessen Plädoyer für Gesellschaft und gegen "Gemeinschaft" von großer Aktualität sei. In der FAZ sucht Jan-Werner Müller nach Autoren, die den Trumpismus intellektuell fundieren. NBC News hat das Medium gefunden, das die meisten pro-Trump-Anzeigen in sozialen Medien schaltet: Es handelt sich um die Epoch Times, Sprachrohr der Falun-Gong-Sekte. Und Rezo zerstört wieder, diesmal die Bild. Mehr...

MAGAZINRUNDSCHAU

Du wirst dich später schämen

20.08.2019. Im New Statesman wirft John Gray den liberalen Eliten vor, ihr eigenes Versagen auf die Dummheit der Wähler zu schieben. Die New York Times erinnert an den Beginn der Sklaverei in Amerika vor vierhundert Jahren. Die Businessweek blickt auf die seelische Verzweiflung im östlichen Montana. The Nation beklagt die gebrochenen Versprechen der kolumbianischen Regierung. Nicht einmal Ungarns Wissenschaft konnte ihre Autonomie verteidigen, seufzt HVG. In Novinky schreibt Regisseur Alexei German die Demokratie in Russland ab. Und Critic.de bringt Eckhart Schmidts Attacke auf die Münchner Filmbohème, die einer Liebeserklärung recht nahe kommt. Mehr...

TAGTIGALL

Die 50. Ausgabe

17.08.2019. Zum Jubiläum fragten wir 10 Dichterinnen und Dichter: Wie surft ihr? Wo tummelt ihr euch? Auf was stoßt ihr? Die Tagtigall
Mehr...

INTERVENTION

Belohnung für gute Zahlungsmoral

16.08.2019. Donald Trumps Botschafter in Deutschland, Richard Grenell, droht damit, amerikanische Truppen aus Deutschalnd abzuziehen. Nachzuvollziehen ist daran nur seine Kritik am geringen deutschen Verteidigungshaushalt.  Aber die USA stationieren ihre Truppen in Dueutschland nicht als Serviceagentur - sondern aus geostrategischen Interessen. Von Richard Herzinger. Mehr...

IM KINO

Der Glanz alter Zeiten

15.08.2019. Quentin Tarantinos "Once Upon a Time in Hollywood" denkt der Realität die Monster aus und lässt Brad Pitt und Leonardo di Caprio in gewagten Geistervariationen schweben. Harald Reinls Karl-May-Klassiker "Der Schatz im Silbersee" ist zurück in den Kinos und zeigt: Auch Bleichgesichter werden mit den Jahren blasser. Von Nicolai Bühnemann, Janis El-Bira. Mehr...

FOTOLOT

Raum für Fragen

13.08.2019. Sophie Calle hat neue Strategien gefunden, die Fotografie in künstlerische Projekte einzubinden. Der Preis dafür ist manchmal, dass die Fotos zuweilen bloß illustrativ wirken. Zur Retrospektive der Künstlerin im Fotomuseum Winterthur. Von Peter Truschner. Mehr...

INTERVENTION

Optimale Vorteile

23.07.2019. Angesichts einer neuen rücksichtslosen Machtpolitik, wie sie von Russland und China geführt wird, fordern auch hier einige angebliche "Reaisten", dass sich deutsche und europäische Politik künftig allein nach Interesse richten solle. Das ist magisches Denken. Von Richard Herzinger. Mehr...

FOTOLOT

Luxus, Moral und Absolution

11.07.2019. Die Idee des Werks und erst recht die eines Oeuvres, die über Jahrhunderte hinweg zentral war, verliert heute auffallend an Relevanz. Entstanden ist statt dessen - neben der Kunst für den Markt, der immer neue Rekorde feiert - eine Kuratorenkunst, in der sich die Künstler und Künstlerinnen einem strengen Regime unterwerfen müssen. Aber dann wird die Kunst wieder abgebaut und verschwindet. Der Kunsthistoriker Wolfgang Ullrich im Gespräch. Von Peter Truschner. Mehr...

INTERVENTION

Fortschreitende Selbsterniedrigung

06.07.2019. Wladimir Putin hat kürzlich die Idee des Liberalismus als "überholt" verhöhnt. Allzu viele Reaktionen kamen weder von westlichen Politikern, noch aus der Öffentlichkeit.  Der Impuls für eine Renaissance der westlichen Werte könnte heute von den aufstrebenden zivilgesellschaftlichen Bewegungen in Osteuropa kommen, etwa aus Georgien oder Tschechien - und zwar gerade, weil die dortigen Gesellschaften bereits intensive schlechte Erfahrungen mit der autoritären Regression machen. Von Richard Herzinger. Mehr...

ESSAY

Vielfacher Konsensdruck

03.07.2019. Eines der schlecht gehüteten Geheimnisse Literaturbetriebs ist, dass erst Preise für Preise qualifizieren: Wer einen der namhaften Literaturpreise für sich buchen kann, ist damit generell als Preisträger habilitiert und wird in der Folge immer wieder in die Kränze kommen. Eine Laudatio bietet sich als Vorlage für die nächste an. Für Sponsoren und Juroren entfällt damit das Risiko von Fehlentscheidungen. Und andere Einblicke ins aktuelle Literaturgeschehen Von Felix Philipp Ingold. Mehr...

IN EIGENER SACHE

Der Perlentaucher braucht Ihre Unterstützung

08.11.2018. Wir Perlentaucher sind überzeugt, dass das Netz ein Feuilleton braucht. Wir halten an einer Idee von Kunst fest, die ihren Anspruch nicht aufgibt, und wir wollen eine offene, auch polemische Debatte. Ort dieser Offenheit ist für uns das Internet. Aber es wird immer schwieriger, sich von Werbung zu finanzieren. Mehr...