Harsches Licht

Über die südafrikanische Fotografin Jo Ractliffe und ihre "Photographs 1980s - now". Von Peter Truschner

Literaturbeilagen

Wir haben die Literaturbeilagen der Zeitungen aus dem Frühjahr 2021 ausgewertet. Unsere Notizen zu allen besprochenen Romanen, Sach- und politischen Büchern finden Sie hier.

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU

Mädchen mit einem Baum auf dem Kopf

10.04.2021. Die SZ stapft in Frankfurt durch die leuchtenden kanadischen Wälder der Emily Carr und trifft auf Astronauten. In der Welt blickt der französische Journalist Antoine Vitkine auf den schmutzigen Deal mit dem "Salvator Mundi". Am Donnerstag hatte die Zeit dem Dokumentarfilmer Marcel Wiese Verfehlungen vorgeworfen. Offenbar ist sie Fehlinformationen eines ehemaligen Wiese-Mitarbeiters aufgesessen, berichtet der MDR. Im Monopol-Interview erklärt der Theatermachter Arne Vogelsang, weshalb QAnon gerade bei deutschen Verschwörungstheoretikern so gut ankommt. Und in der SZ träumt Jean-Michel Jarre von ewigem Urheberrecht. Mehr...

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU

Dafür viele Likes auf Twitter

10.04.2021. In der Welt fragt Judith Sevinç Basad, wie die woke Linke so abgehoben und dogmatisch werden konnte. Weil die Liberalen so wehleidig geworden sind, antwortet ihr Jan-Werner Müller in der NZZ. In der FAZ will sich Hans Christoph Buch das Leben in Haiti nicht schönreden lassen. In der taz nimmt die Historikerin Karina Urbach mit den Tagebüchern des reaktionären Snobs Chip Channon Einblick in das plüschig-palmige Hohenzollern-Leben in Schloss Cecilienhof. Und natürlich verabschieden die Zeitungen Prinz Philip, den boshaften Prinzgemahl. Mehr...

BÜCHERSCHAU DES TAGES

Der Duft von frischem Heu

09.04.2021. Die FAZ glotzt amüsiert mit Gerhard Stadelmaier dem Tanz der Virologen im TV zu. Die FR liest mit leuchtenden Auge, wie sich Arnold Stadler und Peter Handke in der Kneipe treffen. Die NZZ begleitet Handke derweil bei der "literarischen Teufelsaustreibung". Der taz klirren die Ohren durch Sahra Wagenknechts "Pfeifton der Rechthaberei". Die Welt lernt in Asal Dardans "Betrachtungen einer Barbarin" viel über strukturellen Rassismus. Dlf Kultur empfiehlt Stefan Matuscheks Geschichte der Romantik und die SZ stellt neue Jugendbücher vor. Mehr...

EICHENDORFF21

Gute und andere Bestenlisten

31.03.2021. Wir haben heute neben eigenhändig kuratierten Listen auch die besten Romane laut SWR-Jury und die besten Sachbücher des Monats laut Zeit-Jury und laut Welt-Jury für Sie zusammengestellt. Stöbern Sie bequem von zuhause aus in unserem Buchladen Eichendorff21 und reisen mit Ulrich Peltzer durch das Berlin der Achtziger, blicken Sie mit Benedicte Savoy auf Afrikas Kampf um seine Kunst und mit Jia Tolentino auf die Strategien der Selbstinszenierung.
Mehr...

IM KINO

Während der Killer Käse schneidet

09.04.2021. John Hyams' Thriller "Alone" lebt ganz von der Wirkungskraft klassischer Erzählmuster, eine perfekt getimte Angstmaschine.  Kein hochgekochter Heroin Chic, aber auch kein pädagogisches Anschauungsmaterial: Ulrich Edels Film über die Drogenkarriere der Christiane F., der vor 40 Jahren in die Kinos kam, bleibt konsequent nüchtern. Von Rajko Burchardt, Michael Kienzl. Mehr...

MEDIENTICKER

Zu schön fürs Regal

09.04.2021. Aktualisiert: Corona-Krise: "Vertrauensplus" für Medien, Insolvenzen ziehen an & Gipfel fällt aus: Bund will offenbar Notbremse vorschreiben - Aleida Assmann über die "Jerusalemer Erklärung" -  Kat Menschiks Bücher  & Illustrationen sind Kunstwerke - Bilder, die alles erzählen: Sehnsüchte & Lebensfragen in Johannes M. Schmits "Neubau" - Meisterwerk der Nachkriegsliteratur: Alberto Vigevanis "Ein kurzer Spaziergang" + Fünf Jahre nach seinem Tod:  Neues Prince-Album "Welcome 2 America" + TV+Radio-Tipps fürs Wochenende. Mehr...

MAGAZINRUNDSCHAU

Nicht verwirklichte Zukunft

30.03.2021. Die London Review vermisst den Herkules unter den Vögeln, der der Fressgier der Menschen zum Opfer fiel. Africa is a country schildert den Rassismus in Tunesien. Intelligenz wird oft als Arroganz ausgelegt, bedauert Tim Parks im New Statesman mit Blick auf Matteo Renzi. A2larm erinnert sich an das tragische Pathos der Chansonsängerin Hana Hegerová. Wired birgt dank Deep Learning einen Audioschatz. Mehr...

INTERVENTION

Aber irgendwie doch

30.03.2021. Den AutorInnen der "Jerusalem Declaration on Antisemitism" geht es nicht um eine Präzisierung der Antisemitismus-Definition der IHRA, sondern um die Freisprechung vom Antisemitismusverdacht, sofern es um Äußerungen oder Aktionen gegen Israel geht. Sie wollen einen Freibrief für israelbezogenen Antisemitismus. Von Matthias Küntzel. Mehr...

INTERVENTION

Nun ist es an den Europäern

25.03.2021. Die Biden-Regierung steht nicht nur vor der Aufgabe, der amerikanischen Führungsrolle in der Welt neue Geltung zu verschaffen, sondern auch, der Idee der Demokratie insgesamt auf der globalpolitischen Bühne wieder eine mächtige Stimme zu verleihen. Die kommenden Jahren werden entscheidend dafür sein, ob die demokratische Welt die Tendenz zur Dominanz autoritärer Mächte in der Weltpolitik noch einmal umkehren kann. Einige außenpolitische Akzentsetzungen Bidens sind richtig. Von Richard Herzinger. Mehr...

FOTOLOT

Schwere, warme Bettdecke

19.03.2021. Manche stellen sich lieber nicht die Frage, was von den "Kulturnationen" Deutschland und Österreich bleiben würde, würden all die fraglos fließenden öffentlichen Gelder für Theater, Orchester, Museen und Filmförderung eines Tages einfach nicht mehr fließen. Auf dem Markt der Fotobücher herrscht im Frühjahr 2021 jedenfalls eher Flaute. Durchblättern lohnt sich aber trotzdem. Von Peter Truschner. Mehr...

WO WIR NICHT SIND

Schule des Aufruhrs

18.03.2021. Am 18. März 1871 erhob sich die Pariser Kommune - gegen die französische Regierung, den Monarchismus und die Kapitulation. Die 72 Tage des sozialrevolutionären Taumels endeten in einem Blutbad. Zum hundertfünfzigsten Jahrestag erscheinen erstmals auf Deutsch die Erinnerungen der Anarchistin Louise Michel. Kristin Ross begibt sich in ihrem Essay "Luxus für alle" auf gedankliche Spurensuche und Eric Hazan wandelt durch die Geschichte des Roten Paris. Eine neue Kolumne über Literatur aus anderen Zeiten und anderen Orten. Von Thekla Dannenberg. Mehr...

INTERVENTION

Schopenhauers Stachelschweine

11.03.2021. Möglichst große Nähe zwischen den Menschen gilt heute als Synonym für "soziale Wärme" und damit als humaner Idealzustand. Doch das Gebot, sich so nahe wie möglich zu kommen, senkt auch die Hemmung, anderen zu nahe zu treten und sich in ihre Angelegenheiten einzumischen. Vielleicht lehrt uns die Corona-Pandemie wieder das richtige Maß. Von Richard Herzinger. Mehr...

AUSSER ATEM: DAS BERLINALE BLOG

Wir sind alle unglücklich

05.03.2021. Mit dem Goldenen Bären für Radu Judes fiese Lockdown-Farce geht die digitale Geister-Berlinale zu Ende. In ihren besten Momente brachte sie wahren Kinozauber hervor, einfühlsame Dokumentationen und bewegendes Autorenkino. Aber auch: Jugend, Energie, Liebessehnsucht! Ein Überblick über Film von Alexandre Koberidze, Ryusuke Hamaguchi, Maria Speth und Maryam Moghaddam. Von Thekla Dannenberg. Mehr...

ESSAY

Wo der Hammer hängt

04.03.2021. Laut Aleida Assmann, den versammelten deutschen KulturfunktionärInnen und über tausend zustimmenden KünstlerInnen kann man entweder einen richtigen oder einen falschen Antisemitismusbegriff haben. Wer letzteren verwendet, ist "rechts", weil er "Unterdrückungserzählungen monoploisieren" will. Krasser wurde der Holocaust seit Ernst Nolte nicht relativiert. Aber zum Trost hat diese Schule noch ein "Sowohl als auch" parat: BDS zum Beispiel ist sowohl falsch als auch richtig. Ein Paradigmenwechel, und wie er zu Politik wird. Von Thierry Chervel. Mehr...

EICHENDORFF21

In Serie

17.03.2021. Serien nach Büchern gibt es inzwischen eine ganze Menge: Klassiker von Charles Dickens, Jane Austen oder Maurice Leblancs Arsène-Lupin-Reihe. Aber es gibt auch Serien, die erst die Bücher über die Genregrenzen bekannt gemacht haben: "Das Damengambit" von Walter Trevis gehört dazu oder "Die Einkreisung" von Caleb Carr. Wir haben eine kleine Auswahl von Büchern zusammengestellt, die man auch verfilmt sehen kann!  Auf eine glückliche gegenseitige Befruchtung!
Mehr...