Stöbern nach Themen

Durchsuchen Sie unsere Bücherdatenbank nach Themen, Ländern, Epochen, Erscheinungsjahren oder Stichwörtern.

Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

Aus dem Archiv

Links

Kommentierte Linkliste zu internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Verlagen.

Magazinrundschau - Archiv

Ein Blick in internationale Magazine. Jeden Dienstag Mittag

Mai 2004

Die Magazinrundschau

24.05.2004. "The Photographs are us", meint Susan Sontag im New York Times Magazine. Das TLS hat einen feuchten Traum. Outlook India gratuliert Sonia Gandhi zum Verzicht auf das Amt des Premiers. Literaturen feiert James Joyce. Haaretz erzählt eine abenteuerliche Geschichte über einen israelischen Kunstmäzen, ein Nietzsche-Manuskript und einen Mord. Der New Yorker wartet vergeblich auf heiße Bouillon an Bord der Queen Mary 2. In der London Review of Books sucht David Simpson vergeblich nach Individualität auf den Fotos von Terroropfern. Mehr lesen

Die Magazinrundschau

17.05.2004. Im New Yorker treibt Seymour M. Hersh mit seinen Enthüllungen über die Folterungen im Irak die Bush-Regierung in den Abgrund. Outlook India gratuliert den indischen Wählern zu ihrer Unabhängigkeit. Atlantic Monthly porträtiert Tony Blair als tragische Figur. Im Spiegel erklärt Martin Walser seine Abscheu vor dem Bilderkrieg. Bernard-Henri Levy geißelt in Le Point den Antizionismus als verkappten Antisemitismus. In Radar sieht Elisabeth Roudinesco die Zukunft der Psychoanalyse. Le Monde des Livres stellt Robert O. Paxtons neues Buch über die Anatomie des Faschismus vor. Mehr lesen

Die Magazinrundschau

10.05.2004. Der Economist fordert den Rücktritt Rumsfelds. Im New Yorker beschreibt Seymour Hersh, wie die US-Generäle versucht haben, das Thema Folter unterm Deckel zu halten. In der New York Review of Books bewundert J. M. Coetzee die waghalsige Hochgeschwindigkeitsprosa des Kollegen Saul Bellow. Outlook India prophezeit ein romantisches Dreieck zwischen China, Indien und den USA. Radar feiert fünf kokainsüchtige Hippies. Die London Review hört ihr jüngeres Selbst jammern. Haaretz nimmt den Orient-Express. Die New York Times feiert das beste Buch über die Bush-Administration. Mehr lesen

Die Magazinrundschau

03.05.2004. Im Merkur liefert Michael Zeller Impressionen aus der Ukraine. Prospect feiert das Temperament ungarischer Schriftsteller im allgemeinen, das TLS Peter Esterhazys im besonderen. Outlook India rühmt eine Anthologie erotischer Sanskrit-Literatur. Im Espresso stellt uns Umberto Eco Hannibals intelligente Raketen vor. Der New Yorker wirft der US-Armee Versagen auf höchster Ebene vor. Im Express diagnostiziert Gerard Chaliand bei den Moslems pathologische sexuelle Frustration. Das New York Times Magazine widmet sich der Deutschen Frage. Mehr lesen