Stöbern nach Themen

Durchsuchen Sie unsere Bücherdatenbank nach Themen, Ländern, Epochen, Erscheinungsjahren oder Stichwörtern.

Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

Aus dem Archiv

Links

Kommentierte Linkliste zu internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Verlagen.

Magazinrundschau - Archiv

Ein Blick in internationale Magazine. Jeden Dienstag Mittag

Juli 2012

Mjam-Mjam-Gelb

31.07.2012. ICIJ schildert den Handel mit menschlichen Organen, an dem die deutsche Firma Tutogen maßgeblich beteiligt ist. Vanity Fair sieht zu, wie Microsoft verfettet. In den Blättern bilanziert Arundhati Roy zwanzig Jahre ökonomische Liberalisierung in Indien. Walrus porträtiert eine Madonna des viktorianischen Zeitalters. Die LRB schwimmt mit den Haien. Der Merkur besucht Rainald Goetz' Schreibwerkstatt. Der Economist besucht das OberholzMehr lesen

Eine ziemlich verzweifelte Sache

24.07.2012. In Elet es Irodalom erzählt der Schriftsteller Balázs Györe, wie er versuchte, mit einem Roman seine Stasiakte als Wirklichkeit zu begreifen. Gentlemen's Quarterly fährt nach Utoya. MicroMega erklärt die Eurokrise. In The New Republic erzählt Walter Kirn, wie sein Vater Mormone wurde. Im New York Magazine sieht Martin Amis die gute Energie der Nachkriegsjahre verpuffen. Open Democracy beschreibt die verzweifelte Lage der Frauen in Tschetschenien. In der Paris Review erzählt Brian Cullmann von seiner Begegnung mit Nick Drake. In Filmcomment erinnert sich Bette Davis an einen cleveren Liebhaber. Mehr lesen

Hey, hier ist Amerika

17.07.2012. Bloomberg staunt über das Vermögen der Mormonenkirche. Slate erzählt, wie in den sechziger Jahren ein Ring aufgedeckt wurde, der sich auf die Erpressung von Homosexuellen spezialisiert hatte. In Polityka schimpft Dorota Maslowska über das Internet, den Kapitalismus und den Niedergang der Buchkultur. In Harper's erklärt der Autor Gideon Lewis-Kraus, warum Berlin ihn paralysierte. NZZ Folio reist mit Chinesen durch die Schweiz. Le Monde diplomatique erzählt, wie in New York schwarzer Islam auf weißen Islam kracht. In Wired bekommt der Künstler Kyle McDonald Besuch vom Secret Service. Mehr lesen

Das Werk von Verrückten

10.07.2012. In n+1 erklärt David Auerbach, warum wir immer dümmer werden müssen. In der New York Review of Books stellt Michael Chabon die Taube auf seinem Hut vor. Im Espresso plädiert Roberto Saviano für die Legalisierung von Drogen. Prospect studiert online in Stanford. Das Boston Magazine schildert das harte Leben von Orchestermusikern. In Outlook India stellt Aravind Adiga den indischen Kafka, Yashwant Chittal, vor. Im New York Magazine warnt Spike Lee vor Übergewicht. Mehr lesen

Das Universum entschied

03.07.2012. In La Regle du Jeu wehrt sich der Rabbiner Yeshaya Dalsace gegen den Vorwurf Michel Onfrays, das Judentum habe den Monotheismus verbrochen. Bloomberg untersucht die Finanzen von Nummer 2 in China. Gatopardo stellt einige echte Mutbürger vor. Der Merkur klagt: Angela Merkel ist so langweilig. In Edge erklärt Joichi Ito im MIT die Vorteile disruptiver Erfindungen. Ars technica erzählt die traurige Geschichte von Winamp, dessen disruptive Entwicklung von Aol gestoppt wurde. Die NYT erinnert sich, dass Dichten mal eine Olympische Disziplin mit einem sehr rüden Schiedsrichter war. Mehr lesen