Efeu - Die Kulturrundschau

Das Neue ist unvermeidlich

Die besten Kritiken vom Tage. Wochentags um 9 Uhr, sonnabends um 10 Uhr.
10.02.2017. Die NZZ staunt im Kunsthaus Zürich über die erotisch-explosive Spannung in den Berlin- und Ostseebildern Ernst Ludwig Kirchners. Ergriffen besichtigt sie außerdem die vertikale Campus-Universität in Lima. In der FAZ berichtet Olga Martynova vom Literaturfestival in Malaysia. Im Standard erläutert der Komponist Jorge Sánchez-Chiong seinen Pakt mit dem Teufel.
9punkt - Die Debattenrundschau vom 10.02.2017 finden Sie hier

Film



Die Berliner Filmfestspiele haben an Fahrt aufgenommen. Der Eröffnungsfilm über Django Reinhardt enttäuscht die Filmkritik jedoch eher - alle Stimmen dazu und noch vieles mehr finden Sie der Übersicht wegen gesammelt in unserer eigens eingerichteten Berlinale-Presseschau. In unserem Berlinale-Blog berichtet unser Team vor Ort mit mehreren Updates täglich.

Weiteres: Im Feature für Deutschlandradio Kultur befasst sich Matthias Dell mit dem Kampf ums analoge Filmmaterial und der Überlieferung des historischen Filmerbes.

Besprochen werden "The Lego Batman Movie" (Welt) und der zweite Teil der Stalker-Romanze "Fifty Shades of Grey" (FR, Standard, SZ).
Archiv: Film

Literatur

Die Schriftstellerin Olga Martynova berichtet in der FAZ von ihrem Besuch des Literaturfestivals in Malaysia, das sich in der Zone zwischen Freiheit und Unfreiheit behaupten muss. Beim Open-Mic-Wettbewerb am Abend in einem Lokal liest dort "auch eine zierliche Dame, die ich auf dem Festival gesehen habe. Sie beginnt damit, dass sie jüdisch sei, und hoffe, es sei okay in Malaysia, jüdisch zu sein (wir sind in einem muslimischen Land). Beifall. Wie traurig das im Grunde ist, obwohl ich diesen Beifall als rührend empfinde. Wie fragil alles ist: dass man trinken darf. Dass Leute wenigstens während des Festivals als Homosexuelle auf dem Podium sprechen dürfen. Dass man kurze Röcke und T-Shirts tragen darf. Dass man jüdisch sein darf."

Weiteres: Rudolf Walther schreibt in der taz zum Tod des Literaturtheoretikers Tzvetan Todorov. Und für die NZZ hat Thomas Ribi die Ausstellung "Schreibrausch" im Museum Strauhof in Zürich besucht.
Archiv: Literatur
Stichwörter: Martynova, Olga, Malaysia