Stichwort-Übersicht

Expressionismus

Insgesamt 126 Einträge in 3 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 45

Bette Westera / Sylvia Weve: Jawlensky. Mit ihren Augen. (Ab 3 Jahre)

Cover
Freies Geistesleben Verlag, Stuttgart 2019
ISBN 9783772519413, Gebunden, 32 Seiten, 18.00 EUR
[…] Aus dem Niederländischen von Rolf Erdolf. Welches Erlebnis der Welt inspirierte den russischdeutschen Maler Alexej von Jawlensky zu seinen so farbigen, expressiven, überaus vitalen…

Hugo Ball: Die Flucht aus der Zeit. Sämtliche Werke und Briefe

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2018
ISBN 9783892447443, Gebunden, 728 Seiten, 44.00 EUR
[…] Herausgeben von Ernst Teubner. Selten hat ein Autor so gegensätzliche weltanschauliche und künstlerische Positionen in sich vereinigt wie Hugo Ball (1886-1927). Begonnen hat er als…

Ute Kröger: "Viele sind sehr sehr gut zu mir". Else Lasker-Schüler in Zürich 1917-1939

Cover
Limmat Verlag, Zürich 2018
ISBN 9783857918636, Gebunden, 272 Seiten, 34.80 EUR
[…] Mit Abbildungen. Erstmals beleuchtet Ute Kröger auch die wenig bekannten frühen Aufenthalte der Dichterin in Zürich von 1917 - 1927. 1917 wird ihr Sohn Paul volljährig, sie hat Angst…
mehr Bücher


3 Artikel von insgesamt 13

Leseprobe zu Ernst Piper: Nacht über Europa. Teil 1

Vorgeblättert 25.11.2013 […] Frankreich und Russland und ein ausreichend großes Kolonialreich in Afrika. Sprachrohr dieser Leute waren Männer vom Schlage Bernhardis. Zum andern artikulierte die literarische Moderne, der frühe Expressionismus, ein antibürgerliches Aufbegehren gegen überkommene Normen, das auch vor der Feier des Krieges, der Apotheose von Kampf und Erneuerung, Virilität und Ekstase nicht zurückscheute. So schrieb der […] in der Havel. Neben Georg Trakl, der am 4. Novem ber 1914 in Krakau starb, und Ernst Stadler, der am 30. Oktober 1914 in der Schlacht bei Ypern fiel, ist er der bedeutendste Lyriker des frühen Expressionismus. Er war ein sprachgewaltiger Dichter, der in formstrengen Sonetten apokalyptische Visionen kommender Katastrophen entwarf. Sein Gedicht »Der Krieg« endet mit den Zeilen: Eine große Stadt versank […] eingesetzten Geldmittel entschieden oftmals über Sieg und Niederlage. Der kathartisch-regenerative Ansatz des frühen 20. Jahrhunderts wäre Machiavelli fremd gewesen. Scheffler war womöglich mehr vom Expressionismus, den er eigentlich ablehnte, beeinflusst, als er wahrhaben wollte.      Scheffler, der vehement für den Impressionismus und dessen wichtigsten deutschen Vertreter Max Liebermann gekämpft hatte […]
mehr Artikel