Bücherschau des Tages

Auf der Höhe des Kunstwerks selbst

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz, Zeit und Welt. Täglich ab 14 Uhr.
03.11.2018. Die taz beobachtet mit Jan Gerber in Paris Karl Marx' Verwandlung in einen Kommunisten. Die FR feiert die kultivierte Schnoddrigkeit des Berliner Kritikers Friedrich Luft und wendet sich dann einem dicken Band mit Nadas-Quickies zu. Die NZZ liest zwei Bücher zum Antisemitismus in Deutschland. Die FAZ begleitet in Karl-Heinz Otts Roman "Und jeden Morgen das Meer" eine abgehalfterte Hotelchefin beim Neuanfang in Wales.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Rainer Moritz: Mein Vater, die Dinge und der Tod.

Cover: Rainer Moritz. Mein Vater, die Dinge und der Tod. Antje Kunstmann Verlag, München, 2018.
Antje Kunstmann Verlag, München 2018
ISBN 9783956142574, Gebunden, 200 Seiten, 20,00 EUR
"Mein Vater, die Dinge und der Tod" ist ein Buch über Trauer und Verlust, über eine Generation, eine Zeit, aber auch ein Buch, das erzählt, wie wir uns erinnern. Wenn die Erinnerung spricht, sprechen…

Karl-Heinz Ott: Und jeden Morgen das Meer. Roman

Cover: Karl-Heinz Ott. Und jeden Morgen das Meer - Roman. Carl Hanser Verlag, München, 2018.
Carl Hanser Verlag, München 2018
ISBN 9783446259959, Gebunden, 144 Seiten, 18,00 EUR
Dreißig Jahre war Sonja Chefin eines Hotels am Bodensee; ihr Mann Bruno bekam als Koch sogar einen Stern. Doch dann stirbt Bruno. Sein Bruder Arno ist bereit, alles, und damit auch einen Berg von Schulden,…

Slavoj Zizek: Lenin heute.

Cover: Slavoj Zizek. Lenin heute. WBG Academic, Darmstadt, 2018.
WBG Academic, Darmstadt 2018
ISBN 9783534270262, Gebunden, 268 Seiten, 24,95 EUR
Aus dem Englischen von Axel Walter. Im Spätwerk Lenins verdichten sich Dringlichkeit und revolutionäre Schlagkraft in besonderer Weise. Dennoch stehen meist seine frühen Schriften im Rampenlicht. Der…

Frankfurter Rundschau

Friedrich Luft: Über die Berliner Luft. Feuilletons

Cover: Friedrich Luft. Über die Berliner Luft - Feuilletons. Die Andere Bibliothek, Berlin, 2018.
Die Andere Bibliothek, Berlin 2018
ISBN 9783847704058, Gebunden, 380 Seiten, 42,00 EUR
Für seine Kritiken ist der Rundfunk- Solitär Friedrich Luft berühmt, seine Feuilletons warten noch auf die Wiederlektüre. Die Trümmerlandschaft im Berlin der Nachkriegszeit - das war die Umwelt, in der…

Peter Nadas: Leni weint. Essays

Cover: Peter Nadas. Leni weint - Essays. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2018.
Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2018
ISBN 9783498046996, Gebunden, 528 Seiten, 36,00 EUR
Aus dem Ungarischen von Akos Doma, Heinrich Eisterer und anderen.  "Leni weint" versammelt die wichtigsten dieser Essays aus den Jahren 1989 bis 2014 - ein Vierteljahrhundert, das mit einem politischen…

Neue Zürcher Zeitung

Ingeborg Bachmann/Hans Magnus Enzensberger: "schreib alles was wahr ist auf". Der Briefwechsel Ingeborg Bachmann - Hans Magnus Enzensberger

Cover: Ingeborg Bachmann / Hans Magnus Enzensberger. "schreib alles was wahr ist auf" - Der Briefwechsel Ingeborg Bachmann - Hans Magnus Enzensberger. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2018.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2018
ISBN 9783518426135, Gebunden, 479 Seiten, 44,00 EUR
Die Eine: eine Lyrikerin und Cover-Girl des Spiegels 1954. Der Andere: der "zornige junge Mann", Netzwerker, zugleich Strippenzieher im Literaturbetrieb, dessen Lyrik-Karriere 1957 startet. Ingeborg Bachmann…

Oliver Polak: Gegen Judenhass.

Cover: Oliver Polak. Gegen Judenhass. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2018.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2018
ISBN 9783518469842, Kartoniert, 127 Seiten, 8,00 EUR
"Wenn du heute wieder nicht lustig bist, landest du im Aschenbecher!" "Mein Vater ist auch im KZ gestorben, besoffen vom Wachturm gekippt." "Musst du nicht weg? Der letzte Zug nach Auschwitz fährt doch…

Arye Sharuz Shalicar: Der neu-deutsche Antisemit. Gehören Juden heute zu Deutschland? Eine persönliche Analyse

Cover: Arye Sharuz Shalicar. Der neu-deutsche Antisemit - Gehören Juden heute zu Deutschland? Eine persönliche Analyse. Hentrich und Hentrich Verlag, Berlin, 2018.
Hentrich und Hentrich Verlag, Berlin 2018
ISBN 9783955652715, Kartoniert, 164 Seiten, 16,90 EUR
Gerade einmal drei Generationen sind seit der Shoah vergangen. Deutschland ist heute ein anderes Land. Die Deutschen haben aus der Vergangenheit gelernt und sich ihrer Verantwortung für ein "Nie wieder"…

Süddeutsche Zeitung

Dawit Kldiaschwili: Samanischwilis Stiefmutter. Kurzroman

Cover: Dawit Kldiaschwili. Samanischwilis Stiefmutter - Kurzroman. Dörlemann Verlag, Zürich, 2018.
Dörlemann Verlag, Zürich 2018
ISBN 9783038200604, Gebunden, 200 Seiten, 20,00 EUR
Aus dem Georgischen von Rachel Gratzfeld.  Bekina Samanischwili, ein rüstiger Alter, will nach dem Tod seiner Frau erneut heiraten und bringt damit seinen Sohn Platon in Schwierigkeiten, der befürchtet,…

Die Tageszeitung

Jan Gerber: Karl Marx in Paris. Die Entdeckung des Kommunismus

Cover: Jan Gerber. Karl Marx in Paris - Die Entdeckung des Kommunismus. Piper Verlag, München, 2018.
Piper Verlag, München 2018
ISBN 9783492058919, Gebunden, 240 Seiten, 22,00 EUR
Seitdem sich die Elendszonen des Weltmarkts erneut ausweiten und die westlichen Metropolen erreichen, wird auch dort wieder verstärkt von Arbeit und Kapital, der Klasse und ihrem Kampf gesprochen: Im…

Jason W. Moore/Raj Patel: Entwertung. Eine Geschichte der Welt in sieben billigen Dingen

Cover: Jason W. Moore / Raj Patel. Entwertung - Eine Geschichte der Welt in sieben billigen Dingen. Rowohlt Berlin Verlag, Berlin, 2018.
Rowohlt Berlin Verlag, Berlin 2018
ISBN 9783737100526, Gebunden, 352 Seiten, 24,00 EUR
Aus dem Englischen von Albrecht Schreiber. Wir sind in einem Zeitalter angekommen, in dem der Mensch verschwinden könnte - und mit ihm die Welt, die er so gnadenlos ausbeutet. Denn was ist heute für uns…

Iwan S. Turgenjew: Aufzeichnungen eines Jägers.

Cover: Iwan S. Turgenjew. Aufzeichnungen eines Jägers. Carl Hanser Verlag, München, 2018.
Carl Hanser Verlag, München 2018
ISBN 9783446260184, Gebunden, 640 Seiten, 38,00 EUR
Aus dem Russischen neu übersetzt und mit einem Nachwort von Vera Bischitzky. Ein adeliger Grundbesitzer streift über das Land. Was ihn lockt, ist nicht die Jagd, es ist die Natur, das Leben in all seinen…

Iwan S. Turgenjew: Das Adelsgut. Roman

Cover: Iwan S. Turgenjew. Das Adelsgut - Roman. Manesse Verlag, Zürich, 2018.
Manesse Verlag, Zürich 2018
ISBN 9783717524489, Gebunden, 384 Seiten, 25,00 EUR
Aus dem Russischen von Christiane Pöhlmann, Mitarbeit Michail Schischkin. Fjodor Lawrezki kehrt nach Jahren im Westen in seine Heimat zurück, um das Gut seines Vaters zu übernehmen. Seine Ehe mit der…

Natascha Wodin: Irgendwo in diesem Dunkel. Roman

Cover: Natascha Wodin. Irgendwo in diesem Dunkel - Roman. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2018.
Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2018
ISBN 9783498074036, Gebunden, 240 Seiten, 20,00 EUR
In "Sie kam aus Mariupol", ausgezeichnet mit dem Preis der Leipziger Buchmesse, hat Natascha Wodin ihrer Mutter ein literarisches Denkmal gesetzt. Jetzt lässt sie ein Buch folgen, das an den Freitod der…

Die Welt

Lion Feuchtwanger: Ein möglichst intensives Leben. Die Tagebücher

Cover: Lion Feuchtwanger. Ein möglichst intensives Leben - Die Tagebücher. Aufbau Verlag, Berlin, 2018.
Aufbau Verlag, Berlin 2018
ISBN 9783351037260, Gebunden, 640 Seiten, 26,00 EUR
Mit einem Vorwort von Klaus Modick. Mit zahlreichen Abbildungen. Zum ersten Mal vollständig erschlossen: Lion Feuchtwangers bislang unveröffentlichte Tagebücher aus den Jahren 1906 bis 1940. Entdeckt…

Leslie Jamison: Die Klarheit. Alkohol, Rausch und die Geschichten der Genesung

Cover: Leslie Jamison. Die Klarheit - Alkohol, Rausch und die Geschichten der Genesung. Hanser Berlin, Berlin, 2018.
Hanser Berlin, Berlin 2018
ISBN 9783446258563, Gebunden, 638 Seiten, 28,00 EUR
Aus dem Amerikanischen von Kirsten Riesselmann. Alle Geschichten von Sucht gleichen einander, doch jeder Süchtige glaubt, auf ganz eigene Weise unglücklich zu sein. Das begriff Leslie Jamison, als sie…

Johanna Maxl: Unser großes Album elektrischer Tage. Roman

Cover: Johanna Maxl. Unser großes Album elektrischer Tage - Roman. Matthes und Seitz Berlin, Berlin, 2018.
Matthes und Seitz Berlin, Berlin 2018
ISBN 9783957576255, Gebunden, 200 Seiten, 20,00 EUR
Gewalt, Popkultur, Schmutz, Feminismus und urbane Slums: Johanna Maxl beschreibt in ihrem Debütroman das Lebensgefühl einer Generation. Gewitztes Verwirrspiel und tragischer Bericht zugleich, ist ihr…

Die Zeit

Heute leider keine Kritiken!

Deutschlandfunk

Heute leider keine Kritiken!

Deutschlandfunk Kultur

Heute leider keine Kritiken!