Bücherschau des Tages

Lust an der Subversion

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit. Täglich ab 14 Uhr.
11.09.2012. Die taz liest staunend, aber doch sehr interessiert Emmanuel Carrères Buch "Limonow", das der laschen Zivilgesellschaft in Frankreich die Manneskraft entgegenstellt. Die FR liest Tom McCarthys Roman "K" gleich dreimal, und zwar mit wachsender Begeisterung. Die NZZ feiert noch einmal Julie Otsukas Roman "Wovon wir träumten". Und die FAZ empfiehlt Ivan Klimas "Stunde der Stille" als Buch der Emanzipation.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Ivan Klima: Stunde der Stille. Roman

Cover: Ivan Klima. Stunde der Stille - Roman. Transit Buchverlag, Berlin, 2012.
Transit Buchverlag, Berlin 2012
ISBN 9783887472689, Gebunden, 256 Seiten, 19,80 EUR
Aus dem Tschechischen von Maria Hammerich-Maier. Der Roman basiert auf einer langen Recherche für einen Spielfilm, den Ivan Klima über die Entwicklung des Sozialismus in der Ostslowakei, einer völlig…

Klaus Lüderssen: Rechtsfreie Räume.

Cover: Klaus Lüderssen. Rechtsfreie Räume. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2012.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2012
ISBN 9783518296424, Kartoniert, 694 Seiten, 24,00 EUR
Dieser Sammelband vereint Aufsätze, Zeitungsartikel und Essays zu modernen Fragen des Strafrechts in all seinen Facetten.

Frankfurter Rundschau

Bodo Kirchhoff: Die Liebe in groben Zügen. Roman

Cover: Bodo Kirchhoff. Die Liebe in groben Zügen - Roman. Frankfurter Verlagsanstalt, Frankfurt am Main, 2012.
Frankfurter Verlagsanstalt, Frankfurt am Main 2012
ISBN 9783627001834, Gebunden, 669 Seiten, 28,00 EUR
Vila und Renz, beide fürs Fernsehen tätig, sind ein Paar im Takt der Zeit mit erwachsener Tochter, Wohnung in Frankfurt und Sommerhaus in Italien alles so weit gut, wäre da nicht die unstillbare Sehnsucht…

Tom McCarthy: K. Roman

Cover: Tom McCarthy. K - Roman. Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München, 2012.
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München 2012
ISBN 9783421044891, Gebunden, 473 Seiten, 24,99 EUR
Aus dem Englischen von Bernhard Robben. England, vor der Wende zum 20. Jahrhundert: Serge Karrefax kommt mit einer Glückshaube zur Welt, was dem Jungen eine außergewöhnliche Zukunft verheißt. Und tatsächlich,…

Neue Zürcher Zeitung

Patrick McGuiness: Die Abschaffung des Zufalls. Roman

Cover: Patrick McGuiness. Die Abschaffung des Zufalls - Roman. Zsolnay Verlag, Wien, 2012.
Zsolnay Verlag, Wien 2012
ISBN 9783552055803, Gebunden, 445 Seiten, 21,90 EUR
Aus dem Englischen von Henning Ahrens. Ein englischer Student begibt sich wenige Monate vor dem Sturz des Diktators Ceausescu ins kommunistische Rumänien, um an der Universität in Bukarest eine Stelle…

Julie Otsuka: Wovon wir träumten. Roman

Cover: Julie Otsuka. Wovon wir träumten - Roman. Marebuchverlag, Hamburg, 2012.
Marebuchverlag, Hamburg 2012
ISBN 9783866481794, Gebunden, 160 Seiten, 18,00 EUR
Aus dem Amerikanischen von Katja Scholtz. "Auf dem Schiff waren die meisten von uns Jungfrauen." So beginnt die berührende Geschichte einer Gruppe junger Frauen, die Anfang des 20.Jahrhunderts als Picture…

Pierre Simenon: Im Namen des Blutes. Roman

Cover: Pierre Simenon. Im Namen des Blutes - Roman. Limes Verlag, München, 2012.
Limes Verlag, München 2012
ISBN 9783809026204, Gebunden, 480 Seiten, 19,99 EUR
Aus dem Französischen von K. Schatzhauser. Der Anwalt Antoine Demarsand kehrt in die Schweiz zurück, um der Beerdigung seiner Mutter beizuwohnen, doch ihm bleibt kaum Zeit, um zu trauern. Nach der Beisetzung…

Süddeutsche Zeitung

Gilbert Achcar: Die Araber und der Holocaust. Der arabisch-israelische Krieg der Geschichtsschreibungen

Cover: Gilbert Achcar. Die Araber und der Holocaust - Der arabisch-israelische Krieg der Geschichtsschreibungen. Edition Nautilus, Hamburg, 2012.
Edition Nautilus, Hamburg 2012
ISBN 9783894017583, Gebunden, 368 Seiten, 29,90 EUR
Aus dem Englischen von Sophia Deeg und Birgit Althaler. Gilbert Achcar unternimmt die überfällige Darstellung, wie die arabische Welt den Holocaust als Teil ihrer Geschichtsschreibung versteht. Er erörtert…

Amelie Fried/Peter Probst: Verliebt, verlobt ... verrückt. Warum alles gegen die Ehe spricht und noch mehr dafür

Cover: Amelie Fried / Peter Probst. Verliebt, verlobt ... verrückt - Warum alles gegen die Ehe spricht und noch mehr dafür. Heyne Verlag, München, 2012.
Heyne Verlag, München 2012
ISBN 9783453195240, Gebunden, 293 Seiten, 16,99 EUR
Als sich immer mehr Paare in ihrem Freundeskreis trennen, fragen sich Amelie Fried und Peter Probst staunend, warum ihre Ehe über all die Jahre gehalten hat. Warum sind ausgerechnet sie, die eigentlich…

Andreas Rinke/Christian Schwägerl: 11 drohende Kriege. Künftige Konflikte um Technologien, Rohstoffe, Territorien und Nahrung

Cover: Andreas Rinke / Christian Schwägerl. 11 drohende Kriege - Künftige Konflikte um Technologien, Rohstoffe, Territorien und Nahrung. C. Bertelsmann Verlag, München, 2012.
C. Bertelsmann Verlag, München 2012
ISBN 9783570101209, Gebunden, 432 Seiten, 21,99 EUR
Welche Gefahren lauern im 21. Jahrhundert? Zwei Journalisten zeigen einige der brisantesten Konfliktherde der kommende Jahrzehnte auf und kommen zu überraschenden Schlüssen. Nach dem 11. September 2001…

Erik Wegerhoff: Das Kolosseum. Bewundert, bewohnt, ramponiert

Cover: Erik Wegerhoff. Das Kolosseum - Bewundert, bewohnt, ramponiert. Klaus Wagenbach Verlag, Berlin, 2012.
Klaus Wagenbach Verlag, Berlin 2012
ISBN 9783803136404, Gebunden, 240 Seiten, 24,90 EUR
Mit 55 Abbildungen. Das Kolosseum kennt jeder. Selbst wer noch nie in Rom war, hat das riesige Gemäuer vor Augen: Es ist der Inbegriff des antiken Rom. Dabei war das monumentale Amphitheater seit dem…

Die Tageszeitung

Emmanuel Carrere: Limonow.

Cover: Emmanuel Carrere. Limonow. Matthes und Seitz, Berlin, 2012.
Matthes und Seitz, Berlin 2012
ISBN 9783882219951, Gebunden, 416 Seiten, 24,90 EUR
Aus dem Französischen von Claudia Hamm. Eduard Limonow, spätestens seit der Gründung der Nationalbolschewistischen Partei eine der umstrittensten und widersprüchlichsten Figuren Russlands, lebt sein abenteuerliches…

Die Welt

Heute leider keine Kritiken!

Die Zeit

Heute leider keine Kritiken!

Deutschlandfunk

Heute leider keine Kritiken!

Deutschlandfunk Kultur

Heute leider keine Kritiken!