Bücherschau des Tages

Viel lesen und viel schreiben

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit. Täglich ab 14 Uhr.
18.04.2012. Die FR feiert Jaroslav Rudis' magischen Roman "Die Stille in Prag". Die NZZ verinnerlicht die "Zehn Gebote des Schreibens", wie sie 42 SchriftstellerInnen im gleichnamigen Buch verkünden. Die SZ sieht mit Georges-Arthur Goldschmidts Erzählung "Ein Wiederkommen" die Poesie der Selbstbespiegelung auf neue Gipfel geführt (Hier unser "Vorgeblättert"). Die FAZ empfiehlt Herbert Schnädelsbachs "Was Philosophen wissen".

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Kathrin Hartmann: Wir müssen leider draußen bleiben. Die neue Armut in der Konsumgesellschaft

Cover: Kathrin Hartmann. Wir müssen leider draußen bleiben - Die neue Armut in der Konsumgesellschaft. Karl Blessing Verlag, München, 2012.
Karl Blessing Verlag, München 2012
ISBN 9783896674579, Kartoniert, 416 Seiten, 18,95 EUR
Immer mehr Bürger in Deutschland sind vom wirtschaftlichen Reichtum des Landes ausgeschlossen. Nicht nur Arbeitslose oder Rentner, auch viele Menschen, die sich in einer Endlosspirale von Billigjobs und…

Hartmut Lange: Im Museum.

Cover: Hartmut Lange. Im Museum. Diogenes Verlag, Zürich, 2011.
Diogenes Verlag, Zürich 2011
ISBN 9783257067712, Gebunden, 113 Seiten, 19,90 EUR
Das Deutsche Historische Museum in Berlin ein "Schuppen voller Plunder"? Oder ein Ort, der Geschichte sichtbar macht? Mit Sicherheit ein Ort der irritierenden Erscheinungen...

Herbert Schnädelbach: Was Philosophen wissen. Und was man von ihnen lernen kann

Cover: Herbert Schnädelbach. Was Philosophen wissen - Und was man von ihnen lernen kann. C. H. Beck Verlag, München, 2012.
C. H. Beck Verlag, München 2012
ISBN 9783406633607, Gebunden, 237 Seiten, 19,95 EUR
Herbert Schnädelbach demonstriert in vierzehn Kapiteln exemplarisch, was in der gegenwärtigen Philosophie verbindlich gelehrt und gelernt werden kann. Zusammengenommen sind seine Ausführungen ein brillanter…

Frankfurter Rundschau

Jaroslav Rudis: Die Stille in Prag. Roman

Cover: Jaroslav Rudis. Die Stille in Prag - Roman. Luchterhand Literaturverlag, München, 2012.
Luchterhand Literaturverlag, München 2012
ISBN 9783630873800, Gebunden, 240 Seiten, 16,99 EUR
Aus dem Tschechischen von Eva Profousová. Jeder Aufbruch hat einmal ein Ende. Die Revolution, die Anfang der neunziger Jahre das Leben in Prag zu einer einzigen großen Party machte, ist längst vorbei.…

Neue Zürcher Zeitung

Zehn Gebote des Schreibens.

Cover: Zehn Gebote des Schreibens. Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München, 2011.
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München 2011
ISBN 9783421045065, Gebunden, 176 Seiten, 14,99 EUR
Mit Illustrationen von Volker Kischkel. Deutsche und international bekannte Autoren, von Jonathan Franzen bis Zeruya Shalev, von Ulla Hahn bis Ingrid Noll, verkünden ihre zehn Gebote des Schreibens und…

Jörg Baberowski: Verbrannte Erde. Stalins Herrschaft der Gewalt

Cover: Jörg Baberowski. Verbrannte Erde - Stalins Herrschaft der Gewalt. C. H. Beck Verlag, München, 2012.
C. H. Beck Verlag, München 2012
ISBN 9783406632549, Gebunden, 606 Seiten, 29,95 EUR
Stalins Gewaltherrschaft fielen Millionen Menschen zum Opfer. Sie verhungerten, verschwanden im "Archipel Gulag" oder wurden im Laufe der "Säuberungen" von Partei, Staatsapparat und Militär ermordet.…

Walter Boehlich: Die Antwort ist das Unglück der Frage. Ausgewählte Schriften

Cover: Walter Boehlich. Die Antwort ist das Unglück der Frage - Ausgewählte Schriften. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2011.
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2011
ISBN 9783100463258, Gebunden, 704 Seiten, 26,00 EUR
Herausgegeben von Helmut Peitsch und Helen Thein. Mit einem Vorwort von Klaus Reichert. Walter Boehlich prägte als Cheflektor im Suhrkamp Verlag und später als Autor, Herausgeber und Übersetzer den deutschen…

Terry Eagleton: Warum Marx recht hat.

Cover: Terry Eagleton. Warum Marx recht hat. Ullstein Verlag, Berlin, 2012.
Ullstein Verlag, Berlin 2012
ISBN 9783550088568, Gebunden, 288 Seiten, 18,00 EUR
Aus dem Englischen von Hainer Kober. Mitten in der schwersten Krise des Kapitalismus bricht der katholische Marxist Terry Eagleton eine Lanze für Karl Marx. Streitbar, originell und mit britischem Humor…

Süddeutsche Zeitung

Georges-Arthur Goldschmidt: Ein Wiederkommen. Erzählung

Cover: Georges-Arthur Goldschmidt. Ein Wiederkommen - Erzählung. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2012.
S. Fischer Verlag, Frankfurt 2012
ISBN 978310027825, Gebunden, 196 Seiten, 18,99 EUR
Paris ist seine neue Heimat. Endlich das Gefühl, aufgenommen zu sein. Aber vergessen hat Arthur Kellerlicht nichts: Erst zehnjährig wird er des Landes verwiesen, verurteilt, weil er als Jude geboren ist.…

Die Tageszeitung

Heute leider keine Kritiken!

Die Welt

Heute leider keine Kritiken!

Die Zeit

Heute leider keine Kritiken!