Bücherschau des Tages

Subtile Tücke

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit. Täglich ab 14 Uhr.
27.07.2010. Die NZZ ist absolut hingerissen von Marketa Pilatovas Roman "Wir müssen uns irgendwie ähnlich sein", der Prags mythische Schwere mit Brasiliens anarchischer Leichtigkeit verbindet. Begeistert ist sie auch von Betina Gonzalez' Roman "Nach allen Regeln der Kunst" (hier unsere Leseprobe). Die SZ nimmt mit Nanni Balestrinis "Tristano" Abschied von den Relikten spießiger Erzählkunst. Und die FAZ liest die Gedichte des chinesischen Exil-Lyrikers  Yang Lian "Aufzeichnungen eines glückseligen Dämons".

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Philippe Le Guillou: Das Mittagessen am Ufer der Loire. Zu Besuch bei Julien Gracq

Cover: Philippe Le Guillou. Das Mittagessen am Ufer der Loire - Zu Besuch bei Julien Gracq. Droschl Verlag, Graz, 2010.
Droschl Verlag, Graz 2010
ISBN 9783854207719, Kartoniert, 108 Seiten, 15,00 EUR
Aus dem Französischen von Dieter Hornig. "Das Mittagessen am Ufer der Loire" enthält zwei Texte, die sich um zwei Besuche des Autors bei Julien Gracq kristallisieren, der eine im Februar 1997, der andere…

Ansgar Hoppe/Hansjörg Küster: Das Gartenreich Dessau-Wörlitz. Landschaft und Geschichte

Cover: Ansgar Hoppe / Hansjörg Küster. Das Gartenreich Dessau-Wörlitz - Landschaft und Geschichte. C.H. Beck Verlag, München, 2010.
C.H. Beck Verlag, München 2010
ISBN 9783406598593, Gebunden, 224 Seiten, 19,95 EUR
Mit 30 SW- und 40 Farbabbildungen. Das Gartenreich Dessau-Wörlitz ist eine in ganz Europa bekannte Kulturlandschaft entlang der Elbe. Sie umfasst Landschaftsparks nach englischem Vorbild sowie einige…

J. M. G. Le Clezio: Lied vom Hunger. Roman

Cover: J. M. G. Le Clezio. Lied vom Hunger - Roman. Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln, 2009.
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2009
ISBN 9783462041361, Gebunden, 224 Seiten, 18,95 EUR
Aus dem Französischen von Uli Wittmann. Hunger ist die Grundmelodie ihres Lebens. Ethel lernt ihn während des Zweiten Weltkriegs kennen, aber nicht nur den Hunger nach Brot, sondern auch den nach Glück,…

Yang Lian: Aufzeichnungen eines glückseligen Dämons. Gedichte und Reflexionen

Cover: Yang Lian. Aufzeichnungen eines glückseligen Dämons - Gedichte und Reflexionen. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2009.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2009
ISBN 9783518421215, Gebunden, 286 Seiten, 29,80 EUR
Aus dem Chinesischen von Karin Betz und Wolfgang Kubin. Mit einem Nachwort von Uwe Kolbe. Was für Gedichte kann man schreiben in einer Sprache wie dem Chinesischen, an deren Verben sich keine Zeitform…

Frankfurter Rundschau

Michael Sontheimer: Natürlich kann geschossen werden. Eine kurze Geschichte der Roten Armee Fraktion

Cover: Michael Sontheimer. Natürlich kann geschossen werden - Eine kurze Geschichte der Roten Armee Fraktion. Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München, 2010.
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München 2010
ISBN 9783421044709, Gebunden, 217 Seiten, 19,95 EUR
Am 14. Mai 1970 verhalfen ein Mann und vier Frauen - darunter Gudrun Ensslin und Ulrike Meinhof - in West-Berlin mit Waffengewalt dem Strafgefangenen Andreas Baader zur Flucht. Es war die Geburtsstunde…

Neue Zürcher Zeitung

Maeve Brennan: Tanz der Dienstmädchen. New Yorker Geschichten

Cover: Maeve Brennan. Tanz der Dienstmädchen - New Yorker Geschichten. Steidl Verlag, Göttingen, 2010.
Steidl Verlag, Göttingen 2010
ISBN 9783869300788, Gebunden, 224 Seiten, 18,00 EUR
Aus dem Amerikanischen von Hans-Christian Oeser. New Yorker, die es sich leisten können, wohnen in Herbert's Retreat. Hier fährt man Jaguar im Partnerlook, hält sich zur intellektuellen Erbauung einen…

Betina Gonzalez: Nach allen Regeln der Kunst. Roman

Cover: Betina Gonzalez. Nach allen Regeln der Kunst - Roman. Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg, 2010.
Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 2010
ISBN 9783455401561, Gebunden, 192 Seiten, 18,00 EUR
Aus dem Spanischen von Hanna Grzimek. Nach allen Regeln der Kunst hat sich Fabio Gemelli durchs Leben gemogelt - als mittelmäßiger Bildhauer, untreuer Ehemann und schlechter Vater. Etliche Jahre nach…

Marketa Pilatova: Wir müssen uns irgendwie ähnlich sein. Roman

Cover: Marketa Pilatova. Wir müssen uns irgendwie ähnlich sein - Roman. Residenz Verlag, Salzburg, 2010.
Residenz Verlag, Salzburg 2010
ISBN 9783701715244, Gebunden, 200 Seiten, 19,90 EUR
Aus dem Tschechischen von Michael Stavaric. Jaromir war Maruskas große Liebe. Das war vor dem Krieg, bevor er nach Übersee floh und sie zurückließ, bevor er in Brasilien Luiza heiratete, die Tochter deutscher…

Süddeutsche Zeitung

Nanni Balestrini: Tristano. Roman

Cover: Nanni Balestrini. Tristano - Roman. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2009.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2009
ISBN 9783518125793, Kartoniert, 150 Seiten, 15,00 EUR
Aus dem Italienischen von Peter O. Chotjewitz. »Tape Mark I« (1961) von Nanni Balestrini gilt als erstes Gedicht, das je auf einem Computer geschrieben wurde. Der Autor verfolgte jedoch einen radikaleren…

Arnold Esch: Wahre Geschichten aus dem Mittelalter. Kleine Schicksale selbst erzählt in Schreiben an den Papst

Cover: Arnold Esch. Wahre Geschichten aus dem Mittelalter - Kleine Schicksale selbst erzählt in Schreiben an den Papst. C.H. Beck Verlag, München, 2010.
C.H. Beck Verlag, München 2010
ISBN 9783406601330, Gebunden, 223 Seiten, 22,95 EUR
Er habe beim Brand der Stadt, als der Feuersturm durch die Straßen fegte, einen alten Mann, der ihm aus den Flammen entgegenkam, in seinen Keller aufgenommen, dann aber selbst das Haus durch den Hintereingang…

Alexander Osang: Im nächsten Leben. Reportagen und Porträts

Cover: Alexander Osang. Im nächsten Leben - Reportagen und Porträts. Ch. Links Verlag, Berlin, 2010.
Ch. Links Verlag, Berlin 2010
ISBN 9783861535713, Gebunden, 254 Seiten, 19,90 EUR
In seinem zehnten Reportagen-Band beschreibt der Spiegel-Journalist Alexander Osang vor allem Menschen, die gern etwas anderes sein wollen, die von einem nächsten Leben träumen oder einen Neuanfang wagen.…

Die Tageszeitung

Heute leider keine Kritiken!

Die Welt

Heute leider keine Kritiken!

Die Zeit

Heute leider keine Kritiken!

Deutschlandfunk

Heute leider keine Kritiken!

Deutschlandfunk Kultur

Heute leider keine Kritiken!