Bücherschau des Tages

Gewalt, Wahnsinn und Martyrium

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz, Zeit und Welt. Täglich ab 14 Uhr.
06.04.2016. Die NZZ liest Simon Halls großartig erzählte Geschichte des revolutionären Jahres 1956. Die FAZ reflektiert mit Daniel Martin Feige die Kunsterfahrung Computerspiel. Und sie amüsiert sich mit den Berliner Feuilletons von Ferdinand Hardekopf aus den Jahren 1899-1902. Auch mit ihrem neuen Krimi "V5N6" erweist sich die Historikerin Louise Welsh als großartige Dystopiemalerin, lobt die Welt.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Philippe Buc: Heiliger Krieg. Gewalt im Namen des Christentums

Cover: Philippe Buc. Heiliger Krieg - Gewalt im Namen des Christentums. Philipp von Zabern Verlag, Darmstadt, 2015.
Philipp von Zabern Verlag, Darmstadt 2015
ISBN 9783805349277, Gebunden, 432 Seiten, 39,95 EUR
Der Historiker Philippe Buc untersucht, wann und unter welchen Bedingungen Konflikte christlich geprägter Gesellschaften zu manichäischen Kriegen wurden, zur Konfrontation von Gut und Böse. Die theologisch…

Daniel Martin Feige: Computerspiele. Eine Ästhetik

Cover: Daniel Martin Feige. Computerspiele - Eine Ästhetik. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2015.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2015
ISBN 9783518297605, Kartoniert, 205 Seiten, 14,00 EUR
Spätestens mit Beginn des neuen Jahrtausends hat sich das Computerspiel gesellschaftlich als relevantes ästhetisches Medium durchgesetzt. Mit seiner zunehmenden Anerkennung als ästhetisches und künstlerisches…

Ferdinand Hardekopf: Berliner Briefe. Feuilletons 1899-1902

Cover: Ferdinand Hardekopf. Berliner Briefe - Feuilletons 1899-1902. Nimbus Verlag, Wädenswil, 2015.
Nimbus Verlag, Wädenswil 2015
ISBN 9783038500155, Gebunden, 224 Seiten, 28,00 EUR
Mit zwei Zugaben aus Handschriften. Herausgegeben von Bernhard Echte. Ferdinand Hardekopf ist seit hundert Jahren ein Geheimtip, auf den sie alle geschworen haben: Kurt Tucholsky, Hermann Hesse, Hugo…

Frankfurter Rundschau

Friedrich Christian Delius: Die Liebesgeschichtenerzählerin. Roman

Cover: Friedrich Christian Delius. Die Liebesgeschichtenerzählerin - Roman. Rowohlt Berlin Verlag, Berlin, 2016.
Rowohlt Berlin Verlag, Berlin 2016
ISBN 9783871348235, Gebunden, 208 Seiten, 18,95 EUR
Eine Frau, für ein paar Tage frei von Pflichten, Mann und Kindern, fährt im Januar 1969 von Den Haag über Amsterdam nach Frankfurt. Drei Liebesgeschichten aus den Zeiten der Kriege und Niederlagen gehen…

Neue Zürcher Zeitung

Sarah Crossan: Eins. (Ab 12 Jahre)

Cover: Sarah Crossan. Eins - (Ab 12 Jahre). Mixtvision Verlag, München, 2016.
Mixtvision Verlag, München 2016
ISBN 9783958540576, Gebunden, 424 Seiten, 16,90 EUR
Aus dem Englischen von Cordula Setsman. Die Schwestern Tippi und Grace sind wie andere Teenager - sie streiten sich, verlieben sich in Jungs, gehen ihren Hobbies nach. Doch das Besondere an ihnen ist:…

Simon Hall: 1956. Welt im Aufstand

Cover: Simon Hall. 1956 - Welt im Aufstand. Klett-Cotta Verlag, Stuttgart, 2016.
Klett-Cotta Verlag, Suttgart 2016
ISBN 9783608948592, Gebunden, 479 Seiten, 24,95 EUR
Aus dem Englischen von Susanne Held. 1956 war eines der außergewöhnlichsten Jahre des 20. Jahrhunderts: Rund um den Globus erhoben die Menschen ihre Stimmen, um 'Freiheit' zu fordern. Simon Hall schildert…

Lindsay Mattick: Winnie. Die wahre Geschichte des berühmten Bären (Ab 6 Jahre)

Cover: Lindsay Mattick. Winnie - Die wahre Geschichte des berühmten Bären (Ab 6 Jahre). bohem press, Affoltern am Albis, 2016.
bohem press, Affoltern am Albis 2016
ISBN 9783959390279, Gebunden, 56 Seiten, 19,95 EUR
Aus dem Englischen von Annabel Lammers. Mit Illustrationen von Sophie Blackall. Winnie, auch bekannt als "Pu, der Bär", war eine Amerikanische Schwarzbärin, die der kanadische Soldat Harry Colebourn auf…

Süddeutsche Zeitung

Heute leider keine Kritiken!

Die Tageszeitung

Heute leider keine Kritiken!

Die Welt

Louise Welsh: V5N6. Tödliches Fieber

Cover: Louise Welsh. V5N6 - Tödliches Fieber. Antje Kunstmann Verlag, München, 2016.
Antje Kunstmann Verlag, München 2016
ISBN 9783956140907, Gebunden, 352 Seiten, 19,95 EUR
Aus dem Englischen von Wolfgang Müller. Oberflächlich betrachtet hatten die drei Amokläufe in London in diesem heißen Sommer nichts mit den späteren Ereignissen zu tun, aber für Stevie Flint waren sie…

Die Zeit

Heute leider keine Kritiken!