Stichwort-Übersicht

Berlin

Insgesamt 4402 Einträge in 4 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 834

Andrea Scrima: Kreisläufe. Roman

Cover
Droschl Verlag, Graz 2021
ISBN 9783990590911, Gebunden, 320 Seiten, 24.00 EUR
[…] Aus dem Amerikanischen von Christian von der Goltz und Andrea Scrima. In den frühen 1980er Jahren zieht Felice vom New Yorker East Village nach West-Berlin. Dort lernt sie…

Ulf Erdmann Ziegler: Eine andere Epoche. Roman

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2021
ISBN 9783518430156, Gebunden, 256 Seiten, 24.00 EUR
[…] Berlin, Bundestag, Herbst 2011. Die SPD schlummert in der Opposition, als an einem Novembertag in Eisenach ein ausgebranntes Wohnmobil gefunden wird: Das Ende einer rechtsextremen…

Sven Regener: Glitterschnitter. Roman

Cover
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2021
ISBN 9783869712345, Gebunden, 480 Seiten, 24.00 EUR
[…] Die Lage ist prekär: Charlie, Ferdi und Raimund wollen mit Glitterschnitter den Weg zum Ruhm beschreiten, aber es braucht mehr als eine Bohrmaschine, ein Schlagzeug und einen Synthie,…
mehr Bücher


3 Presseschau-Absätze von insgesamt 3555

9punkt 06.10.2021 […] desaströse Ausmaß der Wahlorganisation in Berlin, das aber niemanden wirklich verwundern kann, der schon mal versucht hat, einen Termin bei einem Berliner Amt zu bekommen. Das Wahlchaos sei ein "Sinnbild für den Zustand der Verwaltung", in der die Technik veraltet ist und sich die unterbesetzten Mitarbeiter immer häufiger krank melden: "Für jede Ummeldung muss man in Berlin persönlich auf dem Amt erscheinen […] er auch seinen Verwandten gebe: Man solle sich den Wecker auf zwei Uhr morgens stellen, Computer anwerfen, 'dann finden Sie am besten einen Termin'." Laut Welt sollen auch Jugendliche unter 18 in Berlin bei der Bundestagswahl gewählt haben. Der Wahlsieg von Olaf Scholz markiert einen "Epochenwechsel", glaubt der Philosoph und Ex-SPD-Kulturstaatsminister Julian Nida-Rümelin in der Welt und stellt […]
Efeu 06.10.2021 […] Das Berliner ICC darf nicht abgerissen werden, es steht jetzt unter Denkmalschutz und jeder Abriss schadet dem Klima, also lernt FAZ-Kritiker Niklas Maak lieber gleich seine "konvulsivische Schönheit" eines Weltraumbahnhofs zu schätzen und freut sich, dass die Berliner Festspiele das Gebäude unter dem Titel "The Sun Machine Is Coming Down" zehn Tage lang von der Kunst bespielen lassen: "Der erste Eindruck: […] Eindruck: Das ICC sieht noch außerirdischer aus als damals, als es vollgerümpelt war mit bundesrepublikanischer Kongresstristesse, mit Stehtischen und hässlichen Tablettenherstellerständen und der ganzen Berliner Momper-Diepgen-Gemütlichkeit und so etwas von seinem utopischen Glanz einbüßte. Jetzt, leer, im Halblicht der noch funktionierenden Neonröhren, wirkt es so schön und fremd wie ein gerade vom Meeresgrund […]
mehr Presseschau-Absätze


3 Artikel von insgesamt 11

Eine Seele von Mann: Franz Biberkopf in Burhan Qurbanis "Berlin Alexanderplatz" (Wettbewerb)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 26.02.2020 […] nachplappern und Ordnung fordern. Franz, der Flüchtling aus Guinea-Bissau, kann nicht so vielschichtig sein wie Franz, der Prolet aus Berlin. Jedenfalls nicht in diesem Film. So kommt es zu einer unglücklichen Verschiebung: Die eigentliche Hauptfigur ist plötzlich Reinhold. Berlin Alexanderplatz. Regie: Burhan Qurbani. Mit Welket Bungué, Jella Haase, Albrecht Schuch, Joachim Król, Annabelle Mandeng u.a., […] Von Anja Seeliger

Keine reine Kunst

Fotolot 17.12.2016 […] Fotografiegeschichte auf Dauer verändern wird. Eigentlich sind es sogar drei Ausstellungen. Die Berliner Ausstellung widmet sich der Kreuzberger "Werkstatt für Photographie" und ihren Beziehungen zu Amerika. Die Essener Ausstellung stellt die Rebellengeneration nach dem Tod Otto Steinerts, die mit den Berliner Fotografen in engem Kontakt stand, in den Mittelpunkt. Und das Sprengel-Museum zeichnet in der […] ins Licht stellt - darum fehlt, ist eine Bibliografie ihrer Bücher. Thierry Chervel Werkstatt für Photographie 1976-1986 - C/O Berlin, Museum Folkwang Essen, Sprengel Museum Hannover - Katalog, hrsg. von Florian Ebner, Felix Hoffmann, Inka Schube und Thomas Weski. Berlin/Essen 2016/17. Texte von Florian Ebner, Felix Hoffmann, Inka Schube, Thomas Weski, Ute Eskildsen, Carolin Förster, Christine Fr […] plötzlich diese Weite" die Rezeption amerikanischer Fotografie in Deutschland nach. (Sehr schön erzählt Brigitte Werneburg in ihrer taz-Kritik die Geschichte und Beziehungen der "Werkstatt".) Auch in Berlin hängen die amerikanischen Fotografen neben den deutschen, also William Eggleston, Larry Clark, Stephen Shore oder Diane Arbus neben Michael Schmidt, Ulrich Görlich oder Hildegard Ochse. Nicht dass […] Von Thierry Chervel

Spandauer Salzkissen

Vom Nachttisch geräumt 04.12.2016 […] versinkt. Norbert W.F. Meiers "Berlin Geologie" ist so eines. Es öffnet einem die Augen für die bewegte Geschichte Berlins, bevor es Berlin gab. Vom "Spandauer Salzkissen" hatte ich noch nichts gehört. Es ist ein Überbleibsel von einem salzhaltigen See oder gar Meer, das hier vor 260 Millionen Jahren war. Das Wasser verdunstete oder floss ab. Es blieb das Salz. Berlin war also damals unter Wasser. In […] obersten Schichten. In Berlin reichen die tiefsten Bohrungen gerade mal 5100 Meter in die Erdkruste hinein. Ihr oberer Mantel reicht tiefer als 400 Kilometer. Darunter glüht es und schwappt es. Nirgend irgendetwas in Sicht, das Sicherheit böte. Schon gar nicht fürs Leben. Norbert W.F. Meier: Berlin Geologie - Über und unter dem Pflaster der Großstadt, Berlin Story Verlag, Berlin 2014, 126 Seiten mit […] Ich werde keine Geschichte Berlins mehr ernst nehmen können, in der nicht steht, dass Berlin schon einmal ein paar Millionen lang eine geteilte Stadt war. Das war im Kambrium, vor 500 Millionen Jahren. Damals gab es eine Periode, in der, was heute Berlin ist, sich auf zwei weit voneinander getrennte Platten der Erdkruste verteilte. Der Schabowski, der damals Baltica und Avalonia wieder zusammenbrachte […] Von Arno Widmann
mehr Artikel