Bücherschau des Tages

Ziemlich brutal, aber enorm anziehend

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz, Zeit und Welt. Täglich ab 14 Uhr.
31.08.2015. So düster ist Friedrich Anis neuer Krimi "Der namenlose Tag", dass man ihn am besten bei strahlendem Sonnenschein liest, rät die FAZ. Als packende Lektüre für Fußballfans und -hasser empfiehlt sie außerdem Philip Kerrs Thriller "Der Wintertransfer". Die SZ ist enttäuscht, dass Jenny Erpenbeck das brisante Thema Flüchtlinge in ihrem Roman "Gehen, ging, gegangen" bloß in brave Literatur verarbeitet.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Friedrich Ani: Der namenlose Tag. Roman

Cover: Friedrich Ani. Der namenlose Tag - Roman. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2015.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2015
ISBN 9783518424872, Gebunden, 301 Seiten, 19,95 EUR
Kriminalhauptkommissar Jakob Franck ist seit zwei Monaten im Ruhestand und glaubt nun, ein Leben jenseits der Toten beginnen zu können. Vor zwanzig Jahren hatte er sieben Stunden, ohne ein Wort zu sagen,…

Philip Kerr: Der Wintertransfer. Thriller

Cover: Philip Kerr. Der Wintertransfer - Thriller. Tropen Verlag, Stuttgart, 2015.
Tropen Verlag, Stuttgart 2015
ISBN 9783608501384, Gebunden, 425 Seiten, 14,95 EUR
Aus dem Englischen von Axel Merz. Scott Manson hasst Weihnachten: volle Spielpläne, die Hektik der Transfergeschäfte im Januar und Fußballspieler, die nur Drogen und Partys im Kopf haben. Sein Job als…

Renee Knight: Deadline. Psychologischer Spannungsroman

Cover: Renee Knight. Deadline - Psychologischer Spannungsroman. Goldmann Verlag, München, 2015.
Goldmann Verlag, München 2015
ISBN 9783442314065, Gebunden, 352 Seiten, 12,99 EUR
Aus dem Englischen von Andreas Jäger. Diesen einen Tag vor zwanzig Jahren wird Catherine nie vergessen. Was damals geschah, sollte für immer ein Geheimnis bleiben, bis zum Ende ihres Lebens. Doch dann…

Frankfurter Rundschau

Heute leider keine Kritiken!

Neue Zürcher Zeitung

Heute leider keine Kritiken!

Süddeutsche Zeitung

Jenny Erpenbeck: Gehen, ging, gegangen. Roman

Cover: Jenny Erpenbeck. Gehen, ging, gegangen - Roman. Albrecht Knaus Verlag, München, 2015.
Albrecht Knaus Verlag, München 2015
ISBN 9783813503708, Gebunden, 352 Seiten, 19,99 EUR
Wie erträgt man das Vergehen der Zeit, wenn man zur Untätigkeit gezwungen ist? Wie geht man um mit dem Verlust derer, die man geliebt hat? Wer trägt das Erbe weiter? Richard, emeritierter Professor, kommt…

Die Tageszeitung

Heute leider keine Kritiken!

Die Welt

Heute leider keine Kritiken!

Die Zeit

Heute leider keine Kritiken!

Deutschlandfunk

Heute leider keine Kritiken!

Deutschlandfunk Kultur

Heute leider keine Kritiken!