Bücherschau des Tages

Das Imitat, das Plagiat, das Kompilat

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit. Täglich ab 14 Uhr.
23.03.2011. Erstaunlich, wieviel einem die Toten erzählen können, findet die FAZ nach der Lektüre von Richard Cobbs "Die Leichen der Seine" (Leseprobe). Die NZZ liest David Shields' Manifest "Reality Hunger" (Leseprobe), wird aber nicht satt. Die SZ ist arg enttäuscht von den Memoiren Alfred Grossers. Die FR empfiehlt Aris Fioretos' neuen Roman "Der letzte Grieche".

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Richard Cobb: Tod in Paris. Die Leichen der Seine 1795-1801

Cover: Richard Cobb. Tod in Paris - Die Leichen der Seine 1795-1801. Klett-Cotta Verlag, Stuttgart, 2011.
Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2011
ISBN 9783608946949, Gebunden, 224 Seiten, 19,95 EUR
Aus dem Englisch von Gabriele Gockel und Thomas Wollermann. Mit kriminalistischer Akribie vertieft sich Richard Cobb in die Akten eines Pariser Leichenschauhauses. Zutage kommen faszinierende Bruchstücke…

Adolfo Bioy Casares/Silvina Ocampo: Der Hass der Liebenden. Roman

Cover: Adolfo Bioy Casares / Silvina Ocampo. Der Hass der Liebenden - Roman. Manesse Verlag, Zürich, 2010.
Manesse Verlag, München 2010
ISBN 9783717522126, Gebunden, 188 Seiten, 18,95 EUR
Aus dem Spanischen von Petra Strien-Bourmer. In einem abgelegenen Hotel an der argentinischen Atlantikküste versammelt sich eine illustre Gesellschaft, darunter ein drogensüchtiger Arzt, ein rätselhafter…

Frankfurter Rundschau

Aris Fioretos: Der letzte Grieche. Roman

Cover: Aris Fioretos. Der letzte Grieche - Roman. Carl Hanser Verlag, München, 2011.
Carl Hanser Verlag, München 2011
ISBN 9783446236332, Gebunden, 415 Seiten, 24,90 EUR
Aus dem Schwedischen von Paul Berf. Jannis Georgiadis, Sohn eines Bauern aus Griechenland, verlässt seine Heimat Mitte der sechziger Jahre, um seiner Jugendliebe nach Schweden zu folgen. Vorübergehend…

Stephane Moses: Momentaufnahmen. Instantanes

Cover: Stephane Moses. Momentaufnahmen - Instantanes. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2010.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2010
ISBN 9783518421529, Taschenbuch, 96 Seiten, 17,90 EUR
Französische - Deutsch. Mit Übersetzungen von D. Naguschweski und C. Härle. Mit den Eltern konnte Stephane Moses aus Nazi-Deutschland ins französisch dominierte Marokko fliehen. Nach dem Krieg studierte…

Neue Zürcher Zeitung

Andre Aciman: Acht helle Nächte. Roman

Cover: Andre Aciman. Acht helle Nächte - Roman. Kein und Aber Verlag, Zürich, 2010.
Kein und Aber Verlag, Zürich 2010
ISBN 9783036955728, Gebunden, 522 Seiten, 22,90 EUR
Aus dem Amerikanischen von Renate Orth-Guttmann. Als er auf einer New Yorker Weihnachtsparty die junge, schöne Clara kennenlernt, ist es um den Erzähler geschehen. Ihr Charme, ihre wilde Lebensfreude,…

David Shields: Reality Hunger. Ein Manifest

Cover: David Shields. Reality Hunger - Ein Manifest. C.H. Beck Verlag, München, 2011.
C.H. Beck Verlag, München 2011
ISBN 9783406613616, Gebunden, 224 Seiten, 18,95 EUR
Aus dem Englischen von Andreas Wirthensohn. David Shields hat ein in den USA heiß diskutiertes Buch geschrieben. Sein "literarisches Manifest" nimmt Stellung zu den wichtigsten Fragen der Gegenwartskultur:…

Anne Wiazemsky: Mein Berliner Kind. Roman

Cover: Anne Wiazemsky. Mein Berliner Kind - Roman. C.H. Beck Verlag, München, 2010.
C.H. Beck Verlag, München 2010
ISBN 9783406605215, Gebunden, 258 Seiten, 19,95 EUR
Aus dem Französischen von Grete Osterwald. Berlin, 1945. Claire, die Tochter des Literaturnobelpreisträgers François Mauriac, arbeitet in der zerstörten Hauptstadt für das französische Rote Kreuz. Die…

Süddeutsche Zeitung

Alfred Grosser: Die Freude und der Tod. Eine Lebensbilanz

Cover: Alfred Grosser. Die Freude und der Tod - Eine Lebensbilanz. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2011.
Rowohlt Verlag, Reinbek 2011
ISBN 9783498025175, Gebunden, 256 Seiten, 19,95 EUR
Mit Fotos und Dokumenten auf 16 Tafeln. Alfred Grosser hat sich um die deutsch-französische Verständigung nach dem Zweiten Weltkrieg verdient gemacht wie kaum ein anderer. Zugleich hat er seine um politische…

Siri Hustvedt: Der Sommer ohne Männer. Roman

Cover: Siri Hustvedt. Der Sommer ohne Männer - Roman. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2011.
Rowohlt Verlag, Reinbek 2011
ISBN 9783498030100, Gebunden, 252 Seiten, 19,95 EUR
Aus dem Englischen von Uli Aumüller. Die New Yorker Dichterin Mia und der Neurowissenschaftler Boris haben eine Ehekrise. Boris möchte eine "Pause". Mia stellt fest, dass die Pause viel vollere Brüste…

Jo Marchant: Die Entschlüsselung des Himmels. Der erste Computer - ein 2000 Jahre altes Rätsel wird gelöst

Cover: Jo Marchant. Die Entschlüsselung des Himmels - Der erste Computer - ein 2000 Jahre altes Rätsel wird gelöst. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2011.
Rowohlt Verlag, Reinbek 2011
ISBN 9783498045173, Gebunden, 288 Seiten, 22,95 EUR
Aus dem Englischen von Monika Niehaus. Eigentlich dürfte es ihn gar nicht geben, so modern ist er: der mechanische Kalendercomputer von Antikythera, ein Apparat, mit dem die Griechen um 100 vor Christus…

Die Tageszeitung

Heute leider keine Kritiken!

Die Welt

Heute leider keine Kritiken!

Die Zeit

Heute leider keine Kritiken!

Deutschlandfunk

Heute leider keine Kritiken!

Deutschlandfunk Kultur

Heute leider keine Kritiken!