Bücherschau des Tages

Etwas Vollkommenes

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit. Täglich ab 14 Uhr.
22.04.2008. Die SZ begreift dank Bernard Stieglers "Logik der Sorge", dass der Kapitalismus keine Biomacht mehr ist, sondern eine Psychomacht. Mit gewisser Skepsis liest sie den bericht "Der Skandal um die Hitler-Tagebücher" des früheren Stern-Redakteurs Michael Seufert. Die NZZ liest mit Schrecken Jan Roß' Szenario von Ende der westlichen Weltherrschaft "Was bleibt von uns". Die FAZ hat sich freudig mit Karen Russells Erzählungen "Schlafanstalt für Traumgestörte" auf Krokodilfarmen und in Werwolfsheime begeben. Und die FR liest die zwei Versionen von "Josef in Ägypten".

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Karen Russell: Schlafanstalt für Traumgestörte. Erzählungen

Cover: Karen Russell. Schlafanstalt für Traumgestörte - Erzählungen. Kein und Aber Verlag, Zürich, 2008.
Kein und Aber Verlag, Zürich 2008
ISBN 9783036955131, Gebunden, 304 Seiten, 18,90 EUR
Aus dem Amerikanischen von Malte Krutzsch. Träumen ist Luxus in einer Welt, in der schon das Einschlafen eine grobe Achtlosigkeit gegenüber den mannigfaltigen Herausforderungen des Lebens darstellt.…

Frankfurter Rundschau

Josef in Ägypten.

Cover: Josef in Ägypten. C.H. Beck Verlag, München, 2008.
C.H. Beck Verlag, München 2008
ISBN 9783406568381, Kartoniert, 123 Seiten, 6,00 EUR
Nach der Einheitsübersetzung der Bibel und des Korans von Hartmut Bobzin. Mit einem Nachwort von Karl-Josef Kuschel. Die Geschichte von Josef, der von seinen Brüdern verkauft wird und in Ägypten zu Macht…

Anna Ditzen/Hans Fallada: Wenn du fort bist, ist alles nur halb. Briefe einer Ehe

Cover: Anna Ditzen / Hans Fallada. Wenn du fort bist, ist alles nur halb - Briefe einer Ehe. Aufbau Verlag, Berlin, 2008.
Aufbau Verlag, Berlin 2008
ISBN 9783351032203, Gebunden, 518 Seiten, 24,95 EUR
Hamburg 1928. Der 35-jährige Fallada hält sich nach Gefängnishaft, Morphium- und Alkoholsucht mit dem Schreiben von Adressen über Wasser. Dann kommt die Lebenswende: Er lernt die Arbeiterin Anna kennen,…

Neue Zürcher Zeitung

Jan Roß: Was bleibt von uns. Das Ende der westlichen Weltherrschaft

Cover: Jan Roß. Was bleibt von uns - Das Ende der westlichen Weltherrschaft. Rowohlt Berlin Verlag, Berlin, 2008.
Rowohlt Berlin Verlag, Berlin 2008
ISBN 9783871345968, Gebunden, 223 Seiten, 17,90 EUR
In was für einer Welt leben wir? Am 11. September 2001 hat eine neue Epoche begonnen, und lange war nicht klar, was ihr Leitmotiv sein würde. Der Kampf mit dem Islam? Die grenzenlose Vorherrschaft der…

Süddeutsche Zeitung

Tissy Bruns: Republik der Wichtigtuer. Ein Bericht aus Berlin

Cover: Tissy Bruns. Republik der Wichtigtuer - Ein Bericht aus Berlin. Herder Verlag, Freiburg im Breisgau, 2007.
Herder Verlag, Freiburg 2007
ISBN 9783451287152, Gebunden, 224 Seiten, 19,90 EUR
Berlin-Mitte - eine große Bühne? Längst wird Politik in den Medien gemacht und allzu leicht wird dabei übersehen, dass die öffentliche Selbstinszenierung vor allem eines offenbart: Der Bezug zur Wirklichkeit…

Edwin Cameron: Tod in Afrika. Mein Leben gegen Aids

Cover: Edwin Cameron. Tod in Afrika - Mein Leben gegen Aids. C.H. Beck Verlag, München, 2007.
C.H. Beck Verlag, München 2007
ISBN 9783406549823, Gebunden, 256 Seiten, 19,90 EUR
Nelson Mandela hat den Kampf gegen Aids als die nächste große Herausforderung Südafrikas nach dem Ende der Apartheid bezeichnet. Dass dies nicht übertrieben ist, zeigt Edwin Camerons Buch, das in Südafrika…

Peter Rühmkorf: Paradiesvogelschiss. Gedichte

Cover: Peter Rühmkorf. Paradiesvogelschiss - Gedichte. Rowohlt Verlag, Hamburg, 2008.
Rowohlt Verlag, Reinbek 2008
ISBN 9783498057824, Gebunden, 160 Seiten, 19,90 EUR
Herausgegeben von Jürgen Manthey. Das Alter mag ihn milder gestimmt haben, doch seine Zweifel sind über die Jahre nicht geringer geworden: "Manches wird zierlicher, / manches brutaler, / allseits genierlicher:…

Michael Seufert: Der Skandal um die Hitler-Tagebücher.

Cover: Michael Seufert. Der Skandal um die Hitler-Tagebücher. Scherz Verlag, Frankfurt am Main, 2008.
Scherz Verlag, Frankfurt am Main 2008
ISBN 9783502151197, Gebunden, 320 Seiten, 19,90 EUR
Am 25. April 1983 präsentierte der "Stern"der staunenden Öffentlichkeit seinen Sensationsfund: die Hitler-Tagebücher. Nur kurze Zeit später entpuppten sie sich als Fälschung, und der größte Presseskandal…

Bernard Stiegler: Die Logik der Sorge. Verlust der Aufklärung durch Technik und Medien

Cover: Bernard Stiegler. Die Logik der Sorge - Verlust der Aufklärung durch Technik und Medien. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2008.
Suhrkamp Verlag, Frankfiurt am Main 2008
ISBN 9783518260067, Gebunden, 190 Seiten, 10,00 EUR
Aus dem Französischen von Susanne Baghestani. Seit der Aufklärung gilt das Idealbild vom mündigen Individuum, das Verantwortung für sein Handeln trägt. Durch die Übermacht der neuen Medien und den globalen…
Heute leider keine Kritiken in TAZ, WELT, ZEIT, Dlf und Dlf Kultur.