Bücherschau des Tages

Bücherschau des Tages

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit. Täglich ab 14 Uhr.
14.07.2006. Mit Kritiken zu Henry Roth: "Requiem für Harlem" in der SZ, Tim C. W. Blanning: "Das Alte Europa 1660-1789" in der SZ, Helen Meier: "Schlafwandel" in der FAZ, Tore Janson: "Latein" in der FAZ und Leonardo Padura: "Labyrinth der Masken" in der FAZ.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Reinhard Brandt: Arkadien in Kunst, Philosophie und Dichtung.

Cover: Reinhard Brandt. Arkadien in Kunst, Philosophie und Dichtung. Rombach Verlag, Freiburg im Breisgau, 2005.
Rombach Verlag, Freiburg 2005
ISBN 9783793094401, Gebunden, 168 Seiten, 16,00 EUR
Das Ich im Zentrum von Vergils Arkadien-Dichtung. Guercinos und Poussins "Et in Arcadia ego": Wer spricht? "1645" als Jetzt-Inschrift einer Ruine: Die Gegenwart als Vergangenheit in der Zeitschleife…

Tore Janson: Latein. Die Erfolgsgeschichte einer Sprache

Cover: Tore Janson. Latein - Die Erfolgsgeschichte einer Sprache. Helmut Buske Verlag, Hamburg, 2006.
Helmut Buske Verlag, Hamburg 2006
ISBN 9783875484007, Gebunden, 262 Seiten, 22,80 EUR
Aus dem Schwedischen von Johannes Kramer. Latein lebt! Nach den Anfängen in Rom um 600 v. Chr. war Latein für mehr als zwei Jahrtausende die Sprache der zivilisierten Welt. Nach und nach entwickelten…

Helen Meier: Schlafwandel. Erzählung

Cover: Helen Meier. Schlafwandel - Erzählung. Ammann Verlag, Zürich, 2006.
Ammann Verlag, Zürich 2006
ISBN 9783250600893, Gebunden, 218 Seiten, 18,90 EUR
Erzählt wird die Geschichte eines ungleichen Paars, zweier Frauen, einer älteren, knapp an die 70 Jahre alt, und einer jüngeren, gerade mal über 40. Die ältere ist Schriftstellerin, die jüngere gelernte…

Leonardo Padura: Labyrinth der Masken. Das Havanna-Quartett: Sommer

Cover: Leonardo Padura. Labyrinth der Masken - Das Havanna-Quartett: Sommer. Unionsverlag, Zürich, 2005.
Unionsverlag, Zürich 2005
ISBN 9783293003231, Gebunden, 272 Seiten, 19,90 EUR
Aus dem kubanischen Spanisch von Hans-Joachim Hartstein. Im dichten Unterholz des Bosque de La Habana wird am sechsten August, am Tag, an dem die Kirche das Fest der Verklärung Jesu feiert, die Leiche…

Frankfurter Rundschau

Heute leider keine Kritiken!

Neue Zürcher Zeitung

Heute leider keine Kritiken!

Süddeutsche Zeitung

Timothy C. W. Blanning: Das Alte Europa 1660-1789. Kultur der Macht und Macht der Kultur

Cover: Timothy C. W. Blanning. Das Alte Europa 1660-1789 - Kultur der Macht und Macht der Kultur. Primus Verlag, Darmstadt, 2005.
Primus Verlag, Darmstadt 2005
ISBN 9783896785510, Gebunden, 516 Seiten, 39,90 EUR
Aus dem Englischen von Monika Carbe. Der bekannte britische Historiker T. C. W. Blanning beschreibt in diesem Buch die kulturelle Revolution des 18. Jahrhunderts, die das "Alte Europa" grundlegend verändert…

Francesco Petrarca: Süßes Übel, süßes Leid und süße Lust. Die schönsten Liebesgedichte. 1 CD

Cover: Francesco Petrarca. Süßes Übel, süßes Leid und süße Lust - Die schönsten Liebesgedichte. 1 CD. Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg, 2006.
Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 2006
ISBN 9783455304466, CD, 10,95 EUR
Laufzeit 70 Minuten. Gesprochen von Angela WInkler und Walter Schmidinger. "Süßer Zorn, süße Verachtung, süßer Frieden, süßes Übel, süßes Leid und süße Lust, süßes Reden, das süß vernommen wurde, teils…

Henry Roth: Requiem für Harlem. Roman

Cover: Henry Roth. Requiem für Harlem - Roman. Rotbuch Verlag, Berlin, 2005.
Rotbuch Verlag, Hamburg 2005
ISBN 9783434531395, Gebunden, 360 Seiten, 24,00 EUR
Aus dem Amerikanischen von Heide Sommer. In seinem Roman "Requiem für Harlem", der sein letzter war, erzählt Henry Roth die qualvolle Liebesgeschichte des 21-jährigen Ira Stigman, Senior-Student am City…

Die Tageszeitung

Volker Pantenburg: Film als Theorie. Bildforschung bei Harun Farocki und Jean-Luc Godard

Cover: Volker Pantenburg. Film als Theorie - Bildforschung bei Harun Farocki und Jean-Luc Godard. Transcript Verlag, Bielefeld, 2006.
Transcript Verlag, Bielefeld 2006
ISBN 9783899424409, Kartoniert, 324 Seiten, 29,80 EUR
"C'est Le film qui pense", sagt Jean-Luc Godard: Der Film mit seinen Bild- und Tonfolgen sei als eigenständige Form des Denkens aufzufassen und eröffne andere Reflexionsmöglichkeiten als die Sprache.…

Die Welt

Heute leider keine Kritiken!

Die Zeit

Heute leider keine Kritiken!

Deutschlandfunk

Heute leider keine Kritiken!

Deutschlandfunk Kultur

Heute leider keine Kritiken!