Bücherschau des Tages

Mit proustschem Zartgefühl

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz, Zeit und Welt. Täglich ab 14 Uhr.
14.03.2018. Die FAZ lernt von Mary Beard die Machtstrukturen der Antike und die Dynamiken der Netzkultur kennen und erfährt bei Michael Butter, wie Verschwörungstheorien funktionieren.  Die SZ lernt politisch korrekte Sprache von  Anatol Stefanowitsch. Die NZZ liest zwei Bücher über die Kulturgeschichte der Blutsverwandtschaft.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Jörg-Uwe Albig: Eine Liebe in der Steppe. Novelle

Cover: Jörg-Uwe Albig. Eine Liebe in der Steppe - Novelle. Klett-Cotta Verlag, Stuttgart, 2017.
Klett-Cotta Verlag, Suttgart 2017
ISBN 9783608961577, Gebunden, 175 Seiten, 20,00 EUR
Gregor Steinitz lebt als Paläontologe in einer ostdeutschen Kleinstadt. Gemeinsam mit einer kleinen Gruppe von Aktivisten kämpft er für den Erhalt der vom "Rückbau" bedrohten Bausubstanz der Stadt. Auf…

Mary Beard: Frauen und Macht. Ein Manifest

Cover: Mary Beard. Frauen und Macht - Ein Manifest. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2018.
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2018
ISBN 9783103973990, Gebunden, 112 Seiten, 12,00 EUR
Aus dem Englischen von von Ursula Blank-Sangmeister. Ein leidenschaftlicher Aufruf an Frauen, sich jetzt die Macht zu nehmen.

Michael Butter: "Nichts ist, wie es scheint". Über Verschwörungstheorien

Cover: Michael Butter. "Nichts ist, wie es scheint" - Über Verschwörungstheorien. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2018.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2018
ISBN 9783518073605, Kartoniert, 271 Seiten, 18,00 EUR
Seit 2015 Hunderttausende Flüchtlinge in die Bundesrepublik kamen, kursiert im Netz die Theorie vom "Großen Austausch": Das Land solle von einer globalen "Finanzoligarchie" mittels der "Migrationswaffe"…

Frankfurter Rundschau

Isabel Fargo Cole: Die grüne Grenze. Roman

Cover: Isabel Fargo Cole. Die grüne Grenze - Roman. Edition Nautilus, Hamburg, 2017.
Edition Nautilus, Hamburg 2017
ISBN 9783960540496, Gebunden, 496 Seiten, 26,00 EUR
Ein junges Künstlerpaar zieht von Berlin aufs Land. Ein Kind ist unterwegs - ungeplant. Die Ehe - unbedacht. Es ist 1973, das Dorf heißt Sorge und liegt in der Sperrzone der DDR im Harz. Editha ist Bildhauerin…

Neue Zürcher Zeitung

Barbara Bleisch: Warum wir unseren Eltern nichts schulden.

Cover: Barbara Bleisch. Warum wir unseren Eltern nichts schulden. Carl Hanser Verlag, München, 2018.
Carl Hanser Verlag, München 2018
ISBN 9783446258310, Gebunden, 208 Seiten, 18,00 EUR
Wie oft soll ein erwachsener Sohn seine Mutter besuchen? Muss sich eine Tochter finanziell an der Pflege ihres Vaters beteiligen? Sind Kinder ihren Eltern überhaupt etwas schuldig? Die Bindung an die…

Christina von Braun: Blutsbande. Verwandtschaft als Kulturgeschichte

Cover: Christina von Braun. Blutsbande - Verwandtschaft als Kulturgeschichte. Aufbau Verlag, Berlin, 2018.
Aufbau Verlag, Berlin 2018
ISBN 9783351036799, Gebunden, 537 Seiten, 30,00 EUR
Patchwork, Homo-Ehe, In-vitro-Fertilisation - was die einen als Untergang des Abendlandes bezeichnen, ist für andere eine Öffnung unserer Konzepte von Liebe, Beziehung und Familie. Christina von Braun,…

Süddeutsche Zeitung

Anatol Stefanowitsch: Eine Frage der Moral. Warum wir politisch korrekte Sprache brauchen

Cover: Anatol Stefanowitsch. Eine Frage der Moral - Warum wir politisch korrekte Sprache brauchen. Dudenverlag, Mannheim, 2018.
Dudenverlag, Mannheim 2018
ISBN 9783411743582, Gebunden, 64 Seiten, 8,00 EUR
"Sprachpolizei", "Moralapostel", "Genderkrampf" - warum erhitzen sich die Gemüter so an Political Correctness? Warum protestieren Menschen gegen die Bekämpfung von sexistischem und rassistischem Sprachgebrauch?…

Die Tageszeitung

Heute leider keine Kritiken!

Die Welt

Heute leider keine Kritiken!

Die Zeit

Heute leider keine Kritiken!