Bücherschau des Tages

Milde und Nostalgie

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz, Zeit und Welt. Täglich ab 14 Uhr.
19.12.2017. "Es gibt keine kulturelle Identität" lernt die FAZ von François Jullien, höchstens Ressourcen, und diese verkümmern, wenn man sie nicht nutzt. Sehr aufschlussreich findet sie auch Christoph Marx' Biografie des Tyrannen "Mugabe". Die SZ folgt Laura Cumming auf den Spuren eines verschwundenen Velazquez. Die NZZ lernt mit Andreas Urs Sommer Nietzsche neu kennen. Und die taz feiert Manu Larcenets Comic-Adaption von Philippe Claudels düsterem Elsass-Roman "Brodecks Bericht".

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Erich Honecker: "Liebe Eva". Erich Honeckers Gefängnisbriefe

Cover: Erich Honecker. "Liebe Eva" - Erich Honeckers Gefängnisbriefe. Das Neue Berlin Verlag, Berlin, 2017.
Das Neue Berlin Verlag, Berlin 2017
ISBN 9783360018830, Gebunden, 160 Seiten, 9,99 EUR
"40 Jahre Sozialismus sind nicht aus der Weltgeschichte wegzuwischen, auch wenn es manchen jetzt so scheint." (Erich Honecker, Berlin-Moabit, 22.11.1992) Ein knappes halbes Jahr war Honecker in Berlin-Moabit…

François Jullien: Es gibt keine kulturelle Identität. Wir verteidigen die Ressourcen einer Kultur

Cover: François Jullien. Es gibt keine kulturelle Identität - Wir verteidigen die Ressourcen einer Kultur. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2017.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2017
ISBN 9783518127186, Kartoniert, 80 Seiten, 10,00 EUR
Aus dem Französischen von Erwin Landrichter. In der globalisierten Welt geht die Angst vor einem Verlust der kulturellen Identität um, und fast überall formieren sich die selbsterklärten Retter: In Frankreich…

Nicol Ljubic: Ein Mensch brennt. Roman

Cover: Nicol Ljubic. Ein Mensch brennt - Roman. dtv, München, 2017.
dtv, München 2017
ISBN 9783423281300, Gebunden, 336 Seiten, 20,00 EUR
Wenn es um Fußball geht, kann man dem zehnjährigen Hanno Kelsterberg nichts vormachen. In Sachen Protest allerdings auch nicht. Seit zwei Jahre zuvor der asketische Hartmut Gründler ins Souterrain der…

Christoph Marx: Mugabe. Ein afrikanischer Tyrann

Cover: Christoph Marx. Mugabe - Ein afrikanischer Tyrann. C.H. Beck Verlag, München, 2017.
C.H. Beck Verlag, München 2017
ISBN 9783406713460, Gebunden, 333 Seiten, 18,00 EUR
Kaum ein afrikanischer Politiker polarisiert so sehr wie Robert Mugabe. Ungeschönt und anschaulich erzählt Christoph Marx das Leben dieses ebenso intelligenten wie skrupellosen Diktators, der Simbabwe…

Claus-Jürgen Göpfert/Bernd Messinger: Das Jahr der Revolte. Frankfurt 1968

Cover: Claus-Jürgen Göpfert / Bernd Messinger. Das Jahr der Revolte - Frankfurt 1968. Schöffling und Co. Verlag, Frankfurt am Main, 2017.
Schöffling und Co. Verlag, Frankfurt am Main 2017
ISBN 9783895616655, Gebunden, 304 Seiten, 22,00 EUR
Die Revolte von 1968 hat in keiner deutschen Stadt solche Spuren hinterlassen wie in Frankfurt am Main. Die Forderungen der außerparlamentarischen Opposition und der Studenten der Goethe-Universität sind…

Jonathan Voges: Selbst ist der Mann. Do it yourself und Heimwerken in der Bundesrepublik Deutschland

Cover: Jonathan Voges. Selbst ist der Mann - Do it yourself und Heimwerken in der Bundesrepublik Deutschland. Wallstein Verlag, Göttingen, 2017.
Wallstein Verlag, Göttingen 2017
ISBN 9783835330511, Gebunden, 647 Seiten, 54,00 EUR
Eine Kulturgeschichte des Heimwerkens in der Bundesrepublik. Noch in den 1950er Jahren hatten sich westdeutsche Beobachter erstaunt gezeigt über das Ausmaß der Do-it-yourself-Begeisterung in den USA.…

Frankfurter Rundschau

Heute leider keine Kritiken!

Neue Zürcher Zeitung

Andreas Urs Sommer: Nietzsche und die Folgen.

Cover: Andreas Urs Sommer. Nietzsche und die Folgen. J. B. Metzler Verlag, Stuttgart - Weimar, 2017.
J. B. Metzler Verlag, Stuttgart - Weimar 2017
ISBN 9783476026545, Gebunden, 208 Seiten, 16,95 EUR
Nietzsche stellt alles in Frage. Sein Denken gehört zu den einschneidenden intellektuellen Erfahrungen der Moderne. Entsprechend vielgestaltig fielen und fallen die Versuche aus, auf dieses Denken und…

Süddeutsche Zeitung

Laura Cumming: Der verschwundene Velázquez. Ein besessener Sammler, ein verschollenes Gemälde und der größte Maler aller Zeiten

Cover: Laura Cumming. Der verschwundene Velázquez - Ein besessener Sammler, ein verschollenes Gemälde und der größte Maler aller Zeiten. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2017.
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2017
ISBN 9783103972979, Gebunden, 384 Seiten, 26,00 EUR
Velázquez gilt als der größte Maler aller Zeiten. Über sein Leben wissen wir bisher aber kaum etwas. Mittels der eigentümlichen Geschichte seines leidenschaftlichsten Verehrers, des viktorianischen Buchhändlers…

Thomas Medicus: Nach der Idylle. Reportage aus einem verunsicherten Land

Cover: Thomas Medicus. Nach der Idylle - Reportage aus einem verunsicherten Land. Rowohlt Berlin Verlag, Berlin, 2017.
Rowohlt Berlin Verlag, Berlin 2017
ISBN 9783871348310, Gebunden, 320 Seiten, 19,95 EUR
Was ist das für ein Land, in dem wir leben? Thomas Medicus will es herausfinden. Er reist durch Deutschland und trifft Menschen mit besonderem Blick: Eine Leipziger Wedding-Planerin offenbart das Sicherheitsbedürfnis…

Sandra Richter: Eine Weltgeschichte der deutschsprachigen Literatur.

Cover: Sandra Richter. Eine Weltgeschichte der deutschsprachigen Literatur. C. Bertelsmann Verlag, München, 2017.
C. Bertelsmann Verlag, München 2017
ISBN 9783570101513, Gebunden, 728 Seiten, 36,00 EUR
Mit s/w-Abbildungen und farbigen Karten. Seit ihren Anfängen gehören Literatur und Globalisierung zusammen. Denn durch Autoren und Reisende, durch Weitererzähltes und Übersetztes beeinflussen sich Literaturen…

Die Tageszeitung

Manu Larcenet: Brodecks Bericht. Nach einem Roman von Philippe Claudel

Cover: Manu Larcenet. Brodecks Bericht - Nach einem Roman von Philippe Claudel. Reprodukt Verlag, Berlin, 2017.
Reprodukt Verlag, Berlin 2017
ISBN 9783956401329, Gebunden, 328 Seiten, 39,00 EUR
Aus dem Französischen von Ulrich Pröfrock. Mit Bildern von Manu Larcenet. Ein kleines Dorf im deutsch-französischen Grenzgebiet kurz nach Ende des Zweiten Weltkriegs. Als der Außenseiter Brodeck eines…

Johannes Spohr: Verheerende Bilanz: Der Antisemitismus der Linken. Klaus Rózsa und Wolfgang Seibert zwischen Abkehr, kritischer Distanz und Aktivismus

Cover: Johannes Spohr. Verheerende Bilanz: Der Antisemitismus der Linken - Klaus Rózsa und Wolfgang Seibert zwischen Abkehr, kritischer Distanz und Aktivismus. Neofelis, Berlin, 2017.
Neofelis, Berlin 2017
ISBN 9783958081239, Kartoniert, 112 Seiten, 10,00 EUR
Klaus Rózsa, Jahrgang 1954, und Wolfgang Seibert, Jahrgang 1947, vereint eine aktivistische, linksradikale und jüdische Biografie, die immer wieder von Zweifeln an und Brüchen mit der Linken geprägt war…

Die Welt

Heute leider keine Kritiken!

Die Zeit

Heute leider keine Kritiken!

Deutschlandfunk

Heute leider keine Kritiken!

Deutschlandfunk Kultur

Heute leider keine Kritiken!