Bücherschau des Tages

Mehr Baudelaire als Böll

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz, Zeit und Welt. Täglich ab 14 Uhr.
16.12.2017. Die FAZ lässt sich von Josiah Ober Demokratie erklären. Außerdem liest sie neue Bücher über Stefan George. Die FR liest einen unromantischen, aber wahrhaftigen "Liebesroman" von Ivana Sajko. Die Welt lernt bei Julia Encke die verletzliche Seite von Michel Houellebecq kennen. Die SZ fragt mit Ina Hartwig "Wer war Ingeborg Bachmann?" und freut sich über eine Irmgard-Keun-Werkausgabe. Die taz ergründet mit Mark Fisher "Das Seltsame und das Gespenstische".

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Jürgen Egyptien: Stefan George - Werkkommentar.

Cover: Jürgen Egyptien (Hg.). Stefan George - Werkkommentar. Walter de Gruyter Verlag, München, 2015.
Walter de Gruyter Verlag, München 2015
ISBN 9783050059594, Gebunden, 888 Seiten, 199,95 EUR
Der Stefan George-Werkkommentar bietet eine systematische Erschließung des gesamten dichterischen und übersetzerischen Werks des Autors. Konzeptionell orientiert am Aufbau der Sämtlichen Werke bietet…

Christophe Fricker: Krise und Gemeinschaft. Stefan Georges "Der Stern des Bundes"

Cover: Christophe Fricker (Hg.). Krise und Gemeinschaft - Stefan Georges "Der Stern des Bundes". Vittorio Klostermann Verlag, Frankfurt am Main, 2017.
Vittorio Klostermann Verlag, Frankfurt am Main 2017
ISBN 9783465043287, Gebunden, 488 Seiten, 49,00 EUR
Stefan Georges Gedichtband "Der Stern des Bundes" ist eines der provokativsten und ungewöhnlichsten Werke in deutscher Sprache. Am Vorabend des Ersten Weltkriegs entfaltet George hier soziale, religiöse,…

Josiah Ober: Demopolis. Oder was ist Demokratie?

Cover: Josiah Ober. Demopolis - Oder was ist Demokratie?. Philipp von Zabern Verlag, Darmstadt, 2017.
Philipp von Zabern Verlag, Darmstadt 2017
ISBN 9783805351201, Gebunden, 320 Seiten, 39,95 EUR
Die Demokratie - läuft ihre Zeit ab? Diese Frage wird immer häufiger gestellt, seitdem autoritäre Führer im Vormarsch sind. "Wir erwarten das Falsche von unserer Demokratie", wäre die Antwort von einem…

Frankfurter Rundschau

Ivana Sajko: Liebesroman. Roman

Cover: Ivana Sajko. Liebesroman - Roman. Voland und Quist Verlag, Dresden und Leipzig, 2017.
Voland und Quist Verlag, Dresden und Leipzig 2017
ISBN 9783863911829, Gebunden, 176 Seiten, 18,00 EUR
Aus dem Kroatischen von Alida Bremer. Ivana Sajko führt uns in einen Krieg zwischen Küche und Schlafzimmer: Er, ein arbeitsloser Humanist, versucht die Welt zu verändern und einen Liebesroman zu schreiben.…

Neue Zürcher Zeitung

Heute leider keine Kritiken!

Süddeutsche Zeitung

Ina Hartwig: Wer war Ingeborg Bachmann?. Eine Biografie in Bruchstücken

Cover: Ina Hartwig. Wer war Ingeborg Bachmann? - Eine Biografie in Bruchstücken. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2017.
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2017
ISBN 9783100023032, Gebunden, 320 Seiten, 22,00 EUR
Ingeborg Bachmann ist ein Mythos der deutschsprachigen Nachkriegsliteratur. Die divenhaften Auftritte und die frühe Berühmtheit, die Beziehungen mit Paul Celan und Max Frisch und nicht zuletzt ihr rätselhafter,…

Irmgard Keun: Irmgard Keun: Das Werk.

Cover: Irmgard Keun. Irmgard Keun: Das Werk. Wallstein Verlag, Göttingen, 2017.
Wallstein Verlag, Göttingen 2017
ISBN 9783835317819, Gebunden, 2044 Seiten, 39,00 EUR
Herausgegeben von der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung und der Wüstenrot Stiftung. Mit einem einleitenden Essay von Ursula Krechel und einem Kommentar von Heinrich Detering und Beate Kennedy…

Die Tageszeitung

Mark Fisher: Das Seltsame und Gespenstische.

Cover: Mark Fisher. Das Seltsame und Gespenstische. Edition Tiamat, Berlin, 2017.
Edition Tiamat, Berlin 2017
ISBN 9783893202225, Kartoniert, 176 Seiten, 18,00 EUR
Aus dem Englischen von Robert Zwarg. Unter Mitarbeit von Christian Werthschulte. Warum ist da etwas, wo doch nichts sein sollte? Warum ist da nichts, wo doch etwas sein sollte? In den letzten, vor seinem…

Ralf Schnell: Heinrich Böll und die Deutschen.

Cover: Ralf Schnell. Heinrich Böll und die Deutschen. Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln, 2017.
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2017
ISBN 9783462048711, Gebunden, 240 Seiten, 19,00 EUR
Heinrich Böll (1917-1985), geboren in Köln, im Zweiten Weltkrieg einfacher Soldat, nach 1945 Repräsentant der 'Trümmerliteratur', Autor bedeutender Romane, kritischer Intellektueller mit hoher öffentlicher…

Die Welt

Honore de Balzac: Ursule Mirouët. Roman

Cover: Honore de Balzac. Ursule Mirouët - Roman. Matthes und Seitz Berlin, Berlin, 2017.
Matthes und Seitz Berlin, Berlin 2017
ISBN 9783957574848, Gebunden, 360 Seiten, 28,00 EUR
Aus dem Französischen von Nicola Denis. Ursule Mirouët wächst nach dem Tod der Eltern bei ihrem Vormund Denis Minoret, einem greisen begüterten Arzt auf, unter dessen liebevoller Aufsicht sie eine behütete…

Julia Encke: Wer ist Michel Houellebecq?. Porträt eines Provokateurs

Cover: Julia Encke. Wer ist Michel Houellebecq? - Porträt eines Provokateurs. Rowohlt Berlin Verlag, Berlin, 2017.
Rowohlt Berlin Verlag, Berlin 2017
ISBN 9783737100175, Gebunden, 256 Seiten, 19,95 EUR
Michel Houellebecq ist nicht nur einer der erfolgreichsten Schriftsteller der Gegenwart, er ist vor allem und mit großer Lust eines: ein Provokateur, der regelmäßig Debatten auslöst, die weit über das…

Die Zeit

Heute leider keine Kritiken!

Deutschlandfunk

Heute leider keine Kritiken!

Deutschlandfunk Kultur

Heute leider keine Kritiken!