Bücherschau des Tages

Moderne Konzernmetaphorik

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz, Zeit und Welt. Täglich ab 14 Uhr.
04.01.2017. Glaubt man Karl-Markus Gauß in der SZ, dann sollten sich alle begeisterten Leser schleunigst Miroslav Krležas fünfbändiges Epochenpanorama "Die Fahnen" besorgen. Die NZZ ist befremdet, aber irgendwie auch begeistert von Martin Walsers neuem Roman (wenn man so sagen kann) "Statt etwas". Die FAZ empfiehlt Bret Anthony Johnstons psychologischen Thriller "Justins Heimkehr" und ein Buch über Pegida.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Pegida. Rechtspopulismus zwischen Fremdenangst und 'Wende'-Enttäuschung? Analysen im Überblick

Cover: Pegida - Rechtspopulismus zwischen Fremdenangst und 'Wende'-Enttäuschung? Analysen im Überblick. Transcript Verlag, Bielefeld, 2016.
Transcript Verlag, Bielefeld 2016
ISBN 9783837636581, Kartoniert, 384 Seiten, 29,99 EUR
Herausgegeben von Franziska Kunz, Karl-Siegbert Rehberg und Tino Schlinzig. Die ersten Dresdner "Spaziergänge" von Pegida haben seit Oktober 2014 einen regen politischen und medialen Diskurs zur Bedeutung…

Daniel Damler: Konzern und Moderne. Die verbundene juristische Person in der visuellen Kultur 1880-1980

Cover: Daniel Damler. Konzern und Moderne - Die verbundene juristische Person in der visuellen Kultur 1880-1980. Vittorio Klostermann Verlag, Frankfurt am Main, 2016.
Vittorio Klostermann Verlag, Frankfurt am Main 2016
ISBN 9783465042860, Kartoniert, 372 Seiten, 79,00 EUR
Seit dem späten 19. Jahrhundert ist zu beobachten, wie in Europa und Nordamerika eine diffuse Angst um sich griff, die Angst vor einer namenlosen, in der Deckung operierenden Supermacht, die das staatliche…

Bret Anthony Johnston: Justins Heimkehr. Roman

Cover: Bret Anthony Johnston. Justins Heimkehr - Roman. C. H. Beck Verlag, München, 2017.
C. H. Beck Verlag, München 2017
ISBN 9783406697425, Gebunden, 420 Seiten, 21,95 EUR
Aus dem Amerikanischen von Sylvia Spatz. Vor vier Jahren ist Justin Campbell, damals 12 Jahre alt, entführt worden. Seine Eltern und sein Bruder, die nie aufgehört hatten, nach ihm zu suchen, haben unterschiedliche…

Klaus Schwabe: Jean Monnet. Frankreich, die Deutschen und die Einigung Europas

Cover: Klaus Schwabe. Jean Monnet - Frankreich, die Deutschen und die Einigung Europas. Nomos Verlag, Baden-Baden, 2016.
Nomos Verlag, Baden-Baden 2016
ISBN 9783848733859, Kartoniert, 480 Seiten, 49,00 EUR
Mit dieser Biografie des "Gründervaters" der Europäischen Union bringt der Aachener Historiker Klaus Schwabe dem Leser das gedankliche Konzept und den geschichtlichen Hintergrund von Monnets politischer…

Frankfurter Rundschau

Belinda McKeon: Zärtlich. Roman

Cover: Belinda McKeon. Zärtlich - Roman. Ullstein Verlag, Berlin, 2016.
Ullstein Verlag, Berlin 2016
ISBN 9783550081286, Gebunden, 448 Seiten, 22,00 EUR
Aus dem Englischen von Eva Bonné. Als Catherine und James sich kennenlernen, ist es Seelenverwandtschaft von Anfang an. Beide sind sie aus der irischen Provinz in die aufregende und liberale Stadt Dublin…

Neue Zürcher Zeitung

Stefan Aust: Hitlers erster Feind. Der Kampf des Konrad Heiden

Cover: Stefan Aust. Hitlers erster Feind - Der Kampf des Konrad Heiden. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2016.
Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2016
ISBN 9783498000905, Gebunden, 384 Seiten, 22,95 EUR
Er war einer seiner schärfsten Kritiker, und doch soll Hitler sich bei Veranstaltungen manchmal geweigert haben, mit seiner Rede zu beginnen, bevor er nicht eingetroffen war: Konrad Heiden. Als Mitarbeiter…

Martin Walser: Statt etwas oder Der letzte Rank. Roman

Cover: Martin Walser. Statt etwas oder Der letzte Rank - Roman. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2017.
Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2017
ISBN 9783498073923, Gebunden, 176 Seiten, 16,95 EUR
"Mit der Unwahrheit ein Glückskunstwerk zu schaffen, das ist die menschliche Fähigkeit überhaupt." Wer sagt das? Seine Frau nennt ihn mal Memle, mal Otto, mal Bert, er versucht zu erkennen, wie aus Erfahrungen…

Süddeutsche Zeitung

Miroslav Krleža: Die Fahnen. Roman in fünf Bänden

Cover: Miroslav Krleža. Die Fahnen - Roman in fünf Bänden. Wieser Verlag, Klagenfurt, 2016.
Wieser Verlag, Klagenfurt 2016
ISBN 9783990292013, Gebunden, 2170 Seiten, 75,00 EUR
Aus dem Kroatischen von Gero Fischer und Silvija Hinzmann. Krieg und Frieden. Europa zerfällt. Zwischen Wien und Zagreb, Budapest und Belgrad - quer durch Musils Kakanien. Die letzten Tage der Menschheit…

Die Tageszeitung

Heute leider keine Kritiken!

Die Welt

Heute leider keine Kritiken!

Die Zeit

Heute leider keine Kritiken!