Bücherschau des Tages

Exzess eines Wahnsinnigen

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz, Zeit und Welt. Täglich ab 14 Uhr.
06.12.2016. Eine bittere Geschichtslektion erkennt die NZZ in Abbas Maroufis Roman über die iranische Revolution "Fereydun hatte drei Söhne". Die FAZ goutiert Donald Antrims surrealen Roman "Die hundert Roman" als eine rauschhafte Feier des Verfalls. Von Christiane Tewinkel lässt sie sich ermuntern, beim Konzert wieder einen Blick ins Programmheft zu werfen. Und die taz erlebt mit Mark Peterson den amerikanischen Wahlkampf noch einmal in seiner ganzen ästhetischen Härte.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Donald Antrim: Die hundert Brüder. Roman

Cover: Donald Antrim. Die hundert Brüder - Roman. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2016.
Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2016
ISBN 9783499270772, Taschenbuch, 224 Seiten, 12,99 EUR
Aus dem Amerikanischen von Gottfried Röckelein. 99 Brüder zwischen 20 und 90 (der hundertste kann nicht) haben sich in der Bibliothek ihres verstorbenen Vaters versammelt, um bei einer leichten Mahlzeit…

Philipp Blom: Bei Sturm am Meer. Roman

Cover: Philipp Blom. Bei Sturm am Meer - Roman. Zsolnay Verlag, Wien, 2016.
Zsolnay Verlag, Wien 2016
ISBN 9783552057937, Gebunden, 224 Seiten, 20,00 EUR
Ein Hotelzimmer in Amsterdam: Ben wartet auf die Urne mit der Asche seiner Mutter Marlene. In einem Brief an seinen vierjährigen Sohn versucht er zu erklären, wie es dazu kam, dass sich sein Leben plötzlich…

Christiane Tewinkel: Muss ich das Programmheft lesen?. Zur populärwissenschaftlichen Darstellung von Musik seit 1945

Cover: Christiane Tewinkel. Muss ich das Programmheft lesen? - Zur populärwissenschaftlichen Darstellung von Musik seit 1945. Bärenreiter Verlag, Kassel, 2016.
Bärenreiter Verlag, Kassel 2016
ISBN 9783761823828, Gebunden, 328 Seiten, 49,95 EUR
Welche Bedeutung hat Wissen über Musik für den Konzertbesuch? Christiane Tewinkel diskutiert am Beispiel von Musikeinführungen und Programmheften der Berliner und Münchner Philharmoniker die historische…

Roger Willemsen: Wer wir waren. Zukunftsrede

Cover: Roger Willemsen. Wer wir waren - Zukunftsrede. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2016.
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2016
ISBN 9783103972856, Gebunden, 64 Seiten, 12,00 EUR
Roger Willemsens letztes Buch sollte 'Wer wir waren' heißen. Es sollte die Versäumnisse der Gegenwart aus der Perspektive derjenigen erzählen, die nach uns leben werden. Dieses Buch werden wir nie lesen…

Frankfurter Rundschau

Heute leider keine Kritiken!

Neue Zürcher Zeitung

Abbas Maroufi: Fereydun hatte drei Söhne. Roman

Cover: Abbas Maroufi. Fereydun hatte drei Söhne - Roman. Edition Büchergilde, Frankfurt am Main, 2016.
Edition Büchergilde, Frankfurt am Main 2016
ISBN 9783864060717, Gebunden, 350 Seiten, 22,95 EUR
Aus dem Persischen von Susanne Baghestani. Von schweren Zerwürfnissen erschütterte Familien geraten an ihre Grenzen. So auch Familie Amani, die Abbas Maroufi stellvertretend porträtiert. Einer der Söhne,…

Süddeutsche Zeitung

Jan Küveler: Theater hassen. Eine dramatische Beziehung

Cover: Jan Küveler. Theater hassen - Eine dramatische Beziehung. Tropen Verlag, Stuttgart, 2016.
Tropen Verlag, Stuttgart 2016
ISBN 9783608501605, Gebunden, 160 Seiten, 12,00 EUR
Damit das Theater bleiben kann, was es war, muss es sich ändern. "Theater hassen" ist eine Streitschrift gegen und für das Theater, eine Totenrede und ein Liebesbrief, eben Ausdruck einer dramatischen…

Die Tageszeitung

Mark Peterson: Political Theatre.

Cover: Mark Peterson. Political Theatre. Steidl Verlag, Göttingen, 2016.
Steidl Verlag, Göttingen 2016
ISBN 9783958291836, Gebunden, 120 Seiten, 35,00 EUR
Over the past two years Mark Peterson has photographed American presidential candidates as they lead rallies, meet with voters and plead for votes. He started shortly before the government shutdown in…

Die Welt

Heute leider keine Kritiken!

Die Zeit

Heute leider keine Kritiken!