Bücherschau des Tages

Chaos und Rhetorik

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit. Täglich ab 14 Uhr.
20.02.2012. Magere Ausbeute heute: Die SZ lässt sich von Dominic Lieven die russische Seite der Napoleonischen Kriege nahebringen. Außerdem findet sie bei Colin Crouch Lösungen gegen den Neoliberalismus. Die FAZ liest politische Bücher, darunter Thomas Kielingers Porträt der Queen "Elizabeth II" und Stanley Fishs Essays "Das Recht möchte formal sein".

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Stanley Fish: Das Recht möchte formal sein. Essays

Cover: Stanley Fish. Das Recht möchte formal sein - Essays. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2011.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2011
ISBN 9783518296080, Kartoniert, 279 Seiten, 15,00 EUR
Aus dem Amerikanischen von Klaus Binder. Der amerikanische Literaturwissenschaftler Stanley Fish gilt wegen seines antifundamentalistischen Pragmatismus als "enfant terrible" der akademischen Welt. Zugleich…

Thomas Kielinger: Elizabeth II.. Das Leben der Queen

Cover: Thomas Kielinger. Elizabeth II. - Das Leben der Queen. C.H. Beck Verlag, München, 2011.
C.H. Beck Verlag, München 2011
ISBN 9783406623608, Gebunden, 288 Seiten, 19,95 EUR
Mit 27 Abbildungen. Königinnen gibt es viele, doch nur eine Queen. Elizabeth II. hat fast die ganze Nachkriegszeit auf dem Thron erlebt. Dabei hat sie mehr Krisen überdauert, als irgendein Politiker sich…

Alf Mentzer/Hans Sarkowicz: Schriftsteller im Nationalsozialismus.

Cover: Alf Mentzer / Hans Sarkowicz. Schriftsteller im Nationalsozialismus. Insel Verlag, Berlin, 2011.
Insel Verlag, Berlin 2011
ISBN 9783458175049, Gebunden, 676 Seiten, 48,00 EUR
Autoren wurden auf den Index gesetzt, ihre Werke verboten und verbrannt. Erfolgreich waren die, die sich bewusst in den Dienst der Nationalsozialisten stellten. Doch nicht alle Literatur, die zwischen…

Volker Resing: Werner Remmers. Die Kraft des politischen Katholizismus

Cover: Volker Resing. Werner Remmers - Die Kraft des politischen Katholizismus. Herder Verlag, Freiburg im Breisgau, 2011.
Herder Verlag, Freiburg 2011
ISBN 9783451305221, Kartoniert, 160 Seiten, 14,95 EUR
Werner Remmers (1930-2011) hat politisches Engagement mit christlichem Glauben auf eine Weise verbunden, die für viele Menschen neu, ansteckend und attraktiv war. Er verkörperte einen frommen und zugleich…

Frankfurter Rundschau

Heute leider keine Kritiken!

Neue Zürcher Zeitung

Heute leider keine Kritiken!

Süddeutsche Zeitung

Eduard Beaucamp: Werner Schmalenbach.

Cover: Eduard Beaucamp. Werner Schmalenbach. Verlag der Buchhandlung Walther König, Köln, 2011.
Verlag der Buchhandlung Walther König, Köln 2011
ISBN 9783863350499, Gebunden, 96 Seiten, 14,80 EUR
Mit Werner Schmalenbach tritt die Rezeption der Moderne nach der etwas verkrampften Befreiungs-, Aufbruchs-, und Fortschrittseuphorie der Nachkriegszeit in ihre entspannte, souveräne und hedonistische…

Colin Crouch: Das befremdliche Überleben des Neoliberalismus. Postdemokratie II

Cover: Colin Crouch. Das befremdliche Überleben des Neoliberalismus - Postdemokratie II. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2011.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2011
ISBN 9783518422748, Kartoniert, 248 Seiten, 19,90 EUR
Aus dem Englischen von Frank Jakubzik. Spätestens als Lehman Brothers im September 2008 Insolvenz anmelden musste, hatte es für einen kurzen Moment den Anschein, als habe die letzte Stunde des Neoliberalismus…

Dominic Lieven: Russland gegen Napoleon. Die Schlacht um Europa

Cover: Dominic Lieven. Russland gegen Napoleon - Die Schlacht um Europa. C. Bertelsmann Verlag, München, 2011.
C. Bertelsmann Verlag, München 2011
ISBN 9783570100509, Gebunden, 764 Seiten, 34,00 EUR
Der Sieg Russlands über Napoleon markiert ein epochales Ereignis der europäischen Geschichte. Nach der Zerschlagung der vertriebenen Grande Armee 1812 wurde Napoleons Heer 1813 ein weiteres Mal auf deutschen…

William Trevor: Turgenjews Schatten. Roman

Cover: William Trevor. Turgenjews Schatten - Roman. Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg, 2011.
Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 2011
ISBN 9783455403428, Gebunden, 282 Seiten, 19,99 EUR
Aus dem Englischen von Thomas Gunkel. Mary Louise Dallon ist jung und hat Angst, auf dem Bauernhof ihrer Eltern zu versauern. Und so kann sie den scheinbaren Reizen der nahegelegenen Kleinstadt und dem…

Die Tageszeitung

Heute leider keine Kritiken!

Die Welt

Heute leider keine Kritiken!

Die Zeit

Heute leider keine Kritiken!