Bücherschau des Tages

Arsenal von Zeichen

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit. Täglich ab 14 Uhr.
27.03.2008. Die FAZ rühmt Bruno Schulz als Riesen der literarischen Moderne, dessen "Zimtläden" endlich neu übersetzt wurden. Auch Jerzy Ficowskis etwas hagiografische Biografie des galizischen Autor kann sie sehr empfehlen. Die SZ ist zwar mit Daniel Heller-Roazens Theorie über die Sprache "Echolalien" gar nicht einverstanden, das aber mit Begeisterung. Die NZZ lobt John Burnsides Roman "Die Spur des Teufels"

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Jerzy Ficowski: Bruno Schulz 1892-1942. Ein Künstlerleben in Galizien

Cover: Jerzy Ficowski. Bruno Schulz 1892-1942 - Ein Künstlerleben in Galizien. Carl Hanser Verlag, München, 2008.
Carl Hanser Verlag, München 2008
ISBN 9783446230149, Gebunden, 185 Seiten, 19,90 EUR
Aus dem Polnischen und für die deutsche Ausgabe bearbeitet von Friedrich Griese. Jerzy Ficowski erzählt von den Nöten, Obsessionen und Bedrohungen, die die Biographie des Zeichners und Kunstlehrers Bruno…

Bruno Schulz: Die Zimtläden.

Cover: Bruno Schulz. Die Zimtläden. Carl Hanser Verlag, München, 2008.
Carl Hanser Verlag, München 2008
ISBN 9783446230033, Gebunden, 230 Seiten, 21,50 EUR
Aus dem Polnischen von Doreen Daume. Eine der großen Kindheitsgeschichten des 20. Jahrhunderts. "Die Zimtläden" erzählt von der versunkenen Welt des Schtetls in Galizien: der verschrobene Vater und seine…

Jacques Semelin: Säubern und Vernichten. Die politische Dimension von Massakern und Völkermorden

Cover: Jacques Semelin. Säubern und Vernichten - Die politische Dimension von Massakern und Völkermorden. Hamburger Edition, Hamburg, 2007.
Hamburger Edition, Hamburg 2007
ISBN 9783936096828, Gebunden, 450 Seiten, 40,00 EUR
Aus dem Französischen von Thomas Laugstien. Der Völkermord gehört zu den Phänomenen, die sich dem menschlichen Verständnis zu entziehen scheinen. Wie ist es möglich, Tausende, Hunderttausende, ja Millionen…

Bernhard Streck: Sudan. Ansichten eines zerrissenen Landes

Cover: Bernhard Streck. Sudan - Ansichten eines zerrissenen Landes. Peter Hammer Verlag, Wuppertal, 2008.
Peter Hammer Verlag, Wuppertal 2008
ISBN 9783779501558, Kartoniert, 267 Seiten, 19,90 EUR
Bernhard Streck kennt den Sudan nicht nur von außen. Er kennt die Menschen dieses zerrissenen Landes, sie haben ihm ihre Kultur und den Sinn hinter ihrem Denken und Handeln vermittelt. Mit diesem besonderen…

Frankfurter Rundschau

Arimasa Osawa: Der Hai von Shinjuku. Rache auf chinesisch

Cover: Arimasa Osawa. Der Hai von Shinjuku - Rache auf chinesisch. Cass Verlag, Löhne, 2007.
Cass Verlag, Löhne 2007
ISBN 9783980902236, Gebunden, 324 Seiten, 19,80 EUR
Aus dem Japanischen von Katja Busson. Oberkommissar Samejima, 36, ist Idealist: Er schert sich weder um den Ehrenkodex der Yakuza noch um die latente Bereitschaft vieler seiner Kollegen, Männerehre vor…

Neue Zürcher Zeitung

John Burnside: Die Spur des Teufels. Roman

Cover: John Burnside. Die Spur des Teufels - Roman. Albrecht Knaus Verlag, München, 2008.
Albrecht Knaus Verlag, München 2008
ISBN 9783813502961, Gebunden, 255 Seiten, 18,00 EUR
Aus dem Englischen von Bernhard Robben. Michael Gardiner lebt mit seiner Frau zurückgezogen am Rande des schottischen Küstenortes Coldhaven. Bis er eines Morgens in der Lokalzeitung liest, dass sich…

Süddeutsche Zeitung

Martin Cruz Smith: Stalins Geist. Roman

Cover: Martin Cruz Smith. Stalins Geist - Roman. C. Bertelsmann Verlag, München, 2007.
C. Bertelsmann Verlag, München 2007
ISBN 9783570009192, Gebunden, 368 Seiten, 19,95 EUR
Aus dem Englischen von Rainer Schmidt. Arkadi Renko ist Kult, seit Martin Cruz Smith ihn im Kalten Krieg in den "Gorki Park" schickte. Jetzt ist sein Held im Moskau der chromblitzenden Bars, der Sozialparasiten…

Daniel Heller-Roazen: Echolalien. Über das Vergessen von Sprache

Cover: Daniel Heller-Roazen. Echolalien - Über das Vergessen von Sprache. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2008.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2008
ISBN 9783518584934, Gebunden, 280 Seiten, 26,80 EUR
Aus dem Amerikanischen von Michael Bischoff. Um die Historizität der Sprache, die Geburt und das Sterben von Lauten, Worten und Idiomen geht es in Daniel Heller-Roazens einundzwanzig funkelnden Essays.…

Die Tageszeitung

Heute leider keine Kritiken!

Die Welt

Heute leider keine Kritiken!

Die Zeit

Irina Liebmann: Wäre es schön? Es wäre schön!. Mein Vater Rudolf Herrnstadt

Cover: Irina Liebmann. Wäre es schön? Es wäre schön! - Mein Vater Rudolf Herrnstadt. Berlin Verlag, Berlin, 2008.
Berlin Verlag, Berlin 2008
ISBN 9783827005892, Gebunden, 415 Seiten, 19,90 EUR
Rudolf Herrnstadt (1903-1966) war der sprachgewaltige und bekannteste Pressemann der Ostzone und der frühen DDR, bevor er aus der SED ausgestoßen und in die Provinz verbannt wurde. Aus einer bürgerlichen…

Jürgen Todenhöfer: Warum tötest Du, Zaid?.

Cover: Jürgen Todenhöfer. Warum tötest Du, Zaid?. C. Bertelsmann Verlag, München, 2008.
C. Bertelsmann Verlag, München 2008
ISBN 9783570010228, Gebunden, 335 Seiten, 19,95 EUR
In der Geschichte des jungen Widerstandskämpfers Zaid spiegelt sich die Geschichte eines Volkes wider, das für seine Freiheit und Würde kämpft. Jürgen Todenhöfer begegnet Menschen, die gegen die Besatzungstruppen…