Bücherschau des Tages

Schwindsucht der Seele

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit. Täglich ab 14 Uhr.
29.07.2014. Die FR liest hingebungsvoll die Poesie Fernando Pessoa und genießt es unendlich, dass der Portugiese überhaupt nicht an den Leser dachte. Die NZZ schlägt sich auf die Seite der Partisanen des stillen Protests, die Wilhelm Genazino in seinem Roman "Bei Regen im Saal" gegen den Literaturbetrieb antreten lässt. Bei Jörg Friedrichs Auf- und Abrechnungen "14/18" kommt die FAZ nicht ganz mit. Sehr einleuchtend findet sie Petra Terhoevens Blick auf den "Deutschen Herbst in Europa".

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Jörg Friedrich: 14/18. Der Weg nach Versailles

Cover: Jörg Friedrich. 14/18 - Der Weg nach Versailles. Propyläen Verlag, Berlin, 2014.
Propyläen Verlag, München 2014
ISBN 9783549073179, Gebunden, 1072 Seiten, 34,99 EUR
Bevor das Deutsche Reich in den Ersten Weltkrieg eintrat, hatte es den Neid der Völker auf sich gezogen als wirtschaftlich boomende, kulturell und wissenschaftlich strahlende, sozial fortschrittliche,…

Petra Terhoeven: Deutscher Herbst in Europa. Der Linksterrorismus der siebziger Jahre als transnationales Phänomen

Cover: Petra Terhoeven. Deutscher Herbst in Europa - Der Linksterrorismus der siebziger Jahre als transnationales Phänomen. Oldenbourg Verlag, München, 2014.
Oldenbourg Verlag, München 2014
ISBN 9783486718669, Gebunden, 712 Seiten, 59,95 EUR
Schon die Radikalisierung der "ersten Generation" der deutschen Linksterroristen seit 1967 lässt sich nicht ohne wechselseitige Beeinflussung durch die europäischen Gesinnungsgenossen, vor allem in Italien,…

Frankfurter Rundschau

Fernando Pessoa: Er selbst. Poesia. Poesia - Poesie. Portugiesisch - Deutsch

Cover: Fernando Pessoa. Er selbst. Poesia - Poesia - Poesie. Portugiesisch - Deutsch. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2014.
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2014
ISBN 9783100101327, Gebunden, 335 Seiten, 26,99 EUR
Aus dem Portugiesischen von Inés Koebel. Fernando Pessoa hat zeitlebens Gedichte mit seinem eigenen Namen gezeichnet, er stellte sich selbst in sein System der Vielfalt und festigte so seine Maxime, "nicht…

Neue Zürcher Zeitung

Karl-Markus Gauß: Lob der Sprache, Glück des Schreibens.

Cover: Karl-Markus Gauß. Lob der Sprache, Glück des Schreibens. Otto Müller Verlag, Salzburg, 2014.
Otto Müller Verlag, Dalzburg 2014
ISBN 9783701312146, Kartoniert, 123 Seiten, 19,00 EUR
Karl-Markus Gauß, einer der größten Stilisten der Gegenwartsliteratur (Günther Kaindlstorfer), verfügt über viele Formen und Tonlagen. Der Welt-Alltag ist das unbekannte Terrain, das er seit dreißig Jahren…

Wilhelm Genazino: Bei Regen im Saal. Roman

Cover: Wilhelm Genazino. Bei Regen im Saal - Roman. Carl Hanser Verlag, München, 2014.
Carl Hanser Verlag, München 2014
ISBN 9783446245969, Gebunden, 160 Seiten, 17,90 EUR
Das Leben ist eine schwierige Sache, aber noch schwieriger ist die Liebe. Man hat nicht nur mit den eigenen Ansprüchen zu tun, sondern auch noch mit denen der Frau. Und die will eines Tages nicht mehr…

Paolo Giordano: Der menschliche Körper. Roman

Cover: Paolo Giordano. Der menschliche Körper - Roman. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2014.
Rowohlt Verlag, Reinbek 2014
ISBN 9783498025250, Gebunden, 416 Seiten, 19,95 EUR
Aus dem Italienischen von Barbara Kleiner. Eine Truppe junger Soldaten bricht nach Afghanistan auf. Sie chatten und telefonieren mit ihren Freundinnen und Frauen zu Hause, sehnen sich nach dem Vertrauten…

Süddeutsche Zeitung

Jürgen Kocka: Geschichte des Kapitalismus.

Cover: Jürgen Kocka. Geschichte des Kapitalismus. C. H. Beck Verlag, München, 2013.
C. H. Beck Verlag, München 2013
ISBN 9783406654923, Kartoniert, 144 Seiten, 8,95 EUR
Jürgen Kocka bietet mit diesem Band eine Einführung in die historische Entstehung und Ausdehnung des Kapitalismus seit der frühen Neuzeit sowie seine globale Ausbreitung seit dem 19. und 20. Jahrhundert.…

Lorenz Langenegger: Bei 30 Grad im Schatten. Roman

Cover: Lorenz Langenegger. Bei 30 Grad im Schatten - Roman. Jung und Jung Verlag, Salzburg, 2014.
Jung und Jung Verlag, Salzburg 2014
ISBN 9783990270486, Gebunden, 416 Seiten, 17,90 EUR
Fünf Jahre ist es her, dass Jakob Walter den Ausbruch aus seinem Leben wagen wollte. Zwei Tage später war er wieder zurück, und auch wenn er noch immer nicht wusste, was er eigentlich in Bern verloren…

Die Tageszeitung

Heute leider keine Kritiken!

Die Welt

Heute leider keine Kritiken!

Die Zeit

Heute leider keine Kritiken!