Bücherschau des Tages

Übung in Entfaszination

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit. Täglich ab 14 Uhr.
08.04.2011. Großes Leseglück bescheren der FR Bruno Schulz' märchenhafte Erzählungen "Das Sanatorium zur Sanduhr". Sehr gelungen findet die SZ Richard Kämmerlings' Literatur-Debattenbuch "Das kurze Glück der Gegenwart". Zum hundertsten Geburststag Emile Ciorans lesen FAZ und FR schaudernd seine emphatischen Essays über das nationalsozialistische Deutschland. Gruseln macht die FAZ auch Jose Sanchez de Murillos Biografie der Friedensheroine Luise Rinser mit einem Faible für Führerfiguren.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

E.M. Cioran: Über Deutschland. Aufsätze aus den Jahren 1931-1937

Cover: E.M. Cioran. Über Deutschland - Aufsätze aus den Jahren 1931-1937. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2011.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2011
ISBN 9783518421970, Gebunden, 231 Seiten, 17,90 EUR
Was Cioran-Leser und Rezensenten in den letzten Jahren nach Ciorans Tod und nach der Veröffentlichung fast aller Werke auf deutsch vor allem interessierte, war der braune Fleck auf der weißen Weste des…

Jose Sanchez de Murillo: Luise Rinser. Ein Leben in Widersprüchen. Biografie

Cover: Jose Sanchez de Murillo. Luise Rinser - Ein Leben in Widersprüchen. Biografie. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2011.
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2011
ISBN 9783100713117, Gebunden, 464 Seiten, 22,95 EUR
Mit Romanen wie "Mitte des Lebens", "Mirjam", "Abaelards Liebe" gehörte Luise Rinser zu den meistgelesenen Schriftstellerinnen ihrer Zeit. Romanhaft sind, wie sich zeigt, auch ihre Autobiografien "Den…

Frankfurter Rundschau

E.M. Cioran: Über Deutschland. Aufsätze aus den Jahren 1931-1937

Cover: E.M. Cioran. Über Deutschland - Aufsätze aus den Jahren 1931-1937. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2011.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2011
ISBN 9783518421970, Gebunden, 231 Seiten, 17,90 EUR
Was Cioran-Leser und Rezensenten in den letzten Jahren nach Ciorans Tod und nach der Veröffentlichung fast aller Werke auf deutsch vor allem interessierte, war der braune Fleck auf der weißen Weste des…

Frank Deppe: Politisches Denken im Übergang ins 21. Jahrhundert. Rückfall in die Barbarei oder Geburt einer neuen Weltordnung?

Cover: Frank Deppe. Politisches Denken im Übergang ins 21. Jahrhundert - Rückfall in die Barbarei oder Geburt einer neuen Weltordnung?. VSA Verlag, Hamburg, 2010.
VSA Verlag, Hamburg 2010
ISBN 9783899654028, Kartoniert, 440 Seiten, 29,80 EUR
Dieser Band widmet sich der Zeit nach dem Ende des Kalten Krieges und der welthistorischen Wende von 1989-91: dem Ende der Bipolarität, aber auch der Erosion der "Pax Ameri­cana", den mit dem Aufstieg…

Bruno Schulz: Das Sanatorium zur Sanduhr. Erzählungen

Cover: Bruno Schulz. Das Sanatorium zur Sanduhr - Erzählungen. Carl Hanser Verlag, München, 2011.
Carl Hanser Verlag, München 2011
ISBN 9783446208902, Gebunden, 368 Seiten, 24,90 EUR
Aus dem Polnischen von Doreen Daume. "Das Sanatorium zur Sanduhr" ist ein Buch über die verrinnende und die stehenbleibende, über die wuchernde, sich verästelnde und die rückwärts ablaufende Zeit. Es…

Jens Thiel: Ja-Sager oder Nein-Sager. Das Hamburger Streitgespräch deutscher Autoren aus Ost und West 1961

Cover: Jens Thiel (Hg.). Ja-Sager oder Nein-Sager - Das Hamburger Streitgespräch deutscher Autoren aus Ost und West 1961. Eulenspiegel Verlag, Berlin, 2011.
Eulenspiegel Verlag, Berlin 2011
ISBN 9783359025160, Kartoniert, 288 Seiten, 19,95 EUR
Sollen, ja dürfen Autoren die Politik ihres Staates bejahen? Müssen sie diese verneinen? Bereits die Vorgeschichte des Streitgesprächs, zu dem "Die Zeit" im April 1961 einlud, zeugt von Brisanz: Ein vom…

Neue Zürcher Zeitung

Heute leider keine Kritiken!

Süddeutsche Zeitung

Richard Kämmerlings: Das kurze Glück der Gegenwart. Deutschsprachige Literatur seit '89

Cover: Richard Kämmerlings. Das kurze Glück der Gegenwart - Deutschsprachige Literatur seit '89. Klett-Cotta Verlag, Stuttgart, 2011.
Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2011
ISBN 9783608946079, Gebunden, 208 Seiten, 16,95 EUR
Wofür brauchen wir überhaupt Gegenwartsliteratur? Wer heute den Roman eines deutschsprachigen Autors in die Hand nimmt, darf die Erwartung haben, darin etwas über die Zeit zu erfahren, in der er lebt.…

Alexander Kluge: Das Bohren harter Bretter. 133 politische Geschichten

Cover: Alexander Kluge. Das Bohren harter Bretter - 133 politische Geschichten. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2011.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2011
ISBN 9783518422199, Gebunden, 336 Seiten, 24,90 EUR
Mit einem Gastbeitrag von Reinhard Jirgl. Von Max Weber stammt der berühmte Satz, die Politik sei "ein starkes langsames Bohren von harten Brettern mit Leidenschaft und Augenmaß zugleich". Von ihm ausgehend,…

Die Tageszeitung

Heute leider keine Kritiken!

Die Welt

Heute leider keine Kritiken!

Die Zeit

Heute leider keine Kritiken!