Bücherschau des Tages

Zeit der Sinnenlosigkeit

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz, Zeit, Welt, DLF und DLF Kultur. Täglich ab 14 Uhr.
27.01.2021. Als wunderbare Ergänzung zu Ulrich Raulffs Band über den George-Kreis empfiehlt die FAZ Annet Mooijs Buch über Gisèle van Waterschoot van der Gracht und ihre Verstrickung in den Männerbund "Castrum Peregrini". Spannend und hochaktuell findet die FR Ljudmila Ulitzkajas Roman "Eine Seuche in der Stadt" über einen Pestausbruch in einem sowjetischen Labor 1939. Die SZ lässt sich mit Karoline Georges "Totalbeton" in einem Hochhaus einschließen. Dlf Kultur folgt Murray Shanah begeistert in die Zukunft der Künstlichen Intelligenz.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Dmitrij Kapitelman: Eine Formalie in Kiew.

Cover: Dmitrij Kapitelman. Eine Formalie in Kiew. Hanser Berlin, Berlin, 2021.
Hanser Berlin, Berlin 2021
ISBN 9783446269378, Gebunden, 176 Seiten, 20,00 EUR
Dmitrij Kapitelman kann besser sächseln als die Beamtin, bei der er den deutschen Pass beantragt. Nach 25 Jahren als Landsmann, dem Großteil seines Lebens. Aber der Bürokratie ist keine Formalie zu klein,…

Annet Mooij: Das Jahrhundert der Gisèle. Mythos und Wirklichkeit einer Künstlerin

Cover: Annet Mooij. Das Jahrhundert der Gisèle - Mythos und Wirklichkeit einer Künstlerin. Wallstein Verlag, Göttingen, 2021.
Wallstein Verlag, Göttingen 2021
ISBN 9783835339576, Gebunden, 470 Seiten, 34,00 EUR
Aus dem Niederländischen von Gerd Busse. Gisèle van Waterschoot van der Gracht (1912-2013), Tochter einer österreichischen Baronesse und eines Amsterdamer Patriziers, verbrachte ihre Schulzeit in katholischen…

Christian Neuhäuser/Christian Seidel: Kritik des Moralismus.

Cover: Christian Neuhäuser (Hg.) / Christian Seidel (Hg.). Kritik des Moralismus. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2020.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2020
ISBN 9783518299289, Kartoniert, 490 Seiten, 28,00 EUR
In politischen Debatten und den Medien ist regelmäßig zu hören und zu lesen, man solle das Moralisieren lassen, denn es führe zu nichts, bringe die Menschen nur gegeneinander auf und sei damit sogar unmoralisch.…

Frankfurter Rundschau

Ljudmila Ulitzkaja: Eine Seuche in der Stadt. Szenario

Cover: Ljudmila Ulitzkaja. Eine Seuche in der Stadt - Szenario. Carl Hanser Verlag, München, 2021.
Carl Hanser Verlag, München 2021
ISBN 9783446269668, Gebunden, 112 Seiten, 16,00 EUR
Aus dem Russischen von Ganna-Maria Braungardt. Moskau 1939. Rudolf Iwanowitsch Mayer berichtet über den Stand der Entwicklung eines Impfstoffs gegen die Pest. Niemand ahnt, dass der Forscher selbst infiziert…

Neue Zürcher Zeitung

Heute leider keine Kritiken!

Süddeutsche Zeitung

Karoline Georges: Totalbeton. Roman

Cover: Karoline Georges. Totalbeton - Roman. Secession Verlag, Zürich, 2020.
Secession Verlag, Zürich 2020
ISBN 9783906910925, Gebunden, 140 Seiten, 22,00 EUR
Aus dem Französischen von Frank Heibert. In einem Hochhaus lebt ein Kind mit seinen Eltern - auf engstem Raum in der 5969. Etage. Wir wissen nicht, ob es ein Junge oder Mädchen ist, nicht, wie alt es…

Rebecca Jordan-Young/Katrina Karkazis: Testosteron. Warum ein Hormon nicht als Ausrede taugt

Cover: Rebecca Jordan-Young / Katrina Karkazis. Testosteron - Warum ein Hormon nicht als Ausrede taugt. Carl Hanser Verlag, München, 2020.
Carl Hanser Verlag, München 2020
ISBN 9783446267756, Gebunden, 384 Seiten, 25,00 EUR
Aus dem Amerikanischen von Hainer Kober. Testosteron macht männlich. Testosteron ist schuld an sexuellen Übergriffen und Gewaltexzessen im Krieg. Testosteron macht durchsetzungsfähig im Beruf. Die Mythen,…

Martin Mosebach: Krass. Roman

Cover: Martin Mosebach. Krass - Roman. Rowohlt Verlag, Hamburg, 2021.
Rowohlt Verlag, Hamburg 2021
ISBN 9783498045418, Gebunden, 528 Seiten, 25,00 EUR
Ralph Krass - so heißt ein verschwenderisch großzügiger Geschäftsmann, der Menschen mit kannibalischem Appetit verbraucht. Ist er unendlich reich oder nur ein Hochstapler, kalt berechnend, oder träumt…

Die Tageszeitung

Heute leider keine Kritiken!

Die Welt

Heute leider keine Kritiken!

Die Zeit

Heute leider keine Kritiken!

Deutschlandfunk

Haruki Murakami: Erste Person Singular.

Cover: Haruki Murakami. Erste Person Singular. DuMont Verlag, Köln, 2021.
DuMont Verlag, Köln 2021
ISBN 9783832181574, Gebunden, 224 Seiten, 22,00 EUR
Aus dem Japanischen von Ursula Gräfe. Frauen, die verschwinden, eine fiktive Bossa-Nova-Platte von Charlie Parker, ein sprechender Affe und ein Mann, der sich fragt, wie er wurde, was er ist: Die Rätsel…

Deutschlandfunk Kultur

Murray Shanahan: Die technologische Singularität.

Cover: Murray Shanahan. Die technologische Singularität. Matthes und Seitz Berlin, Berlin, 2020.
Matthes und Seitz Berlin, Berlin 2020
ISBN 9783957573513, Gebunden, 253 Seiten, 20,00 EUR
Aus dem Englischen von Nadine Miller. "Technologische Singularität" bezeichnet den Zeitpunkt, an dem von künstlicher Intelligenz gesteuerte Maschinen sich fortlaufend selbst so zu verbessern imstande…