Bücherschau des Tages

Bücherschau des Tages

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit. Täglich ab 14 Uhr.
14.11.2003. Mit Kritiken zu Lars Gustafsson: "Auszug aus Xanadu" in der SZ, Khaled Hosseini: "Drachenläufer" in der FAZ, Bill McKibben: "Genug!" in der SZ und Jürg Amann: "Mutter töten" in der FAZ.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Jürg Amann: Mutter töten.

Cover: Jürg Amann. Mutter töten. Haymon Verlag, Innsbruck, 2003.
Haymon Verlag, Innsbruck 2003
ISBN 9783852184296, Gebunden, 128 Seiten, 15,90 EUR
In vier miteinander verknüpften Erzählungen rollt Jürg Amann die prekäre Beziehung eines Mannes zu seiner Mutter auf: "Die Reise" des Knaben mit der Mutter führt in den Süden, ins Heimatdorf des Großvaters,…

Khaled Hosseini: Drachenläufer. Roman

Cover: Khaled Hosseini. Drachenläufer - Roman. Berlin Verlag, Berlin, 2003.
Berlin Verlag, Berlin 2003
ISBN 9783827005168, Gebunden, 384 Seiten, 22,00 EUR
Aus dem Amerikanischen von Angelika Naujokat und Michael Windgassen. Afghanistan 1975: ein Land im Schatten der Geschichte. In Kabul wächst der zwölfjährige Amir auf, der unbedingt einen Wettbewerb im…

Frankfurter Rundschau

Heute leider keine Kritiken!

Neue Zürcher Zeitung

Heute leider keine Kritiken!

Süddeutsche Zeitung

Lars Gustafsson: Auszug aus Xanadu. Gedichte

Cover: Lars Gustafsson. Auszug aus Xanadu - Gedichte. Carl Hanser Verlag, München, 2003.
Carl Hanser Verlag, München 2003
ISBN 9783446203648, Gebunden, 104 Seiten, 14,90 EUR
Aus dem Schwedischen von Verena Reichel und Hans Magnus Enzensberger. Jedes Jahr Ende August pflegte Khubilai Khan von seinem Sommerschloss in Xanadu aufzubrechen. Auf einen Diwan hingestreckt, in einem…

Bill McKibben: Genug!. Der Mensch im Zeitalter seiner gentechnischen Reproduzierbarkeit

Cover: Bill McKibben. Genug! - Der Mensch im Zeitalter seiner gentechnischen Reproduzierbarkeit. Berlin Verlag, Berlin, 2003.
Berlin Verlag, Berlin 2003
ISBN 9783827004758, Gebunden, 352 Seiten, 22,00 EUR
In seinem früheren Bestseller Das Ende der Natur legte McKibben dar, dass die Menschheit unwiderruflich damit begonnen habe, ihre Umwelt global zu verändern - und zu gefährden. Nun richtet er sein Augenmerk…

Die Tageszeitung

Heute leider keine Kritiken!

Die Welt

Heute leider keine Kritiken!

Die Zeit

Heute leider keine Kritiken!