Bücherschau des Tages

Dissonante Klassiker

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit. Täglich ab 14 Uhr.
08.12.2009. Die NZZ feiert Eileen Changs bitter-intensiven und sehr sarkastischen Roman über das China der Bodenreform "Das Reispflanzerlied". Empfehlen kann sie auch Juri Andruchowytschs gesammelte Gedichte "Werwolf Sutra". Gern gefallen lässt sich die SZ William Boyds Krimi um einen Klimaforscher im Kampf gegen die Pharma-Industrie "Einfache Gewitter". Für die heute erschienenen Beilagen von SZ und FR werden wir noch einige Tage brauchen.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Heute leider keine Kritiken!

Frankfurter Rundschau

Zygmunt Bauman: Wir Lebenskünstler.

Cover: Zygmunt Bauman. Wir Lebenskünstler. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2009.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2009
ISBN 9783518125946, Gebunden, 180 Seiten, 14,00 EUR
Aus dem Englischen von Franz Jakubcik. Wie sollen wir leben? Worin besteht das Glück? In der flüchtigen Moderne wollen wir mit solchen Fragen am liebsten gar nicht behelligt werden. Wir wissen schließlich…

Neue Zürcher Zeitung

Juri Andruchowytsch: Werwolf Sutra. Gedichte

Cover: Juri Andruchowytsch. Werwolf Sutra - Gedichte. Verlag Das Wunderhorn, Heidelberg, 2009.
Verlag Das Wunderhorn, Heidelberg 2009
ISBN 9783884233290, Gebunden, 89 Seiten, 17,80 EUR
Aus dem Ukrainischen von Stefaniya Ptashnyk und anderen. Juri Andruchowytsch, der in der deutschen Öffentlichkeit für eine neue, unabhängige Ukraine steht, begann als rebellische Lyriker in den 1980er…

Eileen Chang: Das Reispflanzerlied. Roman

Cover: Eileen Chang. Das Reispflanzerlied - Roman. Claassen Verlag, Berlin, 2009.
Claassen Verlag, München 2009
ISBN 9783546004312, Gebunden, 221 Seiten, 19,90 EUR
Aus dem Englischen von Susanne Hornfeck. Seit der Bodenreform ist der Bauer Jin'gen sein eigener Herr, doch die Ernte reicht kaum, um ihn und seine Familie zu ernähren. Als der Landbevölkerung eine Sonderabgabe…

J. M. G. Le Clezio: Lied vom Hunger. Roman

Cover: J. M. G. Le Clezio. Lied vom Hunger - Roman. Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln, 2009.
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Köln 2009
ISBN 9783462041361, Gebunden, 224 Seiten, 18,95 EUR
Aus dem Französischen von Uli Wittmann. Hunger ist die Grundmelodie ihres Lebens. Ethel lernt ihn während des Zweiten Weltkriegs kennen, aber nicht nur den Hunger nach Brot, sondern auch den nach Glück,…

Süddeutsche Zeitung

William Boyd: Einfache Gewitter. Roman

Cover: William Boyd. Einfache Gewitter - Roman. Berlin Verlag, Berlin, 2009.
Berlin Verlag, Berlin 2009
ISBN 9783827008787, Gebunden, 446 Seiten, 25,00 EUR
Aus dem Englischen von Chris Hirte. Eine scheinbar unbedeutende Entscheidung, und nichts ist mehr, wie es einmal war - in einer Millisekunde entgleitet ein ganzes Leben. William Boyd erzählt davon, was…

Ulla Hahn: Aufbruch. Roman

Cover: Ulla Hahn. Aufbruch - Roman. Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München, 2009.
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München 2009
ISBN 9783421042637, Gebunden, 586 Seiten, 24,95 EUR
Ihr Leben scheint vorgezeichnet: Kinder, Küche, Kirche. Doch Hilla träumt sich weg aus dem Dorf am Rhein. Nichts kann dem Kind kleiner Leute die Sehnsucht nach der Freiheit des Geistes austreiben. Unverhofft…

Roger de Weck: Nach der Krise. Gibt es einen anderen Kapitalismus?

Cover: Roger de Weck. Nach der Krise - Gibt es einen anderen Kapitalismus?. Nagel und Kimche Verlag, Zürich, 2009.
Nagel und Kimche Verlag, Zürich 2009
ISBN 9783312004546, Gebunden, 112 Seiten, 12,90 EUR
Das System, das unser ganzes Leben prägt, hat versagt. Die Krise ist inzwischen allgegenwärtig: eine Krise der Finanz, der Wirtschaft, der Politik, vor allem des Vertrauens. Wie geht es nach ihr weiter?…

Die Tageszeitung

Wolfgang Engler: Lüge als Prinzip. Aufrichtigkeit im Kapitalismus

Cover: Wolfgang Engler. Lüge als Prinzip - Aufrichtigkeit im Kapitalismus. Aufbau Verlag, Berlin, 2009.
Aufbau Verlag, Berlin 2009
ISBN 9783351027094, Gebunden, 214 Seiten, 19,95 EUR
Aufrichtigkeit hatte dem Bürgertum einst in einer feindlichen Umwelt zu einer Vertrauensbasis verholfen. Engler illustriert, wie dieses Erbe entsorgt wurde, Treu und Glauben ihre Relevanz verloren. Der…

Die Welt

Heute leider keine Kritiken!

Die Zeit

Heute leider keine Kritiken!

Deutschlandfunk

Heute leider keine Kritiken!

Deutschlandfunk Kultur

Heute leider keine Kritiken!