Bücherschau des Tages

Bücherschau des Tages

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit. Täglich ab 14 Uhr.
27.07.2001. Mit Kritiken zu Manfred Fuhrmann: "Latein und Europa" in der FAZ, Hubertus Knabe: "Der diskrete Charme der DDR" in der FAZ, Ulrike Koltermann: "Päpste und Palästina" in der FAZ, Egon Ludwig: "Musica Latinoamericana" in der TAZ und Peter Glotz: "Von Analog nach Digital" in der SZ.

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Feng Chen: Die Entdeckung des Westens. Chinas erste Botschafter in Europa 1866-1894

Cover: Feng Chen. Die Entdeckung des Westens - Chinas erste Botschafter in Europa 1866-1894. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2001.
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2001
ISBN 9783596601653, Broschiert, 183 Seiten, 12,22 EUR
Aus dem Französischen von Fred. E. Schrader. Keineswegs naiv-bewundernd, sondern kritisch und selbstbewusst betraten die ersten Kundschafter aus dem Reich der Mitte die europäischen Metropolen. Ihre Ethnologie…

Manfred Fuhrmann: Latein und Europa. Geschichte des gelehrten Unterrichts in Deutschland von Karl dem Großen bis Wilhelm II.

Cover: Manfred Fuhrmann. Latein und Europa - Geschichte des gelehrten Unterrichts in Deutschland von Karl dem Großen bis Wilhelm II.. DuMont Verlag, Köln, 2001.
DuMont Verlag, Köln 2001
ISBN 9783770156054, Gebunden, 248 Seiten, 32,72 EUR
Latein prägt als Schlüsselfach der Bildungstradition, als Sprache der Wissenschaft und als übernationales Verständigungsmittel die Epochen der europäischen Geistesgeschichte. Manfred Fuhrmann vergleicht…

Walter Jablonsky/Wolfgang Wünsche: Im Gleichschritt?. Zur Geschichte der NVA

Cover: Walter Jablonsky / Wolfgang Wünsche (Hg.). Im Gleichschritt? - Zur Geschichte der NVA. Das Neue Berlin Verlag, Berlin, 2001.
Das Neue Berlin Verlag, Berlin 2001
ISBN 9783360010162, Broschiert, 315 Seiten, 15,29 EUR

Hubertus Knabe: Der diskrete Charme der DDR. Stasi und Westmedien

Propyläen Verlag, Berlin/München 2001
ISBN 9783549071373, Gebunden, 504 Seiten, 25,51 EUR
Den Medien der Bundesrepublik Deutschland schenkten die Machthaber der DDR stets ihre besondere Aufmerksamkeit - als Quelle feindlicher Propaganda, aber auch als Vehikel, um auf die öffentliche Meinung…

Ulrike Koltermann: Päpste und Palästina. Die Nahostpolitik des Vatikans von 1947 bis 1997

Cover: Ulrike Koltermann. Päpste und Palästina - Die Nahostpolitik des Vatikans von 1947 bis 1997. Aschendorff Verlag, Münster, 2001.
Aschendorff Verlag, Münster 2001
ISBN 9783402075012, Kartoniert, 382 Seiten, 50,11 EUR
Im israelisch-palästinensischen Friedensprozess spielt der Vatikan eine tragende Rolle. Sein Interesse am Status Jerusalems und an der christlichen Präsenz im Heiligen Land machen ihn in der nahöstlichen…

Silvia Szymanski: Agnes Sobierajski. Roman

Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 2000
ISBN 9783455062809, Gebunden, 240 Seiten, 17,84 EUR
Irgendwo in NRW sperrt man die junge, melancholische Babysitterin mit fremden Kindern ein und lässt sie in Mikrokosmen eindringen, für die normalerweise Atemmaske und Schutzkleidung vorgeschrieben sind.…

Frankfurter Rundschau

Heute leider keine Kritiken!

Neue Zürcher Zeitung

Heute leider keine Kritiken!

Süddeutsche Zeitung

Peter Glotz: Von Analog nach Digital. Unsere Gesellschaft auf dem Weg zur digitalen Kultur

Cover: Peter Glotz. Von Analog nach Digital - Unsere Gesellschaft auf dem Weg zur digitalen Kultur. Huber Verlag, Bern, 2001.
Huber Verlag, Frauenfeld 2001
ISBN 9783719312404, Gebunden, 196 Seiten, 25,46 EUR

Die Tageszeitung

Egon Ludwig: Musica Latinoamericana. Lexikon der lateinamerikanischen Volks- und Populärmusik

Cover: Egon Ludwig. Musica Latinoamericana - Lexikon der lateinamerikanischen Volks- und Populärmusik. Lexikon Imprint Verlag, Berlin, 2001.
Lexikon Imprint Verlag, Berlin 2001
ISBN 9783896022820, Kartoniert, 710 Seiten, 34,77 EUR
In deutscher Sprache gibt es bisher noch kein Buch, das in lexikalischer Form umfassende Informationen über wichtige Stile und Interpreten, Komponisten und Textdichter, historische Hintergründe und aktuelle…

Die Welt

Heute leider keine Kritiken!

Die Zeit

Heute leider keine Kritiken!