Medienticker

Die Provinz leuchtet

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
16.12.2016. Aktualisiert: Zukunft von Autoren & Co.: Bundestag billigt umstrittene Reform des Urhebervertragsrechts - Fake News-Strudel: Wie postfaktisch sind die Leitmedien? - Hyperkultur: Was wir Kultur nennen - Verleugnetes Kulturerbe: Über Monika Walters: "Der verschwundene Islam?" - #insidefacebook: Mitarbeiter erzählen von ihren Arbeitsbedingungen - Pieke Biermann: Schöne neue Teflon-Gesellschaft mbH - Rupert Murdoch will Sky komplett übernehmen + Utopien in Politik: Gesellschaft & Kunst + Theatergeschichte: Peymanns Erinnerungen.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Lass mich deine App sein." (Beat Gloor)

Aktualisiert: + Samstag

Heute u. a.:
Zukunft von Autoren und Co.
Bundestag billigt umstrittene Reform des Urhebervertragsrechts
(faz) - Werden Kreative für Bücher und Kompositionen gut genug bezahlt? "Nein", meint die Bundesregierung - und will ihre finanzielle Situation gesetzlich verbessern. Verleger erwarten von der Reform jedoch mehr Kosten als Nutzen.
Koalition will Verlage retten
(taz) - Wird der Streit um die VG Wort- und Gema-Erlöse beendet?
+ Kommentar zum Urhebervertragsrecht
(dra) - Endlich herrscht wieder Klarheit. Und die VG Wort ist in ihrem Wesen gefestigt. Mit der Änderung des Urhebervertragsrechts haben Bundestag und Regierung, darunter maßgeblich die Kulturstaatsministerin, bewiesen, dass sie schnell reagieren können. Von Dirk Fuhrig

Übergangslösung
Unirahmenvertrag
(np) - Aufatmen bei Studierenden und Universitäten: Auch im nächsten Jahr dürfen Dozierende digitalisierte Texte auf die Online-Plattformen der Universitäten hochladen und so ihren Studierenden zur Verfügung stellen, schreibt das Wissenschaftsministerium NRW.

Videobotschaften
Auf der Suche nach der Quelle
(dra) - Angesichts der Videobotschaften aus Aleppo stellt sich die Frage, wie sich solche Nachrichten aus dem Internet auf ihren Wahrheitsgehalt überprüfen lassen. Der Schweizer Multimedia-Redakteur Konrad Weber setzt auf journalistische Recherche und Erfahrung.

#insidefacebook
Mitarbeiter erzählen von ihren Arbeitsbedingungen
(n24) - "SZ"-Reporter sprachen trotz der Schweigepflicht mit Facebook-Mitarbeitern und berichten über deren psychische Belastungen. "Ich habe Sachen gesehen, die mich am Guten zweifeln lassen", sagt einer.

Wie postfaktisch sind die Leitmedien?
FAZ & Verfassungsschutz im Fake News-Strudel
(hei) - Russland verübt Cyberangriffe auf deutsche Politiker und den Bundestag, sagt der Verfassungsschutz. Belege präsentiert er nicht. Die FAZ druckt es trotzdem.

Hyperkultur
Was wir Kultur nennen
(3sat-video) - Der US-Politologe Samuel P. Huntington formulierte 1993 eine irritierende These: Die Ost-West-Konfrontation werde künftig von einem globalen "Kampf der Kulturen" abgelöst. Der Kultursoziologe Andreas Reckwitz hat vor Kurzem in einem "Zeit"-Artikel (s. u.) klargemacht, was das für ihn heute ist: "ein Konflikt um den Stellenwert, den die Gesellschaft der Kultur zuschreibt, und die Frage, wie sie mit dem umgeht, was wir Kultur nennen."  - zur Titel-Abb mehr hier
Identitätspolitik
Alles so schön hyper
(zeit) - Alle Welt streitet nach den US-Wahlen plötzlich über Diversität und Identität. Freundliche Ignoranz hilft da nicht weiter. Ein Gastbeitrag von Andreas Reckwitz - Zusammenfassung s. hier

Verleugnetes Kulturerbe
Monika Walter: "Der verschwundene Islam?"
(dra) - Während der knapp 800 Jahre dauernden arabischen Herrschaft in Spanien entstand ein muslimisches Zentrum kultureller und wissenschaftlicher Blüte. Doch dieses arabische Kulturerbe verschwand aus der Geschichtsschreibung. Monika Walter geht den Spuren nach. - mehr hier

Politische Karrieren
Unsere schöne neue Teflon-Gesellschaft mbH
(dra) - "Teflon Don" wurde er genannnt - John Gotti, ein zu Ruhm gekommener Mafiaboss. Lange Zeit blieb keine Anklage an ihm haften. "Teflon Don" wird auch Donald Trump genannt. Mal sehen, ob an ihm was haften bleibt. Pieke Biermann hat sich Gedanken über Antihaftpolitiker gemacht.

Reaktionen auf #KeinGeld für Rechts
Shitstorm & Morddrohungen
(dra) - Scholz & Friends-Mitarbeiter Gerald Hensel hat - auf eigene Faust - Anzeigenkunden dazu aufgerufen, nicht mehr bei rechten Medien zu werben. Die Folge: Eine riesige Hasswelle, auch die Agentur wurde massiv angegriffen. Hensel hat nun gekündigt.

Ein Leben voller Widersprüche
Christa Wolf: "Briefe 1952 - 2011"
(dra) - Christa Wolf war eine eifrige Briefeschreiberin. Sie korrespondierte mit Freunden und Verwandten, mit Kollegen in Ost und West, Journalisten und Funktionären, aber auch mit ihren Lesern. Die liegen nun in einem opulenten Band vor.  Von Jürgen Magenau - a. a. die Bücherschau


Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

+ Theatergeschichte
Peymanns Erinnerungen
(3sat-video) - 2017 feiert Claus Peymann seinen 80. Geburtstag und verlässt nach 18 Jahren als Intendant das Berliner Ensemble. In dem soeben erschienenen 500-Seiten-Werk "Mord und Totschlag" erinnert er sich an Triumphe und Niederlagen. Der provokante Titel stammt übrigens von Thomas Bernhard, der einst dem Burgtheater-Direktor Peymann dazu riet, bei dessen Antreten 1986 in Wien eine Fahne mit diesem Aufruf überm Haus am Ring zu hissen. Das Buch ist ein Dokument über 60 Jahre Theatergeschichte, es erzählt aber auch von einem Theaterbesessenen, der es verstanden hat, das Publikum zu erregen, zu bewegen und zu begeistern ...

Die Provinz leuchtet
Reger-Recital an zwei Klavieren
(faz) - Zukunftsvisionen im Fenster zur Vergangenheit: Markus Becker und Igor Levit spielen bei den Weidener Meisterkonzerten ein grandioses Max-Reger-Recital an zwei Klavieren. Der Komponist selbst warnte vor diesen Werken.

Berlinale 2017
Beuys-Doku und Marx-Biopic im Programm
(sp) - Hollywood-Stars wie Richard Gere, Cineasten-Lieblinge wie Regisseur Ari Kaurismäki und eine Künstler-Doku von Andres Veiel stehen auf dem Wettbewerbsprogramm der 67. Berliner Filmfestspiele im Februar 2017.

Rupert Murdoch will
Sky komplett übernehmen
(turi2) - Saftiger Aufschlag: Rupert Murdoch will die volle Kontrolle über Sky und macht seinen Übernahme-Plan nun dingfest. Murdochs Medienkonzern 21st Century Fox legt den Aktionären ein verbindliches Angebot von 10,75 Pfund je Sky-Aktie vor - ein Aufschlag von fast 40 % im Vergleich zum Kurs vom 6. Dezember.

Welche anderen Welten sind möglich?
Utopien in Politik, Gesellschaft und Kunst
(dra) - 1516 entwarf Thomas Morus in dem Buch "Utopia" das Bild einer idealen Gesellschaft. Wir fragen 500 Jahre später: Was ist aus der Vision des englischen Humanisten geworden? Antworten gibt unser Themenschwerpunkt "Zukunft denken" vom 18. bis 27. Dezember.

Der besondere Hörfunktipp
18.12. - 00:05 Unr - Deutschlandradio Kultur
Lyrik lesen

Gedichte im Gespräch

Mit Jan Bürger, Gregor Dotzauer und Insa Wilke über neue Lyrik von Volker Braun (mehr hier), Mara-Daria Cojocaru (mehr hier) und eine Sammlung aus China (mehr hier) - außerdem: persönliche Tipps der Diskutierenden.


+ Hörfunk-Tipps für den Abend
... am Samstag
Musiktipp I
17.05 Uhr - Ö1 - "Diagonal - Radio für Zeitgenoss/innen"
"Hey Joe" - Auf den Spuren des James Marshall Hendrix


Musiktipp II
22.04 Uhr - WDR 3 - Open Sounds
"Soundporträts und Klangbiografien" von Alvin Curran, Matous Hejl, Ian Mikyska, Charles Armikhanian, Michael
Daugherty, Tramp&Trap und anderen



Musiktipp III
22.05 Uhr - NDRInfo - "Konzert"
Florian Weber & Markus Stockhausen


Hörtipp I
18.05 Uhr - Deutschlandradio Kultur - "Feature"
"Jiyujin - Freier Mensch" Von Andreas Hartmann

Hörtipp II
20.05 Uhr - Deutschlandfunk - "Hörspiel"
"In darkness let me dwell - Lieder aus der Finsternis" von Merzouga

Hörtipp III
23.05 Uhr - Deutschlandfunk - "Lange Nacht"
"Untröstliche Meister" Die Lange Nacht über russische Romanzen

... am Sonntag

Musiktipp I
15.05 Uhr - SWR2 - "Zur Person"
"Der Pianist Daniil Trifonov" Von Dagmar Munck


Musiktipp II
20.05 Uhr - Nordwestradio - in concert
Jazzahead 2016 (VI)
"Nik Bärtsch's Ronin (CH), Hildegard lernt fliegen (CH)


Musiktipp III
21.05 Uhr - Deutschlandfunk - Konzert
Werke von Mieczyslaw Weinberg und Egon Wellesz


Hörtipp I
15.04 Uhr - WDR 3 - Kulturfeature "Achtsamkeit 2.0"
"Wie das Silicon Valley das Bewusstsein entdeckt" Von Nina Hellenkemper

Hörtipp II
18.20 Uhr - SWR2 - "Hörspiel am Sonntag"
"Eine Milliarde Jahre vor dem Weltuntergang" nach Arkadi und Boris Strugatzki

Hörtipp III
22.05 Uhr - Bayern 2 - "Zündfunk Generator"
Pop nach dem Millennium - Jens Balzer über die Musik der Gegenwart

+ siehe mehr unter TV/Radio

Luthersprüche
"Ein Christ muss ein fröhlicher Mensch sein. wenn er das nicht ist, dann ist er vom Teufel versucht."- kommentiert von Gesine Schwan   in der täglichen Hörfunk-Serie "Luther aufs Maul geschaut" von Deutschlandradio Kultur

Veranstaltungen im Dezember 2016

(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen

Online-Perspektiven

(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Freitag

Medienauslese
Fake-News-Strudel, Domian-Missverständnis, Weltradio
(6v9) - von Lorenz Meyer
1. FAZ & Verfassungsschutz (heise)
2. Ein Angriff (stern)
3. Was von Domian bleiben wird (welt)
4. Trauma ist kein Tabu mehr (ejo)
5. Koalition will Verlage retten (taz)
6. Radio Garden (Transnational Radio ...)

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Ins menschliche Maß zurück
16.12.2016.
Was ist britische Kunst? Darüber denkt die FAZ vor einem Paul Nash und der Guardian vor einem Turner nach. Der Freitag bewundert den neuen Film der Dardenne-Brüder, "Das unbekannte Mädchen", nach sechs Minuten Kürzung. Die NZZ erinnert an den Zürcher Literaturstreit. Die Berliner Zeitung erzählt, wie Dresden mit Kultur die hässlichen Pegida-Laute übertönen will.
+ Licht und Dunkel und Täuschung
17.12.2016.
Monopol sehnt sich vor den Afrika-Filmen des Künstlers und Schlingensief-Schülers Tobias Dostal zurück ins industrielle Zeitalter. In der NZZ erklärt Sibylle Lewitscharoff, warum sie Christoph Schlingensieff hasste. Moviepilot blickt wütend zurück auf das Erfüllungsgehilfenkino im Jahr 2016. Die SZ feiert den Tänzer Sergei Polunin. Der Perlentaucher freut sich über die epochalen Ausstellungen zur Berliner Werkstatt der Photographie.

9punkt - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Mediengattungsübergreifendes Angebot
16.12.2016. Die von der EU gefeierten "Migrationspartnerschaften" mit afrikanischen Ländern laufen in Wahrheit auf eine Erpressung hinaus, hat die taz recherchiert: Wer nicht kooperiert, kriegt "Hebelwirkungen" zu spüren. Heinrich August Winkler erinnert die SPD im Vorwärts an ein paar Grundsätze der Russlandpolitik. Facebook will mit Faktencheckern und den Nutzern zusammenarbeiten, um Fake News zu bekämpfen, meldet turi2. Die Achse Moskau-Teheran-Damaskus wird das Gemetzel in Syrien fortsetzen, und der Westen wird weiter tatenlos zusehen, schreibt Richard Herzinger in der Welt.
+ Wie das Berlin wünscht
17.12.2016.
Die Untätigkeit des Westens hat es Russland erlaubt in Syrien wie in Tschetschenien vorzugehen und gibt dem Iran Zugang zum Mittelmeer, analysiert die taz. Besteht durch Trump Gefahr für die amerikanische Demokratie?, fragen zwei Harvard-Politologen in der New York Tiimes. Ihre Antwort ist deutlich. Die Washington Post stellt eine App gegen Trump vor.  Das Verbot der "geschäftsmäßigen" Sterbehilfe hat das Sterben schwerer gemacht, sagt die Sterbebegleiterin Christiane zur Nieden in der taz. Die FAZ ist zufrieden.

Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 16. Dezember 2016

Mehr Novitäten, mehr Umsatz
Europäische Verlagsstatistik 2015
(bb) - Die Verlage in 28 erfassten europäischen Ländern haben laut Federation of European Publishers 2015 rund 22,3 Milliarden Euro Umsatz erzielt - damit etwas mehr als im Jahr zuvor (22 Mrd. Euro). Die Zahl der Neuerscheinungen wuchs um rund 5,5 gegenüber 2014.

Faktenchecken
So will Facebook jetzt gegen Fake-News vorgehen
(mee) - Und er bewegt sich doch: Nachdem Facebook-Chef Mark Zuckerberg Fake-News erst als Bagatelle abgetan hatte, stellt das weltgrößte soziale Netzwerk nun doch Maßnahmen gegen die gefälschten Nachrichten vor. So soll es Nutzern künftig einerseits leichter gemacht werden, Fake-News zu melden, andererseits setzt Zuckerberg bei der Identifikation von gefälschten Nachrichten auf die Macht der Algorithmen. Zudem arbeitet Facebook künftig mit Factchecking-Organisationen zusammen.

Aus den Feuilletons
Wie viele Likes braucht ein Mensch?
(dra) - Die Feuilletons beschäftigen sich unter anderem mit der Frage, wie sich Soziale Netzwerke auf Menschen auswirken. Die "Neue Züricher Zeitung" etwa sieht ein Problem darin, wenn wir uns und andere ständig in Rankings einteilen. Und hat auch einen Ratschlag, wie wir das ändern können.

Zum Tod des Zeichners Gotlib
Den Apfel auf den Kopf getroffen
(faz) - Aberwitz war sein Überlebenselixier: Zum Tod des französischen Comicsatirikers Marcel Gotlib, der sogar die "Mad"-Parodien noch eine Umdrehung weiterschrauben konnte. Von Andreas Platthaus

Auszeichnung
Urs Mannhart erhält  Conrad-Ferdinand-Meyer-Preise
(nzz) - Die Conrad-Ferdinand-Meyer-Stiftung hat ihre Preise für 2016 bekanntgegeben. Neben Urs Mannhart werden eine Psychologin und eine freie Zürcher Oper-Compagnie ausgezeichnet.

+ Literatur online
Lieben und hassen
Wladislaw Chodassewitsch
(fr) - ...in seinen brillanten Erinnerungen und schnellen Zeitungsessays.

Lob der Besinnlichkeit
Ulrich Greiner & Hanns Zischler
(tages) - In einer Zeit, in der schlechte Nachrichten dominieren und nur die Lautesten Gehör bekommen liest Peter von Becker schöne, leise Bücher von Ulrich Greiner und Hanns Zischler.
+ Ulrich Greiner: "Das Leben und die Dinge"
+ Hanns Zischlers "Das Mädchen mit den Orangenpapieren"

Krimi-Bestenliste
Die besten Krimis des Jahres 2016
(zeit) - Zum Ende des Jahres stellt die Jury der KrimiZEIT-Bestenliste die zehn literarisch und thematisch interessantesten Romane vor.

+ Neues von faustkultur.de
Der syrische Philosoph Sadik J. Al-Azm
(fk) - hat sich immer auch als politische Stimme verstanden und früh die verlorene Notlage seiner Heimat erkannt. Die Warnungen, díe er im Gespräch mit Andrea Pollmeier im Sommer 2014 formulierte, sind heute erschreckende Realität. Sie dokumentieren die kritische und vorausschauende Analyse des Philosophen, der diese Woche im Exil in Berlin gestorben ist.

Bücherschau
Gesellige Monologe
15.12.2016.
Bei den von Sabine Wolf herausgegebenen Briefen Christa Wolfs spürt die SZ die Spannung zwischen der Bürgerin und der Sozialistin. Die Zeit freut sich über die von Jürgen Ritte editierte und kommentierte Ausgabe von immerhin 572 der schätzungsweise 90000 Briefe Marcel Prousts. Außerdem lässt sie sich von Adam Zamoyski in "Phantome des Terrors" klug und unterhaltsam von den Absurditäten der Paranoia erzählen. Die FAZ hat derweil großes Vergnügen an Laurent Binets Poststrukturalismus-Krimi "Die siebte Sprachfunktion".
+ Herr Cogito
16.12.2016.
Langsam wird es Zeit, dass es mal wieder Aktivistinnen wie Gloria Steinem gibt, meint die FAZ nach Lektüre der Memoiren Steinems.  Außerdem macht sie nähere Bekanntschaft mit dem Komponisten Johann Adolf Hasse. Die SZ bewundert den großen polnischen Lyriker Zbigniew Herbert.

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

+ Literatur im Hörfunk

Abenteuerliche Entdeckung der Evolution
Charles Darwins "Die Fahrt der Beagle"
(dra) - Es war eine Expedition, die Wissenschaftsgeschichte schrieb: Die Weltumsegelung des Forschungsschiffes Beagle. Mit an Bord war der junge Charles Darwin. Sein überaus lebendiger Bericht dieser Reise liegt nun in einer illustrierten Neuausgabe vor. - mehr hiers. a. die Bücherschau

+ Literatur im Fernsehen
+ lesenswert quartett
(swr) - Denis Scheck, Felicitas von Lovenberg, Ijoma Mangold & Wiebke Porombka diskutieren über John Williams "Augustus" (mehr hier), Christoph Ransmayrs Roman "Cox" (mehr hier), Mathias Enards "Kompass" (mehr hier) und, neu übersetzt und kommentiert von Kurt Steinmann "Die Apokalypse", das letzte Buch der Bibel, die Erzählung vom jüngsten Gericht und vom Ende der Welt (mehr hier).
+ Vom glücklichmachenden Tee
(3sat-video) - Kaffee oder Tee? Das ist für viele eine Entweder-Oder-Entscheidung. Eine persönliche Liebeserklärung an den Tee hat nun der Schriftsteller Christoph Peters verfasst. Er schreibt auf vergnügliche Art von der glücklichmachenden Kunst, Tee zuzubereiten, und liefert gleichzeitig eine Kulturgeschichte des Heißgetränks. - mehr hier

+ Literarischer Adventskalender
Während der Adventszeit empfehlen Kollegen von DeutschlandradioKultur täglich ein Buch.
1. - Ian Kershaw: "Höllensturz"
(dra) - Wortchefin Marie Sagenschneider stellt Ian Kershaws "Höllensturz" vor, das "klug und anschaulich" erzählt, wie Europa in zwei Weltkriege stürzte. - mehr in der Bücherschau



2.  - Didier Eribon: "Rückkehr nach Reims"
(dra) - Für Literaturkritiker René Aguigah sind die Lebenserinnerungen des französischen Intellektuellen Didier Eribon das Buch des Jahres. - mehr in der Bücherschau




5. - Carel van Schaik & Kai Michel: "Das Tagebuch der Menschheit"
(dra) - Man kann die Bibel auch evolutionswissenschaftlich lesen - als Zeugnis aus der Frühzeit der Zivilisation. Wie das geht, zeigen Carel van Schaik und Kai Michel in ihrem Buch "Das Tagebuch der Menschheit" -  s. a. die Bücherschau

6. - Frank Schulz: "Onno Viets und der weiße Hirsch"
(dra) -  Ein Detektiv wider Willen, der bei seiner dritten Ermittlung dem Trauma eines alten Mannes auf die Spur kommt. - s. a. die Bücherschau




8. - Hörbuch "Die Briefe der Manns"
(dra) - Dieses Hörbuch bietet Familien-Rollenspiele in Briefen: Alle Manns waren begnadete Briefeschreiber, und diese inszenierte Lesung macht dieses postalische Konzert zu einem wahren Hörvergnügen! - Hörbuchprobe & s. a. die Bücherschau

9. - Rachel Williams: "Magische Welten"
(dra) - Kim Kindermann schwärmt von dem Kindersachbuch "Magische Welten. Entdecke verborgene Lebensräume mit der Zauberlupe", das zu einer fantastischen Entdeckungsreise rund um die Welt einlädt. Magisch und fabelhaft. - mehr hier

12.  - Hugo Claus: "Der Kummer von Belgien"
(dra) - In unserem literarischen Adventskalender empfehlen wir jeden Tag ein Buch. Diesmal: "Der Kummer von Belgien" von Hugo Claus. In dem Meisterwerken der flämisch-niederländischen Literatur wird die Familiengeschichte während deutschen Besetzung im Zweiten Weltkrieg erzählt. - s. a. die Bücherschau

13. -John Burnsides "Anweisungen für eine Himmelsbestattung"
(dra) - Der schottische Schriftsteller John Burnside ist seit seinem Buch "Lügen über meinen Vater" vor allem als Romancier bekannt. In dem zweisprachigen Band "Anleitungen für eine Himmelsbestattung" kann man ihn jetzt als großartigen Lyriker entdecken - gelesen & rezensiert von Barbara Wahlster - mehr in der Bücherschau

14. - Arnon Grünberg: "Muttermale"
(dra) - - Otto Kadoke arbeitet als Psychiater in einem Krisenzentrum für Suizidgefährdete. Weil er die Pflegekraft seiner Mutter unabsichtlich vertrieben hat, engagiert er als neue Pflegerin ausgerechnet eine suizidale Patientin. Zu dritt starten sie ein ungewöhnliches Experiment. - mehr in der Bücherschau


+ Schenken mit dem Perlentaucher
Wenn Sie über den Perlentaucher bestellen, bekommen wir von buecher.de eine Provision, die uns überleben hilft. In unserem Shop können Sie jedes lieferbare Buch über den Perlentaucher bestellen.

Romane & Erzählungen

(pt) - Der Heimat verbunden, zur Flucht bereit. Unter den Autoren der Saison: Emma Braslavsky, Fiston Mwanza Mujila, Hilary Mantel, Christian Kracht, Gerbrand Bakker, Alissa Ganijewa.



Lyrik

(pt) - Raoul Schrotts überwältigendes Epos über die Entstehung der Erde, Friederike Mayröcker im Geiste von Genet und Derrida, Volker Brauns Blick auf Kundus und Kobane, ach und 1 wenig Veilchen.



Krimis
(pt) Kaum ein Autor erzählt so dunkel leuchtend von den Schweinereien der italienischen Politik wie der ehemalige Richter Giancarlo de Cataldo. Und weitere Krimis, unter anderem von Friedrich Ani und Patricia Melo, aus Südafrika, Deutschland und aus weiteren dunklen Ecken des weltweiten Mordgeschehens


Politische Bücher
(pt) -  Die politische Frage der Saison: Was ist Populismus? Jan-Werner Müller, Paul Lendvai, Carolin Emcke suchen nach Antworten. Timothy Gartn Ash verteidigt unsere Redefreiheit. Und wer ist nochmal dieser Trump?



Sachbücher
(pt)  Die Weltgeschichte aus östlicher Sicht. Die amerikanische Revolution und ihre Gegner. Das Leben Johann Sebastian Bachs. Das Splatter-Epos der Romanows. Die tollkühnen Pionier der Wettervorhersage: Die grenzenlose Gier nach Wissen.


Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Kulturnews
(dra-audio) - 16. Dezember 2016

IT-News

Forschung
Roboter der Zukunft werden haarig sein
(pte) - Feine Härchen-Sensoren auf Kobaltbasis verbessern Tastsinn

Galileo geht in Betrieb
Europäisches Satellitennavigationssystem
(hei) - Das europäische Navigationssystem Galileo bietet nun seine ersten Dienste an - acht Jahre später als zuvor geplant und noch nicht komplett auf eigenen Beinen.

Webhosting-Anbieter
Telekom verkauft Strato an United Internet
(fr) - Die Deutsche Telekom verkauft den Webhosting-Anbieter Strato für 600 Millionen Euro. Neuer Eigner ist United Internet ("1&1").
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

E-Mail-Verkehr
Betreff: Ehrlichkeit
(zeit) - Jeden Tag nützliches Wissen für den Job. Heute: Warum uns E-Mails ehrlich machen und daher das beste Kommunikationsmittel im beruflichen Kontext sind.

Mehr oder weniger
Der Mindestlohn und die Buchbranche
(bb) - Seit zwei Jahren gilt der Mindestlohn. In der Buchbranche hat er vor allem die Praktikumslandschaft verändert - mit janusköpfigen Folgen: Nachwuchskräfte werden heute zwar besser vor Ausbeutung geschützt, finden aber auch weniger Einstiegsmöglichkeiten als früher.


TV/Radio, Film + Musik-News

Great American Songbook
"Wirklich tolle Songs überdauern die Zeiten"
(dra) - Der Berliner Jazzmusiker Marc Secara ist ein großer Anhänger des "Great American Songbook". Der Sänger greift immer wieder auf das klassische Repertoire zurück und glaubt an die Kraft guter Songs.


Walt Disney
Die Treue zu den Zeichnern
(fr) - Fünfzig Jahre nach dem Tod Walt Disneys blüht der digitale Animationsfilm. Nur die Kunst des Zeichentricks ist vom Aussterben bedroht.

Patti Smith erklärt
Aussetzer bei Nobelpreisverleihung
(stand) -  Postings Sängerin habe die Worte "einfach nicht herausbekommen" - Stand bei der Zeremonie für Bob Dylan auf der Bühne  - siehe den Medienticker vom 13.12.

Hör- & TV-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

"Ich bin, was ich bin!"
Schauspieler Helmut Baumann
(dra) - Helmut Baumann gilt bis heute als einer der bekanntesten Choreographen und Musical-Regisseure Deutschlands. 15 Jahre lang leitete er das Berliner "Theater des Westens". Aktuell steht er mit "Altwerden für Anfänger" auf der Bühne. Wir wollen von ihm wissen, warum er das Musical so sehr liebt - und wie er mit dem Älterwerden umgeht.

Ausstellung
Fotos von Robert Doisneau in Berlin
(dra) - Robert Doisneau gehört zu den berühmtesten Fotografen des 20. Jahrhunderts. Im Martin Gropius-Bau in Berlin werden jetzt Fotos von ihm ausgestellt, die sein überraschend differenziertes Lebenswerk zeigen.  -Vom Handwerk zur Kunst bis 5. März 2017

Das Kalenderblatt für den
351. Jahrestag bzw. den 736.316. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - Dezember 2016 in Oberbayern

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages lieferte


Beat Gloor

"Wir sitzen alle im gleichen Boot. Aber nicht alle rudern." - mehr hier



Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia