Medienticker - Archiv

Heute u. a.

723 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 73
Zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | Vor

Medienticker vom 20.01.2017 - Heute u. a.

Zitat des Tages
"Negativzinsen - das Geld ist sich selber nicht mehr wert."
(Beat Gloor)

Heute u. a.:
Infografik
Die neuen Welterklärer
(tages) - Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, heisst es. Und eine Grafik mehr als tausend Zahlen. Über den Siegeszug der Infografik in einer immer unübersichtlicheren Welt.

Redaktionsalltag
Die Macht der Leserschaft
(ask) - Ein Text über das, was für viele Schweizer Journalistinnen Redaktionsalltag bedeutet: Hassbriefe, Drohungen, Belästigungen.

Pressefreiheit ausgesetzt
China-Besuch in der Schweiz
(taz) - Während des Besuchs des chinesischen Staatschefs sind Meinungs- und Pressefreiheit außer Kraft gesetzt. Proteste werden unterdrückt.

Microsoft plant
eigenen eBook Store
(ln) - Die großen Plattform-Betreiber Google, Apple und natürlich Amazon verkaufen schon seit Jahren eBooks, nun zieht offenbar auch Microsoft nach. In einer internen Preview-Version des nächsten großen Windows 10 Update ("Creators Update") ist bereits eine umfassende eBook-Rubrik in den Microsoft Store integriert. Neue Wege geht das Unternehmen bei der Bereitstellung gekaufter Dateien - als Standard-Anzeige dient ein Browser.

Klaus Fiedler
Unglaubliche Dichte von Politikerlügen
(plant) - Noch acht Monate bis zur Bundestagswahl: Ein Gespräch mit dem Lügenforscher Klaus Fiedler über Lügen im Wahlkampf, Fraktionszwang, verräterische Körpersprache, Donald Trump und warum auch ein überführter Lügner Präsident werden kann.

Ingo Schulze über Gauck
"Nicht der Mandela des Ostens"
(dra) - Fragt man den Autor Ingo Schulze nach Joachim Gauck, fällt ihm wenig Gutes ein. Dass Gauck den Eindruck erweckt habe, ein verfolgter Bürgerrechtler gewesen zu sein, nehme er ihm übel. Erst in letzter Zeit falle Gauck ihm positiver auf durch seine Positionierung gegen Rassismus und Nationalismus.

AfD-Posterboy
Herr Höcke & die Fakten
(br) - Nimm das, Björn Höcke! Der Historiker Moritz Hoffmann hat die Dresden-Rede des AfD-Posterboys und gelernten Geschichtslehrers Höcke auf Fakten gecheckt - bei Twitter hat er den Rotstift angesetzt!

Talkshows
Bühne frei für Populisten

(wdr-video) - Eine Reportage on Naima El Moussaoui & Andreas Maus

Wie Marx das Phänomen Trump erklären würde
Geschichtliche Dimension des Machtwechsels in den USA
(dra) - Wie konnte es zu einem US-Präsidenten Donald Trump kommen, fragen sich nach wie vor einige Menschen hierzulande verwundert. Erklärungshilfen könnte Karl Marx liefern. Welche, das zeigt Albert Scharenberg von der Rosa-Luxemburg-Stiftung.
Offener Pressebrief an Trump
(sp) - Das Verhältnis zwischen dem nächsten Präsidenten und den meisten Medien der USA könnte schlechter nicht sein. Der Chefredakteur des renommierten Magazins "Columbia Journalism Review" schreibt nun eine Kampfansage. Von Oliver Kaever
US-Medien: Kasperletheater im Weißen Haus
(zeit) - Aus seiner tiefen Abneigung gegen Journalisten macht Donald Trump keinen Hehl. Wie bereiten sich die etablierten Medien also auf den nächsten US-Präsidenten vor?


Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Ultraschall-Festival für Neue Musik

Die Stimme als Spiegel der Gesellschaft
(dra) - Ganz im Zeichen der Stimme steht das diesjährige "Ultraschall"-Festival von Deutschlandradio Kultur und RBB-Kulturradio. 14 Veranstaltungen präsentieren das "persönlichste aller Instrumente": vom Liederabend bis zur experimentellen Performance, sagt Rainer Pöllmann.

Hörfunk-Tipps für den Abend
Musiktipp I
20.04 Uhr - WDR 3 - Konzert
Irène Schweizer Solo + Lucia Cadotsch "Speak Low"


Musiktipp II
20.04 Uhr - RBB kulturradio - Jazzfest Berlin 1981
Michael Gregory Jackson Solo + James "Blood" Ulmer Trio


Musiktipp III
22.06 Uhr - SRF2 - "Late Night Concert"
Lia Pale feat.Mathias Rüegg "The Schumann Song Book", Exil Zürich


Hörtipp I
19.15 Uhr - Deutschlandfunk - Dossier
"Die defekte Demokratie" - Wie ganz legale Wahlreformen die Wahl von Donald Trump begünstigt haben

Hörtipp II
20.10 Uhr - Deutschlandfunk - "Das Feature"
"Reise ins Zwischenland" Die Dichterbrüder Klaus und Martin Merz

Hörtipp III
21.05 Uhr - Bayern 2 - "hör!spiel!art.mix"
Public Workshop - Die Gewinnerstücke 2016

... siehe mehr unter TV/Radio

Veranstaltungen im Januar 2016
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei

Medienticker vom 19.01.2017 - Heute u. a.

Zitat des Tages
"Nutze der Kraft, nicht recht haben zu müssen"
(Beat Gloor)

Heute u. a.:
NYT 2020-Report
Schneller, digitaler, visueller
(mee) - Wie die New York Times an ihrer Zukunft feilt

Fake-News
Die Realität ist nicht konsenspflichtig
(faz) - Eine Art Stiftung Warentest für Kommunikation im Netz kann nicht funktionieren: Das Problem ist im Fall der Fake-News nicht ihre Produktion, sondern die Empfänglichkeit für sie. Von Jürgen Kaube
Recherchebüro soll Falschmeldungen auf Facebook richtigstellen
(sp) - Facebook steht in der Kritik wegen Falschmeldungen, die sich auf dem Portal rasant verbreiten. Jetzt hat der US-Konzern das stiftungsfinanzierte Recherchebüro Correctiv ausgewählt, für ihn Lügengeschichten zu kennzeichnen.
Eilmeldungen, die gar keine sind
(dwdl) - Etliche Medien meldeten fälschlicherweise NPD-Verbot. Die NPD wird nicht verboten, das hat das Bundesverfassungsgericht entschieden. Viele Medien warteten das Urteil aber nicht ab und eilten fälschlicherweise die Meldung, dass die Partei doch verboten werde. Es ist ein Lehrstück in Sachen Online-Journalismus...

Stimmen wieder Gehör verschaffen













Türkisch-deutsches Internetportal

(dlf) - Seit dem Putschversuch in der Türkei im vergangenen Jahr geht Präsident Recep Tayyip Erdoğan gegen kritische Medien vor. Zahlreiche Fernsehkanäle, Zeitungen, Medienhäuser wurden geschlossen. Rund 150 Journalisten sind inhaftiert. Das deutsch-türkische Nachrichtenportal "taz.gazete" will ab heute kritischen Stimmen Gehör verschaffen. Von Kemal Hür
Was ist taz.gazete?
Solidarität heißt dayanışma

Reporterfabrik
Journalismus-ist-wenn-wir-es-sagen-Fabrik
(med) - Ein Kommentar zum Konzept der "Reporterfabrik" des Journalismusbüros "Correctiv" und "Reporterforums." Es ist ein befremdliches und offenbar halbfertiges Werk (pdf). Zum einen werden eine Menge Begriffe in einen Topf geworfen. Zum anderen wird mit Methoden hantiert, die man selbst kritisiert.

+ Theater-Nachtkritiken
Michael Thalheimer möchte nicht, dass wir lachen
"Der eingebildete Kranke" in Berlin
(nt) An der Berliner Schaubühne läuft Molières Komödie eingedunkelt, eingekotet, ausgeblutet von Michael Thalheimer
Arbeit & Struktur
(nt) Debatte um die Zukunft des Stadttheaters XXVIII - Stephanie Gräve und Jonas Zipf zu Leitungsstrukturen an Theatern

Swetlana Alexijewitsch
"Es gibt im PEN keine Freiheit des Wortes mehr"
(sp) - Die Literaturnobelpreisträgerin Alexijewitsch hat den russischen PEN-Club verlassen - aus Protest. Die weißrussische Autorin über die Spaltung des Zentrums, die dunkle Seite der Macht und die "roten Menschen".
"Sie lecken die Stiefel der Machthaber"
(welt) - Wie einst unter den Sowjets: Prominente Schriftsteller verlassen das russische PEN-Zentrum und stellen sich gegen ihren Verband. Der schlägt zurück. Eine bemerkenswerte Schlammschlacht ist im Gange.

Rezensionsstreit beigelegt
Thalia / buch.de zahlt freiwillig
(bb) - Die Frankfurter Allgemeine Zeitung und die Buchhandelskette Thalia haben nach Angaben der Tageszeitung ihren jahrelangen Rechtsstreit um die Verwendung von Buchbesprechungen in der FAZ - mit einem Vergleich beendet. Thalia will nicht mehr mit Auszügen auf buch.de werben und  Schadenersatz zahlen.


Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

"Es brennt!"
Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz
(bb) - Der geleakte Entwurf für das geplante "Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz" verheißt nichts Gutes. Der Frankfurter Verleger Vittorio E. Klostermann befürchtet, dass der Markt für Wissenschaftsverlage zerstört werden könnte. Ein Kommentar.

Rückzug
Helmut Markwort nicht länger "Focus"-Herausgeber
(dwdl) - Helmut Markwort zieht sich beim "Focus" weiter zurück und fungiert seit dem Jahreswechsel auch nicht mehr als Herausgeber, wie der Verlag gegenüber der "SZ" bestätigt. Trotzdem wird er weiterhin in dem Magazin auftauchen.

Grimme-Preis-Nominierungen
Von der "Sendung mit der Maus" bis Böhmermann und Can Dündar
(mee) - So viele Produktionen wie nie zuvor hat die Nominierungs-Kommission des Grimme-Preises für eine Ehrung vorgeschlagen. 81 sind es geworden, darunter übliche Verdächtige wie Jan Böhmermann, viele Kinder- und Jugendprogramme und Can Dündar, der zusammen mit Katy Salié im vergangenen November eine beeindruckende Ausgabe von "aspekte" zum Thema Pressefreiheit moderierte.

Serie "Sneaky Pete"
Es gibt kein richtiges Leben im falschen Spiel
(faz) - Bryan Cranstons neue Serie handelt von einem verzweifelten Hochstapler, dessen Lügen kein Ende nehmen dürfen: "Sneaky Pete" macht allen etwas vor. Von Axel Weidemann

Hörfunk-Tipps für den Abend
Musiktipp I
20.03 Uhr - Deutschlandradio Kultur - Ultraschall Berlin - Festival für neue Musik - Live aus dem Heimathafen Neukölln - Werke von Turgut Erçetin und Marc Sabat


Musiktipp II
20.04 Uhr - WDR 3 - Konzert
Schostakowitsch,Mossolow,Nikolaj Majakowski und Rachmaninow


Musiktipp III
21.05 Uhr - Deutschlandfunk - "JazzFacts"
Die Kompositorik des Pianisten Benjamin Schaefer


Hörtipp I
19.04 Uhr - WDR 3-  Hörspiel
"Der Vogel, der Vogel" Von Falkner

Hörtipp II
21.03 Uhr - SWR2 - Radiophon
"Musikcollagen" Von Ute Hoffarth

Hörtipp III
22.03 Uhr - SWR2 - Hörspiel-Studio
"Sirius FM - Expedition an den Bandtellerrand"
Hörspiel von Philip Stegers und Ulrich Bassenge


... siehe mehr unter TV/Radio

Veranstaltungen im Januar 2016
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei

Medienticker vom 18.01.2017 - Heute u. a.

Zitat des Tages
"Glaube, Hoffnung, Liebe - sie schalfen bei ihren Feinden."
(Beat Gloor)

Heute u. a.:
Reporter-Fabrik
Journalisten als Lehrer der Nation?
(wm) - Was will die von Cordt Schnibben und David Schraven geplante Reporter-Fabrik erreichen: das Volk erziehen oder den Journalismus demokratisieren? Ist die Reporter-Fabrik eine Journalistenschule für Bürger oder doch eher eine Bürgerschule für Journalisten? 

Jahres-Anzeigenbilanz der Zeitschriften
stern, Spiegel und Focus mit fettem Minus
(mee) - Die deutschen Publikumszeitschriften haben auch 2016 weniger mit Werbung umgesetzt als im Vorjahr. Um 1,8% sind die Umsätze der über 400 von Nielsen ausgewerteten Magazine geschrumpft. Viel deutlicher ging es für die großen Drei nach unten: stern, Spiegel und Focus setzten 5,6% bis 7,5% weniger um und nähern sich als letzte Titel der 100-Mio.-Euro-Marke. Zugelegt haben 2016 u.a. zwei Verlierer der vergangenen Jahre: die ADAC Motorwelt und die BamS.

Fake-News-Debatte
Jetzt widersprechen die Nachrichten-Praktiker der Politik
(mee) - In den vergangenen Wochen überboten sich die Parteien geradezu in der Darstellung der gesellschaftlichen Gefahren, die angeblich von Fake-News ausgehen. Eine Aussage, die fast schon selbst im Bereich des Postfaktischen angesiedelt sein könnte. Denn bislang gibt es keine Belege dafür, dass die gefälschten Nachrichten hierzulande überhaupt ein ernstes Problem darstellen. Springer-Chef Mathias Döpfner meint sogar, dass es schon immer Fake-News gab.

Mark Fisher
Geisterjäger für die Zukunft
(zeit) - Er war Englands meistdiskutierter Kulturkritiker. Mark Fisher hinterfragte den Kapitalismus und die gegenwärtige Sucht nach Vergangenem. Mit 48 Jahren ist er gestorben. Von Gerrit Bartels

Postinterview
Kai Diekmann  über Trump
(faz) - Erstaunlich gut vorbereitet, vorsichtiger als früher, aber zugleich selbstsicher wie eh und je: So hat "Bild"-Herausgeber Kai Diekmann Donald Trump beim Interview erlebt. Ein Gespräch über eine bemerkenswerte Begegnung. Von Oliver Georgi

Bild.de vs. Focus Online
Springers Überraschungs-Angriff mit langer Vorgeschichte
(mee) - Dieser Angriff traf Burda unerwartet und mit voller PR-Power. Seit Jahren ärgert man sich bei Axel Springer über die Praxis von Focus Online, regelmäßig BildPlus-Inhalte ausufernd zu "zitieren", um so die eigene Reichweite zu steigern. Urheberrechtlich sahen die Berliner aber keine Chance, dies zu unterbinden. Also änderten die Springer-Juristen ihre Strategie und klagen nun nach Datenbank-Recht.
"Feindliche Übernahme" von Bild-Artikeln
Warum Focus Online der ganzen Branche schadet
(mee) - Mit der Wettbewerbsklage von Axel Springer gegen Burdas News-Plattform Focus Online hat der Konflikt beider Medienhäuser um den "Inhalte-Klau" eine neue Dimension erreicht. Springer-Vorstandschef Mathias Döpfner will so erreichen, dass eine seit Jahren gängige Praxis für illegal erklärt und unterbunden wird. Auf einen Prozess sollte es die Burda Media Group aus guten Gründen nicht ankommen lassen.
Abkupfern mit System
(taz) - Bei "Bild Plus" vermarktet Springer Artikel mit einer Bezahlschranke. "Focus Online" soll aus diesen Texten abgeschrieben haben.

Hacker-Angriff auf Journalisten-Portal

Unbekannte erpressen kress-Verleger Oberauer
(mee) - Der Fachverlag Oberauer ist offenbar Opfer eines Hacker-Angriffs geworden. Nach Angaben des Verlegers Johann Oberauer hätten bislang unbekannte Täter die Datenbank seiner Website JournalistenPreise.de gehackt und E-Mail-Adressen gestohlen. Nun werde der Betreiber erpresst. Ob auch weitere Portale des österreichischen Verlages betroffen sind, ist bislang nicht bekannt.

Die literarische Antithese
Martin Suter und sein neuer Roman
(nzz) - Der Schriftsteller Martin Suter ist ein Phänomen. Wie am Schnürchen schreibt er Roman um Roman. Sie funktionieren mit der Präzision eines Uhrwerks. Und landen ebenso zuverlässig auf der Bestsellerliste.


Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Licht und Schatten
Über Urs Bitterlis "etwas andere Kulturgeschichte"
(ltka)  in Rezensionen.

"Nibelungen. Heimsuchung"
Ulrike Draesners & die alteN  Recken
(dra) - Die Nibelungen rocken. Diesen Eindruck hat man jedenfalls, wenn man Ulrike Draesners Neuinterpretation der mittelalterlichen Sage um Siegfried, Kriemhild, Hagen und all die anderen liest. Im Interview erzählt sie, was ihr an Siegfried gefällt und warum sie Krähen auf Englisch krächzen lässt.


Hörfunk-Tipps für den Abend
Musiktipp I
20.00 Uhr
- SRF 2 - "Musik unserer Zeit"
Für Turntables und Orchester. Gabriel Prokofiev, DJ und Komponist


Musiktipp II
21.05 Uhr - WDR 4 - Swing Easy!
"Yves Montand und der Jazz"


Musiktipp III
23.03 Uhr - SWR2-  JetztMusik "
Georges Aperghis und Stefan Prins


Hörtipp I
19.04 Uhr - WDR 3 - Hörspiel
"Sirius FM"Von Philip Stegers und Ulrich Bassenge

Hörtipp II
21.30 Uhr
- Deutschlandradio Kultur - "Hörspiel"
vielstimmig Der Raum gehört uns

Hörtipp III
22.03 Uhr - SWR2 - Feature
Benjamin Ferencz und der Traum vom Weltfrieden

... siehe mehr unter TV/Radio

Veranstaltungen im Januar 2016
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei

Anzeige

Twitterfeed der Verlage

Medienticker vom 17.01.2017 - Heute u. a.

Zitat des Tages
"Reise ohne Gepäck - du hast dich dabei."
(Beat Gloor)

Heute u. a.:
Online-Medien
Wir gegen sie
(sz) - Die populistische US-Website "Breitbart" will nach Deutschland expandieren. Obwohl noch niemand weiß, ob und wann diese Pläne Realität werden sollen, schmieden die Gegner bei einer Tagung in Berlin bereits Abwehrpläne. Von Pia Rauschenberger

Es ist so einfach
Wie der Tabubruch für Aufmerksamkeit sorgt
(zdf) - Man nehme ein Bild von Sophie Scholl und schreibe dazu, die Widerstandskämpferin würde heute AfD wählen. So geschehen am Wochenende auf einer AfD-Facebookseite. Die Folge: Empörung, tausende Klicks - und dieser Artikel. Aber soll man ihn deswegen nicht schreiben ...?

Umfrage
Jeder Fünfte hält "Lügenpresse"-Vorwurf für berechtigt
(hor) - Jeder fünfte Deutsche (20 Prozent) hält den Begriff "Lügenpresse" im Zusammenhang mit Medien für richtig. Dreiviertel (75 Prozent) sehen das dagegen nicht so. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung zur Glaubwürdigkeit der Medien von infratest dimap im Auftrag des Westdeutschen Rundfunks (WDR), die der Sender am Montag veröffentlicht hat.

Statistical Correctness
Wie real ist Fake News?
(hf) - Es ist mal wieder Zeit für eine kleine Datenanalyse im Zeichen der Statistical Correctness. Von Tin Fischer



Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Licht und Schatten der Modewelt

Jelinek- Uraufführung in Düsseldorf
(dra) - Elfriede Jelinek ist meist die erste, die dem Theater Gegenwartsphänomen wie Terrorismus, Banken- und Flüchtlingskrise nahebringt. In "Das Licht im Kasten" beschreibt die Literatur-Nobelpreisträgerin die Zumutungen, Glücksgefühle und Sehnsüchte der Mode. In der Inszenierung in Düsseldorf geht es aber auch um den Tod Jelineks.

Hörfunk-Tipps für den Abend
Musiktipp I
21.03 Uhr - SWR2 - Jazz Session
"My Favorite Discs Extra" - Mit dem Trompeter und Flügelhornisten Herbert Joos


Musiktipp II
21.05 Uhr - Deutschlandfunk - "Jazz Live"
Filippa Gojo Quartett


Musiktipp III
23.03 Uhr - SWR2 - MusikGlobal
Der Saxofonist, Sänger und Komponist Manu Dibango


Hörtipp I
20.03 Uhr - Bayern2  - Nachtstudio "Für ein Morgen!"
"Über das Menschenrecht auf Zukunft"
Von Markus Metz und Georg Seeßlen


Hörtipp II
20.10 Uhr - Deutschlandfunk - "Hörspiel"
"Es bleibt spannend" Ein Wahlabend-Oratorium
Von Patricia Görg Komposition: Michael Riessler


Hörtipp III
21.00 Uhr -  Ö1 - Hörspiel-Studio
"Menetekel oder Das Bombengeschäft" von Anestis Logothetis.

... siehe mehr unter TV/Radio

Veranstaltungen im Januar 2016
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei

Medienticker vom 16.01.2017 - Heute u. a.

Zitat des Tages
"Sei ein Klassiker - immer gleich gültig."
(Beat Gloor)

Heute u. a.:
Autoren zur VG-Wort-Rückzahlung
"Wir wollen uns nicht gegeneinander ausspielen lassen"
(bb) - Mehrere Autoren und Autorinnen unabhängiger Verlage haben einen offenen Brief verfasst. Sie wollen den "Verzicht auf Rückabwicklung zugunsten von Verlagen" unterzeichnen - und fordern ihre Kollegen auf, es gleich zu tun. "Wir wollen von dem für unsere Verlage schmerzhaften bis ruinösen Ausgang nicht profitieren", schreiben sie.
Die Checkliste VG Wort
(bb) - Quasi als Weihnachtsgeschenk des deutschen Gesetzgebers kam noch im alten Jahr eine nationale Übergangsregelung zur Verlegerbeteiligung in Verwertungsgesellschaften. Aber die neuen Regeln fallen hinter die bisherige Praxis zurück. Börsenvereinsjustiziar Christian Sprang informierte darüber die Tagungsteilnehmer der IG Belletristik und Sachbuch.

Soziale Medien
Facebook will Fake-News kennzeichnen
(zeit) - Facebook kündigt an, Fake-News auf der Plattform kenntlich zu machen. Dazu soll mit dem journalistischen Recherchezusammenschluss Correctiv zusammengearbeitet werden.

+ Theater-Nachtkritiken
Gott hat keine Brüste
"The Who and the What" in Hamburg
(nk) - Karin Beier gelingt mit der deutschen Erstaufführung des Stücks von Ayad Akhtar Schauspielertheater zum Verlieben
Woran die Frau zu tragen hat
"Das Licht im Kasten (Straße? Stadt? Nicht mit mir!)" in Düsseldorf
(nk) - In Düsseldorf besorgt Jan-Philipp Gloger die Uraufführung von Elfriede Jelineks Mode- und Menschheitstext
Im Reich des Edelsachsen
"Der Phantast. Leben und Sterben des Dr. Karl May" in Dresden
(nt) - Jan Dvoraks Stück zu Leben und Legende des Karl May, inszeniert von Philipp Stölzl in Dresden
Die Lanzen tanzen
"Macbeth" am Residenztheater München
(nt) - Andreas Kriegenburg reduziert Shakespeares Gemetzelreigen am Münchner Residenztheater ins Zeitlose
This is not America
"Der Mann der Liberty Valance erschoss" am Maxim Gorki Theater Berlin
(nk) - Hakan Savaş Mican gibt am Berliner Gorki Theater im Western-Setting den Demokratie-Erklärer
Was das Netz mit uns macht
"Vereinte Nationen" am Nationaltheater Mannheim
(nk) - Tim Egloff inszeniert in Mannheim das erste Theaterstück von Schriftsteller Clemens J. Setz

Mit Lyrik in den Terror
Ingeborg Gleichaufs "Poesie und Gewalt"
(dra) - In ihrer diskreten Biografie der RAF-Terroristin Gudrun Ensslin geht Ingeborg Gleichauf einen ungewöhnlichen Weg: Sie analysiert, was Ensslin gelesen und über die Lektüre geschrieben hat. Das bringt manch interessantes Details zutage. - mehr in der Bücherschau




Volksverräter, links-versifft & Co.
(dra) - Wer von Flüchtlingswelle oder -lawine spreche, mache aus Flüchtlingen eine Naturkatastrophe, kritisiert Nancy Grochol. Im "Wörterbuch des besorgten Bürgers" wird der Sprachgebrauch von Pegida, Legida, aber auch von konservativen Politikern analysiert. - mehr hier


"Splitter"


Denken ohne Geländer

(dra-audio) - Marcus Steinweg über sein neues Buch
Gespräch mit dem Autor - mehr hier





Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Regieren mit Twitter
Der Troll an der Macht
(faz) - @realDonaldTrump: Was wird passieren, wenn der mächtigste Mensch der Welt seine Politik mit Tweets macht? Die vergangenen Wochen gaben einen Vorgeschmack. Über das Regieren mit 140 Zeichen.
Die Macht der Kunst
(taz) - Meryl Streep erinnert uns daran, dass Kunst kein berieselndes Wunderland sein soll, sondern Empathie lehrt und Verantwortung trägt.
"Abfall der Popkultur"
Trump - Populismus als Politik
(dra-audio) - Ein Gespräch mit Georg Seeßlen (06:21 Min)

Hörfunk-Tipps für den Abend
Musiktipp I
19.30 Uhr - Ö1 - On stage
"Tribute to Gianmaria Testa"
Hommage an einen Sänger-Philosophen



Musiktipp II
20.03 Uhr - Deutschlandradio Kultur - "In Concert"
"Divanhana" Kollegium St. Fidelis, Stans


Musiktipp III
22.04 Uhr - WDR 3 - Jazz & World
Der Saxofonist Hank Crawford


Hörtipp I
21.00 Uhr - Ö1 - Tonspuren
"Wenn man arm ist, kompliziert sich alles." Der kleine Mann in der Literatur.

Hörtipp II
22.03 Uhr - SWR2 - Essay
"Fenster. Blicke" Von Uta Rüenauver

Hörtipp III
23.08 Uhr - Ö1 - "Zeit-Ton"
"Behutsamer Wandel bei den Donaueschinger Musiktagen 2016 (Teil 2)"
 
... siehe mehr unter TV/Radio

Veranstaltungen im Januar 2016
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei

Medienticker vom 13.01.2017 - Heute u. a.

Zitat des Tages
"Die Natur spielt keine Spielchen ."
(Beat Gloor)

+ Aktualisiert: am Samstag

Heute u. a.:
Aslı Erdoğan
Was wird ihr eigentlich vorgeworfen?
(taz) - Tage ohne Anfang und Ende
Aslı Erdoğan erhält den diesjährigen Bruno-Kreisky-Menschenrechtspreis. In Istanbul droht ihr lebenslange Haft ...

Die Zukunft wartet nicht
Der Technologiewandel und die Branche
(bb) -Leben Verlage und Buchhändler in einer analogen Komfortzone? Wohl kaum. Auch wenn der digitale Wandel uneinheitlich und zeitversetzt verläuft - die Branche muss auf die neuen Technologien vorbereitet sein. Analyse und Ausblick von Detlef Bluhm.

Macho Literaturbetrieb
Stellung der Frauen im Literaturbetrieb
(bb) - Bücher von Autorinnen erscheinen seltener in (hoch-)literarischen Verlagen, erhalten weniger renommierte Preise und Rezensionen im Feuilleton - und weniger Geld. Nina George hat nachgerechnet.
Von starken Frauen und Kerlen in Redaktionen
(rnd) - Am 6. Januar starb die Journalistin Anne Volk. Unsere Autorin Ulrike Simon widmet ihr ihre Kolumne.

Journalismus-Shop
Blendle startet Blendle Premium
(mee) - Mit einem neuen Pauschal-Angebot versucht Blendle neue Kunden zu gewinnen. Mit Blendle Premium bekommen Nutzer zum Preis von 9,99 Euro Zugriff auf "eine personalisierte Auswahl der besten Artikel aus mehr als 120 Publikationen". Gestartet wird Blendle Premium am Donnerstag vorerst nur im Heimatland Niederlande - über einen Deutschland-Start will das Unternehmen noch nichts sagen.

One more thing
Apple will in eigene TV-Produktionen investieren
(turi2) - Apple will sein Streaming-Angebot attraktiver machen und plant, "signifikant" in eigene Film- und Serien-Produktionen zu investieren, schreiben Ben Fritz, Tripp Mickle und Hannah Karp im "Wall Street Journal" unter Berufung auf Personen, die in die Pläne involviert sind.

Überblick
Alles ist jetzt Fake News
(np) - Mittlerweile ist irgendwie alles Fake News: dubiose Geheimdienstleaks, ganz normale journalistische Artikel und sogar soziale Proteste in Mexiko. Unser Überblick zu den Debatten und Forderungen der letzten Tage und Wochen. von Markus Reuter

Propaganda in der Ära Trump
Frage-Verbot für Journalisten
(dra) - Ist das der Niedergang der Streitkultur? Donald Trumps erste Pressekonferenz nach seinem Wahlsieg strotzte vor Medienfeindlichkeit. Dem Nachrichtensender CNN unterstellte er Lügen, den eigenen Geheimdiensten warf er Nazi-Methoden vor. Die Twitter-Reaktionen sind verärgert bis amüsiert.
Trumps Pressekonferenz
(sp) - Es ging zu wie im Zirkus: Trumps erste Pressekonferenz als designierter US-Präsident stand im Zeichen der jüngsten Russland-Vorwürfe. Die nutzte Trump zum Frontalangriff gegen die Medien - und die eigenen Geheimdienste.
Die Wahrheit über Fake News
(sp) - Fake News, überall! Die Hysterie darüber, wie Falschmeldungen unsere Demokratie bedrohen, erreicht einen neuen Höhepunkt. Worüber reden wir hier eigentlich?

Luther, Luther, Luther
Buchmarkt & das Reformationsjubiläum
(zeit) -Das Jahr des Reformationsjubiläums findet vor allem auf dem Buchmarkt statt. Was aus den Stapeln der Neuerscheinungen lohnt sich zu lesen? Eine Schneise durch die Fülle Von Johann Hinrich Claussen  - mehr in der Bücherschau


Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Serdar Somuncus Zensur-Vorwurf
Wut-Türke gegen "WDRdogan"
(sp) - Serdar Somuncu wirft dem WDR Zensur vor, der Sender geht gegen den Kabarettisten wegen Beleidigung vor. Eine unübersichtliche Geschichte über das Geschäft mit dem Witz und der Wut.
(dwdl) - Eine WDR-Redakteurin geht gegen Aussagen von Serdar Somuncu vor, die dieser auf einer Podiumsdiskussion der Körber Stiftung getätigt hat. Die Stiftung hat die strittigen Passagen nun aus einem Video entfernt, verteidigt aber den Auftritt des Kabarettisten.

Fotoveröffentlichung
Wann darf ohne Einwilligung
(fj) - des Abgebildeten veröffentlicht werden? Erläuterung der Rechtslage

+ Hörfunk-Tipps für das Wochenende
... am Samstag
Musiktipp I
ca 21.15 Uhr - Deutschlandfunk - "Rocanrolorama"
"Der französisch-katalanische Musiker Pascal Comelade" Von Karl Lippegaus


Musiktipp II
22.04 Uhr - WDR 3 - open Sounds
Kurt Wagner "Flotus Movements" /The Julie Ruin
Slapp Happy (w / faUSt) / Surface To Air Missive



Musiktipp III
22.05 Uhr - Deutschlandfunk - "Atelier neuer Musik"
"…oder ich verwandele mich in einen Skorpion" Die russische Komponistin Elena Rykova


Hörtipp I
14.00 Uhr - Ö1 - Die Hörspiel-Galerie
"Niemand" von Ödön von Horváth

Hörtipp II
20.05 Uhr - Deutschlandfunk - Hörspiel "Wie schrecklich schwinden unsere Kräfte"
Von Daniil Charms Aus dem Russischen von Peter Urban

Hörtipp III
23.05 Uhr - HR2 - "The Artist's Corner"
"Bernhard Leitner: Serpentinata (gehört)"

... am Sonntag

Musiktipp I
15.05 Uhr - Deutschlandfunk - "Rock et cetera"
"Die Zukunft von Gestern" Die britische Band The Brew


Musiktipp II
20.03 Uhr - Deutschlandradio Kultur - "Konzert"
William Mundy, Toshio Hosokawa, Ralph Vaughan Williams und Benjamin Britten


Musiktipp III
20.05 Uhr - Nordwestradio - in concert
Naissam Jalal & Rhythms Of Resistance + Hadar Noiberg


Hörtipp I
14.05 Uhr - HR2 - "Jona"
Hörspiel von Lothar Trolle

Hörtipp II
15.04 Uhr - WDR 3 - Kulturfeature "Verzettelt"
"Im Labyrinth der Wörter" Von Thomas Palzer

Hörtipp III
18.20 Uhr - SWR2 - Hörspiel am Sonntag
"Who the fuck is Kafka?" Nach dem gleichnamigen Roman von Lizzie Doron

Hörtipp IV
22.05 Uhr - Bayern 2 - "Zündfunk Generator"
Thank you for travelling - and bye bye!
Was passiert, wenn Orte von der ICE-Verbindung abgeschnitten werden


+ siehe mehr unter TV/Radio

Veranstaltungen im Januar 2016
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei

Medienticker vom 12.01.2017 - Heute u. a.

Zitat des Tages
"Glaube, Hoffnung, Liebe - am stärksten aber unter ihnen ist die Gewohnheit."
(Beat Gloor)

Heute u. a.:
AGOF-News-Top-50
Starke Zuwächse für Bild, Express und tz
(mee) - Bild toppt mit 11%-Plus erstmals die 21-Mio.-User-Marke, starke Zuwächse auch für Express und tz

Fake-News
Facebook startet Projekt gegen Falschmeldungen
(zeit) - Es soll einfacher für Nutzer werden, Fake-News zu melden, kündigt Facebook an. Außerdem wird das Netzwerk mit Faktencheck-Spezialisten kooperieren.
"Ihr seid Fake News"
Donald Trump teilt auf Pressekonferenz hart gegen US-Medien aus

(mee) - Denkwürdige Pressekonferenz von Donald Trump: Nach sechs Monaten hat sich der streitbare Multimilliardär wieder der Presse gestellt - diesmal als gewählter Präsident. Donald Trump zeigte sich angesichts des von BuzzFeed veröffentlichten hochexplosiven Dossiers, das mutmaßliches Erpressungsmaterial enthüllte, äußerst gereizt und angriffslustig. Trump übte heftige Medienschelte und verweigerte einem CNN-Reporter die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Das Social Web reagierte entsetzt.

Elif Shafak
Meine Türkei ist so tot wie meine Großmutter
(mee) - Es gab eine Zeit, da galt die Türkei als Muster für einen modernen Islam. Lange her. Heute ist die Gesellschaft gespalten, der Alltag politisiert, die Atmosphäre vergiftet.

Daniel Kaufman
Jäger der aussterbenden Sprachen
(dra) - Daniel Kaufman ist Linguist in New York City und forscht seit vielen Jahren zu bedrohten Sprachen. In seinem Archiv finden sich viele Mundarten, die mittlerweile als ausgestorben gelten. Und wahrscheinlich kein Ort dieser Welt eignet sich besser für seine Forschungen als ausgerechnet New York.

Investigativer Journalismus
Filmemacher fordern Kameraverschlüsselung
(dra) - 150 Filmemacher und Fotojournalisten fordern von Herstellern Kameras mit Verschlüsselungen. Zu diesem Kreis gehört auch die Dokumentarfilmerin Sonia Kennebeck. Investigative Journalisten seien überall auf der Welt bedroht, begründet sie die Forderung.

Archivierung von Internet-Material
Was Wahrheit bei Donald Trump bedeutet
(dra) - Das amerikanische "Internet Archive" hat für die politischen Äußerungen Donald Trumps eine eigene Dokumentation angelegt. Ziel sei es auch, dessen ganz eigenen Umgang mit der Wahrheit zu offenbaren, erläutert Markus Beckedahl, Chefredakteur von netzpolitik.org.

"Wir sind es leid"
Prozesse gegen türkische Medienvertreter
(taz) - Erol Önderoğlu von Reporter ohne Grenzen steht in der Türkei vor Gericht. Wie vielen Journalisten wird ihm Terrorpropaganda vorgeworfen.

Rechte Political Correctness
Wir müssen sagen dürfen - alle anderen nicht
(sp) - Kaum etwas ärgert Rechte so sehr wie der Begriff Political Correctness. Dabei haben sie längst ein Gegenkonzept entwickelt: rechte Korrektheit.

Medieninitiative Schmalbart
"Breitbart ist eigentlich nur der Aufhänger"
(dlf) - Mit der Online-Initiative "Schmalbart" wollen rund 200 Medienexperten dem amerikanischen Newsportal "Breitbart" Paroli bieten. "Breitbart" plant nach eigenen Angaben einen deutschen Ableger. Der "Schmalbart"-Initiator Christoph Kappes sagte im DLF, man wolle gerade im Wahljahr aktiv werden und aufklären, aber "kurz und knackig". Christoph Kappes im Gespräch mit Tanja Runow

Fisch gab es zum Frühstück
Erstes Treffen der "Gruppe 47"
(dra) - Zwei Häuser und zwei Ortschaften stehen für Anfang und Ende der Gruppe 47. Am Bannwaldsee im Allgäu begann, was als einflussreichste Literatengruppe die junge Bundesrepublik prägte. In der fränkischen "Pulvermühle" traf sich die Gruppe 47 zum letzten Mal.


Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Bei Spotify dominiert Mainstream
Warum Streaming-Hits so eintönig sind
(dra) - Formatradios stehen häufig wegen ihrer begrenzten Musikauswahl in der Kritik. Abhilfe könnten Streamingdienste im Internet schaffen - mit einem scheinbar unbegrenzten Fundus. Und doch sind die meistgehörten Stücke genauso langweilig wie im Radio. Warum nur?

Livestream im Internet
So schauen die Fans die Handball-WM
(haz) - Wer die Spiele der deutschen Handball-Nationalmannschaft bei der am Mittwoch beginnenden Weltmeisterschaft in Frankreich sehen will, muss auf das Internet ausweichen. Doch dabei gibt es Einschränkungen. Wir geben einen Überblick:

Hörfunk-Tipps für den Abend
Musiktipp I
20.04 Uhr - WDR 3 - Konzert
Jochen Rückert Quartett


Musiktipp II
21.04 Uhr - RBB kulturradio - "Musik der Kontinente"
Bandoneon-Meister


Musiktipp III
23.08 Uhr - Ö1 - Zeit-Ton
Music for Arabs

Hörtipp I
21.00 Uhr - Ö1 - Im Gespräch
"Wir sind Gefangene des digitalen Hamsterrades"

Hörtipp II
22.03 Uhr - SWR2 - Hörspiel-Studio
"Woran man einen Juden erkennen kann" von Noam Brusilovsky nach seinem gleichnamigen Theaterstück

siehe mehr unter TV/Radio

Veranstaltungen im Januar 2016
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei

Medienticker vom 11.01.2017 - Heute u. a.

Zitat des Tages
"Realisten lügen am besten."
(Beat Gloor)

Heute u. a.:
Auszeichnung
Menschenrechtspreis für Asli Erdogan
(swp) - Die türkische Schriftstellerin Asli Erdogan erhält in Österreich den Bruno-Kreisky-Menschenrechtspreis. Das teilte der Historiker Oliver Rathkolb am Dienstag im Namen der zuständigen Stiftung mit.

Lügenpresse all'italiana
Beppe Grillos "Volksgerichtshof"
(ejo) - In Italien soll ein "Volksgerichtshof" die Lügen der Medien entlarven. So will es Beppe Grillo, Gründer der Fünf-Sterne-Bewegung. Von Heiner Hug


"Die Anstalt"
Zeit"-Journalisten scheitern mit Klage gegen ZDF-Satire
(sp) - "Die Anstalt" thematisierte 2014 in einer Folge die Verbindungen von Journalisten zu Lobbygruppen. Daraufhin klagten zwei Mitarbeiter der Wochenzeitung - ohne Erfolg.

Diskussion
Racial Profiling
(il) - Die Frage, ob die Kontrollen der Kölner Polizei in der Silvesternacht als Racial Profiling zu betrachten sind und welche Haltung man dazu einnehmen sollte, ist ausgiebig und kontrovers diskutiert worden.

Markus Beckedahl meint
"In absehbarer Zeit werden Fake News die Wahl nicht entscheiden"
(dlf) - "Wir sollten die Diskussion um Fake News vernachlässigen", so der Netzaktivist Markus Beckedahl von netzpolitik.org. Eher sollte die Kompetenz der Bürger gefördert werden, sich souverän in sozialen Netzwerken zu bewegen.

Warum es legitim ist,
Unternehmen zu einer politischen Positionierung zu zwingen
(metro) - Publikationen wie Tichys Einblick, Die Achse des Guten und Don Alphonso bei der FAZ sind wichtige Schnittstellen zwischen dem rechten Rand der CDU/CSU und der Neuen Rechten sowie ihrem parteipolitischen Arm, der AfD. Die Rolle dieser Publikationen bei der Normalisierung fremdenfeindlicher, völkischer, nationalistischer und autoritärer Diskurse ist nicht zu unterschätzen.


Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Freunde sind hier nicht vorgesehen
Walsers "Statt etwas oder Der letzte Rank"
(faz) - Sein neuer Roman "Statt etwas oder Der letzte Rank" lässt einen Verdammten und Umarmten umarmen und verdammen. Eine nacherzählbare äußere Handlung besitzt dieses Werk nicht. Von Tilman Spreckelsen
Ein Interview mit Ijoma Mangold.












(3sat-video) - Walsers neuer Roman gehört zu den Neuerscheinungen, die den Bücherfrühling 2017 einleiten. Der Nestor der deutschen Literatur, der im März 90 Jahre alt wird, hat gleich zu Beginn des neuen Jahres "Statt etwas oder Der letzte Rank" veröffentlicht. Nach Angaben des Rowohlt-Verlages ist es "ein Roman als Selbstporträt eines Mannes, der sich mit der Sprache zu Wehr setzt, ein Roman als Summe und Bilanz". Den Anfang macht der Satz: "Es geht mir ein bisschen zu gut." Doch Walser bleibt nicht bei der Ich-Form, manchmal taucht auch ein "Er" auf. - "Das Motiv für das ganze Buch ist Selbstbefreiung", sagte Martin Walser im "heute journal"-Interview.

O-Töne aus der Maschine?
Adobes "Project VoCo" könnte Radiowelt auf den Kopf stellen
(blm) - Noch ist VoCo "nur" ein Projekt und das Programm nicht auf dem Markt. Doch was der Softwarekonzern Adobe Anfang November präsentiert hat, wirkt revolutionär: Eine Maschine, die anderen beliebige Worte in den Mund legen kann. Eine Maschine, die mit fremder Stimme sprechen kann. Man muss nur eintippen, was sie sagen soll. Auch Radiomacher könnten das Tool künftig nutzen. Aber sollen sie auch? Wofür? Und mit welchen Beschränkungen? Eine erste Umfrage unserer Blog-Autorin legt nahe: Radiomacher sollten klare Regeln finden. Von Sandra Mueller

Hörfunk-Tipps für den Abend
Musiktipp I
20.04 Uhr - WDR 3 - Konzert
"Eröffnung der Hamburger Elbphilharmonie" Zum Raum wird hier die Zeit
Die Altistin Wiebke Lehmkuhl

(3sat-video) - Sie singt beim Eröffnungskonzert der Elbphilharmonie am 11. Januar 2017 als Solistin. Wir begleiten sie auf Erkundung durch die Elbphilharmonie.

- mehr hier + hier

Musiktipp II
21.00 Uhr - SRF 2 - Neue Musik
Mikel Urquiza, Franck Bedrossian und Malte Giesen



Musiktipp III
21.05 Uhr - WDR 4 - Swing Easy!
"Life is short, talk is cheap"
In memoriam Mose Allison (1927 - 2016)



Hörtipp I
21.30 Uhr - Deutschlandradio Kultur - "Hörspiel"
"Auris Interna" Von Liquid Penguin Ensemble
Komposition: Stefan Scheib


Hörtipp II
23.03 Uhr - SWR2 - Feature "Die Fauistas"
"Das neue Proletariat und die Gewerkschaftsriesen"

siehe mehr unter TV/Radio

Veranstaltungen im Januar 2016
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei

Medienticker vom 10.01.2017 - Heute u. a.

Zitat des Tages
"Alles fließt. Uns allen droht die Liquidation."
(Beat Gloor)

Heute u. a.:
Fakenews
Her mit der Wahrheit!
(mdr) - Seit dieser Woche kämpft Tschechien aktiv gegen Fakenews im Netz. - 20 Mitarbeiter des Innenministeriums sollen in einem so genannten "Abwehrzentrum" Falschmeldungen in sozialen Netzwerken aufdecken, kennzeichnen und entkräften. Das allerdings findet nicht nur Zustimmung.

Trump & die Medien
Zuckerbrot & Twitter
(tages) - Der designierte Präsident Donald Trump ist von US-Medien nur schwer zu fassen. Die Vorteile dieses Vorgehens liegen auf der Hand.

Lass dich unterbrechen
Facebook vermarktet Videos
(turi2) - Facebook platziert künftig Werbung in Videos. Anders als bei Konkurrent YouTube laufen die Spots jedoch nicht vor dem eigentlichen Inhalt, sondern dazwischen. Die sogenannten Mid-Rolls erscheinen in mindestens 90 Sekunden langen Videos und frühestens nach zwanzig Sekunden Inhalt.

Sowas wie ein Fazit
Drei Jahre Moscow Times
(ksch) - Dass es hier in den letzten Wochen ruhig war, lag daran, dass ich ein bisschen was sortieren musste - erst im Kopf, dann im echten Leben. Fünf Jahre Moskau heißt der Plan, die bisherigen drei habe ich bei der Moscow Times gearbeitet. So einen Abschnitt beendet man nicht ohne Nachdenken. Aber irgendwo zwischen "gehen, wenn's am schönsten ist" und "gehen, solange es noch schön ist" ist der Zeitpunkt jetzt dann doch gekommen: Ende Januar höre ich auf.

Sandsäcke gegen
pseudo-psychologisches Blabla
(schraeg) - Es wird ja tagein, tagaus viel Unsinn geschrieben und wenn man das alles kommentieren wollte, würde man a) sehr viel Zeit damit zubringen und b) dem ganzen Käse zu viel Ehre erweisen.
Manchmal aber reicht der Unsinn sehr weit in mein Fachgebiet hinein und dann setzte ich mich doch hin und schreibe was dazu. Nicht, weil ich glauben würde, es helfe jemandem oder der Unsinn in der Welt nähme dadurch ab. Von Peter Teuschel

Trumps Internettruppe
Wie Breitbart News in Deutschland Stimmung macht
(faz) - Das rechtspopulistische Internetportal Breitbart berichtet über islamistische Unruhen in der Dortmunder Silvesternacht - auf Grundlage falscher Darstellungen. Ein Vorgeschmack. von Jonathan Hackenbroich

Jazzahead
Laila Biali Trio

(dlf) - Geboren wurde Laila Biali in Vancouver, aufgewachsen ist sie in Toronto, der Stadt, die gern als Keimzelle der Singer-Songwriter-Bewegung bezeichnet wird. Dieser Einfluss zeigt sich im Gesang der heute 36-Jährigen sowie in der Tatsache, dass sie selbst Songs schreibt und Lieder kanadischer Songpoeten wie Joni Mitchell, Bruce Cockburn und Leonard Cohen interpretiert - hier David Bowie zu seinem ersten Todestag ...


A big hug
Erinnerungen an John Berger
(gue) - Bei ihm war "der Mensch" wie der "Autor". Diese ebenso seltene wie erstaunliche Identität war sein offenes Geheimnis, und dessen Grundlage: Offenheit, Neugier, Demut, Enthusiasmus & Takt. Wie mit Grazie in Würde zu leben sei, wäre von ihm zu lernen gewesen: in dem, was er geschrieben hat ebenso, wie an seinem Umgang mit Menschen und Kunstwerken. Von Wolfram Schütte

Wer ist Teju Cole?
Schriftsteller, Fotograf & Kosmopolit
(gue) Die Essaysammlung "Vertraute Dinge, fremde Dinge" -  Die versammelten Texte sind mal nachdenklich, mal kritisch, nicht selten äußerst witzig, fast immer überraschend, kenntnisreich und von höchstem sprachlichen Niveau. Von Jürgen Nielsen-Sikora

Über Dina Sikirićs
Entzifferungswürdig & kostbar
(bgl)  - ...  "Was den Fluss bewegt"


Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Nachruf
Zygmunt Bauman ist tot
(sz) - Der bekannte Soziologe schrieb über die Frage der Identität in der Moderne und galt als Stimme für die Armen in einer globalisierten Welt. Mit 91 Jahren ist er im britischen Leeds gestorben. - mehr in der Bücherschau

Hörfunk-Tipps für den Abend
Musiktipp I
21.03 Uhr  -SWR2 - Jazz Session
u. a. mit dem Albert Mangelsdorff-Hans Koller-Septett
und dem Michael Naura-Quintett"


Musiktipp II
22.05 Uhr - Nordwestradio - in concert
Louis Hayes - Junior Cook Quintet



Musiktipp III
23.03 Uhr - SWR2 - MusikGlobal
"Die Sängerin Nive Nielsen"


Hörtipp I
19.15 Uhr - Deutschlandfunk - "Das Feature"
"Sterben nach Plan" Protokoll einer letzten Reise
Von Stefanie Müller-Frank


Hörtipp II
20.10 Uhr - Deutschlandfunk - "Hörspiel"
"Ortswechsel - Eine Winteroper" Von Gert Loschütz

Hörtipp III
22.03 Uhr - SWR2 - Literatur
Terézia Mora: Die Liebe unter Aliens

siehe mehr unter TV/Radio

Veranstaltungen im Januar 2016
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei

Medienticker vom 06.01.2017 - Heute u. a.

Zitat des Tages
"Archaisch in den Gefühlen - fortschrittlich im Denken."
(Beat Gloor)

Aktualisiert + am Montag, 09.01.17, 15:00 Uhr

Heute u. a.:
Hasskommentare im "Nett-Werk Köln"
Wenn Facebook in Sekunden eskaliert
(rp) - Für ein Interview hatte Sebastian Dalkowski bei Facebook nach Nordafrikanern gesucht, die Silvester in Köln waren. Doch innerhalb von Minuten führte die Anfrage zur Eskalation ...

Hate-Speech und Fake-News
"Wir müssen furchtbare Dinge aushalten"
(zeit) - Als Rechtsanwalt kämpft Dominik Höch gegen Falschmeldungen und Hetze im Netz. Von Facebook fordert er Löschfristen, von Politikern klares Bekenntnis zur Meinungsfreiheit.

Telemann-Jahr
Die Musikwelt beeinflusst
(dra) - 2017 ist das Philipp Telemann-Jubiläumsjahr: Im Juni jährt sich der Todestag des Barock-Komponisten zum 250. Mal. Ulrike Henningsen hat die Musikerin Dorothee Oberlinger getroffen, die als Telemann-Botschafterin nicht nur Konzerte geben wird.
 

Luxusmagazin

Der Hochglanz-Verleger von Kilchberg
(tages) - Ein Herausgeber von Luxusmagazinen prellt seit Jahren Journalisten, Druckereien, Fotografen und andere Dienstleister.

Ungeliebte Bücher
Der Phantomleser
(faz) - Um lange nicht entliehene Bücher vor der Ausmusterung zu retten, erfanden amerikanische Bibliothekare einen fiktiven Leser. Ihr Einsatz für die Buchkultur wurde nicht gedankt.

Stiftung Lesen
Das ganze Jahr Lesefutter bei McDonald's
(brp) - Bereits seit 2012 kooperiert die Stiftung Lesen mit der Fastfood-Kette McDonald's und legt jährlich in zwei Aktionsmonaten Bücher zum Kindermenü "Happy Meal" in die Tüte. Rund 30 Mio Bücher wurden auf diese Weise bislang verteilt. Jetzt wird die Kooperation ausgebaut.


Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

+ Hörfunk-Tipps für den Abend
Musiktipp I
19.30 Uhr - Ö1 - On stage "New Orleans im Pinzgau"
Henry Butler, Steven Bernstein & The Hot 9

Musiktipp II
20.03 Uhr - Deutschlandradio Kultur - "In Concert"
"Julia Holter & Strings" Jazzfest Berlin 2016


Musiktipp III
22.04 Uhr - WDR 3 - Jazz & World
Westcoast-Jazz mit Shorty Rogers, Jimmy Giuffre und Shelly Manne


Hörtipp I
19.05 Uhr - Bayern 2 - Zündfunk "Keine Atempause"
"Das Berliner SO 36 feiert seine Geschichte"

Hörtipp II
20.03 Uhr - Bayern 2 - Hörspiel
"Die Putzfrauen" Von Volker Braun

Hörtipp III
21.04 Uhr - RBB kulturradio - "Musik der Gegenwart"
"Ultraschall Berlin" Festival für neue Musik 2017 - Spezial

+ siehe mehr unter TV/Radio

Veranstaltungen im Januar 2016
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei

Zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | Vor