Medienticker - Archiv

Heute u. a.

769 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 77
Zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | Vor

Medienticker vom 27.03.2017 - Heute u. a.

Zitat des Tages
"Ein Buch, das nicht wert ist, zweimal gelesen zu werden, ist auch nicht würdig, dass man´s einmal liest." (Jean Paul)

Heute u. a.:
Debatte
Constructive Journalism
(mee) - "Das eigene Weltbild als absolute Wahrheit verkaufen zu wollen, ist ein Merkmal des Totalitären"

Zeitschriften-Anzeigenmarkt
Umsatz-Verluste für Spiegel & Gala,

(mee) - erneutes Plus für TV-Supplements

Plädoyer für Verlage
Ja, manche sind räuberisch
(taz) - Sie tun wenig für Autoren und wollen nur deren Geld. Und einen Bestseller. Warum Verleger dennoch zu Unrecht am Pranger stehen.

Gratis-Werbung
Wenn Journalisten zu Pizza-Boten werden
(üm) - Anfang vergangener Woche wurde bekannt, dass ein großes Lebensmittelunternehmen ein neues Produkt auf den Markt bringt: ein rundes, plattes Stück Schokoladenteig, das mit Schokolade belegt ist. Angesichts der Reaktionen, die das hervorgerufen hat, muss es sich um eine Weltsensation handeln.

285.000
Besucherrekord
 
(dlf) - Erneut die Besucherzahl gesteigert.
"Ohne Meinungsfreiheit gäbe es diese Branche nicht"
(dra) - Knapp 2500 Aussteller aus 43 Ländern präsentierten ihre Neuheiten - ein neuer Rekord für Leipzig. Der rege Besucheransturm sorgte zeitweilig für ein Verkehrschaos rund um das Messegelände.
Lesungen als Popevent
(taz) - Tausende Besucher kommen zu den immer beliebter werdenden Live-Leseevents. Davon profitieren auch die Autoren, sagt der Verleger Helge Malchow.
Zwischen Literatur und Politik
(dlf) - Die Leipziger Buchmesse ist der wichtigste Frühjahrstreff der Buch- und Medienbranche und versteht sich als Messe für Leser, Autoren und Verlage. Während in Frankfurt die harten Verhandlungen geführt werden, versteht sich Leipzig als Literaturfest und zelebriert die Kulturtechnik so liebevoll, wie kaum eine andere Buchmesse in Europa.
Mehr Messe-Interviews & -Berichte
siehe den Wochenend-Medienticker

Meinungsfreiheit
"Man kann nicht schreiben, ohne sich die Hand zu verbrennen"
(bb) - Mit einer Solidaritätsaktion für die türkische Schriftstellerin Asli Erdogan setzt die Branche auf der Leipziger Buchmesse ein klares Zeichen für die Meinungsfreiheit. Erdogan steht stellvertretend für über 150 derzeit in der Türkei inhaftierte Journalisten, Schriftsteller und Verleger.

Unabhängige Verlage
Kreative Freiheit u& Selbstausbeutung
(dra) - Die Kurt-Wolff-Stiftung bietet ein Dach für unabhängige, ambitionierte Verlage, die ein Programm gegen den Mainstream herausbringen: Raritäten und Wiederentdeckungen. Der jährlich ausgeschriebene Förderpreis soll dabei helfen - ihn hat in diesem Jahr Sebastian Guggolz gewonnen.

"Lasst uns streiten"
Dialogplattform Medien und Gesellschaft
(ff) - Die Sächsische Landeszentrale für politische Bildung (SLpB) hat auf ihrer digitale Dialogplattform "Lasst uns streiten" ein neues Thema zum politischen Meinungsaustausch online gestellt. Interessierte sollen sich hier über aktuelle Streitthemen auszutauschen und miteinander ins Gespräch kommen.


Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Kampf um die Deutungshoheit
Helfen Narrative gegen Populismus?
(dra) - Momentan spiele sich ein Kampf zwischen zwei Grunderzählungen ab, sagt der Literaturwissenschaftler Albrecht Koschorke: die von einer offenen, aufnahmefähigen Gesellschaft und die defensive über Bedrohung und Abschottung. Zweitere gewinne weltweit an Raum.

Antiislamismus

Der Orient ist Europas Schicksal
(dra) - Europa und der Orient bilden seit Urzeiten eine geistige und kulturelle Einheit. Wenn Europa nicht ein entsprechendes geopolitisches Narrativ entwickelt und in praktische Politik umsetzt, wird es untergehen.

+ Der tägliche Medien-Donald
NYT-Autor Rutenberg 
"Für Menschen, die nachdenken, ist das offensichtlicher Bullshit"
(hor) - Jim Rutenberg ist seit 2016 Medien-Kritiker der New York Times. Er arbeitet seit 16 Jahren bei der Zeitung und war zuvor politischer Korrespondent in Washington. Im HORIZONT-Interview erläutert Rutenberg, wie das US-Leitmedium mit Donald Trump und seiner Art der Medienkritik umgeht.

Aretha Franklin zum 75.
Soul-Ikone & Bürgerrechtlerin
(dra) - Aretha Franklin sang für Martin Luther King und bei der Amteinführung von Barack Obama, die afroamerikanische Sängerin gilt als eine der erfolgreichsten Musikerinnen überhaupt. Nun ist die Soul-Diva 75 Jahre alt geworden - und denkt über einen Abschied von der Bühne nach.


Hörtipps für den Abend
Musiktipp I
19.30 Uhr - Ö1 - "On stage"
Andi-Tausch-Porträt


Musiktipp II
21.05 Uhr - Deutschlandfunk - Musik-Panorama
Der Arctic Lights Girls Choir + Das Ingenium Ensemble


Musiktipp III
22.04 Uhr - WDR 3 - Jazz & World
Erinnerungen an den Sänger Little Jimmy Scott


Hörtipp I
19.20 Uhr - SWR2 - Tandem
"Frauen in der italienischen Resistenza"


Hörtipp II
21.00 Uhr - Ö! - Tonspuren
"Aus dem Kreis darfst du nicht raus" - Eine Erinnerung an Primo Levi, der sich vor 30 Jahren das Leben nahm. Feature von Eva Schobel

Hörtipp III
22.03 Uhr - SWR2 - Essay
"Lob der Langeweile" - Warum das größte Problem der modernen Welt zugleich der Schlüssel zur Selbsterkenntnis ist Von Norbert Bolz

Hörtipp IV
23.08 Uhr - Ö1 - Zeit-Ton
"La bianca notte" - Beat Furrers jüngstes Musiktheater an der Hamburger Staatsoper

... siehe mehr unter TV/Radio

Veranstaltungen im März 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen

"Kafka geht ins Kino"
Hanns Zischlers erweiterte, überarbeitete Ausgabe
Lesungen & Filmvorführugen - Termine
Do, 20.4., 19:00 Uhr - Lesung
Fr, 21.4., 18:30 Uhr - Filmvorführung mit Hanns Zischler als Filmerzähler
Mo, 24. 4., 19:30 Uhr Salzburg
Das Kino, Giselakai 11



30.+31.3. - in Wien
"Wortspiele"-Festival
für junge Literatur

(bb) - Großstadtglamour & der Papa als Werwolf: 18 Autoren stellen ihre belletristischen Neuerscheinungen vor



... und bis zum 24.9.
taz on tour meinland 
(mbs) - Die taz geht bis zur Bundestagswahl im Herbst 2017 auf meinland-Reise durch die Republik auf der Suche nach "Mein Land" & fragt, was denn das eigentlich ausmacht...

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei

Medienticker vom 24.03.2017 - Heute u. a.

Zitat des Tages
"Der Hauptfehler des Menschen bleibt, dass er so viele kleine hat." (Jean Paul)

+ Aktualisiert: am Samstag

Heute u. a.:
+ Kontrollbesuch
Arbeitsschutz inspiziert Arvatos Facebook-Löschtruppe
(turi2) - Der Berliner Arbeitsschutz hat unangekündigt den Löschbetrieb für Facebook bei Dienstleister Arvato geprüft, berichtet der "Spiegel".

+ Halbzeit 
"Bohrer war einfach sehr, sehr beeindruckend"
(dra) - Am zweiten Tag der Leipziger Buchmesse überzeugte vor allem Publizist Karl Heinz Bohrer mit seinen Ausführungen über persönliche Erwartungshaltungen, fasst Literaturkritikerin Svenja Flaßpöhler den Tag zusammen. Zudem gab es technische Neuheiten und Enttäuschungen. Von Svenja Flaßpöhler
Besucherplus
(sz) - Auf der Suche nach dem Leser von morgen: Die Buchbranche setzt für die Zukunft verstärkt auf die Nutzung intelligenter Technologien. Unter dem Motto Neuland 2.0 öffnete am Freitag bei der Leipziger Buchmesse ein Startup-Village, das neue Erfindungen und Ideen für den Buchmarkt vorstellt.
+ Aktuelles - Interview - Berichte
siehe Buch+Blattmacher-News

Pressekodex
"Auch die neue Richtlinie ist tendenziös"
(mee) - Redaktionen kritisieren die Aktualisierung der Pressekodex-Ziffer 12.1

Landesmedienanstalten
gehen gegen Streamer vor
(wired) Liveprogramm für mehr als 500 Personen anbietet, braucht laut Rundunkstaatsvertrag eine Zulassung als Rundfunkangebot. Das will die Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK) der Landesmedienanstalten anhand des Let's-Play-Kanals PietSmietTV auf Twitch demonstrieren.

Gregor Keuschnig über
Stefan Aust & die Wahrheit
(bgl) - Aust entkommt dem Dilemma auch nicht dadurch, dass er mehr Selbstbewusstsein für die Branche einfordert und postuliert, man solle sich von "Lügenpresse"-Vorwürfen nicht einschüchtern lassen. Mein Eindruck ist, dass das Selbstbewusstsein immer noch sehr stabil vorhanden ist. Anders sind die permanenten Selbstdeklarationen als "Qualitäts­medien" nicht zu erklären

Facebook
Fake-Markierung als Symbolpolitik
(welt) - Erstmals sorgt ein bei Facebook als "umstritten" markierter Beitrag für Aufmerksamkeit. Faktenchecker haben das Meme eines angeblichen "irischen Sklavenhandels" herausgepickt. Ein Signal mit Risiken.

Bulgarien
Regierung erkauft sich loyale Berichterstattung
(rog) - Vor der vorgezogenen Parlamentswahl in Bulgarien weist Reporter ohne Grenzen auf die gravierenden Einschränkungen der Pressefreiheit in dem südosteuropäischen Land hin. Einige wenige Unternehmer besitzen dort einen Großteil der Medien und bestimmen die Redaktionslinie in enger Abstimmung mit führenden Politikern.

Reden mit den Rechten
ZDF-Journalistin in der Jungen Freiheit
(taz) - Dunja Hayali gibt der rechten Wochenzeitung Junge Freiheit ein harmloses Interview. Außer dem Blatt hat davon niemand etwas.

Der Kanon
150 Jahre Reclam Universalbibliothek
(dlf) - Im November feiert der Reclam-Verlag das 150-jährige Jubiläum seiner inzwischen legendären Universal-Bibliothek. Fast jeder kennt aus Schule oder Universität die preiswerten gelben Hefte, die praktisch einen Kanon der Weltliteratur darstellen. Doch was heißt Kanon heute?

Lyriker Steffen Popp
"Diese Materie ist flüchtig"
(Zeit) - Popp gibt Einblicke in seine lyrisch-wissenschaftliche Hexenküche. Von Andreas Puff-Trojan

Gratulation
Schreiben heißt leben
Martin Walser wird heute Neunzig
(3sat) - "Ich kann nichts dagegen tun, dass sich in mir andauernd Sätze bilden", sagt der Schriftsteller Martin Walser, einer der bekanntesten und meistgelesenen deutschen Nachkriegsautoren
+ Zeit-Interview
"Ich bin schuldunfähig"
(zeit) - Alexander Cammann & Ijoma Mangold mit dem Jubilar
+ "Einer der Allergrößten"
(dra) - Großschriftsteller, Provokateur, Erfolgsautor: Martin Suter & Eva Menasse gratulieren
+ Literarischer Querkopf
(dlf) - Grroßer Namen der Nachkriegsliteratur.
Aus den Feuilletons
+Wo ist Walsers "Blechtrommel"?
(dra) - Sehr komisch, tolle Essays zuhauf, kein Stilgefühl.
+ Und er schreibt weiter
(sz) - Er wird von allen Seiten beargwöhnt und ist trotzdem Bestsellerautor.
+ Meine Feinde
(sz) - "Statt etwas oder Der letzte Rank" ein sehr intimes, unversöhnliches Lebens-Resümee.
+ Reden wir über Geld
(sz) - "Ich habe nie genug"
+ Nehmt und lest!
(faz) - Zum ersten Mal gelesen:"Ein fliehendes Pferd" (1978) von Michael Maar
+ Esprit und Erinnerung
(tages) - Vom Glück der späten Jahre.V on Gerrit Bartels
+ Der Houellebecq der frühen Bundesrepublik
(welt) - Verengung der Kampfzone
+ Bekenntnisse eines provozierten Zeitgenossen
(stgtz) -  Ein Gespräch über Beständigkeit im Wandel der Zeit.
+ Stoff in Hülle & Fülle
(nzz) - Interview: Vielleicht sei er doch ein Glückskind
+ Wortkünstler & Weltverschönerer
(tages) - Eine Gratulation aus Peking von seinem bersetzer Huang Liaoyu
+ Die Kritiker & die Schriftsteller
(ltk) - Aus dem Nachwort von 1994 zu einer Aufsatzsammlung über Martin Walser. Von Marcel Reich-Ranicki
+ Ein bisschen hinrichten
(sp) -Martin Walser und seine Kritiker. Sein Zerwürfnis mit Marcel Reich-Ranicki ist legendär
+ Zur Kritik der Literaturkritik
(stand) -Was macht einen Schreibenden zu dem, was er geworden ist?  VonAnton Thuswaldner -
Mehr zu Walser aus dem Archiv von literaturkritik.de
Features, Interviews & Sendungen im Hörfunk+TV  - s. a. Kulturrundschau &  zu seinen Büchern siehe die Bücherschau

"Unsere Hände brennen"

Solidarität mit türkischen Autoren
(lvz) - Die Meinungsfreiheit ist das Lebenselixier eines Schriftstellers. Die Buchmesse in Leipzig kämpft deshalb für das freie Wort in der Türkei.

Auszeichnungen
Die Preise der Leipziger Buchmesse
In der Kategorie Belletristik
Natascha Wodins "Sie kam aus
Mariupol" - (sz) Weiße Hände, dunkle Zeit   -(tages)Familiengeschichte als Jahrhundertpanorama -(3sat-video) TV-Roman Vorstellung 
(3sat-video) Hubert Winkels über Wodin - mehr in der Bücherschau


Gespräch mit Natascha Wodin
"Wollte nichts mehr von meinen Eltern wissen"
(dra) - Auf der Leipziger Buchmesse ist Natascha Wodin für ihren Roman "Sie kam aus Mariupol" ausgezeichnet worden, der von ihrer Mutter handelt. Diese überlebte die Zwangsarbeit im Deutschen Reich, nahm sich später aber das Leben. Erst spät begann die Autorin, sich damit zu befassen.

In der Kategorie Sachbuch


Barbara Stollberg-Rilingers
"Maria Theresia. Die Kaiserin in ihrer Zeit" - (dra) Die vielen Rollen einer populären Herrscherin - mehr über die Autorin Bücherschau + hier zum Titel

Gespräch mit Barbara Stollberg-Rilinger
Maria Theresia führte "Herrschaft der Heuchelei"

(dra) - Kaiserin Maria Theresia von Österreich wurde als Monarchin und Mutter verehrt. Für ihr Buch über die Regentin ist Barbara Stollberg-Rilinger auf der Leipziger Buchmesse als beste Sachbuchautorin ausgezeichnet worden. Darin bricht sie das zum Teil verklärte Bild von der Kaiserin auf.

In der Kategorie Übersetzung
Eva Lüdi Kong
Sie übersetzte aus dem Chinesischen "Die Reise in den Westen"
Hörfunkrezension + Text
+ mehr in der Bücherschau


Die anderen Nominierten, mehr Messeberichte & Programmvorschauen siehe unter
Buch+Blattmacher-News



Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Hilfe, ich bin ein Autor!

Jochen Jung geht unter die Lyriker
(bb) - Nichts ist wichtiger als ein neues Buch - jedenfalls für den, der es schrieb. Verleger pflegen vertrauten Umgang mit Leuten in Ausnahmezuständen. Was aber, wenn der Dichter Verleger ist? Jochen Jung mal über sich selbst.

+ Der tägliche Medien-Donald
Amerika lacht über Trump-Gags
(faz) - Die besten Witze kommen aus Washington
Trump droht
(dlf) - eigener Partei



Trash-TV
"Man kann halt ungeniert gaffen"
(dra) - Beim Trash-TV kann man ungeniert gaffen, sagt die Autorin Anja Rützel. Sie findet, dass Zuschauer beim Fernsehschund einiges über das Leben lernen und hat diesem Phänomen ein Buch gewidmet.

+ Streichkonzert am Lerchenberg
ZDF fusioniert Kultur- & Wissensredaktionen
(turi2) - Das ZDF verschlankt sich und baut bis 2025 insgesamt 70 Stellen ab, die der Umstrukturierung der Kultur- und Wissensredaktionen zum Opfer fallen. Die Direktion Europäische Satellitenprogramme, zuständig für 3sat und Arte, wird aufgelöst.

+ Hörtipps für das Wochenende
... am Samstag
Musiktipp I
19.04 Uhr - HR2 - Live Jazz
Oddarrang


Musiktipp II
22.05 Uhr - Bayern2 - radioJazznacht extra
48. Internationale Jazzwoche Burghausen


Musiktipp III
22.05 Uhr - NDRInfo - Jazz Konzert
Lisbeth Quartett feat. Antonin Tri Hoang


Hörtipp I
18.05 Uhr - Deutschlandradio Kultur - Feature
"Gefährliches Erbe" Landminen in Kambodscha

Hörtipp II
22.03 Uhr - SWR2 - Jazztime
"Acht Seiten und 10 Cent" - Die Geschichte des renommierten US-Jazzmagazins Down Beat

Hörtipp III
23.05 Uhr - Deutschlandfunk - Lange Nacht
"Dieser Paragraph Hoffnung"

... am Sonntag

Musiktipp I
20.05 Uhr - SWR2 - Abendkonzert -live
SWR Symphonieorchester Leitung: Ingo Metzmacher
Werke von Kaija Saariaho und Gustav Mahler



Musiktipp II
20.05 Uhr - Nordwestradio - in concert
Lady Maisery


Musiktipp III
23.04 Uhr - WDR 3 - Studio Neue Musik
"Surrogate Cities" - Werke von Heiner Goebbels, Rolf Riehm und Sam Auinger/Bruce Odland


Hörtipp I
14.05 Uhr - SWR2 - Feature am Sonntag
"Von der Zeit zum Leben - Annäherung an ein unfassbares Phänomen" Von Angelika Brauer

Hörtipp II
17.04 Uhr - HR2 - Kaisers Klänge
"Reflexe und Visionen - Eine Sinfonie des Lichts"

Hörtipp III
17.06 Uhr - SRF2 - Hörspiel
"64'40 - Hörspielvariation über ein Thema von Federico Fellini" von einem Hörspielensemble und Claude Pierre Salmony

Hörtipp IV
18.30 Uhr - SWR2 - Hörspiel am Sonntag
"Kahnawake" Hörspiel von Simon Werle

+ ... siehe mehr unter TV/Radio

Veranstaltungen im März 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen

Do, 23.- 26.3.
(bb) - 3.400 Veranstaltungen stehen im Programm der Leipziger Buchmesse 2017, die vom 23. bis zum 26. März in über die Bühnen geht. boersenblatt.net hat vorsortiert - und präsentiert Ihnen hier die Messe-Highlights. - siehe auch unten Buch+Blattmacher-News

"Kafka geht ins Kino"
Hanns Zischlers erweiterte, überarbeitete Ausgabe
Lesungen & Filmvorführugen - Termine
Sa, 25. 3., 20:00 Uhr - Leipzig
Buch mit Filmvorführung im Luru-Kino, Baumwollspinnerei
München | Filmmuseum

Do, 20.4., 19:00 Uhr - Lesung
Fr, 21.4., 18:30 Uhr - Filmvorführung mit Hanns Zischler als Filmerzähler
Mo, 24. 4., 19:30 Uhr Salzburg
Das Kino, Giselakai 11

Sa, 25.3., 20:00 Uhr


Björn Bicker liest im Rahmen des salonfestivals aus "Was glaubt Ihr denn?"  in München-Deisenhofen in einem Privathaus  - mehr über das Buch hier



30.+31.3. - in Wien
"Wortspiele"-Festival
für junge Literatur

(bb) - Großstadtglamour & der Papa als Werwolf: 18 Autoren stellen ihre belletristischen Neuerscheinungen vor



... und bis zum 24.9.
taz on tour meinland 
(mbs) - Die taz geht bis zur Bundestagswahl im Herbst 2017 auf meinland-Reise durch die Republik auf der Suche nach "Mein Land" & fragt, was denn das eigentlich ausmacht...

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei

Medienticker vom 23.03.2017 - Heute u. a.

Zitat des Tages
"Liebe braucht gar keine Erklärung, nur der Hass.
Nur etwas in der Not getan, so ist´s schon etwas.
Man erträgt und verzeiht einen übertriebenen Kummer leichter, den man selber machte, als den andere verursachten
." (Jean Paul)

+ Aktualisiert: 17:00 Uhr

Heute u. a.:
Medienticker-Special




+  Die Preise der Leipziger Buchmesse
In der Kategorie Übersetzung
Eva Lüdi Kong
Sie übersetzte aus dem Chinesischen "Die Reise in den Westen"
Hörfunkrezension + Text
+ mehr in der Bücherschau



In der Kategorie Sachbuch


Barbara Stollberg-Rilingers
"Maria Theresia. Die Kaiserin in ihrer Zeit" - (dra) Die vielen Rollen einer populären Herrscherin - mehr über die Autorin Bücherschau + hier zum Titel



In der Kategorie Belletristik

Natascha Wodins "Sie kam aus
Mariupol" - (sz) Weiße Hände, dunkle Zeit   -(tages)Familiengeschichte als Jahrhundertpanorama -(3sat-video) TV-Roman Vorstellung 
(3sat-video) Hubert Winkels über Wodin - mehr in der Bücherschau



Die anderen Nominierten & mehr Messeberichte
siehe unter Buch+Blattmacher-News

Eröffnungsrede

Urheberrecht im Wissenschaftsbereich, VG Wort-Rückzahlungen & bedrohte Meinungsfreiheit
(brp) - Traditionell eröffnet Börsenvereins-Vorsteher Heinrich Riethmüller die Leipziger Buchmesse mit einer Rede am Mittwochabend. Im Fokus standen dieses Mal vor allem die aktuellen Entwicklungen des Urheberrechts im Wissenschaftsbereich, die Auswirkungen der VG Wort-Rückzahlungen aber auch die bedrohte Meinungsfreiheit.
Buchhandel kritisiert Erdogan
"Türkei ist das größte Gefängnis für Journalisten und Autoren"
(dra) - Die Menschenrechtslage in der Türkei könne man so nicht akzeptieren, sagt Alexander Skipis vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels. "Die Türkei ist auf dem Wege in einen totalitären Unrechtsstaat, an dessen Spitze der Diktator Erdogan steht."
Türkei: Gegen Vater Staat
(zeit) - Die Türkei ist seit Atatürk patriarchalisch geprägt. Frauen aller politischer Couleur sind daher heute die stärkste Opposition - und die Hoffnung des Landes. Von Övul Durmusoglu

Buchmarkt ist 2016 gewachsen
Sortiment schwächelt, Online legt zu
(bb) - Mit einer positiven wirtschaftlichen Bilanz des Vorjahres - und zugleich mit deutlichen Forderungen an die Politik - gehen Verlage und Buchhandlungen in das Bücherjahr 2017. Der Buchmarkt steigerte seinen Umsatz im vergangenen Jahr laut Zahlen von Media Control um 0,8 Prozent, wie der Börsenverein in Leipzig bekanntgab. Während das stationäre Sortiment schwächelte, legte der Online-Buchhandel zu.

Deutscher Presserat
Weshalb ändert sich der Pressekodex? 
(dra-audio) - Interview mit dem Presserats-sprecher Manfred Protze (05:22 Min)
Der Pressekodex öffnet sich für die "Lügenpresse"-Verschwörer
(us) - Der Deutsche Presserat hat die Richtlinie 12.1 im Pressekodex geändert. In dem Abschnitt geht es um die Berichterstattung über Straftaten und die Erwähnung von ethnischen, religiösen und anderen Zugehörigkeiten der mutmaßlichen Täter. Die Änderung folgt auf die Vorwürfe von "Lügenpresse"-Rufern, die Presse verschweige bewusst solche Einzelheiten. Ein Kommentar von Udo Stiehl
Kodex zu ethnischer Herkunft wird überarbeitet
(dra) - Der Deutsche Presserat hat die im Pressekodex festgeschriebene Richtlinie zur Nennung der Herkunft von Straftätern präzisiert.
Der Pressekodex

(presserat) - Grundlage für die Beurteilung der von Lesern eingereichten Beschwerden sind die Publizistischen Grundsätze, der Pressekodex. Er enthält 16 Ziffern, die Maßstäbe hinsichtlich der Berichterstattung und des journalistischen Verhaltens festlegen. Mit ihnen wird die Wahrung der Berufsethik sichergestellt. Ergänzende Richtlinien bieten darüber hinaus praktische Hilfen, um in der redaktionellen Praxis auftretende Fragen zu beurteilen.

Gedruckt oder digital?
Die Zukunft des Lesens
(faz) - Lesen wir mit Tablet und Smartphone anders als im gedruckten Buch? In dieser Frage hat jeder eine Meinung, kaum einer kann sie begründen. Gut, dass sie inzwischen gründlich erforscht wird. Von Fridtjof Küchemann

In vorauseilendem Gehorsam
Pressefreiheit &  Zensur in Israel
(dra) - Immer wieder findet Zensur in Israel statt, sowohl in der Kunst als auch im Journalismus. Besonders Miri Regev, Ministerin für Kultur und Sport, hat einen besonderen Drang sich einzumischen. Aber heißt das wirklich, dass sich die Künstler keine Spielräume für ihre Kunst mehr schaffen können?

Johano Strasser für mehr
Vernunft in "postfaktischen" Zeiten
(dra) - Wir leben - so heißt es neuerdings - in "postfaktischen" Zeiten. Aber was bedeutet das eigentlich: Irrationalität und Unvernunft als politische Alternative? Für den Schriftsteller Johano Strasser ist das ein schwer erträglicher Zustand. Er war darum bei der Friedrich-Ebert-Stiftung in Potsdam als Gesprächsgast eingeladen.

Martin Walser im Interview
Gegen das einfache Denken
(nzz) - An diesem Freitag wird der Schriftsteller neunzig Jahre alt. Im Gespräch geizt er weder mit Witz noch mit Polemik. Von Roman Bucheli

Herder Verlag
Neue Lesergruppen über den Hörfunk
(bb) - Zum 1. April beteiligt sich der Herder Verlag am christlichen Hörfunksender Radio Paradiso, zu dessen Anteilseignern Einrichtungen der evangelischen Kirche und der Diakonie gehören. Im Gesellschafterkreis wird Herder von Volker Resing vertreten, Chefredakteur der "Herder Korrespondenz" in Berlin.


Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

+ Der tägliche Medien-Donald
Spuren in den Sumpf
(sp) -  Russland-Kontakte
Trump gegen Republikaner
(sp) - "Sie werde ich mir schnappen"
Amerika lacht über Trump-Gags
(faz) - Die besten Witze kommen aus Washington

Finger weg, it's fake
Facebook zeigt erstmals Warnungen vor Fake News
(turi2) - Facebook zeigt Nutzern erstmals einen Warnhinweis, wenn sie vermeintliche Fake News teilen wollen. Ein Artikel, der behauptet, tausende Iren seien als Sklaven in die USA gebracht worden, bekommt ein rotes Ausrufezeichen und den Hinweis: "Angezweifelt von ...".

Hörtipps für den Abend
Musiktipp I
20.04 Uhr - WDR 3 - Konzert
Julia Hülsmann Quartett & Anna-Lena Schnabel / Angelika Niescier/Florian Weber Quintett


Musiktipp II
21.05 Uhr - Deutschlandfunk - JazzFacts
"Der Holzbläser Niels Klein und sein Ensemble LOOM"


Musiktipp III
23.23 Uhr - SWR2 - NOWJazz
"Ein Porträt des südafrikanischen Saxofonisten Zim Ngqawana"


Hörtipp I
19.04 Uhr - RBB kulturradio - "Kulturtermin"
"Ein halbes Leben an der Seite von Stanley Kubrick"


Hörtipp II
20.03 Uhr - Bayern2 - radioThema
"Meine Gedanken sind ein braves Tier"  - Martin Walser zum 90. Geburtstag

Hörtipp III
21.30 Uhr - HR2 - Neue Musik
"Engel der Geschichte" - Walter Benjamins Klee-Interpretationen in der Neuen Musik

... siehe mehr unter TV/Radio

Veranstaltungen im März 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen

Do, 23.- 26.3.
(bb) - 3.400 Veranstaltungen stehen im Programm der Leipziger Buchmesse 2017, die vom 23. bis zum 26. März in über die Bühnen geht. boersenblatt.net hat vorsortiert - und präsentiert Ihnen hier die Messe-Highlights. - siehe auch unten Buch+Blattmacher-News

Do, 23.3., um 19:30 Uhr
im Münchner Literaturhaus

Peter Schäfer stellt sein Buch "Zwei Götter im Himmel. Gottesvorstellungen in der jüdischen Antike" vor - mehr hier




"Kafka geht ins Kino"
Hanns Zischlers erweiterte, überarbeitete Ausgabe
Lesungen & Filmvorführugen - Termine
Sa, 25. 3., 20:00 Uhr - Leipzig
Buch mit Filmvorführung im Luru-Kino, Baumwollspinnerei
München | Filmmuseum

Do, 20.4., 19:00 Uhr - Lesung
Fr, 21.4., 18:30 Uhr - Filmvorführung mit Hanns Zischler als Filmerzähler
Mo, 24. 4., 19:30 Uhr Salzburg
Das Kino, Giselakai 11

Sa, 25.3., 20:00 Uhr


Björn Bicker liest im Rahmen des salonfestivals aus "Was glaubt Ihr denn?"  in München-Deisenhofen in einem Privathaus  - mehr über das Buch hier



30.+31.3. - in Wien
"Wortspiele"-Festival
für junge Literatur

(bb) - Großstadtglamour & der Papa als Werwolf: 18 Autoren stellen ihre belletristischen Neuerscheinungen vor



... und bis zum 24.9.
taz on tour meinland 
(mbs) - Die taz geht bis zur Bundestagswahl im Herbst 2017 auf meinland-Reise durch die Republik auf der Suche nach "Mein Land" & fragt, was denn das eigentlich ausmacht...

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei
Anzeige

Twitterfeed der Verlage

Medienticker vom 22.03.2017 - Heute u. a.

Zitat des Tages
"Manches Leben ist ebenso angenehm zu schreiben als zu führen." (Jean Paul)

+ Aktualisiert: 13:00 Uhr

Heute u. a.:
Bundespräsident Steinmeier

"Geben Sie Deniz Yücel frei"
(sp) - Frank-Walter Steinmeier ist als Bundespräsident vereidigt worden. In seiner ersten Rede kritisierte er die Nazi-Vergleiche des türkischen Präsidenten und forderte die Freilassung des Journalisten Deniz Yücel.

Verlags-Klagewelle gegen die ARD

Nach Radio Bremen wollen die Verlage gegen den rbb vorgehen
(rnd) - Wen trifft es als Nächstes? Von Ulrike Simon

Spielregeln des Journalismus
Wie frei die Presse wirklich ist
(sp) - Die Spielregeln im internationalen Journalismus sind kompliziert. Bei der Pressekonferenz mit Trump und Merkel kamen die US-Kollegen nicht richtig zum Zug, weil Trump sie nicht ließ. Von Eva Quadbeck
Stefan Aust hat mit dem
Begriff Wahrheit ein Problem
(dlf) - Journalisten? Zu empfindlich gegenüber Kritik! Fake News? Nicht neu! Eine Instanz zur Kontrolle von Wahrheit? Auf keinen Fall! "Welt"-Herausgeber Stefan Aust mit einer medialen Bestandsaufnahme.


Kiosk-Neustart

Warum Spiegel Classic
(mee) - für die Generation 50 plus kein Klassiker wird



Mathias Enard erhält heute den
Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung
(leip) - Die Preisverleihung findet anlässlich der Eröffnung der Leipziger Buchmesse am Abend des 22. März 2017 im Gewandhaus zu Leipzig statt. Die Laudatio hält die Geschichtswissenschaftlerin Leyla Dakhli. s. a. unten Buch+Blattmacher-News

Leipziger Buchmesse
Gastland Litauen
(3sat-video) - Das kleine baltische Land Litauen - 2017 Gastland der Leipziger Buchmesse - ist stolz auf seine große Geschichte. Heute, nach seiner gelungenen demokratischen Transformation und dreizehn Jahre nach dem EU-Eintritt, ringt Litauen um seine Identität zwischen Ost und West. Wir sprechen mit Kulturschaffenden über ihren persönlichen Blick auf Litauen.
Vom Balkan bis zum Baltikum
(tages) - Asli Erdogan, Europas Rechtspopulisten, das Buchland (tages) - Litauen - und die Manga-Jugend: Eine kurze Vorschau auf das Programm der Leipziger Buchmesse. von Gerrit Bartels
In der Erinnerungsschleife
Litauen auf dem Weg nach Europa
(nzz) - Die Suchbewegung ihrer Hei(nzz) - mat zwischen Ost und West prägt auch das Schaffen litauischer Autoren. Vieles dreht sich um Geschichte, wie an der diesjährigen Leipziger Buchmesse zu erfahren sein wird.

Erster Band erschienen
Uwe Johnsons "Rostocker Ausgabe"
(sz) - Der erste Band der historisch-kritischen und auf Vollständigkeit angelegten Ausgabe ist der Roman "Mutmassungen über Jakob", wie die Universität Rostock mitteilte. - mehr zu Werkausgabe hier + in der Bücherschau


Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Streit statt Boykott
Wer die neue Rechte ignoriert, macht sie stark
(dra) - Die Ausgrenzung der Neuen Rechten ist kontraproduktiv, meint der Kunsthistoriker Daniel Hornuff. Es sei höchste Zeit zum Umdenken. Er plädiert für eine Auseinandersetzung mit reaktionären Positionen - auch in Theatern und Hörsälen.

Wandel der Schreibkultur
Diese unverwechselbare persönliche Spur
(nzz) - Die Handschrift verschwindet. Warum muss uns das kümmern? von Felix Philipp Ingold

Roman von 1935
Trump vor Trump
(dra) - Ein Populist im Weißen Haus? Literaturnobelpreisträger Sinclair Lewis hat es vor 80 Jahren schon mal durchgespielt.Von Matthias Lohre
Sinclair Lewis erfand einen Trump
(srf) - "Das ist bei uns nicht möglich" von Sinclair Lewis ist weniger eine literarische, als eine politische Lektüre. Von Britta Spichiger

+ Der tägliche Medien-Donald
US-Staatshaushalt 2018
(dlf) - Dramatische Kürzungen in der Wissenschaft
Ivanka Trump bekommt
(sp) - Büroräume im Weißen Haus, hr Ehemann ist schon da
Trumps Vermögen schrumpft
(sp) - laut "Forbes" um eine Milliarde Dollar
Vom Erfolg, dem US-Präsidenten
(üm) -  eine Frage gestellt zu haben
Oberster Gerichtshof-Kandidat
(zeit) - Gorsuch geht auf Distanz zu Trump
Spuren in den Sumpf
(sp) -  Russland-Kontakte
Trump gegen Republikaner
(sp) - "Sie werde ich mir schnappen"

Hörtipps für den Abend
Musiktipp I
21.05 Uhr - SRF 2 - Neue Musik im Konzert
Hass. Liebe? Soifia Gubaidulinas neues Oratorium


Musiktipp II
21.05 Uhr - WDR 4 - Swing easy!
"El Rey" - Der Mambo-König Tito Puente


Musiktipp III
22.04 Uhr - WDR 3 - Jazz & World
Hotspots der Gypsy-Szene mit Cigdem Aslan, Miklós Lukács und dem Barcelona Gipsy Balkan Orchestra


Hörtipp I
20.03 Uhr - SWR2 - Thema Musik
Giovanna Marini und die Suche nach einer anderen musikalischen Welt


Hörtipp II
21.00 Uhr - HR 2 - "LTI - Notizbuch eines Philologen"
Hörspiel nach Victor Klemperer

Hörtipp III
22.04 Uhr - RBB kukturradio - Feature
"Reading, Thinking, Looking"
Eine Begegnung mit der Schriftstellerin Siri Hustvedt

... siehe mehr unter TV/Radio

Veranstaltungen im März 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen

Lesereise
Hanya Yanagihara "Ein wenig Leben"
mehr in der Bücherschau
Mi, 22.3. - Frankfurt - 19:30 Uhr
Literaturhaus Frankfurt
Moderation: Alf Mentzer
Deutscher Text: Max Mayer





Do, 23.- 26.3.
(bb) - 3.400 Veranstaltungen stehen im Programm der Leipziger Buchmesse 2017, die vom 23. bis zum 26. März in über die Bühnen geht. boersenblatt.net hat vorsortiert - und präsentiert Ihnen hier die Messe-Highlights. - siehe auch unten Buch+Blattmacher-News

Do, 23.3., um 19:30 Uhr
im Münchner Literaturhaus

Peter Schäfer stellt sein Buch "Zwei Götter im Himmel. Gottesvorstellungen in der jüdischen Antike" vor - mehr hier




"Kafka geht ins Kino"
Hanns Zischlers erweiterte, überarbeitete Ausgabe
Lesungen & Filmvorführugen - Termine
Sa, 25. 3., 20:00 Uhr - Leipzig
Buch mit Filmvorführung im Luru-Kino, Baumwollspinnerei
München | Filmmuseum

Do, 20.4., 19:00 Uhr - Lesung
Fr, 21.4., 18:30 Uhr - Filmvorführung mit Hanns Zischler als Filmerzähler
Mo, 24. 4., 19:30 Uhr Salzburg
Das Kino, Giselakai 11

Sa, 25.3., 20:00 Uhr


Björn Bicker liest im Rahmen des salonfestivals aus "Was glaubt Ihr denn?"  in München-Deisenhofen in einem Privathaus  - mehr über das Buch hier



30.+31.3. - in Wien
"Wortspiele"-Festival
für junge Literatur

(bb) - Großstadtglamour & der Papa als Werwolf: 18 Autoren stellen ihre belletristischen Neuerscheinungen vor



... und bis zum 24.9.
taz on tour meinland 
(mbs) - Die taz geht bis zur Bundestagswahl im Herbst 2017 auf meinland-Reise durch die Republik auf der Suche nach "Mein Land" & fragt, was denn das eigentlich ausmacht...

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei

Medienticker vom 21.03.2017 - Heute u. a.

Zitat des Tages
"Es ist eine schöne erweichende Minute, nach dem Aussummen eines brausenden Gastmahl-Geläutes noch mit einigen da zu sitzen und stiller, oft trüber, sich in den Nachklang der Freude zu verlieren." (Jean Paul)

+ Aktualisiert: 13:00 Uhr

Heute u. a.:
+ Unterfinanziert
Streit um documenta-Finanzierung
(3sat) - Die Geschäftsführerin der documenta GmbH, Annette Kulenkampff, will mehr öffentliche Gelder für die alle fünf Jahre stattfindende Kunstschau. "Dass sich die weltweit bedeutendste Ausstellung zeitgenössischer Kunst zur Hälfte selbst finanzieren muss, ist auf Dauer nicht tragfähig", sagte Kulenkampff im Interview der Deutschen Presse-Agentur.
(dra-audio) - aktueller Bericht von Ludger Fittkau (03:04 Min)

US-Medienforschung
Lesen schlägt Video als bequemster Nachrichtenkanal
(pubiz) - "Video ist das Nachrichtenformat der Zukunft!" Diese Erwartung ist so fest gesetzt, dass Medienunternehmen große Budgets für Bewegtbild-Formate freigeben. Eine Untersuchung von Pew Research in den USA könnte diese Gewissheit erschüttern. Pew befragte Anfang 2017 amerikanische Mediennutzer und fand Erstaunliches heraus, nicht nur was die Bereitschaft zur Videonutzung betrifft.

"Allerlei eklige Dinge"

Wie Journalistinnen mit Hasskommentaren umgehen
(dra) - Journalistinnen bekommen im Netz nicht nur mehr beleidigende Kommentare und Hasspostings als ihre männlichen Kollegen - ihre Kommentare haben eine ganz andere Qualität. Von Isabelle Klein

Trump, Brexit, Erdogan
Was, wenn die Realität irrer ist als jede Fiktion?
(welt) - Trump, Brexit, Erdogan - die Welt spielt verrückt. Wie reagiert die Literatur? Wir haben weltweit nachgefragt. Bei Peter Handke, Navid Kermani, Richard Ford und vielen mehr. Hier sind die Antworten.

Leipziger Buchmesse zeigt
Solidarität mit inhaftierten Deniz Yücel
(presse) - Die Leipziger Buchmesse will zeigen, dass man Journalisten "nicht mundtot machen kann". "Welt"-Korrespondent Deniz Yücel sitzt seit 14. Februar in Haft

Nutzerrechte

Über Adblocker & das Wohlergehen der Schadsoftware-Branche
(np) - Werbung kann mit Adblockern ausgeblendet werden.  Das ist auch deswegen digitale Selbstverteidigung, weil zugleich die Installation ungewünschter Software verhindert wird. Über die steigenden Zahlen bei Schadsoftware, die Huckepack mit Werbung verbreitet wird, sprechen wir in einem Interview mit Thorsten Schröder.

Podcast
Kuttners & Niggemeiers "Das kleine Fernsehballett"
(haz) - Am Dienstag starten Sarah Kuttner und Stefan Niggemeier ihren Podcast "Das kleine Fernsehballett" beim Musikstreamingdienst Deezer. Im Interview sprechen sie über TV-Perlen, die Liebe zum Trash und Vera Drombuschs Leid.

Soziale Netzwerke
Richter fordern Auskunft über anonyme Hetzer
(zeit) - Der Richterbund bemängelt die geplante Strafverschärfung gegen Onlinedienste, die rechtswidrige Postings nicht löschen. Den Juristen fehlt ein klarer Ansprechpartner.
Die neuen Alternativen

Das gefährliche Re-Branding der Rechten
(dra) - Sie trugen lila Latzhosen und strickten im Bundestag - die Alternativen, die in den 1980er-Jahren von links gegen die etablierten Parteien antraten. Heute hat der Begriff "alternativ" die Seiten gewechselt - auch solche Gruppen, wie etwa die "Identitären", ordnen sich ihm zu.
Extremismus auf dem "Extremismuskongress"
(zeit) - Die AfD wollte sich mit einer Veranstaltung zu extremen Positionen als gemäßigte Partei präsentieren. Das ist gründlich schiefgegangen. - s. a. Volker Weiß "Die autoritäre Revolte" in der Bücherschau


Bunt wie die Literatur
Die Erinnerung des Künstlers
ist die Tür zum Allgemeinen
(faz) - Knappe Zukunft, geschenkte Zeit: Die siebzehnte Litcologne feiert die Törichten und setzt dem Zeitgeist der Renationalisierung den Eigensinn der Literatur entgegen.

Marilynne Robinson
Barak Obama seine Lieblingsautorin besuchte
(dra-audio) - Ihr Roman "Gilead" ist gerade auf Deutsch erschienen. Gespräch mit Marilynne Robinson (10:48 Min) - mehr in der Büchereschau



Der besondere Hörtipp
20.03 Uhr - SWR2 - Literatur
"Zu träumen genügt"
Ein literarisches Lesespiel zum 90. Geburtstag von Martin Walser - mit dem Autor & Heribert Tenschert  Moderation: Denis Scheck -  Live aus dem Literaturhaus Stuttgart - s. a. die Bücherschau



Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Verfolgte Autoren im deutschen Exil
Schreiben in der Komfortzone
(dlf) - "Zuflucht in Deutschland" sammelt Texte von Autoren, die das PEN-Zentrum im Rahmen des Writers-in-Exile-Programmes betreut hat. Die Schriftsteller und Journalisten berichten von den Gefahren und Schwierigkeiten in ihren Heimatländern sowie ihren Erfahrungen in Deutschland. Von Ralph Gerstenberg

Linker Thinktank
Institut Solidarischee Moderne












(3sat-video) - Erleben wir eine Renaissance linker Gedanken? Das zumindest glaubt das Institut Solidarische Moderne, eine Denkwerkstatt aus Vertretern von SPD, Linken, Grünen, Gewerkschaften und verschiedenen Initiativen. Ein Gespräch mit demVorstandssprecher Thomas Seibert
Was uns Marx heute noch zu sagen hat
(dlf) - Der Ökonom Hans-Werner Sinn hält Karl Marx für einen der bedeutendsten Makroökonomen der Geschichte. In unserer Sendereihe über "Das Kapital" würdigt der ehemalige Chef des ifo Instituts für Wirtschaftsforschung Marx' Beiträge zur Wachstums- und Krisentheorie und analysiert, inwieweit man die anhaltende wirtschaftliche Stagnation unserer Tage damit erklären kann.
Niedergang der italienischen Linken

(dlf) - Das Ende der Hoffnungen

+ Der tägliche Medien-Donald
FBI untersucht Absprachen
(dlf) -  von Trumps Team mit Russland
Trump verstrickt sich immer
(hei) - tiefer in unbewiesene Abhörvorwürfe
Der Fernseh-Präsident
(faz) - Für Trump sind die eigenen Geheimdienste mehr Gegner als Helfer. Er nimmt sie nicht ernst - und schaut lieber Fox News.
Donald Trump und die Medien
(sp) - Wie der Frosch getötet wird
Ivanka Trump bekommt Büroräume im Weißen Haus
(sp)- Ihr Ehemann hat bereits dort eigene Räume
Trumps Vermögen schrumpft
(sp) - laut "Forbes" um eine Milliarde Dollar

Frühkritik
Ed Sheeran in München
(dra-audio) - Von Katja Engelhardt


Hörtipps für den Abend
Musiktipp I
21.05 Uhr - Deutschlandfunk - Jazz Live
Jochen Rückert Quartet


Musiktipp II
22.04 Uhr - WDR 3 - Jazz & World
Miles Davis & John Coltrane" mit Herbie Hancock,  Michael Brecker & Roy Hargrove


Musiktipp III
20.05 Uhr - Nordwestradio - in concert
Adam Green


Hörtipp I
20.03 Uhr - Bayern 2 - Nachtstudio
"Am Anfang ein Totenschädel - Ausgang aus der langen Nacht" Von Achilles Mbembe

Hörtipp II
20.10 Uhr - Deutschlandfunk - Hörspiel
"Dreck" von Robert Schneider

Hörtipp III
22.04 Uhr - RBB kulturradio - "Kunst muss subversiv sein" - Roland Schneider im Gespräch

... siehe mehr unter TV/Radio

Veranstaltungen im März 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen

Lesereise
Hanya Yanagihara "Ein wenig Leben"
mehr in der Bücherschau
Di, 21.3. - Hamburg - 19:30 Uhr
Literaturhaus Hamburg
Moderation: Thomas Böhm
Deutscher Text: Katja Danowski
Mi, 22.3. - Frankfurt - 19:30 Uhr
Literaturhaus Frankfurt
Moderation: Alf Mentzer
Deutscher Text: Max Mayer

Di,  21.3., 20 Uhr  
im Münchner Literaturhaus

Ein Abend mit Yuval Noah Harari
"Homo Deus. Eine Geschichte von Morgen" - mehr in der Bücherschau



Do, 23.- 26.3.
(bb) - 3.400 Veranstaltungen stehen im Programm der Leipziger Buchmesse 2017, die vom 23. bis zum 26. März in über die Bühnen geht. boersenblatt.net hat vorsortiert - und präsentiert Ihnen hier die Messe-Highlights. - siehe auch unten Buch+Blattmacher-News

Do, 23.3., um 19:30 Uhr
im Münchner Literaturhaus

Peter Schäfer stellt sein Buch "Zwei Götter im Himmel. Gottesvorstellungen in der jüdischen Antike" vor - mehr hier




"Kafka geht ins Kino"
Hanns Zischlers erweiterte, überarbeitete Ausgabe
Lesungen & Filmvorführugen - Termine
Sa, 25. 3., 20:00 Uhr - Leipzig
Buch mit Filmvorführung im Luru-Kino, Baumwollspinnerei
München | Filmmuseum

Do, 20.4., 19:00 Uhr - Lesung
Fr, 21.4., 18:30 Uhr - Filmvorführung mit Hanns Zischler als Filmerzähler
Mo, 24. 4., 19:30 Uhr Salzburg
Das Kino, Giselakai 11

Sa, 25.3., 20:00 Uhr


Björn Bicker liest im Rahmen des salonfestivals aus "Was glaubt Ihr denn?"  in München-Deisenhofen in einem Privathaus  - mehr über das Buch hier



30.+31.3. - in Wien
"Wortspiele"-Festival
für junge Literatur

(bb) - Großstadtglamour & der Papa als Werwolf: 18 Autoren stellen ihre belletristischen Neuerscheinungen vor



... und bis zum 24.9.
taz on tour meinland 
(mbs) - Die taz geht bis zur Bundestagswahl im Herbst 2017 auf meinland-Reise durch die Republik auf der Suche nach "Mein Land" & fragt, was denn das eigentlich ausmacht...

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei

Medienticker vom 20.03.2017 - Heute u. a.

Zitat des Tages
"Mäßiges Verleumden sollte man einer Ehefrau, als einen geringen Ersatz ihrer verlorenen Schmeicheleien, eher erleichtern als versalzen." (Jean Paul)

Aktualisiert. 13:00 Uhr

Heute u. a.:

+ Cebit 2017
Was heißt hier Computermesse?
(faz) - Desktops und Notebooks spielen in Hannover längst keine Rolle mehr. Der "Computer" ist heute dennoch allgegenwärtig. Die Schwerpunkte der diesjährigen Cebit vor.
+ Berichte von der CeBIT 2017
(cp) - Schon die Wahl des Partnerlandes Japan garantiert, dass Zukunftsthemen wie Künstliche Intelligenz und Robotik nicht zu kurz kommen. Vor allem aber sollen die Besucher der weltgrößten ITK-Messe anhand vieler Anwendungsbeispiele erleben, welche Chancen sich ihren Unternehmen bieten. Dabei kommt die Diskussion um Sicherheit, Datenschutz und die gesellschaftlichen Folgen des digitalen Wandels nicht zu kurz.
+ Roboterparadies Japan?

(dra) - Ob Astro Boy oder Robohotel: Japan gilt vielen hierzulande als Roboterparadies - und die Japaner als ein Volk, das der Robotik gegenüber besonders aufgeschlossen ist. Doch stimmt das überhaupt? Die Japanologin Cosima Wagner rückt einige Klischees zurecht.
Die 50 umsatzstärksten
Zeitschriften Deutschlands
(mee) - Spiegel, stern und Focus trotz starker Verluste vorn

Erdogan bezeichnet
Deniz Yücel als Terror-Helfer
(faz) - Eine Freilassung des in der Türkei inhaftierten Journalisten Deniz Yücel ist in weite Ferne gerückt. Der türkische Präsident Erdogan nannte ihn einen Terror-Helfer, der zum Glück festgenommen worden sei.

Online-Lexikon
Wikipedia im Zeitalter von Fake News
(dra) - Am 16.03.2017 feierte die deutschsprachige Wikipedia ihren 16. Geburtstag. Zwei Millionen Artikel gibt es dort auf deutsch, rund 27.000 Mal pro Minute wird auf sie zugegriffen, so der Verein Wikimedia, der unter anderem das Online-Lexikon unterstützt. Die deutsche Wikipedia entstand nur zwei Monate nach der Gründung der englischsprachigen Wikipedia. Das ehrenamtliche Engagement tausender Freiwilliger hat es ermöglicht, dass Wikipedia zu einer frei zugänglichen Wissensquelle für alle werden konnte.



Ein Lumpenintellektueller als
Spiritus Rector des Nationalsozialismus
(ltk) - Volker Koop verfolgt Alfred Rosenbergs Karriere zum Wegbereiter des Holocaus


Bunt wie die Literatur
Besucherrekord bei der lit.Cologne
(dlf) - Nach Angaben der Veranstalter kamen insgesamt rund 110.000 Gäste. Die Auslastung habe damit bei 95 Prozent gelegen. Insgesamt standen vom 7. bis 18. März knapp 200 Veranstaltungen auf dem Programm des Kölner Festivals, das sich in diesem Jahr unter anderem für verfolgte Schriftsteller in der Türkei einsetzte.  mehr hier

Walter Benjamin
Literatur & Rundfunk
"Für die Literatur aber ist der Rundfunk ein veränderndes Medium"
(gue) Band 9 der Kritischen Gesamtausgabe der Werke und des Nachlaßes Walter Benjamins versammelt vorbildlich editiert dessen Rundfunkarbeiten. "Ein absoluter Glücksfall für die Benjamin-Forschung." Von Jürgen Nielsen-Sikora


Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

+ Der tägliche Medien-Donald
Kahlschlag der Kulturförderung
(dra) -Angriff auf das liberale Kunstverständnis
+ FBI untersucht mögliche
(dlf) - Absprachen von Trumps Team mit Russland
+ Der Fernseh-Präsident
(faz) - Für Trump sind die eigenen Geheimdienste mehr Gegner als Helfer. Er nimmt sie nicht ernst - und schaut lieber Fox News.
+ Donald Trump und die Medien
(sp) - Wie der Frosch getötet wird
+ Trump verstrickt sich immer
(hei) - tiefer in unbewiesene Abhörvorwürfe

Kein 1968 ohne 1956
Klaus Theweleit über Chuck Berry
(dra) - Klaus Theweleit hat immer wieder über den am Wochenende gestorbenen Chuck Berry geschrieben. Denn die wirkliche Befreiung der jungen Bundesrepublik kam nicht durch die US-Soldaten, meint der Kulturtheoretiker. Sondern erst durch den Rock'n'Roll. (s. die heutige Kulturrundschau)


Hörtipps für den Abend
Musiktipp I
20.03 Uhr - Deutschlandradio Kultur - In Concert "47. Deutsches Jazzfestival"
John Scofield Quartet "Country for old man"


Musiktipp II
20.04 Uhr - WDR 3 - Konzert
Jean-Louis Matinier, Akkordeon; Marco Abrosini, Nyckelharpa


Musiktipp III
22.04 Uhr - WDR 3 - Jazz & World
"Der Pianist Bud Powell"


Hörtipp I
21.00 Uhr - Ö1 Tonspuren -
"Die Schönheit des Vergänglichen" - Der bulgarische Schriftsteller Georgi Gospodinov. Feature von Grace Yoon

Hörtipp II
21.04 Uhr - RB kulturradio - "Musik der Gegenwart"
Neue Aufnahmen mit dem Scharoun Ensemble

Hörtipp III
22.03 Uhr - SWR2 - Essay "FlowerPowerDatenTerror - Wie die Gegenkultur die Cyberkultur prägt" Von Dietrich Brants

Hörtipp IV
23.03 Uhr - SWR2 - JetztMusik
Orchesterwerke nach 45 - Musik des Rituals: Pierre Boulez "Rituel"

... siehe mehr unter TV/Radio

Veranstaltungen im März 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen

Lesereise
Hanya Yanagihara "Ein wenig Leben"
mehr in der Bücherschau
Mo, 20.3. - Berlin - 19:00 Uhr
Dussmann das Kulturkaufhaus
Moderation: Daniel Schreiber
Deutscher Text: Kathleen Gallego
Di, 21.
3. - Hamburg - 19:30 Uhr
Literaturhaus Hamburg
Moderation: Thomas Böhm
Deutscher Text: Katja Danowski
Mi, 22.3. - Frankfurt - 19:30 Uhr
Literaturhaus Frankfurt
Moderation: Alf Mentzer
Deutscher Text: Max Mayer

Di,  21.3., 20 Uhr  
im Münchner Literaturhaus

Ein Abend mit Yuval Noah Harari
"Homo Deus. Eine Geschichte von Morgen" - mehr in der Bücherschau


Do, 23.- 26.3.
(bb) - 3.400 Veranstaltungen stehen im Programm der Leipziger Buchmesse 2017, die vom 23. bis zum 26. März in über die Bühnen geht. boersenblatt.net hat vorsortiert - und präsentiert Ihnen hier die Messe-Highlights.

Do, 23.3., um 19:30 Uhr
im Münchner Literaturhaus

Peter Schäfer stellt sein Buch "Zwei Götter im Himmel. Gottesvorstellungen in der jüdischen Antike" vor - mehr hier




"Kafka geht ins Kino"
Hanns Zischlers erweiterte, überarbeitete Ausgabe
Lesungen & Filmvorführugen - Termine
Sa, 25. 3., 20:00 Uhr - Leipzig
Buch mit Filmvorführung im Luru-Kino, Baumwollspinnerei
München | Filmmuseum

Do, 20.4., 19:00 Uhr - Lesung
Fr, 21.4., 18:30 Uhr - Filmvorführung mit Hanns Zischler als Filmerzähler
Mo, 24. 4., 19:30 Uhr Salzburg
Das Kino, Giselakai 11

Sa, 25.3., 20:00 Uhr


Björn Bicker liest im Rahmen des salonfestivals aus "Was glaubt Ihr denn?"  in München-Deisenhofen in einem Privathaus  - mehr über das Buch hier



30.+31.3. - in Wien
"Wortspiele"-Festival
für junge Literatur

(bb) - Großstadtglamour & der Papa als Werwolf: 18 Autoren stellen ihre belletristischen Neuerscheinungen vor



... und bis zum 24.9.
taz on tour meinland 
(mbs) - Die taz geht bis zur Bundestagswahl im Herbst 2017 auf meinland-Reise durch die Republik auf der Suche nach "Mein Land" & fragt, was denn das eigentlich ausmacht...

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei

Medienticker vom 17.03.2017 - Heute u. a.

Zitat des Tages
"Die zwei Balsampappeln des Lebens: der Witz und die Menschenliebe." (Jean Paul "Siebenkäs")

+ Aktualisiert: am Samstag

Heute u. a.:
+ Nachruf I
Derek Walcott ist tot
(dra) - Der karibische Homer
(sz) - Der Literaturnobelpreisträger Derek Walcott ist tot. Er sei am Freitag im Beisein von Freunden und Familie im Alter von 87 Jahren gestorben, teilte die Stiftung für kulturelle Entwicklung des Karibikstaats St. Lucia mit. - mehr in der Bücherschau

+ Nachruf II
Die Comiczeichner Williamson & Lynch
(dra) - Zwei Helden der Underground-Comics sind tot: Jay Lynch starb vergangene Woche, nun folgte ihm sein alter Weggefährte Skip Williamson. Beide hatten in den USA in den 60er Jahren im Selbstverlag ihre Comix herausgegeben. Ihre Darstellung von Sex, Drogen und Gewalt brach sämtliche Tabus. (s. a. den Lynch-Nachruf der New York Times - Abb: comixjoint)

+ USA
Kahlschlag der Kulturförderung

(dra) -Angriff auf das liberale Kunstverständnis - US-Präsident Donald Trump plant einen radikalen Kahlschlag bei der Kulturförderung. Die derzeit in Virginia lebende deutsche Schriftstellerin Esther Dischereit findet das eine verheerende Botschaft, die zeige, dass es Trump nur um puren Kapitalismus gehe.
 
+ Der besondere TV-Tipp
Sa, 21:55 Uhr - SWR
Wh. S0, 11:30 Uhr - 3sat
Mein Diesseits
Unterwegs mit Martin Walser Wer 90 wird, dem werden viele Porträts gewidmet. Martin Walser hat es verdient, dass man mit ihm spricht, nicht über ihn. Dass man ihm zuhört, auch widerspricht. Der Ort: Ein Auto, Denis Scheck und Martin Walser on the road im Walser-Land.
+ Vom Leben und Schreiben mit 90
(3sat-video) - Eigentlich wollte er keine Interviews zu seinem Geburtstag geben. Für "Capriccio" hat er eine Ausnahme gemacht, spricht über seine Bücher, Literatur und Religion und Sätze, die einfach niedergeschrieben werden wollen. Und er liest aus seinem aktuellen Band, "Statt etwas oder Der letzte Rank", in dem Martin Walser von sich sagt: "Mir geht es ein bisschen zu gut." - mehr TV-Tipps  hier
s. a. die heutige Kulturrundschau

Streit um Online-Angebote
Auch RBB & MDR drohen Verleger-Klagen
(dwdl) - Nachdem bereits vier nordwestdeutsche Zeitungsverleger eine Klage gegen Radio Bremen angekündigt haben, verbünden sich nun Verleger gegen den RBB. Auch der MDR steht in der Schusslinie. In anderen Teilen der Republik haben Verlage keine Probleme mit dem Online-Angebot der ARD.

Müll-Umwälzpumpen
(ci) - Im Netz blüht der Hass. Hemmungslos wird gehetzt und gepöbelt. Sowohl Firmen wie Facebook als auch die Bundesregierung versuchen, die digitalen Müll-Umwälzpumpen zu begrenzen. Doch ist das der richtige Umgang mit dieser Kulturrevolution? Von Christoph Schwennicke
Skandalisierte Satire
(nzz) - Hassmobbing gegen Stefanie Sargnagel. Sie hat einen satirischen Reisebericht aus Marokko veröffentlicht. Nun hetzt der Boulevard gegen die Autorin - mit beträchtlichen Folgen.
+ Streit um Sargnagel
(3sat-video) - "Über Babykatzen macht man keine Witze", konstatiert die österreichische Autorin Stefanie Sargnagel am 17. März 2017 im ORF-Interview. "Da kriegt man dann wirklich Morddrohungen, Vergewaltigungsdrohungen." Bei ihr war der Shitstorm unlängst so heftig, dass sogar der österreichische Verfassungsschutz Ermittlungen aufnehmen musste.

Trompeten des Trumpismus
Sprachattacke der Rechtspopulisten
(sp) - Leute wie Donald Trump und Steve Bannon haben verstanden: Die Sprache ist die letzte verbliebene Waffe der Linken und Liberalen. Also setzen sie alles daran, sie zu vergiften.
Heiko Maas
Auf Hass gezielt, die Meinungsfreiheit getroffen

(zeit) - Soziale Netzwerke sollen rechtswidrige Inhalte schneller löschen. Doch den Gesetzentwurf von Justizminister Maas zerpflücken nun Juristen, Bürgerrechtler und Industrie. Von Patrick Beuth

Syrien
211 Medienschaffende getötet
(rog) - Sechs Jahre nach dem Beginn der Massenproteste gegen das Regime von Präsident Baschar al-Assad sind im Bürgerkrieg in Syrien mindestens 211 Medienschaffende in direktem Zusammenhang mit ihrer Arbeit getötet worden. Reporter ohne Grenzen appelliert vor diesem Hintergrund an alle Konfliktparteien, ihrer völkerrechtlichen Verpflichtung zum Schutz der Journalisten im Konfliktgebiet nachzukommen.

Internetzensur in Afrika
Wenn Facebook mal eben aus ist
(taz) - Immer mehr Staaten verfügen über die notwendige Technik, um den Internetzugang zu blockieren. Sie wollen Kritiker zum Schweigen bringen.

+ Türkei
Erdogan spielt mit der
Unkenntnis im kollektiven Gedächtnis
(dlf) - Der deutsch-türkische Filmemacher Osman Okkan erwartet, dass der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan immer wieder den Faschismus-Vorwurf gegen Europa erheben wird - "ohne dass er im Geringstem eine Ahnung hat von den historischen Entwicklungen".
Solidarität mit Yücel
Freunde & Kollegen lesen für inhaftierten Journalisten
(3sat) - Am 15. März 2017 wurde der Antrag auf Entlassung des deutsch-türkischen Journalisten Deniz Yücel in der Türkei abgelehnt. Am selben Abend hielten Freunde, Kollegen und prominente Unterstützer in Berlin eine Solidaritätsveranstaltung für den Welt-Journalisten ab. - Videos der Lesungen von Michel Friedman, Mely Kiyak & Sven Regener
"Liebe Erdogan-Fanboys"
So elegant kontert Spiegel TV die Hass-Kritik
(mee) - zu einem Beitrag, den es nicht gab

Vorsicht, Hyperlektüre!
Rainer Moritz zum Glanz & Elend des vielen Lesens
(bb) - Der Drang, immerzu und überall und überhaupt alles zu lesen, ist wohl die Sucht, über die ein Betroffener noch am ehesten öffentlich reden kann.

Karl-Markus Gauß
Über das Übersehene Europa

(dra) - Immer wieder widmet er sich den ethnischen Minderheiten in Europa. Der Schriftsteller, Essayist und Kritiker Karl-Markus Gauß trifft sie zum Beispiel auf seinen Reisen durch den Südosten des Kontinents. Aus Begegnungen mit Menschen werden Geschichten.
Nach Zagreb, um ein Auge zu verspeisen
(ltk) - Karl-Markus Gauß' erzählt in "Zwanzig Lewa oder tot" von vier Reisen in europäische Randgebiete

Karlheinz Bohrers "Jetzt"
Begegnungen mit dem Fremden
(dra) - Der Essayist setzt seine Autobiografie bis in die Gegenwart fort: Auch in "Jetzt" zeigt sich eine Faszination für das Unkalkulierbare und Exorbitante. Dem elitären Kosmopoliten begegnet in Deutschland oft etwas Verschwiemelt-Piefiges.

Lektoren sind böse
Literaturagent über abgelehnte Manuskripte
(bb) - Ignorant, ohne Kenntnis der Kinderseele, leseförderfeindlich: Kinderbuchlektoren wird die Ablehnung eines Manuskripts besonders übel genommen. Meint Mladen Jandrlic.

3sat-"Buchzeit" in neuer Besetzung




Besprechen Frauen Bücher anders als Männer?

(dra-audio) - Gespräch mit Barbara Vinken & Gerd Scobel  -Die nächste Buchzeit, Sonntg, 19.3.17, 18:00 Uhr


Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Fotoprojekt eines Buchhändlers














Wie aus dem Gesicht geschnitten

(sp) - Auf den Fotos von David Pigeret von der Librairie Mollat in Bordeaus verschmelzen Menschen mit Buchcovern. Als Models halten seine Kollegen her. (Auschnitt: Abb. librairie_mollat)

+ Der tägliche Medien-Donald
Kulturkampf
Das Ende der US-Kulturförderung?
(dra-audio) - Erläuterungen von Jane Newman (05:01 Min)
Big Data
Trumps neues Menschenregister
(faz) - Auch der Staat legt riesige Register an.  Mathias Müller von Blumencron
Hanya Yanagihara über
USA unter Donald Trump
(sz) -  und Gewalt in der Literatur
Trump will Umweltauflagen
(zeit) - für Autobranche aufheben

+ Quo vadis: Clogswork Orange
Die Niederlande haben gewählt
 "Manchmal ist Mittelmäßigkeit auch ein Segen"
(sz) - Wut, Schuld, Scham: Bei der Wahl in den Niederlanden spielen diese Gefühle eine Rolle. Der Schriftsteller Herman Koch seziert sein Land brillant. Ein Gespräch über Toleranz, Überheblichkeit - und Wilders-Wähler.
Arnon Grünberg
(3sat-video) -  zum Ausgang der Wahlen

Trah-tv
Liebe zum Dschungel
(sz) - Die Journalistin Anja Rützel hat "Big Brother", "Frauentausch", "Bachelor", "Bauer sucht Frau" und andere Vertreter des Trashfernsehens studiert. Ihr Buch zu dem Thema erscheint nun in der überaus charmanten Reihe "100 Seiten" aus dem Reclam-Verlag.

+ Hörtipps für das Wochenende
... am Samstag
Musiktipp I
19.04 Uhr - hr2 - Live Jazz
Wolfgang Dauner, p, electronics & Florian Dauner, dr, electronics JazzBaltica 2016


Musiktipp II
22.03 Uhr - SWR2 - Jazztime
"Unforgettable" -Der Pianist und Sänger Nat "King" Cole


Musiktipp III
22.05 Uhr - Deutschlandfunk - "Atelier neuer Musik"
"Lust an der List" Der niederländische Komponist Martijn Padding


Hörtipp I
20.00 Uhr - SRF2 - Hörspiel
"In der Strafkolonie" nach Franz Kafka

Hörtipp II
20.05 Uhr - Deutschlandfunk - Hörspiel
"Ich bin ein Löwe und meine Eltern sind Eichen und Steine" - Die Geschichte des Zaubermarkt von Bé
von Hubert Fichte


Hörtipp III
22.04 Uhr - WDR 3 - Open Sounds
Studio Elektronische Musik - szene [50]: radio aporee

... am Sonntag

Musiktipp I
15.05 Uhr - SWR2 - Zur Person
"Dem Pianisten Dinu Lipatti zum 100. Geburtstag"


Musiktipp II
20.05 Uhr - Nordwestradio - iJazzfest Berlin 2016
"Wadada Leo Smith's Great Lakes Quartet" & das "Angelika Niescier-Florian Weber Quintet".


Musiktipp III
21.05 Uhr - Deutschlandfunk - Konzert
Werke von Toshio Hosokawa, Morton Feldman und James Wood


Hörtipp I
14.04 Uhr - RBB kulturradio - Feature
"Rachmaninow Tattoo" Von Jean-Claude Kuner


Hörtipp II
14.05 Uhr - Ö1  - Menschenbilder
"Mutter Courage" - Die Schauspielerin und Sängerin Gisela May. Eine Erinnerung.

Hörtipp III
15.05 Uhr - Deutschlandfunk -"Rock et cetera"
"Pionier des Livemusik-Fernsehens" Peter Rüchel zum 80.

Hörtipp IV
18.20 Uhr - SWR2 - Hörspiel am Sonntag
"Ohne einander" Hörspiel von Martin Walser

... siehe mehr unter TV/Radio

Veranstaltungen im März 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen

Bunt wie die Literatur

17. LitCologne bis 18.3. - mehr hier)




Mi,15. -Fr,17.3. - München
"Wortspiele"-Festival
für junge Literatur

(bb) - Großstadtglamour & der Papa als Werwolf: 18 Autoren stellen ihre belletristischen Neuerscheinungen vor - am 30.+31.3. - in Wien


Lesereise
Hanya Yanagihara "Ein wenig Leben"
mehr in der Bücherschau
Mo, 20.3. - Berlin - 19:00 Uhr
Dussmann das Kulturkaufhaus
Moderation: Daniel Schreiber
Deutscher Text: Kathleen Gallego
Di, 21.
3. - Hamburg - 19:30 Uhr
Literaturhaus Hamburg
Moderation: Thomas Böhm
Deutscher Text: Katja Danowski
Mi, 22.3. - Frankfurt - 19:30 Uhr
Literaturhaus Frankfurt
Moderation: Alf Mentzer
Deutscher Text: Max Mayer

Di,  21.3., 20 Uhr  
im Münchner Literaturhaus

Ein Abend mit Yuval Noah Harari
"Homo Deus. Eine Geschichte von Morgen" - mehr in der Bücherschau


Do, 23.- 26.3.
(bb) - 3.400 Veranstaltungen stehen im Programm der Leipziger Buchmesse 2017, die vom 23. bis zum 26. März in über die Bühnen geht. boersenblatt.net hat vorsortiert - und präsentiert Ihnen hier die Messe-Highlights.

Do, 23.3., um 19:30 Uhr
im Münchner Literaturhaus

Peter Schäfer stellt sein Buch "Zwei Götter im Himmel. Gottesvorstellungen in der jüdischen Antike" vor - mehr hier




"Kafka geht ins Kino"
Hanns Zischlers erweiterte, überarbeitete Ausgabe
Lesungen & Filmvorführugen - Termine
Sa, 25. 3., 20:00 Uhr - Leipzig
Buch mit Filmvorführung im Luru-Kino, Baumwollspinnerei
München | Filmmuseum

Do, 20.4., 19:00 Uhr - Lesung
Fr, 21.4., 18:30 Uhr - Filmvorführung mit Hanns Zischler als Filmerzähler
Mo, 24. 4., 19:30 Uhr Salzburg
Das Kino, Giselakai 11

Sa, 25.3., 20:00 Uhr


Björn Bicker liest im Rahmen des salonfestivals aus "Was glaubt Ihr denn?"  in München-Deisenhofen in einem Privathaus  - mehr über das Buch hier





... und bis zum 24.9.
taz on tour meinland 
(mbs) - Die taz geht bis zur Bundestagswahl im Herbst 2017 auf meinland-Reise durch die Republik auf der Suche nach "Mein Land" & fragt, was denn das eigentlich ausmacht...

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei

Medienticker vom 16.03.2017 - Heute u. a.

Zitat des Tages
"Politiker werden leider nach ihrer Standfestigkeit beurteilt. Deshalb beharren sie auf ihren Irrtümern."  (Oscar Wilde)

+ Aktualisiert: 12:00 Uhr

Heute u. a.:
Facebook verliert bei
Jugendlichen rapide an Relevanz
(futur) - Jugend Internet Monitor: WhatsApp und YouTube bei österreichischen Jugendlichen vorne. Die App Musical.ly verzeichnet starke Zuwächse.

+ Müll-Umwälzpumpen
(ci) - Im Netz blüht der Hass. Hemmungslos wird gehetzt und gepöbelt. Sowohl Firmen wie Facebook als auch die Bundesregierung versuchen, die digitalen Müll-Umwälzpumpen zu begrenzen. Doch ist das der richtige Umgang mit dieser Kulturrevolution? Von Christoph Schwennicke
Verrohung im Internet
99 posen online, der 100. ermordet jemanden
(sp) - Liest man die Meldungen der vergangenen Tage, könnte man meinen: Das Netz verroht - und mit ihm die Gesellschaft, die ganze Welt. Dabei ist das nichts Neues, wir brauchen nur eine Digitalausgabe der Zivilisierung.
Hetzopfer Stefanie Sargnagel
Ewige Finsternis in Österreich
(zeit) - Die österreichische Autorin Stefanie Sargnagel schreibt eine Satire und wird zum Opfer einer sexistischen Hetzkampagne. Es ist weit mehr als nur eine Provinzposse. Eine Kolumne von Mely Kiyak

+ Türkei
Korrespondenten in der Türkei
"Man muss damit rechnen, angepöbelt zu werden"
(dlf) - Auftrittsverbote, Nazi-Vergleiche - fast täglich reißt das Tischtuch zwischen Europa und der Türkei ein Stück weiter ein. Davon profitiere derzeit Recep Tayyip Erdoğan, sagte Türkei-Korrespondentin Luise Sammann im DLF. Denn selbst Menschen, die vorher gegen ihn waren, würden nun das von ihm geplante Referendum unterstützen.
Deniz Yücel bleibt vorerst im Gefängnis
(faz) - Ein Gericht hat seinen Antrag auf Freilassung abgelehnt. Derweil bleibt auch der deutschen Botschaft der Zugang zu ihm verwehrt.
+ Lesen für Deniz Yücel
(mp) - Freunde, Kollegen und prominente Unterstützer
haben in Berlin die Freilassung des in der Türkei inhaftierten Journalisten Deniz Yücel gefordert. Der Publizist Michel Friedman, der Autor Shahak Shapira und die Journalistin Özlem Topcu lasen am Mittwochabend Texte des "Welt"-Korrespondenten im Festsaal Kreuzberg vor. Per Videoeinspieler taten dies außerdem der Schauspieler Robert Stadlober und der TV-Satiriker Jan Böhmermann. Rund 800 Menschen waren zu der Lesung gekommen, Dutzende wurden an der Tür abgewiesen, da die Halle voll war.
#Nazialmanya und #Nazihollanda
(zeit) - Hacker haben über prominente Twitter-Konten die Haltung von Deutschland und den Niederlanden im Streit mit der Türkei attackiert.
Edogan vs. Schweizer "Blick"

(3sat-video) - Während die Hackerangriffe in Deutschland das Thema des Tages waren, ging in der Schweiz ein helvetisch-türkischer Streit die nächste Runde: Am 13. März 2017 hat die Boulevardzeitung "Blick" auf ihrer Titelseite zweisprachig, also auch auf Türkisch und in fetten Lettern stimmberechtigte Türken in der Schweiz dazu aufgerufen, gegen das von Erdogan angestrebte Präsidialsystem zu stimmen und damit gegen "Erdogans Diktatur". Mit der Begründung, es sei inakzeptabel, wenn jemand in der Schweiz von Freiheit und Rechtsstaat profitiere und diese gleichzeitig zu Hause abschaffen wolle. Die Reaktion des türl´kischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan kam prompt.

Literaturhaus Wien

Also Poesie gegen Rechts oder was?
(fp) - Nazis & Goldmund versteht sich als vielköpfiges poetologisches Monstrum, das die Entwicklungen und Aktionen der Europäischen Rechten und ihrer internationalen Allianzen kritisch beobachtet, deren Erzähl- und Interventionsstrategien untersucht und attackiert. Weil die Nazis Nazis sind und der Goldmund Goldmund ist.

Bücher, Verlage & Geschichten
(ltk) - gibt Einblicke in die kultur- und buchwissenschaftliche Forschung. - Bücher haben ihre Geschichte, haben teil an historischen Prozessen, sind abhängig von spezifischen Konstellationen, geben sich bestimmten Geschehnissen anheim, spiegeln und reflektieren sie, aber Geschichte machen sie, anders als der Titel Buch macht Geschichte, der Festschrift für Siegfried Lokatis, suggeriert, eher nicht. Von Jens Flemming


Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Der tägliche Medien-Donald
Krieg gegen die Presse
(3sat-video) - Für US-Präsident Donald Trump ist die Frontlinie klar: Nicht die Demokratische Partei ist der Gegner, sondern Presse und kritische Öffentlichkeit. Wie agieren die betroffenen Journalisten in diesem Umfeld, wie wirkt sich das auf die Arbeit der vierten Gewalt?
Haushalt

(fr) - Die Dekonstruktion der USA
Hat er denn wirklich immer Unrecht?
(dlf) - Stimmen einiger Deutschlandfunk Hörer

+ Quo vadis: Clogswork Orange
Die Niederlande haben gewählt
Ein Zeichen gegen "dumpfen Populismus"
(dra) - Europa atmet auf: Geert Wilders' PVV ist nicht stärkste Kraft bei den holländischen Wahlen geworden. Trotzdem sieht der Historiker Benjamin Zeeb kein Grund zur Entwarnung. Denn die Struktur der EU begünstige Populisten, kritisiert er, und fordert grundlegende Änderungen am System.

MaerzMusik-Festival
Neue Musik mit Denkanstößen
(dra) - Das MaerzMusik-Festival in Berlin versteht sich nicht als reines Festival für Neue Musik. Es möchte sich gesellschaftlichen und politischen Themen widmen - daher auch der Zusatz "Festival für Zeitfragen".  Festivalleiter Berno Odo Polzer im Gespräch


Hörtipps für den Abend
Musiktipp I
20.03 Uhr - Deutschlandradio Kultur - Kurt Weill Fest Dessau
Werke von Kurt Weill & George Gershwin


Musiktipp II
20.04 Uhr - WDR 3 - Konzert
WDR Big Band Köln & der Saxofonist Bob Mintzer


Musiktipp III
21.05 Uhr - Deutschlandfunk - JazzFacts
"Die Ästhetik der Wiederholung"
Porträt des Schweizer Pianisten Colin Vallon



Hörtipp I
21.00 Uhr - Ö1 - Im Gespräch
Gespräch mit Maren Kroymann, Schauspielerin, Kabarettistin und Sängerin

Hörtipp II
22.03 Uhr - SWR2 - Hörspiel-Studio
"Hochzeit aus Licht und Schatten" von Rainer Römer

Hörtipp III
22.05 Uhr - Deutschlandfunk - Historische Aufnahmen
Der Pianist Dinu Lipatti (1917 - 1950)
... siehe mehr unter TV/Radio

Veranstaltungen im März 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen

Bunt wie die Literatur

17. LitCologne bis 18.3. - mehr hier)




Mi,15. -Fr,17.3. - München
"Wortspiele"-Festival
für junge Literatur

(bb) - Großstadtglamour & der Papa als Werwolf: 18 Autoren stellen ihre belletristischen Neuerscheinungen vor - am 30.+31.3. - in Wien


Lesereise
Hanya Yanagihara "Ein wenig Leben"
mehr in der Bücherschau
Do, 16.3. - Stuttgart - 20:00 Uhr
Literaturhaus Stuttgart
Moderation: Andreas Platthaus
Deutscher Text: Robert Kuchenbuch
Mo, 20.3. - Berlin - 19:00 Uhr
Dussmann das Kulturkaufhaus
Moderation: Daniel Schreiber
Deutscher Text: Kathleen Gallego
Di, 21.
3. - Hamburg - 19:30 Uhr
Literaturhaus Hamburg
Moderation: Thomas Böhm
Deutscher Text: Katja Danowski
Mi, 22.3. - Frankfurt - 19:30 Uhr
Literaturhaus Frankfurt
Moderation: Alf Mentzer
Deutscher Text: Max Mayer

Di,  21.3., 20 Uhr  
im Münchner Literaturhaus

Ein Abend mit Yuval Noah Harari
"Homo Deus. Eine Geschichte von Morgen" - mehr in der Bücherschau


Do, 23.- 26.3.
(bb) - 3.400 Veranstaltungen stehen im Programm der Leipziger Buchmesse 2017, die vom 23. bis zum 26. März in über die Bühnen geht. boersenblatt.net hat vorsortiert - und präsentiert Ihnen hier die Messe-Highlights.

Do, 23.3., um 19:30 Uhr
im Münchner Literaturhaus

Peter Schäfer stellt sein Buch "Zwei Götter im Himmel. Gottesvorstellungen in der jüdischen Antike" vor - mehr hier




"Kafka geht ins Kino"
Hanns Zischlers erweiterte, überarbeitete Ausgabe
Lesungen & Filmvorführugen - Termine
Sa, 25. 3., 20:00 Uhr - Leipzig
Buch mit Filmvorführung im Luru-Kino, Baumwollspinnerei
München | Filmmuseum

Do, 20.4., 19:00 Uhr - Lesung
Fr, 21.4., 18:30 Uhr - Filmvorführung mit Hanns Zischler als Filmerzähler
Mo, 24. 4., 19:30 Uhr Salzburg
Das Kino, Giselakai 11

Sa, 25.3., 20:00 Uhr


Björn Bicker liest im Rahmen des salonfestivals aus "Was glaubt Ihr denn?"  in München-Deisenhofen in einem Privathaus  - mehr über das Buch hier





... und bis zum 24.9.
taz on tour meinland 
(mbs) - Die taz geht bis zur Bundestagswahl im Herbst 2017 auf meinland-Reise durch die Republik auf der Suche nach "Mein Land" & fragt, was denn das eigentlich ausmacht...

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei

Medienticker vom 15.03.2017 - Heute u. a.

Zitat des Tages
"Die Dunkelheit ist die Höflichkeit des Autors gegenüber dem Leser." (Jean Genet)

+ Aktualisiert: 14:00 Uhr

Heute u. a.:
+ Skandalautor
Akif Pirinçci ist wegen Volksverhetzung
(dlf) - & Beleidigung verurteilt worden.

Claim Checker

Darüber berichten die Medien nicht! Wirklich nicht?
(dra) - "Lückenpresse" - unter diesem Kampfbegriff summiert sich der Vorwurf gegen "die Medien", angeblich ganz bewusst bestimmte Themen wegzulassen. Mit einem neuen Tool können Nutzer im Internet jetzt schneller prüfen, ob er wirklich stimmt.

Danke, Donald!
Fake News & Wahlen
(blm) - Die sozialen Netzwerke haben unser Infomations-Ökosystem durch Fake News & Co auf den Kopf gestellt, findet Journalismus-Professor Stephan Weichert ...
#Nazialmanya
Wer steckt hinter den Hacker-Angriffen auf Twitter-Konten?
(dra) - Mit Hakenkreuz und dem Satz "Wir sehen uns am 16. April" wurden in der Nacht von zahlreichen Twitter-Konten Nazi-Vorwürfe gegen Deutschland und Holland versandt. Noch steht nicht fest, wer für den Hacker-Angriff verantwortlich ist und was dahintersteckt.
Falk Steiner im Gespräch mit André Hatting
Anfeindungen mit türkischen Hashtags
Erdogan-Fans kapern Twitter-Konten
(mee) - Am Mittwochmorgen wurden zahlreiche Twitter-Accounts gehackt & dabei Nazi-Parolen sowie ein Video über den türkischen Staatspräsidenten Erdogan verbreitet. Betroffen waren in Deutschland zahlreiche Twitter-Konten von Prominenten - Einfallstor für den Hack war offenbar eine App.
+ Twitter bestätigt Hackerangriffe
(dra) - Hacker haben sich Zugang zu tausenden Twitter-Accounts verschafft, etwa von Amnesty International oder Borussia Dortmund. Mit türkischen Hashtags twitterten sie Anfeindungen gegen die Niederlande und Deutschland, ein Hakenkreuzsymbol und eine Anpsielung auf das bevorstehende Referendum in der Türkei.
+ Persona non grata
(turi2) - Bild verfällt in Aktionismus und lässt den türkischen Präsidenten Erdogan ohne Rücksicht auf Diplomatie wissen, was das Springer-Blatt von Erdogans Eskapaden hält: Nichts.




Presse ohne Freiheit in der Türkei
Asli, Deniz, Ziya - angeklagt wegen Journalismus
(zeit) - Vor einem Monat wurde Deniz Yücel festgenommen. Er ist nicht der einzige Journalist in türkischer Haft. Mehr als 150 Kollegen teilen sein Schicksal. Dies sind ihre Namen. (© Abb-Zeit) obere Reihe von links: Bülent Utku, Deniz Yücel, Murat Sabuncu; untere Reihe: Akin Atalay, Nur Ener, Mehmet Baransu )
Türkische Journalisten im Exil
(schw) - Vor allem die Angst um ihren Sohn trieb Tülay um. Was soll aus ihm werden, wenn sie im Gefängnis sitzt?

Analyse
Das neue Hate-Speech-Gesetz & die Meinungsfreiheit
(np) - Justizminister Heiko Maas hat heute einen Gesetzenwurf gegen Hate Speech und Fake News vorgestellt. Das geplante Gesetz würde Facebook zum Richter über die Meinungsfreiheit machen und eine ausgefeilte Zensurinfrastruktur etablieren.
Hassreden
Sehnsucht nach Franz Josef Strauß
(Kontext) - Stuttgarter Vertreter des "zivilen Diskurses" wollen gegen den Hass anreden. Es drängt sich der Verdacht auf, dass es um etwas anderes geht: um eine Rechtfertigung der opportunistischen Konfliktvermeidung und einen Eingriff in die Redefreiheit. Von Thomas Rothschild

Kein Zufall, sondern Strategie
 AfD-Mitglieder in Literatenverbänden
(taz) - Astrid Vehstedt ist als Vorsitzende des Berliner Landesverbands deutscher Schriftsteller zurückgetreten, weil ihr Kollege sich als AfD-Mitglied entpuppt hat.

Iris Radisch über Ingeborg Bachmann
Die Ausweitung der Krankheitszone
(zeit) - Nach der Trennung von Max Frisch schrieb Ingeborg Bachmann Briefe an ihre Ärzte, die nun zum ersten Mal zu lesen sind.
(s a. die Bücherschau)


Martin Walsers literarische Psychopathologie
(ltk) - Eine Erinnerung an seine früheren Romane  und an Beziehungsmuster zwischen Literatur & Psychoanalyse. Essay von Thomas Anz - (mehr im  Medienticker vom 10.2.17 + 3.10.17 sowie in der Bücherschau)


Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Der tägliche Medien-Donald
Trumps Abhörvorwürfe
(faz) - Alles nicht so gemeint
Trump-Beraterin rudert 
(blz) - zurück
Historiker Snyder
(fr) -  "Natürlich fürchte ich mich"
+ Haushalt
(fr) - Die Dekonstruktion der USA
+ Hat er denn wirklich immer Unrecht?
(dlf) - Stimmen einiger Deutschlandfunk Hörer

+ Quo vadis: Clogswork Orange
3sat-video
Die Niederlande wählen
(dra-audio) - Bericht von Bettina Klein (02:10 Min)
Marita Bouwers
Als Surinamerin in den Niederlanden
(dra-audio) - Reportage von Anneke Wardenbach (04:08 Min)
Und wo steht die Kultur?
(3sat-video) - Einst die Hochburg der Toleranz, heute ein Hort der rechten Stimmenfänger? Wir treffen eine singende Kabarettistin, einen Karikaturisten, eine Philosophin und einen Theatermacher. Wie konnte es so weit kommen, und wie reagieren die Kulturschaffenden?
Geert Mak erklärt, wie der Nationalismus Parteiprogramme beeinflusst
(dra) - Der Rechtspopulist Geert Wilders wird nicht Premierminister - davon ist der holländische Schriftsteller Geert Mak wüssten, dass man nicht "total nationalistisch" sein könne. 70 Prozent wollten in der EU bleiben.
Arnon Grünberg liest ein Bild mit Geert Wilders
"Da sieht man kaum etwas von seiner Wut"
(dra) - Wilders ist berühmt für seine verbalen Ausfälle und seine "Bösartigkeit", sagt Grünberg. Auf einem Foto, das ihn während einer Parlamentsdebatte zeigt, sieht man einen eher gelangweilten, melancholischen Wilders.
+ Rechtsradikalismus gefährdet Freiheit & Demokratie
(dlf) - Grünberg geht nicht davon aus, dass die Partei PVV von Gert Wilders die meisten Stimmen bei den heutigen Wahlen erhält. Dennoch müsse man nach den Erfahrungen mit Trump und dem Brexit vorsichtig sein. Der Autor setzt auf die Aussagen der liberalen Partei VVD, dass sie nicht mit Wilders koalieren werde.
Alle starren auf Wilders, sagt Annemieke Hendriks
(dra-audio) -  Ein Gespräch mit der niederländischen Publizistin



Ausschnitt aus der heutigen Seite 1 der Frankfurter Allgemeinen





+ Felix Austria
300 Jahre Maria Theresia
(3sat-Video) - Habsburgs wohl mächtigste Frau ist 300. Schon zu Lebzeiten galt sie als ein "Denkmal ihrer selbst". Nie zur Kaiserin gekrönt, blieb sie als "Kaiserin Maria Theresia" im kollektiven Gedächtnis. Ausstellungen an historischen Orten beleuchten nun ihr Leben und Wirken, hinterfragen aber auch den Mythos.

Habsburger Frauenpower
(dra-audio) - Bericht von Rals Borchard (03:19 Min)
"Ohne die Türken können Sie Österreicher vergessen"
(dra-audio) - Hörbild von Andrea Beer (02:28 Min)

TV-Experiment
ZDFneo erschafft im April einen fiktiven Diktator
(dwdl) - Unter dem Titel "Diktator" zeigt ZDFneo im Rahmen eines Schwerpunkts ein neues Format, in dem acht junge Menschen den Anordnungen eines fiktiven Diktators folgen müssen. Es sei jedoch "kein Schnellkurs in Sachen Diktatur", heißt es aus Mainz.

Hörtipps für den Abend
Musiktipp I
20.04 Uhr - WDR 3 - Konzert live
Azmari" + "Pablo Ziegler & Quique Sinesi


Musiktipp II
21.04 Uhr - RBB kulturradio - Musik der Gegenwart
Das Ensemble intercontemporain


Musiktipp III
22.04 Uhr - WDR 3 - Jazz & World
Dhafer Youssef, Spaccanapoli, Femmouzes T, Jaipur Kawa Brass Band


Hörtipp I
19.04 Uhr - WDR 3 - Hörspiel
"Interlunium 1-21" Von Anja Hilling und Mouse on Mars

Hörtipp II
20.00 Uhr - SRF2 - Musik unserer Zeit
Harry Partch, ein amerikanischer - Komponist?

Hörtipp III
22.04 Uhr - RBB kulturradio - Feature
"Das Flüchtlingsheim bei mir um die Ecke" Von Judith Burger


... siehe mehr unter TV/Radio

Veranstaltungen im März 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen

Bunt wie die Literatur

17. LitCologne bis 18.3. - mehr hier)




Mi,15. -Fr,17.3. - München
"Wortspiele"-Festival
für junge Literatur

(bb) - Großstadtglamour & der Papa als Werwolf: 18 Autoren stellen ihre belletristischen Neuerscheinungen vor - am 30.+31.3. - in Wien


Lesereise
Hanya Yanagihara "Ein wenig Leben"
mehr in der Bücherschau
Mi, 15.3. - Freiburg - 20:00 Uhr
Theater Freiburg
Moderation: Andreas Platthaus
Deutscher Text: Doris Wolters

Do, 16.3. - Stuttgart - 20:00 Uhr
Literaturhaus Stuttgart
Moderation: Andreas Platthaus
Deutscher Text: Robert Kuchenbuch
Mo, 20.3. - Berlin - 19:00 Uhr
Dussmann das Kulturkaufhaus
Moderation: Daniel Schreiber
Deutscher Text: Kathleen Gallego
Di, 21.
3. - Hamburg - 19:30 Uhr
Literaturhaus Hamburg
Moderation: Thomas Böhm
Deutscher Text: Katja Danowski
Mi, 22.3. - Frankfurt - 19:30 Uhr
Literaturhaus Frankfurt
Moderation: Alf Mentzer
Deutscher Text: Max Mayer

Di,  21.3., 20 Uhr  
im Münchner Literaturhaus

Ein Abend mit Yuval Noah Harari
"Homo Deus. Eine Geschichte von Morgen" - mehr in der Bücherschau


Do, 23.- 26.3.
(bb) - 3.400 Veranstaltungen stehen im Programm der Leipziger Buchmesse 2017, die vom 23. bis zum 26. März in über die Bühnen geht. boersenblatt.net hat vorsortiert - und präsentiert Ihnen hier die Messe-Highlights.

Do, 23.3., um 19:30 Uhr
im Münchner Literaturhaus

Peter Schäfer stellt sein Buch "Zwei Götter im Himmel. Gottesvorstellungen in der jüdischen Antike" vor - mehr hier




"Kafka geht ins Kino"
Hanns Zischlers erweiterte, überarbeitete Ausgabe
Lesungen & Filmvorführugen - Termine
Sa, 25. 3., 20:00 Uhr - Leipzig
Buch mit Filmvorführung im Luru-Kino, Baumwollspinnerei
München | Filmmuseum

Do, 20.4., 19:00 Uhr - Lesung
Fr, 21.4., 18:30 Uhr - Filmvorführung mit Hanns Zischler als Filmerzähler
Mo, 24. 4., 19:30 Uhr Salzburg
Das Kino, Giselakai 11

Sa, 25.3., 20:00 Uhr


Björn Bicker liest im Rahmen des salonfestivals aus "Was glaubt Ihr denn?"  in München-Deisenhofen in einem Privathaus  - mehr über das Buch hier





... und bis zum 24.9.
taz on tour meinland 
(mbs) - Die taz geht bis zur Bundestagswahl im Herbst 2017 auf meinland-Reise durch die Republik auf der Suche nach "Mein Land" & fragt, was denn das eigentlich ausmacht...

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei

Medienticker vom 14.03.2017 - Heute u. a.

Zitat des Tages
"Wütend sein heißt die Fehler der anderen an einem selbst rächen." (Alexander Pope)

+
= Aktualisierung vom 13.3.
+ + = Aktualisierung: 14.3., 14:00 Uhr

Heute u. a.:
+ + Studie
Bis zu 15 Prozent aller aktiven
(np) - englischsprachigen Twitter-Konten sind Bots
Hochgerechnet auf die gesamte Nutzerbasis sind 48 Millionen Twitter-Konten automatisierte Bots, die Interaktivität simulieren. Dies fanden US-amerikanische Forscher jetzt mit einem eigens entwickelten Vorgehen heraus.
(dra-audio) - Ein Gespräch mit C't-Redakteur Jo Bauer (05:34 Min)

Heißkalte Nähe
Rupert Murdoch & der US-Medienmarkt
(sz) - Filmstudios, TV-Sender, Printprodukte: Fox-News-Besitzer  ist einer der großen Spieler im Ring der öffentlichen Meinung. Seit der Präsident Trump heißt, ist er mächtiger als je zuvor. Mit Folgen für Amerikas Sender und Zeitungen. 

Fake ist Trump(f)
Schwäche für Fake-News liegt in den Genen
(turi2) - Viele Menschen glauben den Lügen von Demagogen, wenn diese ihre Botschaften nur oft genug über soziale Medien verbreiten - daran ist ein archaischer Reflex des Menschen schuld, schreibt Autor Klaus Wilhelm in der April-Ausgabe des Fachmagazins "Psychologie heute".

Spiegel Radio
"Stimmenfang"
(turi2) - Spiegel Online will auch die Ohren der Nutzer erreichen und startet einen wöchentlichen politischen Podcast mit dem Titel "Stimmenfang".

Was die 9. GWB-Novelle den
Verlagen wirklich bringt (und was nicht)
(kress) - Der Bundestag hat das Gesetz bereits beschlossen, am 31. März muss nur noch der Bundesrat zustimmen - die 9. GWB-Novelle erleichtert es Verlagen in Zukunft, in allen verlagswirtschaftlichen Bereichen zusammenzuarbeiten.
Mehr Freiraum für Verlags-Kooperationen
(mee) - Bundestag gibt grünes Licht für Lockerung des Kartellrechts

Türkei

 Asli-Erdogan-Prozess geht weiter
(dlf) - Gut vier Monate war die türkische Publizistin  in Untersuchungshaft. Der Vorwurf: Terrorpropaganda; sisoll für eine kurdische Zeitung geschrieben haben, und auch Mitglied der PKK gewesen sein - der Staatsanwalt hat lebenslange Haft gefordert ...
Türkischer Wahlkampfspuk
(dlf) - Erdogan übertritt rote Linien ...
Erdogan-Biopic "Reis"
(3sat-video) - Reis - auf Deutsch Der Anführer. Der Film erzählt in heroischen Farben und mit viel Pathos vom Aufstieg Erdogans. Kritik am heutigen Präsidenten der Türkei findet sich erwartungsgemäß nicht.

Hetzkampagne gegen Stefanie Sargnagel

"Eine sehr österreichische Art von Kulturkampf"
(dra) - Das österreichische Boulevardblatt "Kronen Zeitung" hetzt gegen die Autorin Stefanie Sargnagel. Deren satirische Texte und Aktionen entlarvten sehr deutlich "eine anti-feministische Öffentlichkeit" in Österreich, sagt Florian Klenk, Chefredakteur der Wochenzeitung "Falter".
Eine Überdosis Satire
(sz) - Zuerst war da die Verleumdung. Dann kamen die Hassmails, die Vergewaltigungs- und Mordfantasien. Wie die Bachmann-Preisträgerin Stefanie Sargnagel zum Ziel einer sexistischen Hetzkampagne wurde. Von Alex Rühle
Kronen Zeitung: Katzen retten, Frauen treten
(stand) - Wer die "Krone" mit öffentlichen Geldern und Inseraten alimentiert, muss sich dafür rechtfertigen, Menschenhatz zu fördern
(s. a. den gestrigen Medienticker)

Wie man ein Monstrum nährt
Urheberrecht & Wissenschaft
(faz) - Sie sagen Vielfalt und fördern Monopole: Der Reformplan zum Wissenschaftsurheberrecht zerstört den Mittelstand und macht den Weg frei für den großen Staatsverlag. Von Thomas Thiel

Kulturbetrieb
Seid Ihr Linke oder Mäuse?
(sp) - Man kann auch intellektuell verfetten: Keine Ideen, keine Schlagfertigkeit - das Einzige, was dem kulturellen Establishment gegen die Provokationen von rechts einfällt, ist der Boykott. Eine Kolumne von Jan Fleischhauer, der u. a. auch auf ein Gspräch von Günter Gaus & Rudi Dutschke 1967 hinweist: "Da ist die Schmähung der Regierungskabinette als 'institutionalisierte Lügeninstrumente' zu hören, die Ablehnung des parlamentarischen Systems als manipulativ und unbrauchbar, die Verherrlichung der neuen Bewegung als eine, die 'die wirklichen Interessen der Bevölkerung' ausdrückt: 'Dem Volk wird nicht die Wahrheit gesagt'."


Amerika ist ein Roman
Paul Auster las in Berlin
(dra-audio) - Gerd Brendel war dabei. Von der Liebe zum Zufall - Ausverkauft war der Saal: Im Berliner Haus des Rundfunks hat der US-amerikanische Schriftsteller seine Lesereise begonnen. Die Laudatio hielt Michael Naumann, sein früherer Verleger. - (s. a. die Bücherschau)


Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Rechtspopulismus-Roman

Jérôme Leroys "Der Block"
(sp) - In seinem Roman beschreibt der Schriftsteller Jérôme Leroy ein Frankreich im Ausnahmezustand. Im Zentrum steht eine rechtspopulistische Partei namens , die an den Front National erinnert - (s. a. die Bücherschau + Mord & Ratschlag)


Terrorismus-Roman
Husch Jostens "Hier sind Drachen"
Pingpong mit Wittgenstein
(sp) - Eine Frau sitzt nach den Pariser Anschlägen am Flughafen fest: Die Autorin  erzählt den großen Schrecken über den Einzelmoment - und erreicht dabei eine bezwingende philosophische Tiefe - (mehr über die Autorin in Bücherschau)

Norbert Niemann über

Feindschaft als letzte Freiheit
(zeit) - Recht hat, wer Erfolg hat. Gut ist, was laut ist. Die Werte unseres gesellschaftlichen Zusammenlebens werden gerade zerstört. Wir schauen seelenruhig zu - (mehr über den Autor in der Bücherschau)

Der tägliche Medien-Donald
+ + Trump-Beraterin rudert bei
(blz) - Abhörvorwürfen gegen Obama zurück
Bernie Sanders meint
(sp) - "Trump lügt die ganze Zeit"
Außenpolitiker warnen
(faz) - vor Folgen des Einreisebanns
+ McCain setzt Trump
(fr) - Pistole auf die Brust

Glückwunsch
Wolfgang Rihm zum 65.
Musikalischer Erschütterer
(3sat-video) - hat es geschafft, einer der meist gespielten deutschen Komponisten seiner Generation zu werden. Erst jüngst ist die Hamburger Elbphilharmonie mit einem "neuen Rihm" eröffnet worden.

Hörtipps für den Abend
Musiktipp I
20:03 Uhr - Deutschlandradio Kultur - Konzert
Lieder der Reformation mitdem  Vocalconsort Berlin & der Lautten Compagney


Musiktipp II
21.04 Uhr - RBB kulturradio - Musik der Kontinente
Miriam Makeba, Cesara Evora und Amalia Rodrigues


Musiktipp III
21.05 Uhr - Deutschlandfunk - Jazz Live
Ketil Bjørnstad: Piano Solo


Musiktipp IV
22.04 Uhr - WDR 3 - Jazz & World
30 Jahre Orchestre National de Jazz in Frankreich


Hörtipp I
19.04 Uhr - WDR 3 - Hörspiel
"Deena" Plötzlich Popstar in Uganda. Von Achim Nuhr

Hörtipp II
20.03 Uhr - Bayern2 - Nachtstudio
"Oder: wie ich mir im Anderen begegne" Von Christian Schüle

Hörtipp III
20.10 Uhr - Deutschlandfunk - Hörspiel
"Hubert Fichte spricht - spricht nicht" Eine Radio-Zeremonie (s. a. die Bücherschau)

Hörtipp IV
22.03 Uhr - SWR2 - Literatur
"Die Literatur und ihr Schatten" Von Frank Raddatz

... siehe mehr unter TV/Radio

Veranstaltungen im März 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen

Bunt wie die Literatur

17. LitCologne bis 18.3. - mehr hier)



"Kafka geht ins Kino"
Hanns Zischlers erweiterte, überarbeitete Ausgabe
Lesungen & Filmvorführugen - Termine
25. März, 20:00 Uhr - Leipzig
Buch mit Filmvorführung im Luru-Kino, Baumwollspinnerei
München | Filmmuseum
20.4., 19:00 Uhr - Lesung
21.4., 18:30 Uhr - Filmvorführung mit Hanns Zischler als Filmerzähler
24. 4., 19:30 Uhr Salzburg
Das Kino, Giselakai 11

Lesereise
Hanya Yanagihara "Ein wenig Leben"
mehr in der Bücherschau
Di., 14. März - Zürich - 19:30 Uhr
Literaturhaus Zürich
Moderation: Rafael Newman
Deutscher Text: Miriam Japp
Mi, 15. März  - Freiburg - 20:00 Uhr
Theater Freiburg
Moderation: Andreas Platthaus
Deutscher Text: Doris Wolters

Do., 16. März - Stuttgart - 20:00 Uhr
Literaturhaus Stuttgart
Moderation: Andreas Platthaus
Deutscher Text: Robert Kuchenbuch
Mo., 20. März 2017 - Berlin - 19:00 Uhr
Dussmann das Kulturkaufhaus
Moderation: Daniel Schreiber
Deutscher Text: Kathleen Gallego
Di., 21. März - Hamburg - 19:30 Uhr

Literaturhaus Hamburg
Moderation: Thomas Böhm
Deutscher Text: Katja Danowski
Mi., 22. März - Frankfurt - 19:30 Uhr
Literaturhaus Frankfurt
Moderation: Alf Mentzer
Deutscher Text: Max Mayer

+ Mi.15. -Fr.17. März - München
"Wortspiele"-Festival
für junge Literatur

(bb) - Großstadtglamour & der Papa als Werwolf: 18 Autoren stellen ihre belletristischen Neuerscheinungen vor - am 30.+31. März in Wien



Di,  21. März 2017, 20 Uhr  
im Münchner Literaturhaus

Ein Abend mit Yuval Noah Harari
"Homo Deus. Eine Geschichte von Morgen" - mehr in der Bücherschau


Do., 23. März 2017, um 19:30 Uhr
im Münchner Literaturhaus

Peter Schäfer stellt sein Buch "Zwei Götter im Himmel. Gottesvorstellungen in der jüdischen Antike" vor - mehr hier




Sa., 25.3., 20:00 Uhr


Björn Bicker liest im Rahmen des salonfestivals aus "Was glaubt Ihr denn?"  in München-Deisenhofen in einem Privathaus  - mehr über das Buch hier





... und bis zum 24.9.
taz on tour meinland 
(mbs) - Die taz geht bis zur Bundestagswahl im Herbst 2017 auf meinland-Reise durch die Republik auf der Suche nach "Mein Land" & fragt, was denn das eigentlich ausmacht ...

Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei

Zurück | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | Vor