Medienticker

Lehrstück

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
15.12.2016. Massenüberwachung: Reporter ohne Grenzen verklagt BND - VG Wort: Koalition will Verlage an Einnahmen beteiligen - Informationsflut: Wann ist eine Nachricht eine Nachricht? - Julia Zange: Was der Literaturbetrieb mit jungen Frauen macht - Das Böse & der Literaturbetrieb untersucht Thomas Lang - Gehackt gelegt: Weiterer Mega-Hackerangriff auf Yahoo - Schiedsgericht: Streit in der Wikipedia-Community + Vito von Eichborn kritisiert das "Literarische Quartett".

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Wir sitzen in einer Retourkutsche." (Beat Gloor)

Heute u. a.:
VG Wort
Koalition will Verlage an Einnahmen beteiligen
(zeit) - Im Frühjahr untersagte der Bundesgerichtshof die Verlegerbeteiligung an Einnahmen der VG Wort. Ein Gesetzesentwurf von Union und SPD soll dies ändern.

Ein Lehrstück
Was der Literaturbetrieb mit jungen Frauen macht
(welt) - Die Eltern der Popliteratin Julia Zange haben eine einstweilige Verfügung gegen ihr zweites Buch eingereicht. "Realitätsgewitter" könnte sich einreihen in die Riege verbotener Romane. - mehr hier

Gehackt gelegt
Weiterer Mega-Hackerangriff auf Yahoo
(turi2) - Im August 2013 haben Hacker persönliche Daten von mehr als 1 Mrd Yahoo-Accounts erbeutet, hat die Firma nun zugegeben. Erst im November habe der Konzern von Strafverfolgungsbehörden Informationen über Datensätze erhalten, die, wie sich nun herausstellt, tatsächlich bei Yahoo erbeutet wurden. Bei den gestohlenen Daten handelt es sich um Namen, E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Geburtsdaten und verschlüsselte Passwörtern sowie verschlüsselte Sicherheitsfragen.

Massenüberwachung
Reporter ohne Grenzen verklagt BND
(blz) - Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat am Mittwoch die Entscheidung über eine Klage der Journalistenorganisation Reporter ohne Grenzen (ROG) und dem Berliner Rechtsanwalt Niko Härting gegen den Bundesnachrichtendienst (BND) vertagt. Einen Termin für die Fortsetzung des Verfahrens gibt es noch nicht ...

Schiedsgericht
Streit in der Wikipedia-Community
(mee) - In der deutschen Wikipedia ist ein Streit um die Ernennung eines neuen Mitglieds des mächtigen Schiedsgerichts entbrannt: Ein AfD-Funktionär hat sich in das höchste Entscheidungsgremiums der Online-Enzyklopädie wählen lassen. Nachdem sein AfD-Engagement bekannt wurde, traten drei Mitglieder des Schiedsgerichts gleichzeitig zurück. Nun wird in der Wikipedia heftig über den Vorgang diskutiert.

Informationsflut
Wann ist eine Nachricht eine Nachricht?
(zeit) - Tausende Informationen erreichen uns jeden Tag über die Nachrichtenagenturen, über Twitter, Facebook, über unsere Korrespondenten und Reporter, über andere Medien.
"Fake News"
(ndr) - Erfundene Nachrichten modulieren die Meinungen von Millionen. Wenn neuerdings Wahlentscheidungen, die sich weltgeschichtlich auswirken können, durch solche "Fake News" beeinflusst sind, spätestens dann lässt sich das Phänomen nicht mehr ignorieren. Das Vertrackte ist: Die Technologien entwickeln sich so rasant, dass demokratische Gesellschaften mit ihren eingeübten Regeln und Verfahren kaum hinterher kommen. Was tun? Fragen an den Kommunikationswissenschaftler Christoph Neuberger.

Vice, Buzzfeed & Huffington Post

Der Klimawandel in GIFs
(ejo) - Ein internationales Forscherteam hat untersucht, wie die Online-Only-Medien Vice, Buzzfeed und Huffington Post über Umweltthemen berichten.

Bunte
Lügenfresse
(üm) - Gesichtsreporter decken auf! Von  Stefan Niggemeier

Thomas Lang
Das Böse &der Literaturbetrieb
(voll) - Über die neuen Romane von Yves Petry und Heinz Strunk und die alte Frage, was in Literatur und Film dargestellt werden darf und was nicht. - "Konsequenterweise ist das einzige Kriterium der Zensur heute der Markt.

Was sich nicht verkaufen lässt, wird nicht gemacht. Und der gesellschaftliche Trend geht deutlich nicht zur Überschreitung oder Entgrenzung, sondern eher zur privaten Ordnung und zur Leistungsfreude. Literatur und Kunst können in diesem Zusammenhang nur bestätigend wirken. Sie müssen Begehren erzeugen, denn was nicht begehrenswert ist, wird nicht gekauft, es existiert nicht...
" - s. a. die Bücherschau hier (Petry) hier (Strunk)


Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Francesco Chiesas Gedichte
Der Methusalem der Poesie
(nzz) - von Roman Bucheli 13.12.2016, 05:30 Uhr
Der Tessiner Lyriker Francesco Chiesa starb 1973 mit 102 Jahren. Als Patriarch stand er jüngeren Autoren lange im Weg - und war ihnen dennoch ein Wegbereiter. Nun erscheint eine Auswahl seiner Lyrik auf Deutsch. - s. a. die Bücherschau

Vito von Eichborn
kritisiert das "Literarische Quartett"
(bb) - "Sie haben keine Ahnung und informieren sich nicht mal" - Dass die Kritiker des "Literarischen Quartetts" am vergangenen Freitag den US-Autor John Fante ins Rampenlicht rückten, findet Vito von Eichborn gut. Weniger zufrieden ist er u.a. mit dem Kenntnisstand des Quartetts in Sachen Aussprache von Autorennamen.

Hörfunk-Tipps für den Abend
Musiktipp I
20.05 Uhr - HR 2 -"Das Ensemble Modern"
Werke von Huang Ruo und Christian Mason


Musiktipp II
21.05 Uhr - Deutschlandfunk - JazzFacts
"Die vielen Gesichter des Schlagzeugers Eric Schaefer"


Musiktipp III
23.03 Uhr - SWR2 - "NOWJazz"
Die Pianistin Julia Hülsmann


Hörtipp I
20.03 Uhr - Bayern 2 - radioThema
"Steven Spielberg zum 70. Geburtstag"

Hörtipp II
22.03 Uhr - SWR2 - Hörspiel-Studio
"Ausculta. Kloster Lichtenthal" von Johannes S. Sistermanns

Hörtipp III
23.08 Uhr - Ö1 - "Zeit-Ton"
IGNM @ prattica E: Elektronik und ... (Teil 2).

+ siehe mehr unter TV/Radio

Luthersprüche
"Nur wer entscheidet, existiert."- kommentiert von  Winfried Kretschmann in der täglichen Hörfunk-Serie "Luther aufs Maul geschaut" von Deutschlandradio Kultur

Veranstaltungen im Dezember 2016

(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen

Online-Perspektiven

(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Donnerstag

Medienauslese
Massenüberwachung, Wikipedia-Zwist, Bunte-Lügenfresse
(6v9) - von Lorenz Meyer
1. Fake News (ndr)
2. Massenüberwachung (berliner-zeitung)
3. Wikipedia-Community (Oppong)
4. Nachricht (zeit)
5. Klimawandel in GIFs (ejo)
6. Lügenfresse (uebermedien)

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Ins Morgen gerichtet
15.12.2016.
Die NZZ bewundert in einer Zürcher Ausstellung den "Albrecht Dürer der Städte", den Fotografen Peter Bialobrzeski. In der Berliner Zeitung macht Regisseur Sergei Loznitsa seine Spiegelneuronen verantwortlich für seine Observierungskunst, die er zuletzt an KZ-Touristen erprobt hat. Die SZ hört sich durch eine 36 CDs umfassende Bob-Dylan-Box.

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Bitte mit den Händen winken
15.12.2016. Zeit online gibt der Bundesregierung ein paar Tipps gegen russische Hackerangriffe. Vor allem: Bitte reagieren Sie nicht auf Phishing-Mails! Die New York Times fragt sich, was in dem ganzen Tohuwabohu eigentlich aus der Demokratischen Partei geworden ist. Günter Wallraff liest fürs Kiwi-Blog Benjamin von Stuckrad-Barres Buch über Alkohol und Nikotin. Bülent Mumay erklärt in der FAZ, warum die Türken nicht gegen das Erdogan-Regime aufbegehren.

Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 15. Dezember 2016

Nationalbibliothek stellt
Buchbestand des Prunksaals online
(stand) - Bestand von 200.000 Werken wurde gemeinsam mit Google digitalisiert -

Amazon Prime
Air Amazon liefert erstmals per Drohne
(fr) - In Großbritannien liefert Amazon erstmals eine Bestellung mit Hilfe einer vollautomatischen Drohne aus. 13 Minuten nach der Bestellung erhält der Kunde die Lieferung.

Amtsgericht München
Keine Anklage gegen Harrich & Grässlin
(bb) - Das Amtsgericht München hat die Anklage der Staatsanwaltschaft München wegen der verbotenen Veröffentlichung von Gerichtsakten gegen die Journalisten Daniel Harrich und Jürgen Grässlin nicht zugelassen. Dabei ging es um Waffenlieferungen von Heckler & Koch.

Jahresbilanz 13
Else Laudan, Argument Verlag mit Ariadne
(bb) - Bis zum 31. Dezember kommt auf boersenblatt.net jeden Tag eine Branchenpersönlichkeit zu Wort. Unsere kleine Jahresbilanz, verbunden mit einem Ausblick auf 2017. Heute: die Verlegerin Else Laudan, Argument Verlag mit Ariadne, über das VG-Wort-Urteil, "HERLAND" und spontane Kooperationen.

Deutsche Schillerstiftung
Ehrengabe 2017 an Lyriker Thomas Rosenlöcher
(bb) - Der Lyriker Thomas Rosenlöcher erhält die Ehrengabe 2017 der Deutschen Schillerstiftung. Der Anke Bennholdt-Thomsen-Lyrikpreis 2017 geht an Judith Zander, meldet das Deutsche Literaturarchiv Marbach. Beide Auszeichnungen sind mit jeweils 10.000 Euro dotiert.

Verbraucherpreise November
Bücherpreise leicht über Vorjahresniveau
(bb) Die Bücherpreise im Destatis-Verbraucherpreis-Index sind im November im Vergleich zum Vorjahresmonat um 0,4 Prozent gestiegen. Die Teuerungsrate insgesamt lag bei plus 0,8 Prozent.

0,9 Prozent mehr
Halbzeit im Weihnachtsgeschäft
(bb) - Noch zwei Wochen bis Weihnachten: Die Kundenfrequenz im Buchhandel steigt an, der Samstag ist in kleineren Städten oft flau, wirklicher Geschenkdruck noch nicht spürbar und Beratung gewünscht. In der Woche vor dem dritten Advent zeichnet sich bei den Buchhandlungen zwischen Flensburg und Allgäu im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein durchschnittliches Plus von 0,9 Prozent ab

+ Literatur online
Langeweile zu suchen
In fremde Körbe schauen
(sz) - Der ehemalige Hanser-Verleger Michael Krüger ist jetzt nur noch Autor. Und hat allerlei Ämter. Sein neuer Roman "Das Irrenhaus" handelt von einem, der vergeblich auszog, die Langeweile zu suchen. - s. a. die Bücherschau

+ Neues von faustkultur.de
Die Gesellschaft für deutsche Sprache
(fk) - hat "postfaktisch" zum Wort des Jahres 2016 erklärt, wie schon ein Monat zuvor das Oxford English Dictionary "post-truth" zum Word of the Year 2016. In ihrem Beitrag zeigt Stefana Sabin, wie es dazu kommen konnte, dass sich Fakten und Fiktionen, Wahrheit und Lüge derart vermischen.
Zur Erinnerung
(fk) - Goya-Tecumseh Hesselbach ist ein Sohn des seit Jahrzehnten im Frankfurter Nordend notorischen Wayne Raymond aus Natchez, Mississippi. In Verkennung der Tatsachen nennt man ihn den letzten Hippie. In Wahrheit ist Wayne Meister des geheimen Drunken Monk Style. Der aktive Alkoholiker hat eine Vergangenheit als NSA-Agent.

Bücherschau
Blatt vom Mund
14.12.2016. Warum Goldfisch-Schlucken keine olympische Disziplin wurde, lernt die FAZ in einer Enzyklopädie der vergessenen Sportarten. In der FR empfiehlt Oleg Jurjew wärmstens die Feuilletons Wladislaw Chodassewitschs zur russischen Literatur der 20er und 30er Jahre. Die NZZ vertieft sich in die Konzilsakten, die Arnold Esch in seinem Rom-Buch ausbreitet. Die SZ amüsiert sich mit einem Band über die bayerischen Kommerzienräte 1880 bis 1928.

Fragebogen
Zum Geschäft der Literaturkritik heute
(voll) - Christoph Schröder

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

+ Literatur im Hörfunk

Bis zum kleinsten Blättchen liebevoll illustriert
Kathy Willis / Katie Scott: "Das Museum der Pflanzen"
(dra) - Von Bäumen und Gräsern über Wildblumen und Wasserpflanzen bis hin zu Parasiten und Fleischfressern: Der prächtig illustrierte Bildband "Das Museum der Pflanzen" ist ein naturwissenschaftliches Fest für die Sinne, nicht nur für Kinder. - mehr hier

+ Literarischer Adventskalender
Während der Adventszeit empfehlen Kollegen von DeutschlandradioKultur täglich ein Buch.
1. - Ian Kershaw: "Höllensturz"
(dra) - Wortchefin Marie Sagenschneider stellt Ian Kershaws "Höllensturz" vor, das "klug und anschaulich" erzählt, wie Europa in zwei Weltkriege stürzte. - mehr in der Bücherschau



2.  - Didier Eribon: "Rückkehr nach Reims"
(dra) - Für Literaturkritiker René Aguigah sind die Lebenserinnerungen des französischen Intellektuellen Didier Eribon das Buch des Jahres. - mehr in der Bücherschau




5. - Carel van Schaik & Kai Michel: "Das Tagebuch der Menschheit"
(dra) - Man kann die Bibel auch evolutionswissenschaftlich lesen - als Zeugnis aus der Frühzeit der Zivilisation. Wie das geht, zeigen Carel van Schaik und Kai Michel in ihrem Buch "Das Tagebuch der Menschheit" -  s. a. die Bücherschau

6. - Frank Schulz: "Onno Viets und der weiße Hirsch"
(dra) -  Ein Detektiv wider Willen, der bei seiner dritten Ermittlung dem Trauma eines alten Mannes auf die Spur kommt. - s. a. die Bücherschau




8. - Hörbuch "Die Briefe der Manns"
(dra) - Dieses Hörbuch bietet Familien-Rollenspiele in Briefen: Alle Manns waren begnadete Briefeschreiber, und diese inszenierte Lesung macht dieses postalische Konzert zu einem wahren Hörvergnügen! - Hörbuchprobe & s. a. die Bücherschau

9. - Rachel Williams: "Magische Welten"
(dra) - Kim Kindermann schwärmt von dem Kindersachbuch "Magische Welten. Entdecke verborgene Lebensräume mit der Zauberlupe", das zu einer fantastischen Entdeckungsreise rund um die Welt einlädt. Magisch und fabelhaft. - mehr hier

12.  - Hugo Claus: "Der Kummer von Belgien"
(dra) - In unserem literarischen Adventskalender empfehlen wir jeden Tag ein Buch. Diesmal: "Der Kummer von Belgien" von Hugo Claus. In dem Meisterwerken der flämisch-niederländischen Literatur wird die Familiengeschichte während deutschen Besetzung im Zweiten Weltkrieg erzählt. - s. a. die Bücherschau

13. -John Burnsides "Anweisungen für eine Himmelsbestattung"
(dra) - Der schottische Schriftsteller John Burnside ist seit seinem Buch "Lügen über meinen Vater" vor allem als Romancier bekannt. In dem zweisprachigen Band "Anleitungen für eine Himmelsbestattung" kann man ihn jetzt als großartigen Lyriker entdecken - gelesen & rezensiert von Barbara Wahlster - mehr in der Bücherschau

14. - Arnon Grünberg: "Muttermale"
(dra) - - Otto Kadoke arbeitet als Psychiater in einem Krisenzentrum für Suizidgefährdete. Weil er die Pflegekraft seiner Mutter unabsichtlich vertrieben hat, engagiert er als neue Pflegerin ausgerechnet eine suizidale Patientin. Zu dritt starten sie ein ungewöhnliches Experiment. - mehr in der Bücherschau


+ Schenken mit dem Perlentaucher
Wenn Sie über den Perlentaucher bestellen, bekommen wir von buecher.de eine Provision, die uns überleben hilft. In unserem Shop können Sie jedes lieferbare Buch über den Perlentaucher bestellen.

Romane & Erzählungen

(pt) - Der Heimat verbunden, zur Flucht bereit. Unter den Autoren der Saison: Emma Braslavsky, Fiston Mwanza Mujila, Hilary Mantel, Christian Kracht, Gerbrand Bakker, Alissa Ganijewa.



Lyrik

(pt) - Raoul Schrotts überwältigendes Epos über die Entstehung der Erde, Friederike Mayröcker im Geiste von Genet und Derrida, Volker Brauns Blick auf Kundus und Kobane, ach und 1 wenig Veilchen.



Krimis
(pt) Kaum ein Autor erzählt so dunkel leuchtend von den Schweinereien der italienischen Politik wie der ehemalige Richter Giancarlo de Cataldo. Und weitere Krimis, unter anderem von Friedrich Ani und Patricia Melo, aus Südafrika, Deutschland und aus weiteren dunklen Ecken des weltweiten Mordgeschehens


Politische Bücher
(pt) -  Die politische Frage der Saison: Was ist Populismus? Jan-Werner Müller, Paul Lendvai, Carolin Emcke suchen nach Antworten. Timothy Gartn Ash verteidigt unsere Redefreiheit. Und wer ist nochmal dieser Trump?



Sachbücher
(pt)  Die Weltgeschichte aus östlicher Sicht. Die amerikanische Revolution und ihre Gegner. Das Leben Johann Sebastian Bachs. Das Splatter-Epos der Romanows. Die tollkühnen Pionier der Wettervorhersage: Die grenzenlose Gier nach Wissen.


Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Kulturnews
(dra-audio) - 15. Dezember 2016

IT-News

Google-Jahresrückblick 2016
Danach googelten die Deutschen
(fr) - Der Jahresrückblick von Google zeigt, wonach die Deutschen 2016 am häufigsten gesucht haben. In den Top 10 finden sich politische und sportliche Ereignisse und auch der Hype des Jahres. Ein Überblick.

Drahtlostechnologie

Bluetooth 5 soll Internet der Dinge antreiben
(futur) - Die nächste Entwicklungsstufe der drahtlosen Übertragungs-Technologie Bluetooth bietet acht Mal mehr Bandbreite als sein Vorgänger und vier Mal mehr Reichweite.

Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

EU-Vergleich
Wo sind die Gehaltsunterschiede am größten?
(sp) - In Europa gibt es große Lohnunterschiede, hat eine Studie ergeben. In Litauen arbeiten Geringverdiener demnach für knapp zwei Euro pro Stunde, in Schweden für 14. Aber auch innerhalb der Länder sind die Unterschiede groß.

Forschungsgruppe Wahlen

Wie Meinungsforscher die Stimmung der Wähler messen
(sz) - Trump, Brexit, AfD: Demoskopen stehen derzeit in der Kritik wie lange nicht. Diese verteidigen energisch ihre Arbeit - und die Macht der Telefonumfragen.

TV/Radio, Film + Musik-News

Der Mann auf dem Klo
Musikfilm "Frank Zappa - Eat that Question"
(sp) - Keiner war authentischer als Frank Zappa. In "Eat that Question" zeigt der deutsche Dokumentarfilmer Thomas Schütte den Musiker als redegewandten Provokateur, der immer er selbst bleibt.

Alben der Woche

Neil Young singt für die Rechte von Minderheiten
(dra) - Neil Youngs neues Album "Peace Trail" ist einmal mehr ein Plädoyer gegen gesellschaftliche Ungerechtigkeiten - die Musik wirkt da eher beiläufig. Folk-Rockmusikerin Maria Taylor beeindruckt dagegen mit ihrem vielleicht besten Album.


Hör- & TV-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Der Architekt Francis Keré
"Ich bin ein deutsches Produkt"
(dra) - Architekt Francis Keré ist in Deutschland vor allem für das Operndorf in seinem Heimatland Burkina Faso bekannt. Das hat er zusammen mit Christoph Schlingensief geplant. Derzeit arbeitet er an Projekten sowohl für Burkina Faso als auch für Berlin. Wir wollen mehr über sein Leben in beiden Ländern wissen. - Ausstellung:  Francis Kéré. Radically Simple
Pinakothek der Moderne, Architekturmuseum der TU München bis 26.02.2017

Das Kalenderblatt für den
350. Jahrestag bzw. den 736.315. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - Dezember 2016 in Oberbayern

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages lieferte


Beat Gloor

"Wir sitzen alle im gleichen Boot. Aber nicht alle rudern." - mehr hier



Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia