Medienticker - Archiv

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann

Konstruktiver Journalismus

18.01.2018. Front der Fälscher: Le Pens Fake News & Das Fake-Spektakel des US-Präsidenten - Academic Publishing in Europe: Die Zukunft des wissenschaftlichen Publizierens - Verlage & VG Wort: Ohne T.O.M. keine Ausschüttung - YouTube: Die Großen werden kontrolliert, die Kleinen aussortiert + Rainald Grebe hat Fontane neu gelesen + Das Ultraschall Festival in Berlin beginnt.

Gebrandmarkt

16.01.2018. Aktualisiert: Medientrends 2018: Personalisierte Angebote, zahlende Nutzer - Wer baut den digitalen Super-Assistenten? Googles Großangriff auf Amazon läuft schon längst - Netzpolitik: EU-Expertengruppe "Fake News" nimmt Arbeit auf  & "Alternative Fakten" ist das Unwort des Jahres - Ehre + Verantwortung: Investigativer Journalismus & die Machtfrage - Warum geht es dem Buch nicht gut? Lesen wir bald keine Bücher mehr? + 1918 & 1968: Anregungen zu einem Vergleich.

Nebelkerzen mit Agenda

15.01.2018. Aktualisiert: Frauen in Medien: Aufwärts ist noch nicht oben - Kulturbegriff: Kultur macht nie bloß Spaß & Gerhard Neumanns Erkundung der Grenze zwischen Kultur & Natur: Literarische Zeichen & Ethnologe der eigenen Kultur - Angriff der Algorithmen: Mitgefangen, mitgehangen - Schweizer Handelskrise & Signal für den Niedergang: Ex Libris schließt drei Viertel der Filialen +  BGH-Urteil zum Verlegeranteil: VG Wort zahlt Urhebern 175 Millionen Euro nach ...

1968 als Familienroman

12.01.2018. Aktualisiert: Kampfansage an die Medien: Neue Facebook News-Feed-Regeln & die Privatisierung der Medien- und Kunstfreiheit durch Facebook & Twitter - Unter Beschuss: Das Denunzieren zu lieben gelernt, # NetzDG in der Praxis & Jan Wiele fordert "Freiheit für Heiko Maas" - Pläne: Des ARD-Vorsitzenden Schulterschluss mit den Verlegern - Nie so viel gelesen wie bei den 68ern, vermutet Ulrich Raulff - Bissig: Gespräch mit Howard Jacobson über sein Trump-Fabel "Pussy" - Ferdinand Céline: Ein großer Autor als grausiger Antisemit + Hörfunktipps für das Wochenende.

Titelschutzgeschichte

11.01.2018. Mit den Medien &  gegen die Medien im Wahlkampf - 2016 wurden in Europa für 22,3 Milliarden Euro Bücher verkauft - Weniger Leser: Sechs von zehn Italienern lesen pro Jahr nicht einmal ein Buch - Schweizer Presserat: Beschwerden-Rekord - NetzDG & die unsachliche Debatte - Die Privatisierung der Intelligenz: Die Forschung der Tech-Konzerne - Der Zaubertrank des George Perec & seine Literatur-Werkstatt + Loblied auf das negative Denken: Keine Probleme mehr, nur noch Herausforderungen?

Digitale Spuren

10.01.2018. Aktualisiert: Frage der Zukunft: Wer hat die Macht über unsere Daten? & Die Politik nimmt Datenschutz nicht ernst genug - CES in Las Vegas: Künstliche Intelligenz & kein Licht ohne Schatten - Alternative Fakten in Polen: Magda & der Maulkorb - Yücel & die Rüstungsexporte: Gibt es einen schmutzigen Deal? - ÖRR: Europas öffentlicher Rundfunk unter Beschuss + Hörfunkgespräch mit Michael Krüger über seinen neuen Gedichtband "Einmal einfach".

Beherzte Bekenntnisse zur fröhlichen Ignoranz

09.01.2018. Aktualisiert: Glaskugelige Kaffeesatzlesereien 2018: Schein-Wende für Analogistan - Transformations-Trends:  IT-Themen 2018 & Was Social-Media-Experten von 2018 erwarten - Neues aus dem Fernsehrat:  Drohende Löschwelle öffentlich-rechtlicher Inhalte bei YouTube & Serienjahr 2018: Epische Stoffe & düstere Neuauflagen - #MeinGroessterFail: Journalisten gestehen ihre Fehler - Preisentwicklung: Bücherpreise sind 2017 um 0,6 Prozent gestiegen + Verlorene Leserschaft: Wiener Bibliothek sammelt ungelesene Bücher.

Alltag in Sprachnachrichten

08.01.2018. Aktualisiert: Medien im Jahr 2018: Da kommt was auf uns zu - Desinformation: Die Pest der digitalisierten Gesellschaft -  #NetzDG: Kann man Hass verbieten? oder Die freie Rede zugunsten der Löschung unterlaufen - Whats App aus Aleppo, Kabul & Baku -  Muss der öffentlich-rechtliche Rundfunk neu erfunden werden? - Theater-Nachtkritiken aus Wien & Freiburg - Gespräch mit Thomas Hettche: "Literatur ist ein Lebensmittel" + Was bleibt von 1968? Die antiautoritäre Revolte oder wie autoritär waren die 68er?

Achterbahnfahrt durch die Eingeweide

05.01.2018. Aktualisiert: Security-Supergau: Analyse der Prozessor-Sicherheitslücken & Intel-Chef verkaufte Aktien kurz bevor Sicherheitslücken bekannt wurden - Umsatz-Negativtrend: Buchhandelsjahr 2017 im Minus - Zuckerbergs Herausforderungen: Kryptowährungen auf Facebook? - Bitkom-Umfrage: 24/7 ist der Trumpf des Online-Handels - Glückwunsch: Adriano Celentano zum Achtzigsten + Hörfunktipps für das Wochenende.

Poesie existiert ontologisch

04.01.2018. AktualisiertHassrede-Gesetz-Debakel: Bitte keine Meinungspolizei! - Medienvertrauen: Skepsis ist weit verbreitet - IT-Studie: Sicherheit ist die größte IoT-Herausforderung & Sicherheitslücke in fast allen Prozessoren entdeckt - Von Würzburg in die Welt: PEN-Zentrum Deutschland unterstützt pics4peace - Iran-Berichterstattung: Schwierige Lage für Journalisten - Urheberrechte: Musikverlag verklagt Spotify auf Milliarden - Buchmarkt im Wandel: Was Romane und TV-Serien gemein haben & was nicht + Nachruf: Aharon Appelfeld mit 85 Jahren gestorben.