Archiv

Tagtigall

64 Artikel - Seite 1 von 5
Tagtigall-Newsletter abonnieren

Wer braucht schon Gemälde

Tagtigall 18.11.2021 In der Berliner Akademie der Künste gibt es derzeit eine große Ausstellung mit dem Titel "Nothingtoseeness" - eine Wortschöpfung von John Cage, allerdings nahezu unübersetzbar, wörtlich: Nichtszusehenheit, etwas freier: Vom-nichts-zu-sehen. Im Mittelpunkt der Ausstellung steht die Farbe Weiß - weiß übermalte Leinwände, das Weiße Album der Beatles, weiße Stühle, Schneebälle und vieles vieles mehr. Sehr klein, doch äußerst gegenwärtig hängen dort auch fünf Werke der japanisch-amerikanischen Konzept- und Fluxuskünstlerin Yoko Ono. Sie zeigen Yoko Ono als Dichterin. Von Marie Luise Knott

Die 50. Ausgabe

Tagtigall 17.08.2019 Am Anfang stand Christian Morgenstern und die Gänseschmalzblume. Das war 2013. Der Aufbruch der Sprache in Klang, Störung und Unsinn ist geblieben. Alle reden derzeit von der Poetisierung des Lebens, viele von der Poetisierung des Netzes. Zur 50. Ausgabe fragten wir 10 Dichterinnen und Dichter: Wie surft ihr? Wo tummelt ihr euch? Auf was stoßt ihr? Was bleibt hängen, was schaut ihr euch vielleicht wieder und wieder an? Bitte schreibt etwas zu euren Netzbewegungen. Hier die Antworten.Marie Luise Knott, Anja Seeliger