Medienticker - Archiv

Medien-Personal

1028 Presseschau-Absätze - Seite 1 von 103

Medienticker vom 20.07.2018 - Medien-Personal

Feminismus-Panorama von Meg Wolitzer
Emanzipation von der Emanzipation
(sp) - Gibt es einen falschen Feminismus? Meg Wolitzer erzählt in "Das weibliche Prinzip" von zwei Frauen-Generationen, die auf unterschiedliche Weise um Selbstbestimmung kämpfen.

Work Life Balance
Wie Chefs ihre Emotionen in den Griff bekommen
(cw) - Führungskräfte müssen lernen, ihren Gefühlshaushalt zu steuern. Sonst brennen sie aus, und ihr Verhalten wird für ihre Mitarbeiter unberechenbar.

Medienticker vom 19.07.2018 - Medien-Personal

Künstlersozialabgabe 2019
Abgabesatz soll bei 4,2 Prozent bleiben
(bb) -Die Künstlersozialabgabe soll 2019 mit 4,2 Prozent gleichbleiben. Das sieht ein Verordnungsentwurf des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales vor, der auf Berechnungen der Künstlersozialkasse beruht. Der Entwurf muss aber noch innerhalb der Bundesregierung abgestimmt werden.

Personalausweis-Gesetz
Bürgerrechtler erheben Verfassungsbeschwerde
(sp) - Ein Gesetz von 2017 erlaubt Fahndern und Geheimdiensten den automatisierten Zugriff auf Personalausweis-Fotos. Dagegen gehen Bürgerrechtler nun in Karlsruhe vor - quasi in letzter Minute.

Solidaritätsdemonstration geplant
Weltbild versucht Betriebsratschef zu kündigen
(bb) - Weltbild in Augsburg will seinen obersten Arbeitnehmervertreter kündigen: Er habe einem gekündigten Mitarbeiter geraten, sich krank zu melden, so das Unternehmen. Dem widerspricht der Betriebsratschef: Verdi zeigt sich entsetzt und ruft zu einer Solidaritätsdemonstration am 23. Juli auf.

Medienticker vom 18.07.2018 - Medien-Personal

Justizverweigerung als Inszenierung
Jeder ist abhängig vom Rechtsstaat
(lto) - Aus politischem Opportunismus werden gerichtliche Entscheidungen ignoriert. Dies untergräbt das institutionelle Vertrauen in die Institutionen des Rechtsstaats, von deren Funktionieren im Ernstfall alle abhängig sind, meint Klaus F. Gärditz.

Medienticker vom 17.07.2018 - Medien-Personal

Verwertungsgesellschaft
VG Wort löst Millionen-Rückstellungen auf
(brp) -Rechtssicherheit bei der VG Wort: Nachdem die Verfassungsbeschwerde von C.H. Beck gegen das Vogel-Urteil abgelehnt wurde, will die Verwertungsgesellschaft jetzt die Millionen-Rückstellungen auflösen, die sie mit Blick auf die unsichere Rechtslage gebildet hatte. - Konkret geht es um eine Summe von 179,7 Mio Euro, die die VG Wort aufgrund der Verteilungsrisiken im Hinblick auf die schwelende Verfassungsbeschwerde bis zum 31. Dezember 2017 gebildet hatte. Wann genau das Geld an die Urheber ausgeschüttet wird, ist noch offen. Von der VG Wort heißt es, man werde "umgehend nach Ende der Durchführung der diesjährigen Hauptausschüttung, deren Vorbereitung bereits läuft, mit den Maßnahmen zur Programmierung und Abwicklung der Rückstellungsauflösung beginnen." Die Ausschüttung werde dabei - "nach derzeitigem Stand der Prüfung" - auf Basis des aktuellen Verteilungsplans erfolgt. Heißt: Verlage können beteiligt werden, wenn die Autoren dem zustimmen.

Stellenabbau mit System

T-Systems streicht weltweit rund 10.000 Arbeitsplätze
(turi2) - Die Deutsche Telekom streicht bei seiner Großkundensparte T-Systems 10.000 Stellen weltweit in kommenden drei Jahren. Das verkündet T-Systems-Chef Adel Al-Saleh auf einer Versammlung in der Bonner Konzern-Zentrale. 6.000 Arbeitsplätze sollen in Deutschland wegfallen, der Abbau soll noch 2018 starten. Von den 230 Niederlassungen werden offenbar nur 20 weitergeführt.

Bildung und Einkommen
Geringverdiener trotz Studium
(dlfk) - Niedriglohn trotz hoher Bildung: Jeder zehnte Akademiker verdient einer Studie zufolge weniger als 10,22 Euro pro Stunde. Dem Bildungsforscher Andreas Schleicher zufolge liegt das nicht nur an einer ungünstigen Studienfachwahl.

Medienticker vom 16.07.2018 - Medien-Personal

Altersvorsorge
Für wen lohnt sich Riestern?
(dlfk) - 2002 führte die Bundesregierung die sogenannte Riester-Rente ein. Sie soll Arbeitnehmern dabei helfen, zusätzlich zur staatlichen Rente eine private Altersvorsorge aufzubauen. Doch die Riester-Rente ist umstritten - und lohnt sich nicht für jeden. Serie Riester-Rente - Teil 1

Medienticker vom 20.06.2018 - Medien-Personal

Wird der Nachwuchs der Buchbranche
nicht ernst genug genommen, Frau Wagner?
(bb) - Auf den Buchtagen in Berlin ist es seit einigen Jahren gute Tradition, dass die Jungen der Branche den alten Hasen Handlungsempfehlungen mit auf den Weg geben, die nicht nur die Ausbildung, sondern auch die Zukunft des Buchhandels generell betreffen. Aber wird ihnen auch ausreichend zugehört? Die Nachwuchsparlamentarierin Jacqueline Wagner, Volontärin im Fischer Kinder- und Jugendbuch Verlag, ist eher ernüchtert.

Studiengang
"Publishing and Mediamanagement"
(bb)  Am 29. August startet der neuentwickelte, ausbildungs- und berufsbegleitende Bachelor-Studiengang "Publishing and Mediamanagement" des Mediacampus Frankfurt, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

Studium rund ums Buch
Hochschul-Steckbrief: Buchwissenschaft in Mainz
(brp) - Wer von einem Berufseinstieg im Buchhandel oder Verlagswesen träumt, hat in Deutschland die Wahl zwischen verschiedenen speziell auf die Branche zugeschnittenen Studiengängen. Sie sollen den angehenden Branchennachwuchs auf die Tätigkeiten, Besonderheiten, Fragestellungen und Herausforderungen in der Buchwelt vorbereiten.

Medienticker vom 15.06.2018 - Medien-Personal

Kerstin von Dobschütz verlässt Piper
Andrea Müller wird Programmleiterin Unterhaltung
(bb) - Andrea Müller (Foto) übernimmt ab dem 16. Juli die Programmleitung Unterhaltung im Piper Verlag in München. Sie folgt auf Kerstin von Dobschütz, die Piper Ende Juni verlässt, um sich neuen beruflichen Herausforderung zu widmen.

WDR kündigt
Fernsehfilmchef Henke
(faz) - Der Westdeutsche Rundfunk trennt sich sich mit sofortiger Wirkung von seinem Fernsehfilmchef Gebhard Henke. Es gebe "glaubhafte Vorwürfe sexueller Belästigung und des Machtmissbrauchs"

Medienticker vom 14.06.2018 - Medien-Personal

CeBIT 2018
Logitech will Videoconferencing demokratisieren
(cw) -Mit einem Komplettpaket für (voraussichtlich) rund 2.000 Euro rund um die neue Konferenzkamera Rally dokumentiert Logitech, dass Videoconferencing auch für kleinere Unternehmen und Arbeitsgruppen erschwinglich sein kann.

Medienticker vom 13.06.2018 - Medien-Personal

ProSiebenSat.1 will
141 Stellen abbauen
(dwdl) - Der Konzern-Umbau ist in vollem Gange, doch erst jetzt hat sich ProSieben erstmals zu Entlassungen geäußert. Nach DWDL.de-Informationen werden 141 Stellen gestrichen - weniger als von vielen erwartet. Im Fokus steht vor allem der Abbau komplexer Strukturen.
https://www.dwdl.de/nachrichten/67322/umstrukturierung_prosiebensat1_will_141_stellen_abbauen/


Auf der Welle
Ines Pohl über ihr erstes Jahr bei der Deutschen Welle
(turi2) - Seit einem Jahr leitet Ines Pohl die Deutsche Welle als Chefredakteurin, im Interview mit turi2.tv zieht sie eine erste Bilanz. Ihren ungewöhnlichen Wechsel von der links-alternativen "taz" zum steuerfinanzierten Auslandssender findet sie gar nicht ungewöhnlich. Denn ihre Rolle als Journalistin bleibe die gleiche, so Pohl. "Dass ich Chefredakteurin der Deutschen Welle bin, zeigt, dass die Deutsche Welle in der La http://www.turi2.de/aktuell/deutsche-welle-ines-pohl/ge ist, kritisch mit Politikerinnen und Politikern umzugehen."

Medienticker vom 11.06.2018 - Medien-Personal

Kontrakt '18'
Serienautoren sind die Romanautoren der heutigen Zeit
(zeit) - Deutsche TV-Produktionen gelten als unkreativ. Das liegt an der mangelnden Freiheit der Drehbuchautoren. Mit dem "Kontrakt '18" wollen 100 von ihnen das jetzt ändern.

Datenschutz-Grundverordnung
Behörde prüft Geschäftsgebaren der Schufa
(sp) - Wer von der Schufa eine schnelle elektronische Auskunft über seine Daten haben möchte, muss zahlen. Dieses Geschäftsmodell könnte laut einem Zeitungsbericht durch die DSGVO gefährdet sein.