Medienticker

Musealisierter Fortschrittsglaube

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
11.07.2017. Aktualisiert: Aktuelle Hörfunk-Reichweitenstudie - Buchmarkt: Geld verdienen im Buchhandel? -  Zukauf von 22 Prozent: Bertelsmann erhöht Anteil an Penguin Random House - Medien & G20: Akkreditierung entzogen oder "Pressefreiheit ist kein Schönwettergrundrecht", meint Heribert Prantl - Der Dichter als Punk: Shakespeare-Serie "Will" + Ein nicht ganz stubenreiner Marxist: Wie der Mythos Walter Benjamin entstand.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Für uns sind in den letzten Jahrhunderten die alten Religionen geborsten. Aber ich glaube nicht so folgenlos, daß wir uns der Aufklärung harmlos freuen dürfen. Eine Religion band Mächte, deren freies  Wirken zu fürchten ist."  (Walter Benjamin)

Aktualisiert: +12:00 Uhr

Heute u. a.:
Buchmarkt
Geld verdienen im Buchhandel?
(mm) - Wer an das Geschäft des Buchhandels denkt, glaubt kaum, dass damit viel Geld zu verdienen ist. Buchhandel wird bei uns eher selten mit dem Verdienen von viel Geld in Verbindung gebracht. Buchhändler sind sympathische Menschen, denen es um die Vermittlung von Kultur geht, kaum jedoch um immens hohe Profite. Von Georg Thilenius

Zukauf von 22 Prozent

Bertelsmann erhöht Anteil an Penguin Random House
(mee) - auf 75 Prozent: Bertelsmann kontrolliert jetzt die strategische Dreiviertel-Mehrheit am größten Publikumsverlag der Welt. Die Transaktion erfolgt aufgrund eines Unternehmenswerts von insgesamt 3,55 Milliarden US-Dollar.

Medien & G20
+ "Gesucht!" & "Gestellt!"
Ist der Bild-Fahndungsaufruf zu G20-Gewalttätern legitim oder eine Straftat?
(mee) - Gestern druckte Bild auf der Titelseite Fotos möglicher G20-Randalierer und rief die Leser dazu auf, sachdienliche Hinweise der Polizei zu melden. Diese distanziert sich allerdings von der Aktion, beim Presserat gingen Beschwerden ein, und Juristen machen gar strafrechtliche Bedenken geltend.
Einen Tag später meldet Bild in eigener Sache Vollzug: Ein Steinewerfer habe sich der Polizei gestellt
"Pressefreiheit ist kein Schönwettergrundrecht"
(dlfk) - Ein Vorgehen gegen Journalisten wie beim G20-Gipfel in Hamburg sei allerdings keine Ausnahme: Die Pressefreiheit befinde sich schon länger im Erosionsprozess, meint Heribert Prantl
G20-Akkreditierung entzogen
(ard) -  Kritik an Liste mit Journalistennamen: Ein massiver Eingriff in die Pressefreiheit, ein beispielloser Verstoß gegen den Datenschutz: 32 Journalisten wurde beim G20-Gipfel nachträglich die Akkreditierung entzogen. Ihre Namen standen auf einer Schwarzen Liste. Die Kritik daran wächst.
+ Die Rote Flora & die Gewalt?
(dlfk) - Nach den Ausschreitungen während des G20-Gipfels steht auch das autonome Kulturzentrum Rote Flora in der Kritik. Ihr Sprecher war Anmelder der "Welcome to Hell"-Demonstration, distanzierte sich danach aber von den Randalierern.

Spurenlese im Bodenlosen
Poststrukturalismus oder Die Kunst grenzenlosen Fragens
(faz) - Freier Geist von immenser Flugkraft: Zum Tod von Werner Hamacher, der mit dem Poststrukturalismus die Kunst grenzenlosen Fragens nach Deutschland brachte. Von Christiaan Lucas Hart Nibbrig

USA
5 x Medienberichte bei Muslim-Attentätern
(isp) - Mutmasslich islamistische Terrorattacken sind in den US-Medien massiv überrepräsentiert, zeigt eine Analyse.

Großbritannien
Ende von Murdoch-Boulevards eingeläutet?   
(mw) - Bedeutet der linke Wahlerfolg in Grossbritannien den Anfang vom Ende des mächtigen Murdoch-Boulevards?
Von Peter Stäuber

Populisten & ihr Volk
Warum der populistische Diskurs so zeitgemäß ist
(dlfk) - Ein Gespenst geht um in Europa - das Gespenst des Populismus. Die Populisten, insbesondere die von ganz rechts, berufen sich immer wieder auf das Volk, auf eine Masse, an deren Spitze sie sich stellen.

Musealisierter Fortschrittsglaube
Symbole einer vergangenen Zukunft
(dlfk) - Das "Futuro-Haus" des finnischen Architekten Matti Suuronen aus den 1960er-Jahren spiegelt den Fortschrittsglauben jener Zeit. Jetzt steht es vor einem Museum. Doch damit sind solche Zukunftsträume vergangener Zeiten nicht beerdigt, findet Sascha Mamczak.
Hörtipp
00:05 Uhr Deutschlandfunk Kultur -Feature
Eine andere Welt ist möglich
Über das utopische Verlangen von Inge Braun & Helmut Huber

Fischen am rechten Rand
CDU in fragwürdigem Mediennetzwerk aktiv
(hs) - Ein auch in Hessen aktives Mediennetzwerk verbreitet nach Einschätzung des Verfassungsschutzes Meldungen mit rechtsextremen Inhalten. Nach Recherchen von hr-iNFO sind mehrere Mitglieder der CDU im Kreis Offenbach mit dem Mediennetzwerk verbunden.

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Videos
Lesungen
Die Autoren-Plattform zehnseiten.de


Shakespeare-Serie "Will"
Der Dichter als Punk
(dlfk) - Das Londoner Nachtleben ist o wild wie die Theaterszene: Die neue Serie "Will" zeigt einen ausgelassenen Shakespeare. Sie hat alles, was ein gutes Drama ausmacht: Liebe, Verrat, Verlust, Verlangen. Wie viel echter Shakespeare steckt in "Will"?


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Der tägliche Medien-Donald
+ Kreml-Gate weitet sich aus
(bild) - Trump Jr. wusste, dass Russen seinem Vater helfen
+ In E-Mail über
(tages) - Verbindung zum Kreml informiert
+Präsidenten-Sohn verstrickt sich in widersprüchliche Aussagen
(faz) - Ging es um ein Adoptionsprogramm oder doch um Hillary Clinton? Das Treffen von Donald Trumps Sohn mit einer russischen Anwältin bringt Amerikas Präsidenten in Bedrängnis. Eine nun aufgetauchte E-Mail soll die Verbindung zum Kreml belegen.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
+++ documenta-Special +++




siehe unten unter Varia
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Besondere Hörtipps
Zum 125. Geburtstag Walter Benjamins (15.7.)
13:07 Uhr - Deutschlandfunk Kultur - Länderreport
Benjamin & Berlin - von Matthias Kußmann
20.03 Uhr - Bayern2 - Nachtstudio
"Ein nicht ganz stubenreiner Marxist" - Wie der Mythos Walter Benjamin entstand" Von Thomas Mayer
mehr in der Bücherschau

+ Radio-MA-Blitz-Analyse
Bayern 1 & Antenne Bayern größte Gewinner
1Live-Hörerzahlen brechen ein
(mee) - Die beiden großen Gewinner der neuesten Reichweitenstudie ma Radio kommen beide aus Bayern: Bayern 1 gewann 129.000 Hörer pro Durchschnittsstunde hinzu, Antenne Bayern 65.000. Prozentual gesehen gab es für den Schlager-Sender radio B2 und planet radio riesige Gewinne. Satte 133.000 Hörer verloren hat hingegen der WDR-Sender 1Live. Ganz vorn bleiben die radio-NRW-Lokalsender.

Mehr Rundfunk+TV-Tipps
siehe Hör-Tipps (mit Videos)
& noch mehr unter TV/Radio
Veranstaltungen ab Juli 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen - s. a die Veranstaltungshinweise
Archiv: Heute u. a.

Hör- und TV-Tipps

Hörtipps für den Dienstagabend
11.7.2017 von radio.friendsofalan.de
Die Radiotipps in der Übersicht für alle Kultursender des

Musiktipp I
18.00 Uhr - ByteFM - Ein Topf Aus Gold


Musiktipp II
20.04 Uhr - WDR 3 - Konzert "TFF-Rudolstadt"
Yasmin Levy + das korsische Sextett L'Alba


Musiktipp III
21.04 Uhr - RBB kulturadio - Musik der Kontinente
Die Gruppe Oregon


Musiktipp IV
22.05 Uhr - Nordwestradio - in concert
Tomasz Stánko Quintet (1972)


Hörtipp I
19.15 Uhr - Deutschlandfunk - Das Feature
"Kahlschlag in der Bukowina" Der Ausverkauf der Altwälder in den ukrainischen Karpaten. Von Andrea Rehmsmeier

Hörtipp II
20.03 Uhr - Bayern2 - Nachtstudio
"Ein nicht ganz stubenreiner Marxist" - Wie der Mythos Walter Benjamin entstand" Von Thomas Mayer

Hörtipp III
23.03 Uhr - SWR2 - MusikGlobal
"Die wilde Sprache der Natur - Jodeln als globales Phänomen" Von Christoph Wagner

Siehe auch das Programm vom Webradio

  & mehr TV+Hörfunktipps hier
Vorschau: ByteFM Tipps / KW 28
12.7.
22.00 Uhr - ByteFM - Hidden Tracks


13.7.
23.00 Uhr - ByteFM - Kramladen


Und der documenta-Hörtipp









Vorschau
17.-28.07.

09:30 Uhr
hr2 kultur - Lesung
Bodo Kirchhoff liest "Betreff: Einladung zu einer Kreuzfahrt" im Livestream ungekürzt
mehr über den Titel hier & über Kirchhof in der Bücherschau



SWR2 Literatur-Hörtipps











Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Dienstag

Medienauslese
Schwarze G20-Liste, Rechtes Mediennetzwerk, Deutschland-Kurier
(6vor9) - von Lorenz Meyer
1. "Schwarze Liste" bei G20 (tagesschau)
2. CDU & fragwürdiges Mediennetzwerk (hessenschau)
3. Pressefreiheit kein Schönwettergrundrecht (deutschlandfunk)
4. "Deutschland-Kurier" startet am 12.7. (tagesspiegel)
5. Ende Murdoch-Boulevards? (medienwoche)
6. Muslim-Attentätern (infosperber)

EFEU-Kulturrundschau
Jetzt gehe ich zu Beuys
11.07.2017. Der Standard bewundert Bruce Davidsons unspektakulär hoffnungslose Fotografien von Teenagern aus Brooklyn. In der taz erzählt Katharina Sieverding, wie sie von Karajan lernte, ihre eigenen Statements zu machen. Die Welt meldet, dass das Bolschoi-Theater Kirill Serebrennikows Nurejew-Ballett abgesetzt hat. In der SZ erklärt Thomas Meinicke seine Liebe zu Footwork, bei dem die Bässe wie Bomben fallen. In der FAZ sorgt sich Rainer Rother ums Filmerbe. Und alle trauern um Peter Härtling.

9Punkt - Debattenrundschau
Sie half vielen Flüchtlingen
11.07.2017.
In der taz setzt Liao Yiwu seine Hoffnung auf Angela Merkel, um Liu Xiaobo doch noch nach Deutschland zu holen. Am besten wehren sich Medien gegen Plattformen, indem sie eine Plattform gründen, meint Publizistikprofessor Otfried Jarren in der NZZ. In Frankreich war der Kolonialismus eine Sache der Republik, erklärt der Historiker Pascal Blanchard in slate.fr. SZ und politico.eu gehen ungarischen Verschwörungstheorien über George Soros auf den Grund.

Presseschau, 11. Juli 2017 07:05 Uhr
(dlf) - Heute geht es um die Rückeroberung der Stadt Mossul aus der Hand der Terrormiliz IS. Im Mittelpunkt steht aber weiterhin die Aufarbeitung der Krawalle am Rande des G20-Gipfels.
(dlfk-audio) - durchgeblättert
... sowie die Titelblätter des Tages  -
In memoriam
(dlfk) - Peter Härtling starb am Montag. Erveröffentlichte eine Vielzahl von Romanen und Erzählungen, aber auch Kinderbücher. Härtling gehörte zu den bekanntesten deutschsprachigen Gegenwarts-Autoren. Zu seinem literarischen Werk zählen Gedichte, Erzählungen, Roman, Kinderbücher und Essays. (s. a. die heutige eFeu-Kulturrundschau)
Der Flüchtlingsjunge lebte in ihm weiter
(dlfk) - Wiederholung eines Gespräch mit Härtling aus dem Jahr 2015. Er wollte dem Flüchtlingsjungen in einem geplanten Buch über die Schulter schauen: "In mir steckt immer noch der aufmüpfige, oft von Melancholieanfällen heimgesuchte Junge, der was will. Der etwas entwerfen will. Und jedes Mal, wenn ich, wie jetzt auch bei dem Verdi-Buch, beginne, spüre ich, wie der Junge in mir zufrieden ist, wie er mitmachen will."
Von einem, der sich einfühlen konnte
(sz) - "Ich schreibe keine Biografie. Ich schreibe vielleicht eine Annäherung", begann sein Roman "Hölderlin". Das Näherkommen bis hin zur Anverwandlung war eine Grundbewegung im Leben von Peter Härtling. Von Lothar Müller
Hörfunkinterview mit
Jürgen Becker, der gestern 84 wurde
(dlfk-audio) - über seinen Kollegen (04:11 Min)

Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 11. Juli 2017

Libraries
Lancashire plans to reopen libraries, but Shropshire considers more cuts
(guar) - Lancashire county council is planning to reopen 14 of the 26 libraries it closed in 2016, while Shropshire is set to withdraw funding for eight of its branches

Publishing
Milo Yiannopoulos sues former publisher for $10m
(guar) - Rightwing provocateur seeks damages from Simon & Schuster after it dropped memoir Dangerous over contentious remarks - but imprint says suit is 'without merit'

Science and nature
'I was hooked for life': science writers on the books that inspired them
(guar) - Brian Cox, Garry Kasparov, Gaia Vince and other stars of science writing pick the books that fired their imaginations

Jetzt lasen Sie wieder um die Wette
41. Tage der deutschsprachigen Literatur
3sat übertrug die Lesungen & Diskussionen live








Ferdinand Schmalz
Der Eismann ist der Burner
(zeit) - Kein Grund für kulturpessimistische Frostbeulen: Ferdinand Schmalz ist der verdiente Gewinner des Ingeborg-Bachmann-Preises in Klagenfurt. Es war ein starker Wettbewerb. Von Wiebke Porombka

Piepmätzchen

Frauenstimmen in Hörbüchern
(szm) - Wenn Männer in Hörbüchern Frauenstimmen nachahmen, soll der Hörer leichter folgen können. Das Ergebnis ist eine einzige Zumutung.

+ Bücherschau
Das Immer-gleich-verstehen-müssen
10.07.2017.
Die SZ glaubt gern, was der frühere Priester Krzysztof Charamsa in Rom über Heuchelei gelernt hat: Nie war der Vatikan so schwul und schwulenfeindlich zugleich wie unter Benedikt XVI. Sehr loben kann die SZ auch Friedhelm Kemps literaturwissenschaftliche Essays "Gesellige Einsamkeit" und Miriam Gebhardts Geschichte der Weißen Rose.

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.


Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

+ Literatur im Hörfunk
Das echte Leben in Worte gefasst
Alain Claude Sulzer über  "Die Jugend ist ein fremdes Land"
(dlfk) - Seine Kindheit und Jugend thematisiert der Schweizer Schriftsteller Alain Claude Sulzer in seinem neuen Buch, das im Herbst erscheint. An Biografien seien diese frühen Jahre das interessanteste, sagt er. Ab dem 18. Lebensjahr werde die Lektüre meist todlangweilig. - mehr zum Titel hier & zum Autor in der Bücherschau

Ungewöhnliche Novelle
Jörg-Uwe Albigs "Eine Liebe in der Steppe"
(dlfk-audio) - rezensiert von Verena Auffermann (07:58 Min)
"Ein Werk aus der Kernzone sinnlicher Wahrnehmungen und aufregend in der stilistischen Umsetzung: phantastische Erlebnisse, wie sie einzig die Literatur offerieren kann." Brigitte Kronauer - Jörg-Uwe Albig ist ein Meister der spektakulären literarischen Volte. In seiner Novelle erzählt er die Geschichte einer Liebe, die man mit Fug und Recht ungewöhnlich nennen kann - der Liebe zwischen einem Mann und einem Gebäude" (Klappentext)

Von der Sehnsucht nach dem Alleinsein
Sara Maitland: "Das Buch der Stille"
(dra) - Wie fühlt sich das an, an entlegenen Orten nur noch von Stille umgeben zu sein? Wenn man wochenlang schweigt? Die Schriftstellerin Sara Maitland erzählt in "Das Buch der Stille" von der Sehnsucht nach Alleinsein - und was diese mit ihr gemacht hat.

Liebeserklärung an Down Under
Tim Winton: "Inselleben - Mein Australien"
(dlfk) - Korallenriffe, Wüsten, weite Strände - Tim Winton beschreibt die einzigartige Natur Australiens in seinem Band "Inselleben" so ergreifend, dass sich als Leser sofort auf Entdeckungstour begeben möchte. - mehr in der Bücherschau

Thomas Mann & Agnes E. Meyer
"Sie zu lieben, mein Freund, ist eine hohe Kunst"
Ein dichtes, unterhaltsames Hörstück
(dflk) - Ein neues Hörbuch bietet auf Grundlage handverlesener Briefe Einblick in die Beziehung zwischen Thomas Mann und der Journalistin und Mäzenin Agnes E. Meyer. Das Zeitdokument wird gelesen von Tatortkommissar Udo Wachtveitl und Dagmar Manzel.
mehr in der Bücherschau

Dosssier
Zum 200. Geburtstag von Henry David Thoreau
(dlfk) - Er war ein legendärer Aussteiger und Vordenker des zivilen Ungehorsams: Heute gilt der Querdenker und "Walden"-Autor Henry David Thoreau als amerikanische Ikone. Rückblick auf einen faszinierenden Individualisten.

"Sein & Streit"
 Sendung vom 09.07.2017
- Thoreau und der zivile Ungehorsam
- Vom Rebell zum US-Nationalheiligen

Die Natur als Quelle von Poesie
- Variationen eines Klassikers
- Reiseerzählung: Meditation am Meer
- Eine zuversichtliche Melodie
- Radikaler Nonkonformist
mehr in der Bücherschau


Kulturnews
(dra-audio) - 11. Juli 2017
Anzeige

Veranstaltungshinweise

Veranstaltungen ab Juli 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450

11.07.
19:30 Uhr - Köln
Buchpräsentation von Jürgen Beckers
"Graugänse über Toronto" - mehr hier
Anlässlich seines 85. Geburtstags - mehr hier




13.07.
Denis Scheck im Münchner Literaturhaus über Jane Austens "Vernunft & Gefühl" aus Anlass ihres 200. Todestages (18.07.)


14.07. - Elmau, Schloss Elmau
04.09. - Wittlich, Kultur- und Tagungsstätte Synagoge
26.11. - Waltrop, Hof Neugebauer
27.11. - Nordhorn, Stadtbibliothek
01.12. - Hannover, Buchhandlung Decius
11.12. - Hamm, Bucerius Saal
s. a. Holly Ivins: "Jane Austen. Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt" - mehr hier + mehr über Jane in Austen in der Bücherschau


+++ Ausstellungen +++

Bis 15.07
Valleyer Bildhauer-Symposium
(mbs) - Die Skulptur-Lichtung in Valley-Hohendilching lädt zum  5. Internationalen Künstdünger e.V. Bildhauer Symposium ein. Landrat Wolfgang Rezhak hat erneut die Schirmherrschaft übernommen & weiht am 15.7.2017 die neue Skulptur-Lichtung ein.


Bis 03.09.
Zum 125-jährigen Bestehen gibt es mehreren Ausstellungen

Drei Ausstellungen zeigen aktuelle Arbeiten unserer Mitglieder in unterschiedlichen Zusammensetzungen:
In der Rathausgalerie München
in der Neuen Galerie Dachau
im Verein für Originalradierung.



Bis 10.09
Willy Fleckhaus
Design, Revolte, Regenbogen

Das Museum Villa Stuck präsentiert die erste große museale Würdigung von Willy Fleckhaus' Schaffen. Zu sehen sind ca. 350 Objekte aus der Hand des bedeutenden Grafikdesigners und Art Directos, darunter Magazine, Fotografien, Illustrationen, Bücher, Buchreihen und Plakate. - siehe auch hier




Bis 17.09.
Ausstellung "After the Fact"
Glauben, was man nicht sieht
(dlfK) -Das "Postfaktische" und "Fake News" gelten als Schlüsselbegriffe der Zeit - und können als Umschreibungen von Propaganda gelesen werden. Wie Künstler diese kritisch reflektieren, zeigt die Ausstellung "After The Fact. Propaganda im 21. Jahrhundert" im Münchner Lenbachhaus.





Bis 17.09
Trügerische Idylle
Vom Wandel des kulturellen Miteinanders im Tegernseer Tal (mbs) - Am 28. Mai wird eine Ausstellung über Literaten & Künstler von 1900 bis 1945 im Gulbransson Museum eröffnet.  Zu sehen sind Zeichnungen & Dokumente u. a von Ludwig Thoma, Ludwig Ganghofer & der Mann-Familie.


Bis 24.09.

taz on tour meinland 
(mbs) - Die taz geht bis zur Bundestagswahl im Herbst 2017 auf meinland-Reise durch die Republik auf der Suche nach "Mein Land" & fragt, was denn das eigentlich ausmacht...

Bis 01.11.
Ausstellung Museum Bruder Klaus, Dorfstraße 4, 6072 Sachseln: "Ins Zentrum. Radbilder und Räderwerke"


Bis 05.11.
Oskar Maria Graf
Rebell, Weltbürger, Erzähler
im Münchner Literaturhaus
Die Lebensgeschichte des bayerischen schriftstellers (1894-1967), eine Geschichte der Emigration. Seine langjährige Staatenlosigkeit & sein Rückzug in die sprachliche Isolation bieten Anknüpfungspunkte für die heutigen weltpolitischen Fragen nach Flucht & Asyl.



Bis 19.11.
Norddeutsche Reformationsgeschichte
(dlf) - Mit einem Festakt im Braunschweiger Dom ist die Sonderausstellung "Im Aufbruch - Reformation 1517-1617" eröffnet worden. - mehr hier

IT-News

Cybersecurity
Wichtig für Chefs und Angestellte
(cp) - "Besser, die Produktentwickler kennen sich mit IT-Sicherheit gut aus" - Warum funktioniert Erpressungssoftware so gut? Warum sind so viele Unternehmen anscheinend immer noch schlecht geschützt? Antworten von Professor Roland Hellmann.
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Karlsruhe urteilt über
Gewerkschaftsklagen gegen Tarifeinheit
(sz-video) - Das Bundesverfassungsgericht verkündet gegen zehn Uhr sein Urteil über das umstrittene Tarifeinheitsgesetz von Arbeitsministerin Nahles. Geklagt haben etliche große und kleine Gewerkschaften. Worum es genau geht, sehen Sie in diesem Archiv-Video.
Urteilsverkündung, 11.07.17
Tarifeinheitsgesetz mit dem Grundgesetz vereinbar
(dlfk) - Das Tarifeinheitsgesetz ist im Wesentlichen mit dem Grundgesetz vereinbar. Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe wies die Klagen mehrerer Gewerkschaften dagegen weitgehend ab, fordert aber Nachbesserungen. So muss der Gesetzgeber den Schutz kleiner Spartengewerkschaften sicherstellen, damit deren Interessen nicht einseitig vernachlässigt werden.

Die Geschichte einer Filipina

Moderne Sklaverei - mitten in Deutschland
(dlfk) - Sklaverei, das klingt nach vergangenen Zeiten. Doch noch immer werden Menschen von anderen behandelt, als seien sie deren Eigentum. So wie die Filipina Alisa. Sie arbeitete bei Botschaftsangehörigen in Berlin als Haushaltshilfe - und wurde zur Gefangenen.

TV/Radio, Film + Musik-News

Der große Kulturenvereiniger
George Gershwin zum 80. Todestag
(dlfk-audio) - von Laf Überland (06:26 Min)


386. Wartburgkonzert

Musik mit Schulterpolstern
(dlfk) - Musiker sind halt auch nur Menschen und genauso selten endgültig zufrieden wie sonstige Zeitgenossen. Deswegen gibt es immer wieder freundliche "Nachnutzungen" von Werken, die für andere Besetzungen geschrieben wurden; diesmal formieren sie sogar das komplette Programm.

Eklat am Bolschoi Theater
Weltpremiere abgesagt - wegen homosexueller Inhalte?
(dlfk) - Der russische Regisseur Kirill Serebrennikow wird rund um die Welt gefeiert. In seiner Heimat jedoch gilt er als unbequem. Nun wurde die Premiere seiner Inszenierung über das Leben des schwulen Ballett-Stars Rudolf Nurejew am Moskauer Bolschoi Theater abgesagt. Gibt es dafür politische Gründe?

Studie
Junge Briten wenden sich vom traditionellen TV ab
(kon) - Britische Kinder und junge Erwachsene wenden sich immer mehr vom traditionellen Fernsehen ab und nutzen verstärkt Streamingdienste und die sozialen Medien. Dies geht aus einer neuen Studie der britischen Medienregulierungs-Behörde Ofcom hervor, wie die Finanacial Times (Paywall) berichtet.

Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk
Musik+Literatur-Sendungen im Hörfunk
siehe Hör-Tipps & mehr unter TV/Radio
... ausgewählt von radio.friendsofalan.de

Varia

+++ documenta-Special +++




+
Aktualisiert am 5.7.

3sat-Kulturzeit-Berichte
2017 ist vieles ein bisschen anders
Deutschlandfunk-Special
Am 8. April 2017 begann die documenta 14 in Athen - nun zieht sie weiter nach Kassel.
Mehr Effekt als künstlerischer Inhalt?
(dlfk) - Der Kunstwissenschaftler Harald Kimpel blickt schon jetzt eher kritisch auf die Schau: Auf der documenta gebe es nichts zu lachen.
Enrique Vila-Matas: "Kassel. Eine Fiktion"
Mit multiplen Identitäten auf der documenta
(dlfk) - Enrique Vila-Matas verarbeitet in "Kassel. Eine Fiktion" seine eigenen Erfahrungen auf der documenta. Der bekennende Postmodernist spielt dabei großzügig mit den Identitäten seiner Figuren. Vollkommen überzeugt ist unser Rezensent von dem Roman aber nicht - mehr in der Bücherschau
Kunstwerke des griechischen Nationalmuseums in Kassel
(dlfk) - "Die Kooperation mit der documenta ist enorm wichtig"
Klangkunst extra zur documenta 14
(ldfk) - Every Time A Ear di SounAtlas Radio | In the Woods There Is A Bird . . . | Speech | ALLGEGENWART | All Lives Matter From Slaveship to
Installation auf der documenta 14
(dlfk) - Was es heißt, in einem Rohr zu leben
Die Doppel-Documenta
(dlfk) - "Es reicht einfach nicht mehr aus, an einem Ort zu sein"
documenta parallax
(dlfk) - Beobachtungen aus Athen
documenta-echo
(dlfk) - Naeem Mohaiemens "Warten auf den nächsten Flug"
Das Parthenon der Bücher-Zensur
(dlfk) - Das Parthenon der Bücher von der argentinischen Konzeptkünstlerin Marta Minujin ist ein Highlight der documenta 14. Es besteht aus Büchern, die weltweit auf den Zensurlisten von Regimen standen. Warum wurden diese Bücher verboten? (Foto: (Deutschlandradio / Manfred Hilling)
Documenta-Buchhandlung
(bb) - Walther König versorgt die Kunstschau in Kassel
Leerstelle
(fk) - Zwischen der gewollten (Hyper-)Lebendigkeit der Hauptausstellung "Viva Arte Viva" und der zombiehaften Coolness von Anne Imhofs Performern im Deutschen Pavillon spiele sich nur wenig ab ...
Gedanken zur Kunst
(dlfk) - Ein fester Wald: Kassel, die Brüder Grimm  und Lösungen in der Kunst
June's Spirit Was Speaking to Me

(dlfk) - Ursendung: Der in New York ansässige Künstler und Komponist Aki Onda hat den Geist des verstorbenen koreanischen Künstlers Nam June Paik per Radioübertragung beschworen.

documenta-echo

Es lebe die Langsamkeit!
(dlf) - Bunt gekleidete Menschen bewegen sich in Zeitlupe durch ein altes Kasseler Postamt. Ihre Körper werden zu Skulpturen, verschmelzen mit dem Raum. In ihrer documenta-Arbeit "Staging" spielt die New Yorker Künstlerin Maria Hassabi mit der Aufmerksamkeit der Ausstellungsbesucher.
Uniformen für die Freiheit
(dlf) - Ein schlichtes Kleid, dazu ergonomische Schuhe: "Yugoform" nennt die serbische Künstlerin Irena Haiduk die Kleidung, die sie auf der documenta zum Kauf anbietet - eine bequeme Uniform für die arbeitende Frau und Teil ihrer documenta-Arbeit "Seductive Exacting Realism".
Kunst in Zeiten des Umbruchs
(dlfk) - Für ihren Film "The Invisible Hands" folgt Marina Gioti dem US-amerikanischen Musiker Alan Bishop nach Kairo. Kurz nach der Revolution in Ägypten im Jahr 2011 hatte der Musiker dort die Psychedelic Rock-Band "The Invisible Hands" gegründet.
"Künstler werden stärker in Zeiten der Krise"
(dlf) - Die Leiterin des documenta-Büros in Athen, Marina Fokidis, geht davon aus, dass die griechische Kunstszene gestärkt aus der Wirtschaftskrise im Land hervorgeht.
Wahrlich ist das ein Kunstsommer
(fk) - Athen, Venedig, Kassel, Münster, Basel: Der Kunstreisende muss in diesem Jahr viel unterwegs sein. Den größten Kontrast boten nun innerhalb einer Woche die Vorbesichtigungen der documenta 14 in Kassel und die Messen in Basel. Isa Bickmann berichtet von ihrem Dauerlauf über die Schweizer Kunsthandelsplattformen.
Alina Szapocznikow: Fragiles für die Ewigkeit
(dlf) - Wie kann man die Zeit festhalten? Den Körper in der Zeit? Das eigene Sein? Alina Szapocznikows Werk kreist um diese Fragen. Für ihre Arbeiten formte sie den eigenen Körper ab, zerlegte diesen Abdruck und setzte ihn neu zusammen. Von Ulrich Biermann
Tagtigall: Bürger - wo ist Griechenland?
30.06.2017. Hungertod, Armut, Ausgrenzung, globale Ausbeutung, postkoloniale Ungerechtigkeit - das sind Themen der documenta 14. Doch Angst hat hier niemand, könnte man meinen. und niemand lacht den Übeltätern ins Gesicht, wie der Dichter Dmitri Prigov vor dreißig Jahren. Von Marie Luise Knott.
Radio im Ausnahmezustand
(dlfk) - Das documenta-Radio Savvy-Funk aus Berlin präsentiert Kunst zum Hören als 24-Stunden-Vollprogramm. Dort gibt es gesungene Nachrichten. Und das Wetter wird audiophon eingespielt. Ein Sendetag in der SAVVY-Galerie in Berlin-Wedding - im Ausnahmezustand.
Der Parthenon der Bücher
(hna) - Lieblingskunstwerke der documenta
+ Maria Lai Kunst mit der Nähmaschine
(dlfk) - Eine alte Legende wird zu Konzeptkunst, Schriftzeichen verwandeln sich in Lebensadern. Wie ein seidener Faden ziehen sich Literatur, Dichtung und ihre Heimat Sardinien durch das Oeuvre der Künstlerin Maria Lai.
+ Emeka Ogboh "Einmal schwarz, immer schwarz"
(dlfk) - Was bedeutet es, als Schwarzer in Europa zu leben? Diese Frage will der nigerianische Künstler Emeka Ogboh auf der documenta 14 diskutieren - und zwar mit einem selbstgebrauten Starkbier.
+ Pygmalion und Dädalus
(dlfk) - Michael Köhlmeier, Schriftsteller und Sagenerzähler aus Hohenems/Vorarlberg erzählt von Dädalus, der beispiellosen Karriere eines Ingenieurs, der auf der Suche nach Perfektion zum frustriert missverstandenen Bildhauer-Künstler wird.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Rotes Gold
Dinner im Musée d'Orsay
(dlfk) - Seit der Luxemburger Koch Xavier Kieffer mit Frankreichs berühmtester Gastro-Kritikerin liiert ist, wird er zu den exklusivsten Events eingeladen. Das edle Dinner beim Pariser Bürgermeister im Musée d'Orsay endet schon nach der Vorspeise, denn Rynosuke Mifune, Europas berühmtester Sushi-Koch, fällt tot um.

Das Kalenderblatt für den
192. Jahrestag bzw. den 736.523. abendländischer Zeitrechnung.

 Oberbayerischer Locus amoenus



(mbs) - Juli-Idylle 2017
Foto: (c) Lüdde

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages lieferte Carl-Wilhelm Macke

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia