Alain Claude Sulzer

Alain Claude Sulzer wurde 1953 in Basel geboren. Er machte eine Ausbildung zum Bibliothekar und arbeitete als Journalist. Heute lebt Sulzer als Schriftsteller in Basel, in Berlin und im Elsass. Neben seiner literarischen Tätigkeit ist er auch als Übersetzer und Herausgeber tätig.

Alain Claude Sulzer: Postskriptum

Cover
Galiani Verlag Berlin, Berlin 2015
ISBN 9783869711157, Gebunden, 256 Seiten, 19.99 EUR
Lionel Kupfer, allseits umschwärmter Filmstar der frühen Dreißigerjahre, ist ins Hotel Waldhaus in Sils Maria gereist, um sich auf seine nächste Rolle vorzubereiten. Doch die Ereignisse überschlagen sich.…

Alain Claude Sulzer: Aus den Fugen

Cover
Kiepenheuer und Witsch Verlag, Berlin 2012
ISBN 9783869710594, Gebunden, 230 Seiten, 18.99 EUR
Ein polyphoner Roman über die bizarren Wendungen des Schicksals, über den Zufall und die unvermutete Eingebung, etwas zu ändern. Die plötzliche Stille ist lauter als ein Paukenschlag: Mitten in einer…

Alain Claude Sulzer: Zur falschen Zeit

Cover
Galiani Verlag Berlin, Berlin 2010
ISBN 9783869710198, Gebunden, 240 Seiten, 18.95 EUR
Es ist die Uhr am Handgelenk seines Vaters, die ihn aus unerfindlichen Gründen plötzlich interessiert. Siebzehn Jahre lang hatte das Foto, auf dem der Vater sie trägt, wenig beachtet im Regal in seinem…

Alain Claude Sulzer: Privatstunden

Cover
Edition Epoca, Zürich 2007
ISBN 9783905513431, Gebunden, 237 Seiten, 19.95 EUR
Ende der sechziger Jahre erhält ein junger Emigrant aus Osteuropa privaten Sprachunterricht von einer vierunddreißigjährigen Frau, die den Lehrerberuf nach der Geburt des ersten Kindes aufgegeben hat.…

Alain Claude Sulzer: Ein perfekter Kellner

Cover
Edition Epoca, Zürich 2004
ISBN 9783905513363, Gebunden, 218 Seiten, 21.00 EUR
Der Roman beginnt in den dreißiger Jahren im vornehmen Parkhotel bei den Gießbachfällen hoch über dem Brienzersee im Berner Oberland. Erneste arbeitet als Kellner und soll den Neuankömmling Jakob unterweisen.…

Alain Claude Sulzer: Annas Maske

Cover
Edition Epoca, Zürich 2001
ISBN 9783905513233, Gebunden, 120 Seiten, 19.95 EUR
Die Sopranistin des Stuttgarter Hofopernhauses Anna Sutter wurde am 29. Juni 1910 von ihrem Liebhaber, dem Dirigenten Aloys Obrist, ermordet. Tausende gaben dem "Sutterle" das letzte Geleit, Zeitungen…