Walter Benjamin

Walter Benjamin wurde 1892 in Berlin als Sohn jüdischer Eltern geboren. Er war großbürgerlicher Herkunft und kam während der Schulzeit in Berührung mit der von Gustav Wyneken geführten "Jugendbewegung". Zu Benjamins Hauptwerken gehören der "Ursprung des deutschen Trauerspiels", mit dem er sich erfolglos zu habilitieren versuchte, seine Abhandlung über "Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit" und das Torso gebliebene "Passagenwerk". Aufgrund des Scheiterns seiner Habilitation sah sich Benjamin gezwungen, als freier Autor, Kritiker und Übersetzer zu arbeiten. Er stand in Kontakt mit Brecht und Adorno, der sich nach Benjamins Tod um die Edition und Herausgabe seines Werkes bemühen sollte. Nach der Machtergreifung emigrierte Benjamin nach Paris, wo er an dem Passagenwerk arbeitete, das aus einem Zitatenkonvolut besteht, mit dessen Hilfe er versuchte, die Epoche des 19 Jahrhunderts und den Kapitalismus nachzuzeichnen. Auf der Flucht vor der Gestapo nahm sich Walter Benjamin im September 1940 in Port Bou das Leben.
Zurück | 1 | 2 | Vor

Walter Benjamin: Werke und Nachlass. Kritische Gesamtausgabe: Band 16: Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit

Cover: Walter Benjamin. Werke und Nachlass - Kritische Gesamtausgabe: Band 16: Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit . Suhrkamp Verlag, Berlin, 2013.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2013
Herausgegeben von Burkhardt Lindner. Die Abhandlung, die zu Lebzeiten des Autors nur in einer französischen Übersetzung erschien, wird aus dem Nachlass ediert, und zwar im vollständigen Textbestand. Dieser…

Walter Benjamin: Kritiken und Rezensionen. Kritische Gesamtausgabe. Band 13.1 und 13.2

Cover: Walter Benjamin. Kritiken und Rezensionen - Kritische Gesamtausgabe. Band 13.1 und 13.2. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2011.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2011
Herausgegeben von Heinrich Kaulen. Spätestens seit den siebziger Jahren gilt Walter Benjamin als Klassiker der Literaturkritik, dessen zahlreiche Rezensionen kanonisch geworden sind. In jüngster Zeit…

Walter Benjamin: Über den Begriff der Geschichte. Werke und Nachlass. Kritische Gesamtausgabe. Band 19

Cover: Walter Benjamin. Über den Begriff der Geschichte - Werke und Nachlass. Kritische Gesamtausgabe. Band 19. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2010.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2010
Die Aufzeichnungen Walter Benjamins Über den Begriff der Geschichte, an denen er bis zum Frühjahr 1940 schrieb, sind zugleich nüchterne Bilanz eines leidenschaftlichen Intellektuellen und steile Konstruktion…

Walter Benjamin: Einbahnstraße. Werke und Nachlass. Kritische Gesamtausgabe, Band 8

Cover: Walter Benjamin. Einbahnstraße -  Werke und Nachlass. Kritische Gesamtausgabe, Band 8. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2009.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2009
Herausgegeben von Detlev Schöttker unter Mitarbeit von Steffen Haug. Mit farbigen Abbildungen. Die "Einbahnstraße", eines der ungewöhnlichsten Bücher Walter Benjamins. wurde 1928 nicht als Buch, sondern…

Walter Benjamin: Deutsche Menschen. Werke und Nachlass. Kritische Gesamtausgabe - Band 10

Cover: Walter Benjamin. Deutsche Menschen - Werke und Nachlass. Kritische Gesamtausgabe - Band 10. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2009.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2009
"Die fünfundzwanzig Briefe dieses Bandes umfassen den Zeitraum eines Jahrhunderts. Der erste ist von 1783, der letzte von 1883. Die Reihenfolge ist chronologisch." - So lakonisch eröffnet Benjamin sein…

Gretel Adorno/Walter Benjamin: Gretel Adorno / Walter Benjamin: Briefwechsel. 3 CDs

Cover: Gretel Adorno / Walter Benjamin. Gretel Adorno / Walter Benjamin: Briefwechsel - 3 CDs. speak low, Berlin, 2008.
speak low, Berlin 2008
3 CDs, 238 Minuten. Autorisierte Lesefassung. Gelesen von Johanna Wokalek und Martin Wuttke. Die Korrespondenz zwischen Gretel Adorno und Walter Benjamin setzt 1930 ein und erreicht mit Benjamins Emigration…

Walter Benjamin: Der Begriff der Kunstkritik in der deutschen Romantik. Werke und Nachlass. Kritische Gesamtausgabe, Band 3

Cover: Walter Benjamin. Der Begriff der Kunstkritik in der deutschen Romantik - Werke und Nachlass. Kritische Gesamtausgabe, Band 3. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2008.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2008
Walter Benjamins Dissertation - 1918/1919 in Bern entstanden und 1920 in einem Berner Verlag gedruckt - ist seine erste Buchveröffentlichung, in der bereits viele Motive seines späteren Denkens angelegt…

Gretel Adorno/Walter Benjamin: Gretel Adorno / Walter Benjamin: Briefwechsel. 1930 - 1940

Cover: Gretel Adorno / Walter Benjamin. Gretel Adorno / Walter Benjamin: Briefwechsel - 1930 - 1940. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2005.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2005
Herausgegeben von Christoph Gödde und Henri Lonitz. Die Korrespondenz zwischen Gretel Adorno und Walter Benjamin, die 1930 einsetzt, aber erst mit Benjamins Emigration nach Frankreich ihre volle Intensität…

Walter Benjamin: Aufklärung für Kinder. Von Kaspar Hauser, einem alten Gefängnis, Pompeji und Hunden. 2 CDs

Cover: Walter Benjamin. Aufklärung für Kinder - Von Kaspar Hauser, einem alten Gefängnis, Pompeji und Hunden. 2 CDs. Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg, 2003.
Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 2003
2 CDs, gelesen von Harald Wieser. 114 Minuten Laufzeit. Der Journalist Harald Wieser lässt Geschichten, die der 1892 geborene Philosoph Walter Benjamin einst fürs Radio schrieb, wieder aufleben. Die Lesung…

Walter Benjamin: Medienästhetische Schriften.

Cover: Walter Benjamin. Medienästhetische Schriften. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2002.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2002
Herausgegeben und mit einem Nachwort von Detlef Schöttker. Walter Benjamin hat früh erkannt, dass technische Medien die künstlerischen Darstellungsweisen und die alltäglichen Erfahrungsformen verändern.…
Zurück | 1 | 2 | Vor