Medienticker

Wer im Glashaus sitzt

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
08.12.2016. Rahmenvertrag: Verleger über die Folgen des VG-Wort-Urteils & Unis starten in die Post-Urheberrecht-Ära - Verwirrung: Amazons neue Rezensions-Richtlinien - Bundesverwaltungsgericht: Firmen müssen vollen Rundfunkbeitrag zahlen - Gesetzesvorlage: "Youtube-Steuer" in Frankreich - Die Wiederentdeckung des Wolfgang Hildesheimer: Ein Gespräch mit seinem Biografen Stephan Braese + Der Nachtkritik-Adventskalender mit Theater-Wunschzetteln.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Glück ist, es zu sehen." (Beat Gloor)

Heute u. a.:
VG Wort Rahmenvertrag

Verleger über die Folgen des VG-Wort-Urteils
(bb) - Die Rückzahlungen an die VG Wort sind gerade für kleinere und mittlere Verlage existenzgefährdend. Das machten Verleger am Dienstag bei einem Pressegespräch im Düsseldorfer Regionalbüro des Börsenvereins deutlich. Und rechneten vor, was die Entscheidung des Bundesgerichtshofs für ihr Haus bedeutet.
Unis starten in die Post-Urheberrecht-Ära
(golem) - Universitäten und ganze Bundesländer weigern sich, dem neuen Rahmenvertrag der VG Wort für Hochschulen zuzustimmen. Die ersten Verhaltensregeln verschiedener Unis zeigen, wie absurd und blödsinnig es im Jahr 2017 in der Hochschulbildung zugehen soll. Deshalb wird wohl jeder die Regeln umgehen.

Wer im Glashaus sitzt
Bild empört sich über Sexismus
(taz) - Ausgerechnet die "Bild" macht sich Sorgen: Diesmal ist es das Frauenbild von Flüchtlingen, das schnellstens auf den Prüfstand gestellt werden sollte.

Verwirrung
Amazons neue Rezensions-Richtlinien
(sp) - In der vergangenen Woche hat Amazon die Rezensions-Richtlinien verschärft. Seitdem kursieren ein paar (zu) weit gehende Interpretationen im Netz, die aus einer unscharfen Formulierung in den Richtlinien resultieren. Lesen.net schreibt zum Beispiel, die "Abgabe von Rezensions-Exemplaren" sei "damit also auch für Bücher verboten."

Bundesverwaltungsgericht
Firmen müssen vollen Rundfunkbeitrag zahlen
(sp) - Das Bundesverwaltungsgericht hat den Rundfunkbeitrag für Unternehmen als verfassungsgemäß bestätigt. Das oberste deutsche Verwaltungsgericht wies am Mittwoch in Leipzig Klagen des Autovermieters Sixt und des Discounters Netto ab.

Über die Chancen der Literatur Angesicht der Flüchtlingskrise Europas Herz, Europas Helden
(tages) - In der Literatur offenbart sich das Fremde - und das individuelle Leben. Die griechische Schriftstellerin Amanda Michalopoulou plädiert in einer Rede für eine Bildung des Gefühls. Amanda Michalopoulou

Gesetzesvorlage
"Youtube-Steuer" in Frankreich
(hei) - Werbeeinnahmen von Internet-Video-Portalen wie Youtube sollen künftig in Frankreich versteuert werden. Die Abgabe soll zwei Prozent der Einnahmen betragen und der staatlichen Filmförderung zukommen.

Tiefenbohrungen in die deutsche Vergangenheit
Kathrin Schmidts Roman "Kapoks Schwestern"
(dra) - Flucht aus Berlin, Emigration nach Moskau, Aufbaujahre in der DDR. In Kathrin Schmidts "Kapoks Schwestern" reist der Leser durch die deutsche Geschichte. Der Autorin ist mit dem Roman ein schillerndes Epochenbild gelungen. - mehr in der Bücherschau


Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher


100. Geburtstag
Briefe & 1. Biografie

Die Wiederentdeckung des Wolfgang Hildesheimer
(dra-audio) - Gespräch mit Stephan Braese, Professor für Europäisch-jüdische Literatur- und Kulturgeschichte & Hildesheimer-Biograf (10:58 Min) - mehr in der Bücherschau
 
Briefe an die Eltern
Die sichtbare Wirklichkeit bedeutet mir nichts
"Herausgegeben von Volker Jehle. Selbst guten Kennern von Wolfgang Hildesheimers Leben und Werk war und ist weitgehend unbekannt, was genau ihn beschäftigte, bevor er 1950, scheinbar aus purem Zufall, zu schreiben begann und umgehend literarische Erfolge feierte. Hildesheimers Briefe an die Eltern erhellen nicht nur das Dunkel dieser Frühzeit, sondern auch seine weitere, bislang weitgehend unbekannte Entwicklung." (Klappentext) - s. a. die Bücherschau
Kunstvolles Scheitern
(wz) -Wolfgang Hildesheimer, der am 9. Dezember 100 Jahre alt würde, hat ein vielgestaltiges Werk hinterlassen, das vom Spiel mit Fiktionen ebenso viel weiß wie vom melancholischen Verstummen. - s.a. die Bücherschau

Alison Louise Kennedy
"Wir brauchen Literatur mehr denn je"
(rp) - Die 51-jährige britische Autorin Alison Louise Kennedy wird am Sonntag mit dem Düsseldorfer Heinrich-Heine-Preis ausgezeichnet. Von Lothar Schröder

+ Adventskalender mit Theater-Wunschzetteln
(nt) - Was sich Theaterschaffende für das Theater 2017 erhoffen - Seit dem 1. Dezember öffnet nachtkritik.de den Adventskalender. Theaterschaffende auf und hinter der Bühne wurden gefragt: Welchen Wunsch haben Sie an das Theater 2017? Die Antworten sollen auf einen karteikartengroßen Zettel passen. Et voilà! - Heute mit dem Wunsch des Vorbereitungsteams der Volksbühne Berlin um Chris Dercon.

Hörfunk-Tipps für den Abend

Musiktipp I
21.04 Uhr - RBB kulturradio -"Musik der Kontinente"
"Worldwide Duos" mit Peter Rixen


Musiktipp II
22.04 Uhr - WDR 3 - "Jazz & World"
Der Pianist Matthias Dymke


Hörtipp I
19.04 Uhr - WDR 3 - Hörspiel
"Prinzessin Turandot"  - Von Wolfgang Hildesheimer, Regie: Gerd Westphal Aufnahme des NWDR 1955

Hörtipp II
21.03 Uhr - SWR2 - "Radiophon"
"Musikcollagen" Mit Harry Lachner

Hörtipp III
22.03 Uhr - SWR2 - Hörspiel-Studio
"Writing through Genesis"  von Klaus Reichert Frei nach Motiven des Alten Testaments

+ siehe mehr unter TV/Radio

Luthersprüche
"Ein armer Mensch ist, wer von der Hilfe der Ärzte abhängig ist."- kommentiert von Frank Ulrich Montgomery in der täglichen Hörfunk-Serie "Luther aufs Maul geschaut" von Deutschlandradio Kultur

Veranstaltungen im Dezember 2016

(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen

Online-Perspektiven

(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Donnerstag

Medienauslese
#Pizzagate, Neues aus dem Glashaus, "Bild"-Sexismus
(6v9) - von Lorenz Meyer
1. Wie Trumps Berater Fake News verbreiten (sz)
2. Lieber Herr Broder (medium)
3. Willkommen im Glashaus (zeit)
4. Wer im Glashaus sitzt (taz)
5. Post-Urheberrecht-Ära (golem)
6. Anspruch auf Gegendarstellung (internet-law)

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Sprache, Sake und Sex
08.12.2016.
Das art Magazin staunt in einer von Georges Didi-Hubermann kuratierten Pariser Ausstellung, wie kraftvoll Künstler Proteste in den letzten 150 Jahren dokumentiert haben. Der Freitag staunt in einer Hamburger Ausstellung des Fotografen Peter Keetman, wie kraftlos die deutsche Nachkriegsmoderne heute wirkt. In der NZZ erinnert Dana Grigorcea daran, dass die arabischen Staaten für die Rumänen einst Sehnsuchtsorte der Freiheit waren. Die Zeit feiert den Schauspieler Michael Maertens. Die Filmkritiker feiern Hong Sang-soo als koreanischen Eric Rohmer. Die taz stellt im Interview Pionierinnen der Klangforschung vor.

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Zusätzlich unabsichtlich
08.12.2016.
Der Fotograf Daniel Berehulak dokumentiert in einer beeindruckenden Online-Reportage für die New York Times  das mörderische Treiben des philippinischen Präsidenten Rodrigo Duterte. Es gibt doch einen Kampf der Kulturen, meint Andreas Reckwitz in der Zeit, aber er tobt nicht zwischen Islam und Westen.  In der SZ meditiert Jürgen Osterhammel über Aufstieg und Fall von Imperien.  Der Tagesspiegel berichtet über türkische "Konsulatslehrer", die an 150 Berliner Schulen ein Erdogan-kompatibles Türkei-Bild verbreiten.

Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 8. Dezember 2016

Blog-Äußerungen

Anspruch auf Gegendarstellung
(il) - Der ehemalige Piratenpolitiker Christopher Lauer (bis 2016 Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses), der mittlerweile der SPD beigetreten ist, hat gerichtlich einen Gegendarstellungsanspruch gegen seinen früheren Parteikollegen Simon Lange durchgesetzt, wegen angeblich unrichtiger Tatsachenbehauptungen Langes in dessen Blog. Die Gegendarstellung ist im Blog Langes auch online.

Thieme übernimmt Schattauer
Marktkonzentration bei Medizinverlagen
(bb) - Paukenschlag zum Jahresausklang: Zum 1. Januar 2017 übernimmt die Stuttgarter Thieme Gruppe den ebenfalls in Stuttgart ansässigen Schattauer Verlag. Da der bisherige Verleger und Eigentümer Dieter Bergemann (79) aus dem aktiven Geschäft ausscheiden wird, hat er sich zu diesem Schritt entschlossen.

Influencer Marketing
Beim FAZ "Quarterly"
(wuv) - Im vergangenen Jahr hat die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" eine ganze Reihe neuer Produkte entwickelt. Anfang 2016 erschien die digitale Zeitung "FAZ Plus", im April die "Frankfurter Allgemeine Woche" und im Juli folgte das regionale Wirtschaftsmagazin "Frankfurter Allgemeine Metropol".

+ Literatur online
Please, don't be passive!
(tm) - Anthony B. Atkinson: Ungleichheit - Was wir dagegen tun können

+ Comic- Kritik online
Anarchie in den Ardennen
(tm) - Nicolas Debon: Essai

+ Neues von faustkultur.de
Thomas Rothschild berichtet
(fk) - von einem Opernbesuch, der ihn an der europäischen Leitkultur zweifeln lässt.

+ Bücherschau
Ich sagen & meinen
07.12.2016.
Die SZ lässt sich von Cecile Wajsbrots liebeskranker Fotografin in immer neue Pariser Abenteuer führen. Substanziell findet die FAZ Stephan Braeses Biografie Wolfgang Hildesheimers. Die NZZ liest mit "Geburt eines Traumwebers" den dritten Teil von Ngugi wa Thiong'os Erinnerungen, die mit dem Freiheitskampf Kenias verknüpft sind.


Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

Literatur im Hörfunk
Neue Lesetipps
(dra) - Buchempfehlungen Dezember 2016
+ Marina Abramović "Durch Mauern gehen"
Sachlich, beinah neutral erzählt diese Ausnahme-Künstlerin von ihrer Arbeit und ihrem Leben. Umso stärker tritt die Intensität ihrer Performances hervor, der Wille, zu weit gehen zu wollen. Marina Abramović überwindet Schmerzen und Ängste, für das Publikum und für sich selbst. Eine mitreißende Biografie. - mehr hier

+ Christoph Ransmayrs "Cox oder Der Lauf der Zeit"
China, im 18. Jahrhundert. Der englische Uhrmacher Alister Cox wird an den Hof des chinesischen Kaisers gerufen. Während er immer subtilere Apparate konstruiert, um die Zeit zu vermessen, gerät sein eigenes Leben aus dem Takt. Ein großer Roman über die Zeit, über den Schmerz und die Ewigkeit. - mehr in der Bücherschau


+ Nathan Hill "Geister"
Samuel Andersons Mutter ist in den Nachrichten: Sie hat den Präsidentschaftskandidaten der Republikaner mit Steinen attackiert. Der Sohn beginnt, die Geschichte seiner Familie zu recherchieren und taucht tief in die 60er-Jahre ab. Ein großer Roman über die Radikalisierung der amerikanischen Gesellschaft. Seit Trump: Pflichtlektüre! - mehr in der Bücherschau

+ Martins / Carvalho: "Hier kommt keiner durch!"
Am Anfang ist die rechte Buchseite leer. Ganz weiß. Nichts drauf. Reserviert für den General, sagt der Soldat. Unverschämt, finden die anderen. Nix da. Der Soldat bleibt eisern. Bis plötzlich ein roter Ball von links nach rechts kullert: Revolution! Ein anarchisches Bilderbuch, ein Plädoyer für Freiheit, Aufruhr und Widerstand. - mehr in der Bücherschau

+ Judith Schalansky "Atlas der abgelegenen Inseln"
Es sind Orte, denen man wünschen würde, sie wären unentdeckt geblieben. Judith Schalansky erzählt die verstörend schönen Geschichten dieser Inseln dann doch. Diese ungewöhnliche Hörspielproduktion lässt den Wörtern viel Luft, um Raum zu schaffen für eigene Assoziationen. Kopfkino! - mehr in der Bücherschau


+ Literarischer Adventskalender
Während der Adventszeit empfehlen Kollegen von DeutschlandradioKultur täglich ein Buch.
1. Dezember - Ian Kershaw: "Höllensturz"
(dra) - Wortchefin Marie Sagenschneider stellt Ian Kershaws "Höllensturz" vor, das "klug und anschaulich" erzählt, wie Europa in zwei Weltkriege stürzte. - mehr in der Bücherschau


2. Dezember - Didier Eribon: "Rückkehr nach Reims"
(dra) - Für Literaturkritiker René Aguigah sind die Lebenserinnerungen des französischen Intellektuellen Didier Eribon das Buch des Jahres. - mehr in der Bücherschau



5. Dezember - Carel van Schaik & Kai Michel: "Das Tagebuch der Menschheit"
(dra) - Man kann die Bibel auch evolutionswissenschaftlich lesen - als Zeugnis aus der Frühzeit der Zivilisation. Wie das geht, zeigen Carel van Schaik und Kai Michel in ihrem Buch "Das Tagebuch der Menschheit" -  s. a. die Bücherschau

6. Dezember - Frank Schulz: "Onno Viets und der weiße Hirsch"
(dra) -  Ein Detektiv wider Willen, der bei seiner dritten Ermittlung dem Trauma eines alten Mannes auf die Spur kommt. - s. a. die Bücherschau



8.Dezember-  Hörbuch
(dra) - Dieses Hörbuch bietet Familien-Rollenspiele in Briefen: Alle Manns waren begnadete Briefeschreiber, und diese inszenierte Lesung macht dieses postalische Konzert zu einem wahren Hörvergnügen! - Hörbuchprobe
& s. a. die Bücherschau


+ Schenken mit dem Perlentaucher
Wenn Sie über den Perlentaucher bestellen, bekommen wir von buecher.de eine Provision, die uns überleben hilft. In unserem Shop können Sie jedes lieferbare Buch über den Perlentaucher bestellen.
Romane & Erzählungen

(pt) - Der Heimat verbunden, zur Flucht bereit. Unter den Autoren der Saison: Emma Braslavsky, Fiston Mwanza Mujila, Hilary Mantel, Christian Kracht, Gerbrand Bakker, Alissa Ganijewa.



Lyrik

(pt) - Raoul Schrotts überwältigendes Epos über die Entstehung der Erde, Friederike Mayröcker im Geiste von Genet und Derrida, Volker Brauns Blick auf Kundus und Kobane, ach und 1 wenig Veilchen.



Krimis
(pt) Kaum ein Autor erzählt so dunkel leuchtend von den Schweinereien der italienischen Politik wie der ehemalige Richter Giancarlo de Cataldo. Und weitere Krimis, unter anderem von Friedrich Ani und Patricia Melo, aus Südafrika, Deutschland und aus weiteren dunklen Ecken des weltweiten Mordgeschehens


Politische Bücher
(pt) -  Die politische Frage der Saison: Was ist Populismus? Jan-Werner Müller, Paul Lendvai, Carolin Emcke suchen nach Antworten. Timothy Gartn Ash verteidigt unsere Redefreiheit. Und wer ist nochmal dieser Trump?



Sachbücher
(pt)  Die Weltgeschichte aus östlicher Sicht. Die amerikanische Revolution und ihre Gegner. Das Leben Johann Sebastian Bachs. Das Splatter-Epos der Romanows. Die tollkühnen Pionier der Wettervorhersage: Die grenzenlose Gier nach Wissen.


Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Kulturnews
(dra-audio) - 8. Dezember 2016

IT-News

Wie Trumps Berater
Fake News verbreiten
(sz) - Der 28-Jährige, der in einer Washingtoner Pizzeria Schüsse abfeuerte, wurde durch erfundene Gerüchte über ein Pädophilie-Netzwerk motiviert. - Berater von Bald-Präsident Trump hatten das Gerücht um Hillary Clintons Wahlkampfleiter in sozialen Netzwerken geteilt und ihm so Legitimität verliehen. - Der Sohn von Trumps Sicherheitsberater Flynn wurde von Trumps Transition-Team entlassen - er hatte genau wie sein Vater die Verschwörungstheorie verbreitet.
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Tschüss Tagesspiegel
Arno Makowsky verlässt den "Tagesspiegel"
(turi2) - Arno Makowsky, bisheriger Vize-Chefredakteur beim "Tagesspiegel", verlässt das Haus und scheidet zum Jahresende aus der Redaktion aus. In einer Mail an die Redaktion teilt Makowsky mit, es "ziehe ihn wieder nach München", ein genaueres berufliches Ziel ist nicht bekannt. Makowsky verspricht in der Mail weiter, den Kontakt zur Redaktion zu halten und dem "Tagesspiegel" als Autor und Ansprechpartner verbunden zu bleiben.

Die Abstiegsgesellschaft & die Super-Reichen
(ttt-video) Der Westen steckt in einer krachenden Krise - unsere lebenswerten, fortschrittlichen Demokratien sind dramatisch bedroht. Ungläubig beobachten die meisten Europäer die massiven Erfolge der Rechten, die autoritäre Denkmuster als Protest verkaufen, die versuchen, die kulturelle Hegemonie zu gewinnen, indem sie das berechtigte Unbehagen am Zustand unserer Gesellschaften kanalisieren. Dreht sich das Rad der Geschichte vielleicht doch zurück? Was ist da nur so schief gelaufen? Der Soziologe Oliver Nachtwey liefert in seinem Buch "Die Abstiegsgesellschaft - Über das Aufbegehren in der regressiven Moderne" eine schlüssige Erklärung.  - mehr in der Bücherschau

TV/Radio, Film + Musik-News

Video-Fund


40 Jahre Rough Trade Records
Der Nabel der Londoner Musikwelt
(dra) - 1976 eröffnet Geoff Travis in London einen Plattenladen, der Furore macht: Rough Trade Records. Das dazugehörige Label nimmt Bands wie The Smiths, Scritti Politti und The Strokes unter Vertrag. Es schreibt damit wichtige Kapitel in der Geschichte des Indie-Rock.

Hör- & TV-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Ein überraschender Fund

Ausstellung zur Wirtschafts-Flucht aus der frühen DDR
(dra-audio) - Ein Gespräch mit Bernt Roder vom Museum Pankow (06:29 Min)

Das Kalenderblatt für den
343. Jahrestag bzw. den 736.308. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - Dezember 2016 in Oberbayern

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages lieferte


Beat Gloor

"Wir sitzen alle im gleichen Boot. Aber nicht alle rudern." - mehr hier



Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia