Stöbern nach Themen

Durchsuchen Sie unsere Bücherdatenbank nach Themen, Ländern, Epochen, Erscheinungsjahren oder Stichwörtern.

Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

Aus dem Archiv

Links

Kommentierte Linkliste zu internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Verlagen.

Magazinrundschau - Archiv

Ein Blick in internationale Magazine. Jeden Dienstag Mittag

Februar 2005

Die Magazinrundschau

22.02.2005. In Afghanistan geht es aufwärts, meint die New York Review of Books - mit dem Drogenhandel. Prospect beschreibt eine schleichende Revolution in Asien, die China zur Hauptmacht der Region werden lässt. Im argentinischen Clarin erklärt Ariel Dorfman, wie es sich mit zwei Ehefrauen und zwei Geliebten lebt. In Al… Mehr lesen

Die Magazinrundschau

15.02.2005. In Le Monde diplomatique denkt Aharon Appelfeld darüber nach, warum sich damalige Kinder ganz anders an den Holocaust erinnern als Erwachsene. Outlook India feiert einen Mainstreamfilm über ein körperbehindertes Liebespaar. Im Espresso sagt Amartya Senn Italien die Verarmung voraus, wenn es nicht mehr Einwanderer aufnimmt. In Le Point erklärt Michel… Mehr lesen

Die Magazinrundschau

08.02.2005. Adam Michniks Gazeta Wyborcza will nichts wissen von der Wildstein-Liste. Die New York Review of Books bezweifelt, dass der Iran seine Atompolitik ändern wird. DU besucht die Seidenstraße. In Le Point glaubt Malek Chebel an die Ankunft eines islamischen Luther. Der New Yorker sorgt sich um die Glaubwürdigkeit der Presse.… Mehr lesen

Die Magazinrundschau

01.02.2005. Die Gazeta Wyborcza sucht den Intellekt im antisemitischen Gesicht der Linken. Outlook India feiert die Nachrufe des Schriftstellers Khushwant Singh. Das TLS hat durch Christopher Bellaigue den klerikalen Machiavellismus der iranischen Machthaber kennengelernt. Im ungarischen ES-Magazin feiert Gabor Csordas die Literaten aus der Vojvodina. Der New Yorker amüsiert sich über… Mehr lesen