Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

Aus dem Archiv

Links

Kommentierte Linkliste zu internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Verlagen.

Link des Tages

Links und Hintergründe zum Attentat am 11. September

12.09.2001. Links zu jenen Medien, die im Internet am aktuellsten berichten, und Hintergründe zum neuen Terrorismus und zu Osama bin Laden suchen, der ja als der Hauptverdächtige gilt.

Wer sich zur Zeit über das Attentat informieren will, setzt sich wohl am ehesten vor den Fernseher und kann sich von den Bildern kaum mehr lösen. Die Presse kann heute nicht viel mehr tun, als noch einmal über die Ereignisse zu berichten. Analysen und Hintergrundartikel wird man frühestens morgen finden.

Wir wollen hier einerseits Links zu jenen Medien geben, die im Internet am aktuellsten berichten, und andererseits Hintergründe zum neuen Terrorismus und zu Osama bin Laden suchen, der ja als der Hauptverdächtige gilt.

Die neuesten Meldungen zum Attentat findet man etwa auf den Nachrichtenseiten von Yahoo, auf deutsch und vor allem natürlich auf der amerikanischen Yahoo-Adresse in englisch. Hier gibt es zahlreiche Links zu anderen berichterstattenden Medien. Da gestern Abend im Fernsehen BBC-International die bei weitem informativste Berichterstattung lieferte, geben wir hier auch einen Link zur Homepage des Senders. Die BBC bietet unter anderem einen "Talking Point", zu dem Augenzeugen ihre Berichte senden können. Auch CNN, die New York Times, die Washington Post und die Los Angeles Times bringen selbstverständlich ständige Aktualisierungen und Videos. Die Suchmaschine Google hat auf einer Seite die Links zu den wichtigsten englischsprachigen und internationalen Internetmedien zusammengefasst. Noch wesentlich kompletter ist die Zusammenstellung bei dem Online-Magazin Slate. Ein Blick auf arabische Medien hat noch nicht viel gebracht. Sie beschränken sich vorerst auf die bereits bekannten Informationen über den Anschlag. Hier eine Seite mit Links zu den wichtigsten arabischen Zeitungen.

Bei den deutschen Medien empfehlen wir Spiegel-Online, die Netzeitung, die SZ Online, die FAZ Online (die schon an die Kosten denkt!), die Zeit mit einer kleinen Linkliste zum Thema Terrorismus und n-tv. Manche Seiten haben allerdings Schwerigkeiten, sich zu öffnen - die Server scheinen überlastet zu sein.

Hinzuweisen ist auf das Internetmagazin Salon, das das Thema bereits analytischer angeht. Hier finden wir etwa ein Interview mit dem Terrorismusexperten Michele Zanini, Autor des Buchs "Countering the New Terrorism". Er versucht, den "neuen" vom "alten" Terrorismus abzugrenzen. Demnach versteht sich der neue Terrorismus von vornherein als Krieg, während der Terrorismus der siebziger Jahre den Terror eher als Mittel der Kommunikation einsetzte. Ein weitere Artikel von Salon untersucht die Reaktionen in Web-Communities und verzeichnet sehr viele rassistische Postings.

Das Online-Magazin Slate stellt dagegen sehr konkrete Fragen, etwa "How Good Were the World Trade Center Pilots?" oder "Why Did the World Trade Center Towers Collapse?".

Wo findet man Hintergründe zum neuen Terrorismus?

Etwa beim Informationszentrum Sozialwissenschaften in Bonn. Hier findet sich unter dem Titel "Gewalt im Namen Allahs" eine kommentierte Bibliografie zum Thema islamischer Fundamentalismus, Terrorismus und Religion von Helmut M. Artus vom letzten November.

Etwa bei der Rand Corporation, die Politikberatung betreibt. Hier hat auch Michele Zanini sein Buch veröffentlicht. Gleich auf der Homepage gibt sie Links zu einigen neueren Forschungen. Die Suchmaschine Google präsentiert uns unter dem Stichwort "terrorism" als erstes die Seite des "Terrorism Research Center", das sich auf seiner "About"-Seite so vorstellt: "Founded in 1996, the Terrorism Research Center, Inc. (TRC) is an independent institute dedicated to the research of terrorism, information warfare, critical infrastructure protection and other issues of low-intensity political violence and gray-area phenomena." Wo genau dieses Institut sitzt, haben wir auf seiner Adresse nicht herausgefunden. Nützlich ist sie in jedem Fall, denn sie gibt eine Menge Informationen und Links zu einschlägigen Institutionen.

Die Zeitschrift Foreign Policy präsentiert auf ihrer Homepage einige neuere Hintergrund-Artikel über den neuen Terrorismus etwa den Artikel "Rational Fanatics" von Ehud Sprinzak, der folgende These vertritt: "What makes suicide bombers tick? While most of the world sees them as lone zealots, they are, in fact, pawns of large terrorist networks that wage calculated psychological warfare. Contrary to popular belief, suicide bombers can be stopped-but only if governments pay more attention to their methods and motivations."

In The Nation finden wir einen Artikel von Dilip Hiro aus dem Jahr 1999, der auf einen besonders schmerzlichen Umstand hinweist: "Islamic Militants, once encouraged by the United States, now threaten ist". Dies ist gewiss eine der Debatten, die nach dem Attentat weiter geführt werden.

Atlantic Monthly bringt auf seiner Homepage einen Artikel, der ältere Beiträge über Terrorismus aus dieser wichtigen Zeitschrift zusammenfasst und verlinkt. Geradezu prohetisch und höchst aktuell ist der Artikel "The Counterterrorist Myth" von Reuel Marc Gerecht aus der Juli-Nummer. Der Autor prangert hier die extreme Schwäche der CIA angesichts von Osama bin Laden und des neuen Terrorismus an. Hier ein wahrhaft grausiger Auszug: "A former senior Near East Division operative says, 'The CIA probably doesn't have a single truly qualified Arabic-speaking officer of Middle Eastern background who can play a believable Muslim fundamentalist who would volunteer to spend years of his life with shitty food and no women in the mountains of Afghanistan. For Christ's sake, most case officers live in the suburbs of Virginia. We don't do that kind of thing.' A younger case officer boils the problem down even further: 'Operations that include diarrhea as a way of life don't happen.'"

Abschließend noch ein paar Links zu Osama bin Laden selbst. Hier finden wir den Fahndungsaufruf des FBI, eine Seite des Public Broadcasting Service mit Videos und Tonmaterial, eine kleine Hintergrundseite der BBC, eine Seite des State Department mit Anklagepunkten und Links und einen Artikel bei Wired, der über die Nutzung des Internets durch bin Laden und die neuen Terroristen informiert. Die Federation of American Scientists bietet auf einer Seite Informationen über Biografie und Hintergrund bin Ladens. Und schließlich noch ein Interview mit bin Laden selbst vom Herbst 1996 in Nida'ul Islam über den "Heiligen Krieg".

Wir werden diesen Link des Tages in den nächsten Tagen fortführen. Wenn Sie Hinweise auf interessante Hintergrundinformationen haben, sind wir für eine Mail an service@perlentaucher.de dankbar.

Mailen | Drucken | Merkzettel | Empfehlen auf Facebook | Twittern | Share on Google+

Archiv: Link des Tages

Alice Munro ist Literaturnobelpreisträgerin 2013

10.10.2013 . Die Schwedische Akademie hat gesprochen: Am 10. Dezember wird Alice Munro in ihrem besten Abendkleid den Literaturnobelpreis 2013 aus den Händen des schwedischen Königs entgegennehmen. Mehr lesen

Hilke Gerdes: Rumänien ist stolz

10.10.2009 . In Rumänien wird der Literaturnobelpreis für Herta Müller ausführlich gewürdigt. Mehr lesen

Herta Müller ist Literaturnobelpreisträgerin 2009

08.10.2009 . And the winner is... Herta Müller! Wahnsinn!!! Wir suchen Links und aktuelle Informationen. Mehr lesen

Humanismus des Einzelnen

18.06.2009 . Ralf Dahrendorf ist tot. Claudio Magris erhält den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Wir haben zu beiden Meldungen, die Schlag auf Schlag eintrafen, einige Links zusammengesucht. Mehr lesen

Durban 2: Zieht sich Deutschland zurück?

16.03.2009 . Aktualisiert am 20 April: Nach den USA bleiben nun auch Deutschland und mehrere andere EU-Staaten der Durban-Nachfolgekonferenz fern, meldet die SZ. Mehr lesen

Durban 2: Diktatoren allein in Genf?

11.03.2009 . Werden die EU-Staaten an der Durban Review Conference in Genf teilnehmen? Der Druck auf sie erhöht sich jedenfalls. Und morgen gibt die deutsche Initiative gegen "Durban 2", die sich nach einem Perlentaucher-Artikel Pascal Bruckners gebildet hat, eine Pressekonferenz. Mehr lesen

Tod eines Anwalts

21.01.2009 . Am 19. Januar wurden der Menschenrechtsanwalt Stanislaw Markelow und die Journalistin Anastassija Baburowa in Moskau auf offener Straße erschossen. Ein Linkdossier zu Reaktionen in der russischen Öffentlichkeit. Mehr lesen

Die Kundera-Affäre - ein Dossier

05.11.2008 . Die Debatte um Milan Kundera. Wir fassen hier alle Beiträge im Perlentaucher und Links zu anderen Medien zusammen. Zuletzt aktualisiert am 10. Dezember. Mehr lesen

Hans-Jörg Schmidt: Manipulation der Geschichte

25.10.2008 . Die Kundera-Affäre schlägt Wellen. In Tschechien wird jetzt gleich die Schließung der tschechischen Gauck-Behörde gefordert. Mehr lesen

Anja Seeliger: Milan Kundera soll reden

23.10.2008 . Ein Dementi reicht nicht aus. Milan Kundera soll seine Version der Geschichte erzählen, denn Iva Militka und Miroslav Dvoracek verdienen die Wahrheit Mehr lesen

Frankfurter Buchmesse

16.10.2008 . Vorgestern abend wurde die Frankfurter Buchmesse eröffnet. Ehrengast ist in diesem Jahr die Türkei. Hier einige der interessantesten Veranstaltungen. Mehr lesen

Deutscher Buchpreis 2008

14.10.2008 . Uwe Tellkamp erhält den Deutschen Buchpreis 2008 für seinen Roman "Der Turm". Hier alle Romane, die auf der Longlist standen, und Links zu den Kritiken (werden ständig aktualisiert). Mehr lesen

Milan Kundera - ein Verräter?

14.10.2008 . Aktualisiert am 21.10. und am 4.11.. Der Schriftsteller Milan Kundera soll 1950 den Kurier des amerikanischen Geheimdienstes Miroslav Dvoracek an die Polizei verraten haben. Dvoracek hat dafür 14 Jahre im Arbeitslager geschuftet. Dies berichtet der Historiker Adam Hradilek im tschechischen Magazin Respekt. Das slowakische Internetmagazin Salon hat den Artikel auf Englisch ins Netz gestellt. Milan Kundera hat derweil alle Vorwürfe heftig bestritten. Mehr lesen

Das System Google

29.09.2008 . Sitzen wir alle in der Google-Falle mit dem kategorischen Imperativ "Don't be Evil" auf den Lippen? Morgen diskutieren in der Akademie der Künste Annette Kroeber Riel, Gerald Reischl, Peter Schaar, Klaus Staeck und Perlentaucher-Mitbegründer Thierry Chervel über die gesellschaftlichen und kulturellen Folgen der Digitalisierung. Mehr lesen

Elefantenherden, im Kreis trabend

10.09.2008 . Heute morgen wurde am Genfer Cern der Teilchenbeschleuniger LHC in Betrieb genommen. Wir haben einige Links zum größten Experiment der Menschheitsgeschichte zusammengesucht. Von Julian Küspert. Mehr lesen

Gesamtes Archiv: Link des Tages