Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

Aus dem Archiv

Entführung von 100 Tonnen Stahl

Die Kriegslokomotiven der Reichsbahn waren die Antwort auf das knappe Material. Von Sascha Josuweit

Linda Le: Flutwelle

Van wurde gerade in Bobigny beerdigt. Seine Frau Lou hat ihn überfahren. Mit Absicht? Leseprobe

Plagiatsvorwurf gegen Slavoj Zizek

Copy and Paste aus rassistischen Texten zu antisemitischen Büchern für einen Text zu Derrida.

KARIKATUREN UND CARTOONS

Karikaturen und Cartoons

22.07.2014. Für mich einen 'petit noir', bitte! mehr lesen

MEDIENTICKER

Inflation der Mutmaßungen

22.07.2014. Zeitungs-IVW: Alle Regionalen verlieren & Die Top 10 der News-Portale im Usability-Test - Virtuelle Realität: Nachinszenierte Nachrichten - Semantisches Web BBC: "Ohne gute Metadaten sind Inhalte nutzlos" - Leistungsschutzrecht: Google soll zahlen, Facebook nicht - Videoportal: Netflix auf dem Weg nach Europa -  Causa-Suhrkamp: Punktsieg für Barlach - Finanzierungsalternativen: Zur Lage stiftungs- und crowdfinanzierte Medien + CSU & Pressefreiheit: Amigos wollen anonym bleiben. Von Rüdiger Dingemann . mehr lesen

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU

Schichtnougat, Joghurt und tiefgefrorene Lachsfilets

22.07.2014. Die Russen verlassen Russland, klagt Swetlana Alexijewitsch in Le Monde. In der FAZ warnt Wladimir Sorokin Schwangere vor dem Verzehr rohen Fleisches. Und in der New Republic beschwört Adam Michnik den Heiligen Georg für ein realistisches Szenario. Wie soll sich der Einzelne gegen seine Überwachung wehren, fragt Arno Widmann in der FR. Schließlich: Wie schön klickten einst die anologen ABs.
mehr lesen

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU

Barock rockt

22.07.2014. Die Fackel des Autorenkinos leuchtet wie eh und je - derzeit in China, wo Diao Yinan sie hochhält, versichern Tagesspiegel und FAZ. Die NZZ erinnert an Georg Trakl. Die Welt freut sich über die strukturelle Semantik in den Reisefotos von Schriftstellern. Die Berliner Zeitung erliegt den Neurosen von La Roux. FAZ und SZ feiern den Bariton Christian Gerhaher in Monteverdis "L'Orfeo". mehr lesen

Anzeige

BÜCHERSCHAU DES TAGES

Die Distanz zum Personal

21.07.2014. Die Literaturkritik kühlt ihr Mütchen heute noch am Badesee. In der taz erklrät Jochen Schimmang voller Bewunderung Alexander Kuges ausgefeilte Technik, historische Novellenkränze zu flechten. Die SZ begibt sich mit Burkhard Spinnen und seinem "Zacharias Katz" aufs Schiffsreise durch den Ersten Weltkrieg. mehr lesen

IM ENTENTEICH

Indizien zum Absturz von Malaysia Airlines MH17

18.07.2014. Jürg Vollmer legt in seinem Blog eine eindrucksvolle Indiziensammlung zum Flugzeug-Absturz in der Ukraine vor.
mehr lesen

IM KINO

Im Off der Fantasie

16.07.2014. Das gibt es nicht alle Tage: Gleich zwei asiatische Animationsfilme starten in den Kinos. Altmeister Hayao Miyazaki gelingt mit seinem Biopic "Wenn der Wind sich hebt" ein ambivalentes Meisterwerk. Und Yeon Sang-hos "The King of Pigs" lotet Abgründe der koreanischen Gesellschaft aus. Von Lukas Foerster , Rajko Burchardt . mehr lesen

IM ENTENTEICH

Zehn Fehler, die der Perlentaucher nie wieder machen wird

16.07.2014. Heute. Die zehn grässlichsten Autorenverschreiber: Finden Sie den Fehler? mehr lesen

MAGAZINRUNDSCHAU

So viel Schönheit

15.07.2014. Der Globe and Mail stellt Larry, den Hummer vor. Der Pacific Standard porträtiert die "Organ-Detektivin" Nancy Scheper-Hughes. Fördert Truvada, die "morning-after"-Pille gegen HIV, heißen Sex unter Homosexuellen, fragt das New York Magazine. Die LRB hat wenig Hoffnung für den Irak, etwas mehr für in Brooklyn lebende Literaten. Der argentinische Autor Martín Caparrós besichtigt für El Pais Semanal den größten Tresorraum der Welt für die Superreichen. Selbst Thomas Piketty betrachtet die Ungleichheit durch die Brille des Westens, murrt Le monde diplomatique. Und die NYT betrachtet den Ebookmarkt according to Amazon. mehr lesen

VORGEBLÄTTERT

Wendy Lower: Hitlers Helferinnen

14.07.2014. Mit Wehrmacht und SS zogen auch Hunderttausende von Frauen nach Osten, um jung und ehrgeizig den deutschen Vernichtungsfeldzug zu unterstützen. Sie dienten als Bürokräfte, Krankenschwestern oder KZ-Aufseherinnen. Lesen Sie hier einen Auszug aus Wendy Lowers Buch "Hitlers Helferinnen. mehr lesen

TAGTIGALL

Hörnerschwung

12.07.2014. Walliser Schwarzhalsziegen, ein Melklied, Clarice Lispector und "fremd sprechen" - Beobachtungen vom 19. Internationalen Literaturfestival im Walliser Leukerbad. Von Marie Luise Knott . mehr lesen

BÜCHERBRIEF

Schimmernde Aphorismusmosaiken

07.07.2014. Marlene Streeruwitz erfindet sich eine Nachkommin. Karl Ove Knausgård versucht es mal mit Leben. Stefan Aust und Dirk Laabs tauchen ein in die Parallelwelt des Zwickauer Mördertrios - dies alles und mehr in den besten Büchern des Juli.
mehr lesen

IN EIGENER SACHE

Adieu Spätaffäre, Willkommen Stichwörter

10.06.2014. Warum wir die Spätaffäre einstellen, die Magazinrundschau weiter liefern und Stichwörter einführen. mehr lesen

IM ENTENTEICH

Der dritte Schritt vorm ersten

05.06.2014. Mit Jaron Lanier erhält einer den Friedenspreis, der die dunklen Seiten des Netzes ausmalt. Hätte man nicht erst mal das Helle am Netz feiern können? Von Thierry Chervel. mehr lesen

IM ENTENTEICH

Wer zahlt, der findet

15.05.2014. Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs gegen Google hat mit Datenschutz nicht viel zu tun. Es restauriert die Informationshierarchien der vordigitalen Zeit.
Von Anja Seeliger. mehr lesen

ESSAY

Fesselt Euch nicht

10.04.2014. Bilder nackter Kinder haben gerade einen ganz schweren Stand. Sie sind zur politischen Obsession geworden. Plädoyer gegen ein Denkverbot. Von Ina Hartwig . mehr lesen

Leserkommentare

Anzeige

Twitterfeed der Verlage

MORD UND RATSCHLAG

Treue und Vernunft

19.06.2014. In seinem Mammutroman "Ketzer" erzählt Leonardo Padura von Tristesse und Unfreiheit im auseinanderfallenden Kuba, von gescheiterten Männern und einem verschwundenen Rembrandt. In Joseph Kanons "Istanbul Passage" verfängt sich ein Idealist im Spionagenetz der Nachkriegszeit. Von Thekla Dannenberg . mehr lesen

VORGEBLÄTTERT

Leseproben aus dem Sommer:

Claudia Pineiro: Ein Kommunist in Unterhosen

30.06.2014. Ein Mädchen erlebt in Argentinien im Sommer 1976 das Ende Ihrer Kindheit. Die politische Realität der Militärdiktatur bricht in Form von Zensur, Geheimnissen und Verdächtigungen in die Vorstadtwelt der Familie, der Vater verliert seine Arbeit. Leseprobe

Jean-Luc Seigle: Der Gedanke an das Glück und an das Ende

23.06.2014. Albert, seine Frau Suzanne und der jüngere Sohn Gilles leben in einem französischen Dorf, Henri der Ältere kämpft in Algerien. Albert erhängt sich, nachdem im Fernsehen ein Film über den Algerienkrieg gezeigt wird, in dem auch sein Sohn vorkommt. Leseprobe

Martin Caparrós: Die Ewigen

26.05.2014. Der argentinische Autor Martín Caparrós erzählt in seinem neuen Roman "Die Ewigen" von Nito, der, als er herausfindet, wie sein Vater starb, sich an dem Schuldigen rächen will und ihm in einem Brief erläutert, wann und auf welche Weise er ums Leben kommen wird. Er erzählt vom Sterben so gut, dass ein Pastor sich dieses Talent bald zunutze macht. Leseprobe

Robert Warshow: Die unmittelbare Erfahrung

12.05.2014. Robert Warshow war einer der bedeutendsten Filmkritiker und Kulturtheoretiker der USA. In seinem Essay "Das Erbe der Dreißiger" denkt er über Massenkultur, persönliche Erfahrung und die Rolle der amerikanischen Intellektuellen nach. Leseprobe

Weitere Leseproben

BuchLink

In Kooperation mit den Verlagen (Info): Hier können Verlage Leseprobenlinks zu Büchern präsentieren, die gerade besprochen wurden.

Cover: Sabine Appel: Caroline Schlegel-Schelling. Das Wagnis der Freiheit. Eine BiografieSabine Appel: Caroline Schlegel-Schelling
Sie war der weibliche Mittelpunkt des frühromantischen Kreises in Jena: Caroline Michaelis-Böhmer-Schlegel-Schelling, in zweiter Ehe mit August Wilhelm Schlegel verheiratet, dem Mitbegründer der Frühromantik, in dritter Ehe mit dem Philosophen Friedrich Wilhelm Schelling. Ihr Leben war gelebte Literatur, Freiheit mit Nebenwirkungen. Schon ihre Vorgeschichte ...

Cover: Umberto Eco: Die Kunst des BücherliebensUmberto Eco: Die Kunst des Bücherliebens
Aus dem Italienischen von Burkhart Kroeber. Für Umberto Eco ist Büchersammeln ein Akt ökologischer Fürsorge: "Wir haben nicht nur die Wale, die Mönchsrobben und die Bären in den Abruzzen zu retten, sondern auch die Bücher." Wirkliche Leser möchten ihre Lieblingsbücher deshalb nicht nur lesen, sondern ...

Alle aktuellen BuchLink-Leseproben finden Sie hier

Archiv: Buchautoren