Stöbern nach Themen

Durchsuchen Sie unsere Bücherdatenbank nach Themen, Ländern, Epochen, Erscheinungsjahren oder Stichwörtern.

Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

Aus dem Archiv

Links

Kommentierte Linkliste zu internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Verlagen.

Magazinrundschau - Archiv

Ein Blick in internationale Magazine. Jeden Dienstag Mittag

Juni 2002

Die Magazinrundschau

24.06.2002. William Langewiesche hat für Atlantic Monthly die Aufräumarbeiten am ground zero beobachtet. Der Economist ist verstört von Maria Eichhorns Pervertierung des Kapitalismus auf der Documenta. In Literaturen seziert Sigrid Löffler Martin Walsers "Tod eines Kritikers". Der New Yorker porträtiert den Boxer Lennox Lewis. Outlook India stellt Indiens künftigen Premier Abdul Kalam… Mehr lesen

Die Magazinrundschau

17.06.2002. In der Lettre erinnert sich Ziauddin Sardar an seine Jahre in Mekka. Outlook India stellt den zukünftigen Staatspräsidenten Indiens vor: ein Atomwissenschaftler und Moslem. In L'Espresso kritisiert Diego Maradona die WM-Schiedsrichter. Der Economist erklärt die Tücke schmutziger Bomben. Die NYT Book Review bespricht ein Buch über eBay. Mehr lesen

Die Magazinrundschau

10.06.2002. Die NY Review of Books liefert eine Reportage aus Qom. Die LRB erklärt, warum Spider-Man metaphorisch gesehen ein Schwarzer ist. Im Profil äußeren sich Klaus Theweleit und Luc Bondy zur Walser-Debatte. Die NYT verspricht ein erstklassiges intellektuelles Abenteuer mit Stephen Wolframs revolutionärer Welterklärungstheorie "A New Kind of Science". L'Espresso preist… Mehr lesen

Die Magazinrundschau

03.06.2002. Im Spiegel erklärt Frank Schirrmacher, warum er einen offenen Brief an Martin Walser schreiben musste. Im Merkur fordert Peter von Matt eine Ästhetik der Hinterlist. Laut L'Espresso hassen in Italien die Schriftsteller ihre Kritiker nicht. Die NYT Book Review bespricht einen Band über den Ursprung des Strippens. Die Engländer lieben… Mehr lesen