Medienticker

Schweigen gegen Fake News

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
14.12.2016. Reporter ohne Grenzen: Weltweit mindestens 348 Journalisten in Haft - Teure Freiheit: Ein Begriff verblasst - Neuer Star am rechten Comedyhimmel - Neues Imprint: HoCa macht "Tempo" - Abschied vom Eurozentrismus: Peter Frankopans "Licht aus dem Osten" - Appelle eines unermüdlich Träumenden: Botho Strauss' widerständige Höhlenbilder "Oniritti" - Glückwunsch: Jane Birkin wird 70 & Ein Lied für ein Leben.+ Major Tom in Berlin-Schöneberg ...

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Jeder Weg ist der Heimweg." (Beat Gloor)

Heute u. a.:
Schweigen gegen Fake News
Im Zweifel einfach nichts sagen
(ard) - Die SPD hat im Kampf gegen die Verbreitung von Fake News eine Selbstverpflichtung der Parteien angeregt. Strafverschärfungen hält SPD-Vize Schäfer-Gümbel für wenig hilfreich - im Gegensatz zum Koalitionspartner.

Teure Freiheit
Ein Begriff verblasst
(dra) - "Freiheit und Frechheit - ein Buchstabe Unterschied!" Das hat, scharfen Auges, der Schriftsteller Arno Schmidt erkannt. Mit Frechheit erkämpften die 68er unsere heutigen zivilgesellschaftlichen Freiheiten. Mittlerweile aber ist der Begriff der Freiheit unter die Räder gekommen. Von Katharina Döbler

Weltweit mindestens
348 Journalisten in Haft
(rog) Die Repressionswelle seit dem Putschversuch in der Türkei hat die Zahl der weltweit inhaftierten Journalisten in diesem Jahr deutlich in die Höhe getrieben. Das geht aus dem heute veröffentlichten ersten Teil der Jahresbilanz der Pressefreiheit von Reporter ohne Grenzen hervor.

Neuer Star am
rechten  Comedyhimmel
(vice) - Die Szene der "Asylkritiker" und Rechtspopulisten ist nicht gerade reich an Humor. Zumindest nicht an freiwilligem. Aber wenn man sich den ganzen Tag lang aufregt, also zum Beispiel über Flüchtlingsunterkünfte in der Nachbarschaft, die GEZ oder dass einem niemand glaubt, dass die Erde eine Scheibe ist, obwohl man es ganz genau weiß, weil man mehrere YouTube-Videos darüber gesehen hat, dann will man ja auch irgendwann mal lachen.

Neues Imprint
HoCa macht "Tempo"
(bm) - Lebt die Imprint-Welle wieder auf? Wie eben bekannt wird nimmt  Daniel Kampa für den von ihm geleiteten Hoffmann und Campe  jetzt sichtlich Tempo im Markt auf: Nach Atlantik hat er mit Tempo erneut einen Verlag gegründet, dessen erstes Programm unter  Tempo Bücher im kommenden Frühjahr erscheinen wird.

Abschied vom Eurozentrismus
Peter Frankopans "Licht aus dem Osten"
(gue)  -Mit "Licht aus dem Osten" hat Peter Frankopan eine mitreißende neue Geschichte der Welt geschrieben.
"Er repräsentiert jene smarte Generation von Historikern, die tradierte Denkmuster aufbrechen und alternative Sichtweisen auch wissenschaftlich salonfähig machen." Von Herbert Debes

Appelle eines unermüdlich Träumenden
Botho Strauss' widerständige Höhlenbilder "Oniritti"
(gue) - "Ja, da sind wunderschöne Szenen, herrliche Evokationen, die den Leser aufschauen und aus dem Fenster blicken lassen. Und auf den letzten fünf Seiten gibt es aphoristische "Dichte Sätze". Plötzlich wünscht man sich, das ganze Buch hätte aus solchen Splittern bestanden, ..." Von Gregor Keuschnig


Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Glückwunsch
Jane Birkin wird 70
(3sat) - Sie war eines der Sex-Symbole der 1960er und 1970er Jahre: die Schauspielerin Jane Birkin. Die Britin, die es einst nach Paris zog, wird von den Franzosen heute noch als "La Birkin" verehrt. Am 14. Dezember 2016 wird sie 70 Jahre alt.

Ein Lied für ein Leben
(faz) - Mit dem Filmkomponisten John Barry lernte sie eine Welt, in der die Gesetze ihrer Kindheit nicht mehr galten, mit Serge Gainsbourg wurde sie berühmt: Der Schauspielerin und Sängerin Jane Birkin zum Siebzigsten. Von Andreas Kilb

Major Tom in Berlin-Schöneberg
Ich hab mich nie wieder so frei gefühlt
(dra) - Mitte der 1970-er war David Bowie auf dem Höhepunkt seiner Karriere und gleichzeitig ziemlich am Boden. Sein Speiseplan bestand aus Milch, Drogen und Paprika. Er hatte Paranoia-Anflüge. Er wollte raus.

Hörfunk-Tipps für den Abend
Musiktipp I
20.04 Uhr - WDR 3- "Konzert live"
"Julerosen" Die 10. Nordic Christmas Tour


Musiktipp II
21.05 Uhr - WDR 4 - Swing easy!
Latin-Jazz mit Eddie Palmieri


Musiktipp III
22.05 Uhr - NDRInfo - Play Jazz
"Mit dem Fenster nach Europa"
"Tim Garland Quartet" in der Turner Sims Condert Hall, Southampton



Hörtipp I
19.04 Uhr - WDR 3 - Hörspiel "Türkei unzensiert (4/4)"
Offene Worte von türkischen Journalisten & Schriftstellern

Hörtipp II
21.30 Uhr - Deutschlandradio Kultur - "Hörspiel"
"Meine Frau Inge und meine Frau Schmidt" Von Joachim Brehmer


Hörtipp III
22.04 Uhr - RBB kulturradio - Feature
"Die toten Mütter meiner Tochter - Jeder Mensch ist das Ergebnis seiner Geschichte." Von Jenny Marrenbach

+ siehe mehr unter TV/Radio

Luthersprüche
"Unser Leben soll nichts anders sein als ein stetes Verlangen und Warten auf das zukünftige Leben." - kommentiert von Betttina Gaus  in der täglichen Hörfunk-Serie "Luther aufs Maul geschaut" von Deutschlandradio Kultur

Veranstaltungen im Dezember 2016

(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen

Online-Perspektiven

(rd) - Allerlei
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Mittwoch

Medienauslese
Witzigkeit, Ruhestand, Stuhlgang
(6v9) - von Lorenz Meyer
1. -  Fake News (tagesschau)
2. - Journalisten in Haft (reporter-ohne-grenzen)
3. - Links zu setzen (internet-law)
4. - Grundrechtsaffine Rechtsprechung (taz)
5. - So streitet Deutschland (dwdl)
6. - Comedyhimmel (vice)

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Eine andere Tiefenstruktur
14.12.2016. Einen Hauch transzendentaler Perfektion verspürt die NZZ in der großen Agnes-Martin-Schau im New Yorker Guggenheim. Die taz hört im Frankfurter Städel die Angstschreie der weißen Frau auf der Flucht. Die FAZ verfällt der Schönheit der litauischen Sopranistin Asmik Grigorian. Außerdem kommt Gareth Edwards neuer Star-Wars-Film "Rogue One" in die Kinos: Die Welt genießt ihn als schmutziges Kriegskino, die SZ verzieht das Gesicht angesichts der ausgequetschten Zitrone. Der Freitag besucht in Paris lieber die schönste Rumpelkammer der Filmgeschichte.

9PUNKT - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Die andere Normalität
14.12.2016. Aleppo wird zurückerobert. Und "die Täter müssen sich vor nichts fürchten", konstatieren die Kommentatoren - die Zivilbevölkerung wird einfach allein gelassen.  Nedžad Avdić, der den Genozid in Srebrenica überlebte, schildert es im Guardian als Verrat "an den Überlebenden und Opfern aller Genozide". Die New York Times resümiert die russischen Eingriffe in den amerikanischen Wahlkampf. Ta-Nehisi Coates schreibt im Atlantic nochmal einen langen Artikel über "seinen" schwarzen Präsidenten Obama, der ihm vielleicht nicht ganz schwarz genug war.

Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 14. Dezember 2016

CSU fordert
Änderung von deutschem Pressekodex
(mee) - "Herkunft von Täter muss genannt werden"


+ Literatur online
Frankfurter Anthologie
Alberto Caeiros "Der Hüter der Herden, IX"
(faz) - Der Autor dieser Verse war eine der Masken Fernando Pessoas. Er stattete sie sogar mit einer eigenen Biographie aus. Caeiro erscheint dabei als Zen-Meister vom Lande, der die Dinge sieht, wie sie sind. Von Marleen Stoessel

+ Neues von faustkultur.de
Armin Petras hat in Stuttgart
(fk) - Jacques Offenbachs Operette "Orpheus in der Unterwelt" in deutscher Sprache inszeniert. Petras outete sich dabei als eher konventioneller Regisseur. Er hielt sich ziemlich eng an das Libretto, berichtet Thomas Rothschild.

Bücherschau
Leichstsinn und Erbarmungslosigkeit
13.12.2016. Jubelnd begrüßt die FAZ Cixin Lius Science-Fiction-Trilogie "Die drei Sonnen", die Kosmos und Verstand, Wissenschaft und aufregende Menschen in Einklang zu bringen versucht. Außerdem zieht sie den Hut vor Herrn Cogito, dem poetischen Alter Ego des Zbigniew Herbert. Die NZZ huldigt dem Methusalem der italienischen Lyrik in der Schweiz, Francesco Chiesa. Und die FR folgt Annie Dillard zu den traurigen Ottern am "Tinker Creek".

Magazinrundschau
Außerhalb des Sechseck
13.12.2016. Die New York Review of Books lässt aus den Datenkraken im Netz die Luft raus. Der New Yorker sucht einen Job. La vie des idees hofft für Amerika auf eine neue Oppositionsbewegung ohne weiße Männer. Novinky diagnostiziert einen Machtkampf zwischen Milliardären und traditionellen Eliten. Gentlemen's Quarterly besucht die Republik Liberland an der Donau. Die New York Times porträtiert die Astrophysikerin Sara Seager.

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

+ Literatur im Hörfunk

Bis zum kleinsten Blättchen liebevoll illustriert
Kathy Willis / Katie Scott: "Das Museum der Pflanzen"
(dra) - Von Bäumen und Gräsern über Wildblumen und Wasserpflanzen bis hin zu Parasiten und Fleischfressern: Der prächtig illustrierte Bildband "Das Museum der Pflanzen" ist ein naturwissenschaftliches Fest für die Sinne, nicht nur für Kinder. - mehr hier

+ Literarischer Adventskalender
Während der Adventszeit empfehlen Kollegen von DeutschlandradioKultur täglich ein Buch.
1. - Ian Kershaw: "Höllensturz"
(dra) - Wortchefin Marie Sagenschneider stellt Ian Kershaws "Höllensturz" vor, das "klug und anschaulich" erzählt, wie Europa in zwei Weltkriege stürzte. - mehr in der Bücherschau



2.  - Didier Eribon: "Rückkehr nach Reims"
(dra) - Für Literaturkritiker René Aguigah sind die Lebenserinnerungen des französischen Intellektuellen Didier Eribon das Buch des Jahres. - mehr in der Bücherschau




5. - Carel van Schaik & Kai Michel: "Das Tagebuch der Menschheit"
(dra) - Man kann die Bibel auch evolutionswissenschaftlich lesen - als Zeugnis aus der Frühzeit der Zivilisation. Wie das geht, zeigen Carel van Schaik und Kai Michel in ihrem Buch "Das Tagebuch der Menschheit" -  s. a. die Bücherschau

6. - Frank Schulz: "Onno Viets und der weiße Hirsch"
(dra) -  Ein Detektiv wider Willen, der bei seiner dritten Ermittlung dem Trauma eines alten Mannes auf die Spur kommt. - s. a. die Bücherschau




8. - Hörbuch "Die Briefe der Manns"
(dra) - Dieses Hörbuch bietet Familien-Rollenspiele in Briefen: Alle Manns waren begnadete Briefeschreiber, und diese inszenierte Lesung macht dieses postalische Konzert zu einem wahren Hörvergnügen! - Hörbuchprobe & s. a. die Bücherschau

9. - Rachel Williams: "Magische Welten"
(dra) - Kim Kindermann schwärmt von dem Kindersachbuch "Magische Welten. Entdecke verborgene Lebensräume mit der Zauberlupe", das zu einer fantastischen Entdeckungsreise rund um die Welt einlädt. Magisch und fabelhaft. - mehr hier

12.  - Hugo Claus: "Der Kummer von Belgien"
(dra) - In unserem literarischen Adventskalender empfehlen wir jeden Tag ein Buch. Diesmal: "Der Kummer von Belgien" von Hugo Claus. In dem Meisterwerken der flämisch-niederländischen Literatur wird die Familiengeschichte während deutschen Besetzung im Zweiten Weltkrieg erzählt. - s.a. die Bücherschau

13. -John Burnsides "Anweisungen für eine Himmelsbestattung"
(dra) - Der schottische Schriftsteller John Burnside ist seit seinem Buch "Lügen über meinen Vater" vor allem als Romancier bekannt. In dem zweisprachigen Band "Anleitungen für eine Himmelsbestattung" kann man ihn jetzt als großartigen Lyriker entdecken - gelesen & rezensiert von Barbara Wahlster - in der Bücherschau

+ Schenken mit dem Perlentaucher
Wenn Sie über den Perlentaucher bestellen, bekommen wir von buecher.de eine Provision, die uns überleben hilft. In unserem Shop können Sie jedes lieferbare Buch über den Perlentaucher bestellen.

Romane & Erzählungen

(pt) - Der Heimat verbunden, zur Flucht bereit. Unter den Autoren der Saison: Emma Braslavsky, Fiston Mwanza Mujila, Hilary Mantel, Christian Kracht, Gerbrand Bakker, Alissa Ganijewa.



Lyrik

(pt) - Raoul Schrotts überwältigendes Epos über die Entstehung der Erde, Friederike Mayröcker im Geiste von Genet und Derrida, Volker Brauns Blick auf Kundus und Kobane, ach und 1 wenig Veilchen.



Krimis
(pt) Kaum ein Autor erzählt so dunkel leuchtend von den Schweinereien der italienischen Politik wie der ehemalige Richter Giancarlo de Cataldo. Und weitere Krimis, unter anderem von Friedrich Ani und Patricia Melo, aus Südafrika, Deutschland und aus weiteren dunklen Ecken des weltweiten Mordgeschehens


Politische Bücher
(pt) -  Die politische Frage der Saison: Was ist Populismus? Jan-Werner Müller, Paul Lendvai, Carolin Emcke suchen nach Antworten. Timothy Gartn Ash verteidigt unsere Redefreiheit. Und wer ist nochmal dieser Trump?



Sachbücher
(pt)  Die Weltgeschichte aus östlicher Sicht. Die amerikanische Revolution und ihre Gegner. Das Leben Johann Sebastian Bachs. Das Splatter-Epos der Romanows. Die tollkühnen Pionier der Wettervorhersage: Die grenzenlose Gier nach Wissen.


Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Kulturnews
(dra-audio) - 14. Dezember 2016

IT-News

Links zu setzen
Es ist (wieder) riskant
(il) - In den letzten Tagen wurde eine aktuelle Entscheidung des Landgerichts Hamburg (Beschluss vom 18.11.2016, Az.: 310 O 402/16) heftig diskutiert, die es einem Webseitenbetreiber verboten hatte, auf eine andere Website, die ein urheberrechtlich geschütztes Bild enthielt zu verlinken. Auch wenn das Landgericht Hamburg im Rahmen einer Einzelfallabwägung u.U. auch anders hätte entscheiden können, war die Linie bereits durch ein Urteil des EuGH - das ich hier im Blog kritisch besprochen hatte - vorgegeben.
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Michael Mauck geht in Rente
Grundrechtsaffine Rechtsprechung
(taz) - Michael Mauck, Vorsitzender der Berliner Pressekammer, verabschiedet sich am Dienstag in den Ruhestand. Die Pressefreiheit hat ihm viel zu verdanken.

BurdaNews
Neue Köpfe
(mee) - Früherer G+J-Manager Berg und Ex-FAZ-Mann Pannen übernehmen Sales-Unit

TV/Radio, Film + Musik-News

Filmkritik
"Egon Schiele Tod und Mädchen"
(fk)  Kürzlich ist der Spielfilm des Regisseurs Dieter Berner in den Kinos angelaufen. Er zeigt vor allem den privaten, den Casanova-Schiele. Riccarda Gleichauf vermisst in dem Film die Abgründigkeit von Egon Schieles Werken.

Hör- & TV-Tipps für den Abend
(mbs) - Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk ausgewählt vom Radiohoerer

Mehr im Radio ...
Kultur-News und Features / Aktuelles vom Buchmarkt / Lesungen und Hörspiele / Klassik und Jazz - hier das Programm von
Deutsche Welle | Deutschlandfunk | DeutschlandradioKultur | DRS 1 |DRS 2 | br2-Radio | br4-Klassik | EinsLive | hr 2 | Kulturradio rbb | ndr-kultur | Nordwestradio | mdr-Figaro | Ö1 | radiowissen | SR2 KulturRadio | SWR2 | wdr 3 | wdr 5

... und hier im *Livestream
*br2 +*br4 + *dlf +*dra + *draw + *dw + *drs2 + *hr2 + *mdr
+ *ndr-k + *ö1 +*rbb-Kultur + *SR2 + *swr2 + *wdr3
+ JazzAhead im Webradio u.a. von radioduplex

Varia

Vor 70 Jahren
Uraufführung von "Des Teufels General"
(dra) - Carl Zuckmayer gehörte zu den deutschen Schriftsteller, die vor den Nationalsozialisten flüchten mussten. Aber auch im Exil beschäftigte er sich mit Deutschland. So entstand während des Zweiten Weltkriegs eines der wichtigsten Theaterstücke der Nachkriegszeit: "Des Teufels General".

Das Kalenderblatt für den
349. Jahrestag bzw. den 736.314. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - Dezember 2016 in Oberbayern

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages lieferte


Beat Gloor

"Wir sitzen alle im gleichen Boot. Aber nicht alle rudern." - mehr hier



Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia