Medienticker

Ade Tabu!

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
06.03.2017. Aktualisiert: Umfrage: Viele Journalisten sind von Angriffen betroffen - Alfi finden: Peter Glaser über 700 Jahre Nachrichtenübermittlung - Debatten im Internet: Ein Quiz gegen die Trolle - Fake-News-Verbreitung: ARD-Intendant Ulrich Wilhelm fordert hohe Strafen für Facebook & Co. -Türkei: Deniz Yücels Haftprotokoll - Hackerkultur: Bücher als "konzeptioneller Raum" - Erst Geld, dann Text: Serienroman per Crowdfunding + Ein schrulliger Schotte: Über Gerhard Stremingers "Adam Smith".

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Die einzige Verantwortung, die ich verspüre, besteht darin, Halbheiten zu vermeiden, die der unmittelbarste Ausfluss von Ignoranz  und Dummheit sind." (Federico Fellini)

Heute u. a.:
Alfi finden
Nachrichtenübermittlung
(hei) - Hat sich in den letzten 700 Jahren die Qualität der Nachrichtenübermittlung verbessert? Bis zu einem bestimmten Zeitpunkt ja. Von Peter Glaser

Debatten im Internet
Ein Quiz gegen die Trolle
(taz) - Kontrolle gegen Hassrede: Der norwegische Rundfunk lässt Leser Fragen über Artikel beantworten, bevor sie sie online kommentieren dürfen.

Fake-News-Verbreitung
ARD-Intendant fordert hohe Strafen
für Facebook und Co.

(sp) - Filterblasen und Fake News gelten als Bedrohung für die Demokratie. ARD-Intendant Ulrich Wilhelm fordert im SPIEGEL scharfe Gesetze und notfalls Millionenstrafen für soziale Netzwerke.

Umfrage
Viele Journalisten von Angriffen betroffen
(mi) - Welche Erfahrungen machen Journalisten mit hasserfüllten Angriffen wie "Hate Speech" und körperlichen Attacken?

+ Türkei
Deniz Yücel
Das Haftprotokoll
(welt) - Im türkischen Polizeigewahrsam darf Deniz Yücel nicht schreiben. In solchen Fällen diktieren gefangene Autoren und Journalisten ihren Anwälten in Besuchszeiten häufig Berichte. Diesen Text haben Yücels Verteidiger mitgebracht.
Vorverurteilung von höchster Stelle
Reporter ohne Grenzen verurteilt die Äußerungen des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan zum Fall des in der Türkei in Untersuchungshaft sitzenden Korrespondenten Deniz Yücel.
Umgang mit Erdogan bei Anne Will
(sp) - "Europa hat die Türkei verloren"

Hackerkultur & Bücher
"Bücher als konzeptioneller Raum"
(bb) - Jakob Jochmann von Pixelcraftbooks sieht erstaunliche Parallelen zwischen Büchern und Software. Sein Vorschlag: Sich bei der Hackerkultur zu bedienen, um neue Wege für eine alte Kulturtechnik zu finden - und Bücher als konzeptionellen Raum zu begreifen.

+ Theater-Nachtkritiken
Ade Tabu!

"We Have A Situation Here" in Konstanz
(nt) - Vier Kurzdramen von Neil LaBute am Theater Konstanz u.a. von ihm selbst inszeniert
Gut gelauntes Klagelied
"Drei Tage auf dem Lande" in Frankfurt
(nt) - Andreas Kriegenburg versetzt Patrick Marbers Variation über Turgenev in den Biegeschritt
Keine Erlösung, keine Erschöpfung
"Faust" in Berlin
(nt) - Frank Castorf exorziert zum Abschied von seiner Volksbühnen-Intendanz Goethes Gelehrtendrama in einer siebenstündigen Großinszenierung
Welche Medizin schmeckte zu schlecht?
"Die Maßnahme" in Augsburg
(nt) - Selcuk Cara eröffnet das Brecht Festival Augsburg
Und alle: Scheiß drauf!
"Trump" in Dortmund
(nt) - Marcus Lobbes inszeniert Mike Daiseys Monolog aus dem US-Wahlkampf

Twitter & Literatur

Uwe Timm gefällt das
(sz) - Er ist einer der größten deutschen Schriftsteller, er liebt die Ästhetik des Alltags, er ist bald 77 Jahre alt. Ist Twitter für Uwe Timm Literatur? Ein Experiment in München.

Interview
Bodo Kirchhoff
(hab) - "Bücher schreiben ist wie Lotto spielen"

Erst Geld, dann Text
Serienroman per Crowdfunding
(bb) - Mit einer Crowdfunding-Aktion hat Tim Krohn die Arbeit des Schriftstellers auf den Kopf gestellt - und einen Serienroman kreiert.


Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Paula Fox
Eine Analytikerin ihrer selbst
(faz) - Die amerikanische Schriftstellerin Paula Fox wurde berühmt, geriet in Vergessenheit und wurde wiederentdeckt. Sie war eine Meisterin des Dialogs. Nun ist sie im Alter von 93 Jahren gestorben. Ein Nachruf von Andreas Platthaus

Ein schrulliger Schotte
Gerhard Stremingers "Adam Smith"
(dra) - Der Ökonom Adam Smith glaubte, geschäftlicher Eigennutz nütze letztlich allen. Vielen gilt er als Vater des Raubtierkapitalismus. In der Biografie von Gerhard Streminger lernen wir ihn aber auch als Denker des Ausgleichs und der Solidarität kennen, der zahlreiche Schrullen pflegte.

Der tägliche Medien-Donald
Bühnenstück über US-Präsidenten
(dra) - Theater Dortmund seziert das Phänomen "Trump"

Hörtipps für den Abend
Musiktipp I
19.30 Uhr - Ö1 - On stage "Brot & Sterne" 
Franz Hautzinger, Matthias Loibner und Peter Rosmanith alias "Brot & Sterne


Musiktipp II
20.04 Uhr - WDR 3 - Konzert
Werke von Edgard Varèse, Jan Václav Vorísek und Gustav Mahler


Musiktipp III
22.04 Uhr - WDR 3 - Jazz & World
Der Vibrafonist Red Norvo


Hörtipp I
19.20 Uhr - SWR2 - Tandem "Sayonara Tokyo"
"Eine Flucht nach Hiroshima" Von Mieko Azuma

Hörtipp II
21.04 Uhr - RBB  kulturradio -"Musik der Gegenwart"
MaerzMusik 2017

Hörtipp III
23.03 Uhr - SWR2  - JetztMusik
Nils Wolgram, Frederic Belli, Miroslav Petkov und die "Exchange Suite"

... siehe mehr unter TV/Radio

Veranstaltungen im März 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen
Dienstag, 07. März 2017, 20:00
Salon Luitpold München / Kursbuch
"Tour de Nation: Deutschkunde"
Kursbuch-Herausgeber Peter Felixberger im Gespräch mit Gerhard Waldherr über seine "Deutschkunde" mit 30 Geschichten. 43 Orten. 197 Menschen und  Innenansichten einer Nation.

München, 25.3., 20:00 Uhr



Björn Bicker liest im Rahmen des solonfestivals aus "Was glaubt Ihr denn?"  in München-Deisenhofen in einem Privathaus  - mehr über das Buch hier


Online-Perspektiven
(rd) - Allerlei

Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

+ = Aktualisierungen vom Wochenende

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Montag

Medienauslese
Alfi-Suche, Homophobie-YouTuber, Pilger-Lust
(6v9) - von Lorenz Meyer
1. Journalisten & Angriffer (mediendienst)
2. Vorverurteilung (reporter-ohne-grenzen)
3. Alfi finden (heise)
4. Ein Quiz gegen die Trolle (taz)
5. Null Toleranz (faz)
6. Weichgepilgert (sueddeutsche)

9punkt - DIE DEBATTENRUNDSCHAU
Auf einer planetaren Ebene
06.03.2017. Nach Recherchen der taz wird es für ungewollt schwangere Frauen in Deutschland immer schwieriger, eine Abtreibungsklinik zu finden. Der Guardian berichtet, dass in einem ehemaligen Waisenhaus der Katholischen Kirche in Irland die Überreste von 800 Kinderleichen gefunden wurden. In den französischen Wahlen entscheidet sich Europas Zukunft, sagt François Hollande im Interview mit europäischen Zeitungen. Ljudmila Ulitzkaja (NZZ) und Judith Butler (FR) denken über einen transnationalen Kampf gegen den neuen Nationalismus nach.

EFEU - DIE KULTURRUNDSCHAU
Das Chaos ist noch nciht aufgebraucht
06.03.2017. Die Hölle, das sind die Global Player: An der Berliner Volksbühne gibt Frank Castorf seinen Abschied mit einer Wallfahrt auf den Mount Faust - die Kritiker liegen ihm zu Füßen. Die FAZ lernt von Marcel Broodthaers im Düsseldorfer K21, dass zu einem Kunstwerk auch Palmen und Kamele gehören. Die taz erkundet desn Symbolismus als Krisenphänomen. Der Tagesspiegel feiert Frank Gehrys Pierre-Boulez-Saal als reinstes Raumwunder.

Hörfunk
Presseschau vom 6. März 2017 07:05 Uhr
(dlf) - Das angespannte deutsch-türkische Verhältnis ist erneut Thema in den Kommentaren. Außerdem geht es um den SPD-Vorschlag für ein "Arbeitslosengeld Q" sowie um die Spionage-Vorwürfe von US-Präsident Trump gegen seinen Vorgänger Obama.
... und aus den Feuilletons
(dra-audio) - durchgeblättert von Paul 'Stänner (4:08 Min)

Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 6. März 2017

 Lukas Bärfuss
"Dichter haben keine Macht ...
im Gegensatz zu den Büchern"

(srf) - Lukas Bärfuss erklärt, welches Verhältnis der Dichter zur Gesellschaft hat und warum Ruhm besser als Erfolg ist.  -

Bestsellerliste
Neues Lesefutter auf der Liste
(bb) - Auf der Belletristik-Bestellerliste tummeln sich gleich sieben Neueinsteiger, darunter: "Schlafen werden wir später" von Zsuzsa Bánk (Platz 7), "Schwert und Krone" (Platz 11) und "Scharfe Hunde" (Platz 20). Neu auf der Ratgeberliste: Die Neuauflage des Campus-Klassikers "Simplify your life".

Wo drückt der Schuh?
Workshop der Unabhängigen
(bb) - 40 Buchhändler und Verleger waren der Einladung von IGuS und IGuV gefolgt: Bei der "Ideenfabrik der Unabhängigen" tauschten sie sich heute in Frankfurt höchst produktiv aus über den sinnvollen Einsatz von Werbung und über Missverständnisse zwischen den Sparten.

Usedomer Literaturpreis
Joanna Bator ausgezeichnet
(bb) - Die polnische Schriftstellerin und Publizistin Joanna Bator erhält für ihr bisheriges Werk den mit 5.000 Euro dotierten Usedomer Literaturpreis 2017. Die Jury würdigt sie als "glänzende Beobachterin sozialer Beziehungen".

+ Literaturkritik online
Frankfurter Anthologie
Norbert Hummelts "fegefeuer"
(faz) - Der Zeilenumbruch richtet sich in diesem Gedicht nicht nach dem Versmaß. Daher sind die Binnenreime eigentlich Endreime. Auch das Thema ist typisch für Norbert Hummelt: die Qualen der Erinnerung. Von Henning Heske

Auf Kafkas Spuren
Alissa Walsers Kurzprosa
(nzz) - Aus lauter kurzen Beobachtungen und Betrachtungen setzt sich der neue Prosaband von Alissa Walser zusammen. In den besten Stücken geht sie damit in Kafkas Spuren. von Rainer Moritz

Chaos und Flüchtlingströme
Historienroman "Die Fremde"
(faz) - In seinem historischen Roman überbrückt Stefan Hertmans mühelos tausend Jahre: "Die Fremde" erzählt die Geschichte einer Flucht zur Zeit der Kreuzzüge und ist von brisanter Aktualität.

+ Neues auf faustkultur.de
+ lma Rakusa
(fk) - wurde mit dem Berliner Literaturpreis 2017 ausgezeichnet. Harald Ortlieb hat die Autorin zu ihren Lesungen in Berlin, Ljubljana, Triest und Zürich begleitet. Faust-Kultur zeigt einen Ausschnitt aus seinem Film.
+ Eine Welt der Unmenschlichkeit
(fk) - Pawel Salzmans Romanfragment "Die Welpen" erschien 2012 im russischen Original, im Jahr des 100. Geburtstags des Autors. Der 1985 verstorbene Künstler und Schriftsteller hatte von 1932 an jahrzehntelang an dem Roman gearbeitet. Salzman dokumentiert die Düsternis einer von Revolution, Bürgerkrieg, Not und Entbehrung geprägten Epoche. Gudrun Braunsperger hat das Buch gelesen.

+ Nachruf
Zum Tod von Paula Fox
(dra) - Die US-Schriftstellerin , die erst mit 44 Jahren ihren ersten Roman veröffentlichte, ist im Alter von 93 Jahren gestorben. Ihr Werk zeichne eine große Beobachtungsgabe und psychologische Klugheit aus, sagt ihre Biografin Bernadette Conrad ... mehr in der Bücherschau

+ Kursbuch 189
"Lauter Lügen"
Ein Gespräch mit dem Kursbuch-Herausgeber Armin Nassehi
(dra) - Beiträge von u. a. Sabine am Orde Brief einer Leserin (17) • Matthias Hansl Lüge, Bluff & Co. • Gerhard Waldherr Deutschkunde • Armin Nassehi Po:Pu:Lis:Mus • Barbara Zehnpfennig Keine Lüge ohne Wahrheit • Fritz Breithaupt, Martin Kolmar Fakten oder Faketen? • Cord Riechelmann Können Tiere lügen? • Walter Schels Schönheitswettbewerb • Jan-Werner Müller Fake Volk? • Peter Felixberger Achtung: Wahrheit! • Ludger Heidbrink, Alexander Lorch Post-Truth-Management • André Kieserlin ... mehr hier
Wie auf gezielte Desinformation reagieren?
(dra) - Falschmeldungen machen bewusst Stimmung, beeinflussen die Meinungsbildung und setzen die etablierten Medien und Druck. Doch immer mehr Menschen vertrauen Plattformen wie Facebook und Youtube, wo besonders viele Fake News kursieren. Was können wir tun?

+ Frank Castorfs "Faust"
Die letzte Inszenierung an der Berliner Volksbühne


Bekannte Gesichter, gemischte Gefühle
(dra) - "Faust"-Inszenierung hat unseren Theaterkritiker Peter Claus nicht wirklich überzeugt. Sie ähnele einer "großen Wundertüte", meint er: Der Regisseur "übermale" den Stoff mit vielen Kleinigkeiten und fremden Textsplittern.








+ Glückwünsche
Am 4. März wurde F. W. bernstein 79 Jahre alt
F. W. Bernstein
"Verse von schnatternder Wucht?
Ihr findet sie hier: Alle von mir!"

(welt) - In Zeiten wie diesen kann uns nur noch die Hochkomik der Neuen Frankfurter Schule helfen. Ihr Gründungsmitglied F. W. Bernstein serviert "Frische Gedichte" - ein phänomenales Spätwerk. - mehr in der Bücherschau

+ "Die gestohlenen Jahre"
Zum Start der Ingeborg Bachmann Gesamtausgabe
(dra) - von Elke Schlinsog - Mitte der 60er-Jahre steckte die österreichische Autorin Ingeborg Bachmann in einer großen Krise, die sich auch in ihren Texten wiederspiegelt. Mit der nun erscheinenden Gesamtausgabe werden erstmals auch private Aufzeichnungen aus dieser Zeit veröffentlicht. Ein Mammutwerk, das für viel Aufsehen sorgt.
Geschüttelt & gerührt

(faz) - Zu viel Liebe zum Detail? Von Andreas Kilb

+ Literatur im Fernsehen
Zum 75. Geburtstag

John Irving & wie er die Welt sieht
(ard-video) -Das Filmteam hat ihn außerdem auf einer Lesereise durch Europa begleitet und erlebt, wie er die Menschen mit seinen Geschichten ebenso in seinen Bann zieht wie mit seinen mündlichen Erzählungen ... - s. a. die Bücherschau

"Abenteuer Freiheit"
(3sat) - Die Idee des Grundrechts auf ein müheloses Glück ist ein Mythos, sagt der Philosoph Carlo Strenger in seinem neuen, bei Suhrkamp erschienenen Buch "Abenteuer Freiheit". Das Individuum leide darunter, sei verunsichert und wie gelähmt von erdrückender Angst vor dem Scheitern. Dabei sei eben dieses Scheitern Teil der menschlichen Existenz, wie auch schon Denker wie Spinoza, Nietzsche und Freud geschrieben hätten. Freiheit indes sei ein lebenslanges Abenteuer und bedingt durch Voraussetzungen wie Rechtsstaat und Demokratie.Ein Gespräch mit Carlo Strenger über das "Abenteuer Freiheit". - mehr in der Bücherschau

+ Bücherschau
04.03.2017. Die SZ ist ganz hingerissen von der Gelassenheit und dem Witz in William H. Gass' Hochstapler-Roman "Mittellage". Auch den Taugenichts in Anne Webers "Kirio" schließt sie in ihr Herz. Die FAZ entdeckt mit Veronique Bizots Roman "Menschenseele" ihr Faible für Misanthropen. Als geografische Meisternovelle rühmt die Welt David van Reybroucks Roman "Zink" über eine skurrile Nation in Europa. taz und FR begeben sich mit Jonas Lüschers "Kraft" auf einen Selbstfindungstrip ins Silicon Valley.

+ Literatur im Hörfunk
Immer anderswo und haltlos

Atiq Rahimis "Heimatballade"
(dra) - #36 Jahre nach seiner Flucht aus Afghanistan hat der Prix-Goncourt-Preisträger Atiq Rahimi ein Buch über seine Exil-Erlebnisse und sein Verhältnis zur Heimat geschrieben. "Heimatballade" gibt intime Einblicke in Rahimis Gefühlswelt, sein "Vakuum des Daseins", wie er schreibt. - mehr über den Autor hier & das Buch hier

Rhetorischer Kampf
Max Frisch im Wortgefecht mit einem Politiker
(srf) - Am 3. März 1978 stritten der Schriftsteller und der Bundesrat über das Verhältnis von Kunst und Gesellschaft. Von  Franz Kasperski

Kerstin Preiwuß: "Nach Onkalo"
Was kommt nach dem Atom-Endlager?
(dra) - Was passiert nach den 100.000 Jahren, in denen der Atommüll im finnischen Endlager Onkalo sicher ist? So kann man den Titel von Kerstin Preiwuß' Roman "Nach Onkalo" verstehen. Vor allem geht es in dem Buch aber um den 40-jährigen Hans Matuschek, der wie ein moderner Woyzeck durchs Leben stolpert.

---------------------------
Nominierungen für den

Preis der Leipziger Buchmesse 2017
Jury nominiert vor allem neue Werke
(dra) - Jörg Plath & Christian Rabhansl im Gespräch mit Andrea Gerk. Hier in die drei Kategorien:
+ Belletristik
-
Lukas Bärfuss' "Hagard"
(dra) - Ein Mann vrleirt alles. Lukas Bärfuss erzählt vom Verschwinden in einer Welt, die immer unübersichtlicher wird -  (srf) -Lukas Bärfuss' bedenkenswertes Porträt
unserer Gesellschaft -
mehr in der Bücherschau



Brigitte Kronauers "Der Scheik von Aachen"
Ihr neuer Roman
(fk) - "erzählt von den Zumutungen der Wirklichkeit, denen manchmal nur noch mit begründeten Träumen beizukommen ist." + mehr in der Bücherschau




Steffen Popps "118"
mehr zum Autor in der Bücherschau
mehr hier + Rezension hier








Anne Webers
"Kirio"

Hörfunkkritik von Gabriele vonArnim - mehr über die Autorin in der Bücherschau




Natascha Wodins "Sie kam aus Mariupol" - mehr in der Bücherschau + zum Buch hier
(tages) - Familiengeschichte als Jahrhundertpanorama: Natascha Wodin und ihr außerordentliches Buch "Sie kam aus Mariupol" über das Schicksal der Zwangsarbeiter im Dritten Reich.


+ Sachbuch/Essayistik

Leonhard Horowski für
"Das Europa der Könige. Macht und Spiel an den Höfen des 17. und 18. Jahrhunderts" - mehr hier






Klaus Reichert für

"Wolkendienst. Figuren des Flüchtigen"
Hörfunkrezension + Text
+ mehr in der Bücherschau


Jörg Später für
"Siegfried Kracauer. Eine Biographie"
Heimholung des "Exterritorialen"
(gue) - Rezension von Wolfram Schütte
Hörfunkrezension + Text
+ mehr in der Bücherschau




Barbara Stollberg-Rilinger für

"Maria Theresia. Die Kaiserin in ihrer Zeit" - mehr über die Autorin Bücherschau + hier zum Titel






Volker Weiß für

"Die autoritäre Revolte. Die Neue Rechte und der Untergang des Abendlandes" - mehr hier




+ Übersetzung

Holger Fock & Sabine Müller übersetzten
aus dem Französischem: "Mathias Enard: Kompass"
Hörfunkrezension + Text
+ mehr in der Bücherschau




Gregor Hens übersetzte

aus dem Englischen: "Will Self: Shark"
Hörfunkrezension + Text
+ mehr in der Bücherschau





Eva Lüdi Kong übersetzte
aus dem Chinesischen "Ungewisser Verfasser: Die Reise in den Westen"
Hörfunkrezension + Text
+ mehr in der Bücherschau



Gabriele Leupold übersetzte

aus dem Russischen: "Andrej Platonow: Die Baugrube"
Hörfunkrezension + Text
- mehr in der Bücherschau





Petra Strien: übersetzte

aus dem Spanischen: "Miguel de Cervantes: Die Irrfahrten von Persiles und Sigismunda" - mehr in der Bücherschau


--------------

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Kulturnews
(dra-audio) - 6. März 2017

IT-News

Server-Ausfall
Das Internet hängt am Tropf von Amazon
(sp) - Viele Internetdienste sind Anfang der Woche ausgefallen - weil einem Amazon-Mitarbeiter ein Tippfehler unterlaufen war. Selbst bekannte Firmen sind abhängig von den Cloud-Angeboten weniger Tech-Riesen.

Youtuber Mert Eksi
Null Toleranz
(faz) - Bei Youtube tobt sich seit einiger Zeit ein Schwulenfeind aus. Videoblogger Mert Eksi teilt mit seinen 700.000 Abonnenten homophobe Parolen. Dem Unternehmen Divimove, das den Youtuber betreut, wurde das nun zu viel.
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Reden wir über Geld
"Es gibt nichts Unerotischeres als Geld"
(sz) - Geld mag er nicht, und den Erfolg seines Unternehmens findet der Verleger Jo Frank ebenfalls problematisch. Wichtiger ist ihm der Wert der Poesie.

TV/Radio, Film + Musik-News

Jazz-Hoffnung
Andrea Motis: Vorstadt-Wunder aus Barcelona
(sp) - Sie singt, spielt Trompete und spricht ein junges Publikum an: Die spanische Jazz-Musikerin Andrea Motis soll für das Traditionslabel Impulse das sein, was Norah Jones einst für die Konkurrenzfirma Blue Note war.


Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk
(mbs) - ... ausgewählt von radio.friendsofalan.de

Varia





Das Kalenderblatt für den
65. Jahrestag bzw. den 736.396. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - Februar 2017 in Oberbayern
Foto: (c) Lüdde

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt(bm) + buchmesse.de(bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) +culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de(lc) +literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) +nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de(ard) +tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages lieferte Wolfram Schütte

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia