Medienticker

Eintrittskarte ins Kopfkino

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
27.06.2017. Aktualisiert: EU-Kommission verhängt Rekordstrafe gegen Google - Politiknachrichten zur Bundestagswahl: Deutsche Sprache, leichte Sprache - Rundfunkbeitrag: Glaubwürdigkeitsprobleme - Jan Wagners erstes Hörspiel bei den Frankfurter Lyriktagen - Digital: NZZ-Nordgelüste & Hauptstadtpresse im Überlebenskampf - Journalisten entzweit Kretschmann-Mitschnitt - Lebens- & Weltzeit der Elke Schmitter + Woodstock & Silicon Valley: Das wahre Erbe der Hippies.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Man tummelt sich im Mittelmässigen. Kleine Werke, kleine Leidenschaften und kleine Leute; man hat nichts anderes um sich herum." (Gustave Flaubert)

Aktualisiert: +13:00 Uhr

Heute u. a.:
+ EU-Kommission verhängt
Rekordstrafe gegen Google
(dlfk) - Die EU-Kommission hat gegen den Internetkonzern Google eine Wettbewerbsstrafe in der Rekordhöhe von mehr als 2,4 Milliarden Euro verhängt. Die Behörde erklärte in Brüssel, Google habe seine marktbeherrschende Stellung als Suchmaschinenbetreiber missbraucht.

Deutsche Sprache, Leichte Sprache
Politiknachrichten zur Bundestagswahl
(taz) - Viele Deutsche brauchen Leichte Sprache, um sich politisch zu informieren. Aber wie lassen sich komplexe Themen in kurzen Worten erklären?

Glaubwürdigkeitsproblem
Beitragsservice für ARD, ZDF, DRadio
(plan) - Vertreter des Beitragsservice, Justiziare von SWR und WDR sowie ein Vertreter der KEF (Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten) beantworten Fragen zum Rundfunkbeitrag, Intendanten-Gehältern, Inhaftierungen und zum Plan, zukünftig Inkasso-Unternehmen zu beauftragen.

Digitale Ausgabe
NZZ-Nordgelüste
(sz) - Die "Neue Zürcher Zeitung" drängt auf den deutschen Markt. Rechts von der FAZ vermutet man eine Marktlücke.

Berliner Zeitungsmarkt
Wie die Hauptstadtpresse ums Überleben kämpft
(dlfk) - Auf dem Berliner Zeitungsmarkt schrumpft die Vielfalt - sinkende Auflagen haben dazu geführt, dass viele Verleger nach neuen Geschäftsmodellen und Einnahmequellen suchen. Jüngstes Beispiel: "Berliner Zeitung" und "Berliner Kurier".

Journalisten entzweit  über
Aufregung um Kretschmann-Mitschnitt
"Es war bestimmt kein privates Gespräch"
(dlf) - Winfried Kretschmann in Rage - der heimliche Videomitschnitt vom Grünen-Parteitag entzweit Journalisten: War es in Ordnung, den Grünen-Politiker ohne ausdrückliche Genehmigung aufzuzeichnen? Man müsse differenzieren, findet Journalistikprofessor Volker Lilienthal. Auf jeden Fall trage Kretschmann eine Mitverantwortung. Von Michael Borgers

Elke Schmitter
Bei der taz kamen Lebens- & Weltzeit zusammen
(dlfk) - Schriftstellerin, Journalistin und Literaturkritikerin: Elke Schmitters war die erste Frau an der Redaktionsspitze der Berliner "taz" und bei der Genossenschaft der Tageszeitung von Anfang an dabei. Zurzeit ist die Autorin mehrerer Romane Kulturchefin beim Spiegel.

Woodstock & Silicon Valley
Das wahre Erbe der Hippies
Ungebremster Fortschrittsglaube
(3sat-video) - Mit den Hippies verbinden viele das legendäre Woodstock-Festival, die Anti-Kriegs-Proteste oder das Engagement für die Umwelt. Dabei liegt das wahre Erbe der Hippie-Bewegung darin, dass sie dem Silicon Valley und dessen ungebremstem Fortschrittsglauben zum Durchbruch verholfen hat, sagt "Kulturzeit"-Redakteur Cornelius Janzen, der sich in der San Francisco Bay Area auf die Suche nach dem Erbe der Hippes begeben hat.


Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Videos
Lesungen
Die Autoren-Plattform zehnseiten.de

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Der tägliche Medien-Donald

Einreiseverbot in Kraft

(dlf) - Ein Gespräch mit dem Politologen Jackson Janes.


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
+++ documenta-Special +++




+
Aktualisiert

3sat-Kulturzeit-Berichte
2017 ist vieles ein bisschen anders
Deutschlandfunk-Special
Am 8. April 2017 begann die documenta 14 in Athen - nun zieht sie weiter nach Kassel.
Mehr Effekt als künstlerischer Inhalt?
(dlfk) - Der Kunstwissenschaftler Harald Kimpel blickt schon jetzt eher kritisch auf die Schau: Auf der documenta gebe es nichts zu lachen.
Enrique Vila-Matas: "Kassel. Eine Fiktion"
Mit multiplen Identitäten auf der documenta
(dlfk) - Enrique Vila-Matas verarbeitet in "Kassel. Eine Fiktion" seine eigenen Erfahrungen auf der documenta. Der bekennende Postmodernist spielt dabei großzügig mit den Identitäten seiner Figuren. Vollkommen überzeugt ist unser Rezensent von dem Roman aber nicht - mehr in der Bücherschau
Kunstwerke des griechischen Nationalmuseums in Kassel
(dlfk) - "Die Kooperation mit der documenta ist enorm wichtig"
Klangkunst extra zur documenta 14
(ldfk) - Every Time A Ear di SounAtlas Radio | In the Woods There Is A Bird . . . | Speech | ALLGEGENWART | All Lives Matter From Slaveship to
Installation auf der documenta 14
(dlfk) - Was es heißt, in einem Rohr zu leben
Die Doppel-Documenta
(dlfk) - "Es reicht einfach nicht mehr aus, an einem Ort zu sein"
documenta parallax
(dlfk) - Beobachtungen aus Athen
documenta-echo
(dlfk) - Naeem Mohaiemens "Warten auf den nächsten Flug"
Das Parthenon der Bücher-Zensur
(dlfk) - Das Parthenon der Bücher von der argentinischen Konzeptkünstlerin Marta Minujin ist ein Highlight der documenta 14. Es besteht aus Büchern, die weltweit auf den Zensurlisten von Regimen standen. Warum wurden diese Bücher verboten? (Foto: (Deutschlandradio / Manfred Hilling)
Documenta-Buchhandlung
(bb) - Walther König versorgt die Kunstschau in Kassel
Leerstelle
(fk) - Zwischen der gewollten (Hyper-)Lebendigkeit der Hauptausstellung "Viva Arte Viva" und der zombiehaften Coolness von Anne Imhofs Performern im Deutschen Pavillon spiele sich nur wenig ab ...
Gedanken zur Kunst
(dlfk) - Ein fester Wald: Kassel, die Brüder Grimm  und Lösungen in der Kunst
June's Spirit Was Speaking to Me

(dlfk) - Ursendung: Der in New York ansässige Künstler und Komponist Aki Onda hat den Geist des verstorbenen koreanischen Künstlers Nam June Paik per Radioübertragung beschworen.


documenta-echo

Es lebe die Langsamkeit!
(dlf) - Bunt gekleidete Menschen bewegen sich in Zeitlupe durch ein altes Kasseler Postamt. Ihre Körper werden zu Skulpturen, verschmelzen mit dem Raum. In ihrer documenta-Arbeit "Staging" spielt die New Yorker Künstlerin Maria Hassabi mit der Aufmerksamkeit der Ausstellungsbesucher.
Uniformen für die Freiheit
(dlf) - Ein schlichtes Kleid, dazu ergonomische Schuhe: "Yugoform" nennt die serbische Künstlerin Irena Haiduk die Kleidung, die sie auf der documenta zum Kauf anbietet - eine bequeme Uniform für die arbeitende Frau und Teil ihrer documenta-Arbeit "Seductive Exacting Realism".
Kunst in Zeiten des Umbruchs
(dlfk) - Für ihren Film "The Invisible Hands" folgt Marina Gioti dem US-amerikanischen Musiker Alan Bishop nach Kairo. Kurz nach der Revolution in Ägypten im Jahr 2011 hatte der Musiker dort die Psychedelic Rock-Band "The Invisible Hands" gegründet.
"Künstler werden stärker in Zeiten der Krise"
(dlf) - Die Leiterin des documenta-Büros in Athen, Marina Fokidis, geht davon aus, dass die griechische Kunstszene gestärkt aus der Wirtschaftskrise im Land hervorgeht.
Documenta-Hörfunk

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Hörspiele
Eintrittskarte ins Kopfkino
(zeit) - Sie wuchsen mit Kassetten auf, heute schreiben sie Skripte, sprechen, schneiden und mischen ab. Dank des Internets ist eine lebendige deutsche Hörspielszene entstanden.Von Richard Diesing

"Gold.Revue"
Jan Wagners erstes Hörspiel
(dlfk-audio) - bei den Frankfurter Lyriktagen - Bericht von Ludger Fittkau (04.33 Min)

Der besondere Hörtipp
20:03 Uhr - Deutschlandfunk Kultur - Konzert
Bachfest Leipzig 2017 - Die Kleinen vom Größten
Aufzeichnung vom 10.6.17 aus der Thomaskirche Leipzig
Genies stehen sich manchmal selbst im Weg - auch in ihrer Nachwirkung: hätte zum Beispiel Johann Sebastian Bach nicht die gewaltige h-moll-Messe geschrieben, würde man seine vier so genannten "kleinen" Messen mit Sicherheit viel öfter hören.

Hör- & TV-Tipps für den Montagabend
siehe Hör- und TV-Tipps (mit Videos)
& noch mehr unter TV/Radio
Veranstaltungen ab Juni 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen - s. a die Veranstaltungshinweise
Archiv: Heute u. a.

Hör- und TV-Tipps

Hörtipps für den Dienstagabend
27.6.2017 von radio.friendsofalan.de
Die Radiotipps in der Übersicht für alle Kultursender des Öffentlich-rechtlichen Rundfunks, sowie Ö1 und SRF 2.

Musiktipp I
21.03 Uhr - SWR2 - Jazz Session "The Art Of Conversation. Höhepunkte vom Jazzfest Berlin 2016 (3)"
"Aki Takase im Duo mit Ingrid Laubrock und Charlotte Greve"



Musiktipp II
21.05 Uhr - Deutschlandfunk - Jazz Live
Christopher Dell "DRA"


Musiktipp III
22.05 Uhr - Nordwestradio - in concert
Art Lande's Rubisa Patrol


Hörtipp I
20.03 Uhr - Bayern2 - Nachtstudio
"Unsere Fakten sind so was von alternativ - Das knallhart recherchierte Wilde Denken"

Hörtipp II
20.10 Uhr - Deutschlandfunk - Hörspiel
"ding fest machen" - nach den Aufzeichnungen von Louise Bourgeois

Hörtipp III
23.03 Uhr - Ö1 - Zeit-Ton Porträt
Die so schillernd vielfältige Musik von Thomas Larcher


Und der documenta-Hörtipp









SWR2 Literatur-Hörtipps











+ Siehe auch das Programm vom Webradio

  & mehr TV+Hörfunktipps hier

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Dienstag

Medienauslese
Parteitagsgespräch, Nordgelüste, Sprache
(6vor9) - von Lorenz Meyer
1. Kein privates Gespräch (deutschlandfunk)
2. Deutsche Sprache(taz)
3. Glaubwürdigkeitsproblem (planet)
4. Sonntagsporträt (kress)
5. Nordgelüste (sueddeutsche)
6. Kopfkino (zeit)

EFEU-Kulturrundschau
Die Grazie dieses Denkens
27.06.2017.
Die SZ überquert mit Frank Bowling den schwarzen Atlantik und entdeckt im Haus der Kunst einen ganz neuen Kontinent. Die NZZ besucht die Gärten der Kunst-Triennale in Aarhus. New Filmkritik bewundert die bösen Lichteffekte im Heimatfilm "Heiße Ernte" von 1956. Im Tagesspiegel plädiert Helene Hegemann gegen zu viel Klarheit: "Man darf auch mal was nicht verstehen." Außerdem gelingt dem Tagesspiegel die große Versöhnung von Volksbühne und Stadtschloss.

9Punkt - Debattenrundschau
In Code eingebettete Meinungen
27.06.2017.
Nach über acht Jahren wird Liu Xiaobo aus dem Gefängnis ins Krankenhaus entlassen - aber nur weil er Leberkrebs hat. Noch ist nicht einmal klar, ob seine Frau Liu Xia, die im Hausarrest lebt, ihn zum Abschied besuchen darf, berichtet der Guardian. Westliche Länder werden sich kaum für die beiden einsetzen, denn sie haben Angst vor Strafen der Chinesen, erklärt politico.eu. Die SZ fordert, dass ausgerechnet Theologen das Problem mit den Religionen lösen.

Presseschau, 27. Juni 2017 07:05 Uhr
(dlf) - Themen sind eine in den letzten Tagen viel diskutierte Äußerung von SPD-Kanzlerkandidat Schulz, die zunehmende Gefahr von Altersarmut und die Regierungsbildung in Großbritannien. Zunächst aber zwei Stimmen zur jüngsten Gerichtsentscheidung über den von US-Präsident Trump geplanten Einreisestopp für Muslime.
... und die Feuilletons
(dlfk-audio) - durchgeblättert

Titelblätter des Tages  - u. a.






















Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 27. Juni 2017


Streitbar & umstritten
Peter Sloterdijk zum 70.
(3sat-video) - Ob Trump, Brexit oder Korruption im Fußball: Mit streitbaren Thesen äußert Peter Sloterdijk sich regelmäßig zum aktuellen Zeitgeschehen. Der Philosoph und Kulturwissenschaftler gilt als einer der führenden Intellektuellen Deutschlands - und ist so bekannt wie umstritten.gestern wurde er 70 Jahre alt ... - mehr in der Bücherschau

Irakische Schriftstellerinnen
Literatur als "drittes Auge"
(dlfk) - Autorinnen im Irak wollen endlich mitsprechen, sie wollen die "weibliche Perspektive" auf die Gesellschaft sichtbar machen, so berichtet die Schriftstellerin Hannah Dübgen von einer Konferenz in Basra. Beklagt wird die Kluft zwischen theoretischer Freiheit und praktischer Unfreiheit.

+ Neues auf faustkultur.de
Die Zerrissenheit der Welt -
(fk) In Arthur Honeggers und Paul Claudels Werk "Jeanne d`Arc au bûcher" stehen Wort und Musik, chorische Massenszenen sowie Soli von Schauspielern und Sängern absolut gleichberechtigt neben- und beieinander, um Klangkunst zu formen. Wer dieses Gesamtkunstwerk in der Oper Frankfurt verpasst, verpasst wirklich etwas, meint Andrea Richter.

+ Bücherschau
Mit Liebe & Akribie
26.06.2017.
Die FAZ lernt von Anna Desnitskaya und Alexandra Litwina, wie man Weltgeschichte anhand eines Miethauses auch als Familiengeschichte erzählen kann. Die SZ liest mit großem Interesse politische Jugendbücher aus aller Welt. Von Jost Auf der Maur lässt sie sich zudem zeigen, welche Höhen beziehungsweisen Tiefen die Schweizer Leidenschaft zum Tunnelbau erreichen kann.

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.


+ Literatur im Hörfunk

Buchempfehlungen für Juli 2017

Die besten Bücher für den Strand
(dlfk) - Wuchtige Kost von Emmanuel Carrère, fantastische Fotos von Peggy Guggenheim und Lyrik von Kate Tempest.



Ohne Kohärenz & Klarheit
Bruno Latour: "Kampf um Gaia"
(dlfk) - Unsere Begriffe sind zu unscharf, um den Klimawandel zu begreifen, behauptet der französische Philosoph Bruno Latour. Und so setzt er in Hegel'scher Manier an, neue Begriffe zu entwickeln - doch er scheitert kläglich daran.  - mehr in der Bücherschau

Konsequenter Anti-Realist
Julien Gracq: "Das Abendreich"
(dlfk) - Er war ein Meister surrealer, stilistisch elaborierter Fantastik - jetzt ist Julien Gracqs im Original bereits 1953 veröffentlichter Nachlass-Roman "Abendreich" auch auf Deutsch erschienen. Ein Fest für Freunde ziselierter Sprache. - mehr in der Bücherschau

Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Kulturnews
(dra-audio) - 27. Juni 2017
Anzeige

Veranstaltungshinweise

Veranstaltungen ab Juni 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450

27.06.
19:30 Uhr - in Frankfurt
Marcel Beyer und Jürgen Becker
"Das blindgeweinte Jahrhundert"
mehr in der Bücherschau





28.06.
19:30 Uhr - in Wiesbaden
Jürgen Becker liest aus "Aus der Kölner Bucht"
mehr hier







29.06.
Schreiber vs. Schnieder
auf Lesereise in Schönenwerd



 

 

 

 

04.07.
Pathosformeln des literarischen Antisemitismus
Standardszenarien und Affektpoetiken fiktionaler Texte im 19. Jahrhundert - 18:00 + 19:30 Uhr Öffentlicher Abendvortrag von Jan Süselbeck im Rahmen der Interdisziplinären  Fachtagung "Emotionen des Antisemitismus" im Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald

 

 06.07.
Denis Scheck in derLeverkusener Buchhandlung Gottschalk Janssen über Jane Austens "Vernunft & Gefühl" aus Anlass ihres 200. Todestages (18.07.)
13.07. - München, Literaturhaus

14.07. - Elmau, Schloss Elmau
04.09. - Wittlich, Kultur- und Tagungsstätte Synagoge
26.11. - Waltrop, Hof Neugebauer
27.11. - Nordhorn, Stadtbibliothek
01.12. - Hannover, Buchhandlung Decius
11.12. - Hamm, Bucerius Saal
s. a. Holly Ivins: "Jane Austen. Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt" - mehr hier + mehr über Jane in Austen in der Bücherschau

 

 

 

06.07.
Haus der Kulturen der Welt, Berlin
9. Internationaler Literaturpreis für übersetzte Gegenwartsliteraturen
Fest der Shortlist & Preisverleihung an Fiston Mwanza Mujila sowie die Übersetzerinnen Katharina Meyer & Lena Müller (Eintritt frei) - mehr in der Bücherschau

 

 

 

 

06.07.
Auschwitz morgen
Über die Zukunft des Erinnerns   
Festvortrag von Navid Kermani
anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Münchner Lehrstuhls für Jüdische Geschichte und Kultur
19 Uhr c.t. - LMU, Große Aula, Geschwister-Scholl-Platz 1 - mehr über Kermanis Bücher hier + in der Bücherschau



11.07.
19:30 Uhr - Köln
Buchpräsentation von Jürgen Beckers
"Graugänse über Toronto" - mehr hier
Anlässlich seines 85. Geburtstags - mehr hier






+++ Ausstellungen +++

02.07.
Valleyer Bildhauer-Symposium
(mbs) - Die Skulptur-Lichtung in Valley-Hohendilching lädt zum  5. Internationalen Künstdünger e.V. Bildhauer Symposium ein. Landrat Wolfgang Rezhak hat erneut die Schirmherrschaft übernommen & weiht am 15.7.2017 die neue Skulptur-Lichtung ein.




06.07.
18.00 Uhr - Philipp Keel - Splash
Künstler, Autor & Diogenes Verleger, veröffentlichte beim Steidl Verlag den Bildband Splash. Ausstellungseröffnung und Book Launch Zürich: Bildhalle, Stauffacherquai 56, Zürich - Ausstellung bis 19.08.


06.07.
19:00 Uhr
Das Leopold Museum in Wien zeigt
Hauptwerke Alfred Kubins
Bis 04.09. Dazu hat Radek Knapp ein fiktive (zweisprachige) Gespräche zwischen Autor & Grafiker geführt: "Die Stunde der Geburt / The Hour Of Birth. Eine Erzählung zu 41 Grafiken von Alfred Kubin" Übersetzt von Agnes Vukovich - Lesung von Radek Knapp & ein Künstlergespräch mit Stefan Kutzenberger am 31.08.


Bis 03.09.
Zum 125-jährigen Bestehen gibt es mehreren Ausstellungen

Drei Ausstellungen zeigen aktuelle Arbeiten unserer Mitglieder in unterschiedlichen Zusammensetzungen:
In der Rathausgalerie München
in der Neuen Galerie Dachau
im Verein für Originalradierung.



Bis 10.09
Willy Fleckhaus
Design, Revolte, Regenbogen

Das Museum Villa Stuck präsentiert die erste große museale Würdigung von Willy Fleckhaus' Schaffen. Zu sehen sind ca. 350 Objekte aus der Hand des bedeutenden Grafikdesigners und Art Directos, darunter Magazine, Fotografien, Illustrationen, Bücher, Buchreihen und Plakate. - siehe auch hier




Bis 17.09.
Ausstellung "After the Fact"
Glauben, was man nicht sieht
(dlfK) -Das "Postfaktische" und "Fake News" gelten als Schlüsselbegriffe der Zeit - und können als Umschreibungen von Propaganda gelesen werden. Wie Künstler diese kritisch reflektieren, zeigt die Ausstellung "After The Fact. Propaganda im 21. Jahrhundert" im Münchner Lenbachhaus.





Bis 17.09
Trügerische Idylle
Vom Wandel des kulturellen Miteinanders im Tegernseer Tal (mbs) - Am 28. Mai wird eine Ausstellung über Literaten & Künstler von 1900 bis 1945 im Gulbransson Museum eröffnet.  Zu sehen sind Zeichnungen & Dokumente u. a von Ludwig Thoma, Ludwig Ganghofer & der Mann-Familie.


Bis 24.09.

taz on tour meinland 
(mbs) - Die taz geht bis zur Bundestagswahl im Herbst 2017 auf meinland-Reise durch die Republik auf der Suche nach "Mein Land" & fragt, was denn das eigentlich ausmacht...

Bis 1.11.
Ausstellung Museum Bruder Klaus, Dorfstraße 4, 6072 Sachseln: "Ins Zentrum. Radbilder und Räderwerke"

Bis 19.11.
Norddeutsche Reformationsgeschichte
(dlf) - Mit einem Festakt im Braunschweiger Dom ist die Sonderausstellung "Im Aufbruch - Reformation 1517-1617" eröffnet worden. - mehr hier

IT-News

Wi-Fi-Router im Test
Google macht das WLAN rund
(sp) - Die meisten WLAN-Router nerven. Die einen sind zu schlapp, die anderen zu kompliziert. Das Google Wi-Fi soll das besser machen. Wir haben getestet, ob das klappt.

TV-Offensive
Facebook will eigene Hochglanz-Serien zeigen
(sp) - Die TV-Ambitionen von Facebook gehen offenbar weiter als bisher bekannt: Das Online-Netzwerk plant laut "Wall Street Journal" exklusive, teure Serien. Bei den Inhalten gibt es allerdings Tabuthemen.

Wo seid ihr denn alle?
Den eigenen Standort in Echtzeit teilen
(sp) - Das geht schon über viele große Onlinedienste. Jetzt ist Snapchat nachgezogen und hat die Snap-Map-Funktion eingeführt. Wie praktisch. Oder? Seinen exakten Standort mit anderen zu teilen, ist große Mode: Google Maps hat bereits eine Funktion wiederbelebt , mit der Freunde und Familie nachverfolgen können, wo man gerade ist. Auch bei Apple gibt es die Option "Meine Freunde suchen". Nun bietet auch Snapchat seinen Nutzern die Möglichkeit an, den eigenen Standort zu teilen.

Archiv: IT-News

Medien-Personal

Altersarmut
Eine aktive Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik muss her
(dlf) - Die Kritik an den fehlenden Rentenplänen der Union sei angesichts der aktuellen Bertelsmann-Studie mehr als berechtigt, kommentiert Volker Finthammer im Dlf. Dagegen stehe die SPD mit ihrem Rentenkonzept gut da. Denn sie widmet sich auch den vorgelagerten arbeitsmarktpolitischen Fragen. Von Volker Finthammer
Das Übel der Welt abschaffen
Peter Singer: "Hunger, Wohlstand und Moral"
(dlfk) - Unsere Moral überdenken und eine neue Moral kreieren, fordert der Philosoph Peter Singer. Seine Idee ist recht einfach und auch einleuchtend, aber umstritten: Vorzugsbehandlung muss überdacht werden, damit keiner vergessen wird in einer zunehmend individualisierten Gesellschaft. - mehr in der Bücherschau

Varia

Next generation
Mission Abiball
(ard-video) - Der ganz normale Wahnsinn & Ganz großes Kino
Schon ein Jahr vorher wird geplant, gespart, gesammelt. Der Abiball soll der krönende Abschluss der Schulkarriere sein. Und der soll in möglichst gediegenem Ambiente stattfinden, mit allem Drum und Dran. Dazu gehört auch, dass die Jungs einen Anzug tragen und die Mädchen Ballkleider. Damit der Abiball wirklich so glänzend wird, muss alles akribisch vorbereitet werden. Das machen die Abiturienten selber. Unsere moma-Reporterin Kati Obermann hat eine Abiturientin begleitet, die den Ball ihrer Schule organisiert hat.

Das Kalenderblatt für den
178. Jahrestag bzw. den 736.509. abendländischer Zeitrechnung.

 Oberbayerischer Locus amoenus



(mbs) - Juni-Idylle 2017
Foto: (c) Lüdde

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages lieferte Carl-Wilhelm Macke

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier
Archiv: Varia