Medienticker

Dröhnen & Flüstern

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
22.05.2017. Stellungnahme des Börsenvereins zur VG-Wort-"Revolution" - Literatur ist ein Fenster: Herta Müller erhhielt viel Beifall für ihre Kritik auf der Warschauer Buchmesse - Boris Groys über rückwärtsgewandte Kritik & europäische Leitkultur - Der milde Blick: Wie deutsche Verlage mit ihrer NS-Geschichte umgehen - Lebenselixier: Gottfried Benn & die Frauen - Dickens'scher Walt Whitman: Nichts geht für immer verloren - Kultserie der 90er:Twin Peaks neu aufgelegt.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Ich muß mir ein Leben suchen, ein neues, und wenn das ganze Leben auch nur in einem einzigen Suchen nach Leben bestehen sollte." (Robert Walser)

Heute u. a.:
Neuer Verteilungsplan
"Revolution" bei VG Wort
Urheber bekommen, was ihnen zusteht
(üm) - Von  Stefan Niggemeier
Stellungnahme des Börsenvereins
"Starkes Zeichen der Solidarität von Urhebern und Verlagen"

(bb) - Die VG Wort hat sich bei ihrer Mitgliederversammlung in München auf einen neuen Verteilungsplan verständigt. Jetzt sei die Politik gefordert, um Ausschüttungen an Verlage in Zukunft zu ermöglichen, betont der Börsenverein in einer Stellungnahme zu den aktuellen VG-Wort-Beschlüssen.

Warschauer Buchmesse
Deutschland als Gastland





Herta Müller erhhielt viel Beifall für ihre Kritik
(dlf) - an der rechtskonservativen Regierung Polens - aber auch Unmut machte sich breit: Der Auftritt Deutschlands als Ehrengast der Buchmesse gilt als Politikum. In der Branche betont man den literarischen Austausch zwischen beiden Ländern.
"Die Literatur ist ein Fenster"
(bb) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat im Rahmen seines Antrittsbesuchs in Polen heute zusammen mit seinem polnischen Amtskollegen Andrzej Duda die Warschauer Buchmesse besucht und dort den deutschen Stand eröffnet. "Das Zwiegespräch zwischen den Literaturen unserer Länder hat Tradition", so Steinmeier. Deutschland ist Gastland der Messe.

Boris Groys über
Rückwärtsgewandte Kritik & europäische Leitkultur
(welt) - Der deutsche Philosoph Boris Groys unterrichtet an der New York University. Ein Gespräch über die Rückwärts-gewandtheit der Kritik, europäische Leitkultur und das amerikanische Gesundheitssystem

Der milde Blick
Wie deutsche Verlage mit ihrer NS-Geschichte umgehen
(dlfk) - Nach 1945 wollte keiner der deutschen Verleger Bücher für Hitler produziert haben. Bis heute tun sich viele Verlage schwer mit der NS-Verstrickung ihrer Gründerväter. Erst seit der Jahrtausendwende wird das unliebsame Erbe in nennenswertem Umfang aufgearbeitet - von manchen.

Theatertreffen 2017
Lautes Dröhnen & bescheidenes Flüstern
(dlfk) - Mit einer Diskussion im Haus der Berliner Festspiele endete das Theatertreffen 2017. Die runderneuerte Jury brachte eine ungewohnte Auswahl nach Berlin, kommentiert André Mumot: unerwartet Unspektakuläres neben eindrücklichem Überwältigungstheater.

Nichts geht für immer verloren
Dickens'scher Walt Whitman
(dra-audio) - Über die Geschichte der Wiederentdecktung von Waltmans hinreißenden Roman "Jack Engles Leben und Abenteuer" von Georg Schwarte (03:39 Min)
Roman vom Dichter der Demokratie
(dlfk) - Walt Whitman gilt als einer der wichtigsten amerikanischen Lyriker. Jetzt ist 125 Jahre nach seinem Tod ein kleiner Roman aufgetaucht. Auch hier besticht der große Dichter der Einheit durch seine klare Weltvorstellung von einen Leben, das von allen gemeinsam gestaltet wird.  - mehr hier

Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis
Aslı Erdoğan wird ausgezeichnet
(bb) - Die türkische Journalistin und Schriftstellerin Aslı Erdoğan erhält den mit 25.000 Euro dotieren Erich-Maria-Remarque-Friedenspreis 2017 − unter anderem "für ihr Berichten über die Auswirkungen der politischen Verhältnisse in der Türkei auf die Menschen und ihren Alltag", wie die Stadt Osnabrück mitteilt.

Was wird aus Assange?
Gezerre um WikiLeaks-Gründer
(dlfk) - Schweden stellt die Ermittlung gegen Julian Assange ein.

NSU-Tribunal am Schauspiel Köln
Gegenöffentlichkeit mithilfe der Kunst
(dlfk) - Zwei Jahre dauerte die Vorbereitung: Das mehrtägige NSU-Tribunal am Schauspiel Köln überschreitet bewusst die Grenze zwischen Kunst und Aktivismus. Hier erhalten auch Angehörige der Opfer des rechtsextremen Terrors ein Podium.

Lebenselixier
Gottfried Benn & die Frauen
(sp) - Anziehender Melancholiker, Womanizer und Berserker des Rauschs: Zwei neue Bücher nähern sich dem Mysterium Gottfried Benn an - und insbesondere seinem Verhältnis zu den Frauen.  - mehr hier


Und der "formidable Roman" von Lea Singer "Die Poesie der Hörigkeit" - "Sein Name (und nun gelangen wir zum Helden dieser verfahrenen Story): Gottfried Benn, jener Arzt und Lyriker, dessen Verse über Gehirne, Menschenfleisch wie Lust und Liebesgier gleichermaßen dem beginnenden 20. Jahrhundert einen poetischen Resonanzraum gaben."  - mehr hier

Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Videos
Lesungen

Die Autoren-Plattform zehnseiten.de


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
+ Der tägliche Medien-Donald

Sicherheitsrisiko Trump
(dlfk) - Gefährlicher Angeber im Weißen Haus, meint Nils Markwardt
Grundsatzrede zum Islam
(sp) - "Werft die Terroristen raus"
 Pepe der Frosch
Lieber tot als Trump-Fan
(sp) - Ein harmloser Frosch wird seit dem Trump-Wahlkampf von radikalen Rechten als Symbol des Hasses vereinnahmt. Nun hat sein Schöpfer ihn den Comic-Tod sterben lassen. Geschichte eines Kontrollverlusts.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
+
documenta-Special



3sat-Kulturzeit-Berichte
2017 ist vieles ein bisschen anders: Die documenta, weltweit wichtigste Schau für zeitgenössische Kunst und traditionell alle fünf Jahre in Kassel beheimatet - hat sich für 2017 einen zweiten, gleichberechtigten Schau-Platz ausgesucht: Athen. Hier wurde am 8. April die Schau offiziell unter dem Motto "Von Athen lernen" eröffnet. Das gab es noch nie.l
Deutschlandfunk-Specail
Am 8. April 2017 begann die documenta 14 in Athen - und zieht im Juni dann weiter nach Kassel. Jeweils 100 Tage wird sie in den beiden Städten zu sehen sein.
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Gilbert & George
Provokante Sündenbock-Bilder im Gotteshaus
(dlfk) - Das britische Künstlerpaar Gilbert & George ist für provokante und religionskritische Aktionen bekannt. Jetzt stellen sie im Rahmen der Schau "Luther und die Avantgarde" aus - in der Berliner Matthäus-Kirche. Kunstkritikerin Simone Reber zeigt sich von der Wirkung der "Sündenbock-Bilder" beeindruckt.
Der Reformator als "Mutbürger"
(dlfk) - Im ehemaligen Gefängnis in Wittenberg ist ab seit Freitag die Ausstellung "Luther und die Avantgarde" zu sehen. Mischa Kuball würdigte den Reformator als jemanden, der in seiner Zeit viel riskiert habe.

AfD & Judentum
"Ein einseitig instrumentelles Verhältnis zum Antisemitismus"
(dlfk) - Wie steht die AfD zum Judentum? Von einer entschiedenen Gegnerschaft zum Antisemitismus bis hin zu demonstrativen Solidaritätsbekundungen mit Israel ist einiges vorhanden. In den jüdischen Gemeinden herrscht jedoch Unbehagen angesichts der nationalistischen Sprüche eines Björn Höcke.

Filmfestspiele
Politisches Kino
Das Karma des Westens
(sp) - Aids-Krise, soziale Ungleichheit, religiöse Autokratie: Mit politischen Filmen findet Cannes zu neuen Themen und zu neuer Qualität - auch weil einige Affen das Festival gehörig aufmischen.
Macho-Kino
Trottel mit Kastenbrille
(sp) - Auf große Gesten folgt kein großes Kino: Mit mackerhaften Filmen wie dem Godard-Biopic "Le Redoutable" fällt Cannes in diesem Jahr unangenehm auf. Zum Glück gibt es auch Regisseure mit Selbstironie.
Das 70. Filmfestival
(3sat-video) -  2017 konkurrieren 19 Wettbewerbsbeiträge um die begehrte Goldene Palme. Vertreten sind Regiegrößen wie Michael Haneke, Sofia Coppola und Todd Haynes. Letzterer hat sich heute mit seiner hochkarätig besetzten Literaturverfilmung "Wonderstruck" der internationalen Presse gestellt.

Frühkritik
Twin Peaks - Kultserie aus den 90ern neu aufgelegt
Ein filmästhetischer Vorreiter
(dlfk) - Gute Nachricht für "Twin Peaks"-Fans: Nach fast 27 Jahren Pause startet in dieser Woche die dritte Staffel der Kultserie. Hendrik Efert hat sich die ersten Folgen angesehen und ist beeindruckt. Vor allem vom Sound Design: "Das ist wirklich bemerkenswert." - s. a. TV/Radio, Film + Musik-News
Mehr Hör- & TV-Tipps
siehe  Hör- und TV-Tipps (mit Videos)
& noch mehr unter TV/Radio
Veranstaltungen ab Mai 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen
siehe Veranstaltungshinweise
Archiv: Heute u. a.

Hör- und TV-Tipps

Hörfunktipps für Montagaben
22.5.2017

Musiktipp I
19.30 Uhr - Ö1 - On Stage 
"Live aus dem Wiener RadioKulturhaus"
Franz Koglmanns Geburtstagskonzert und das Stéphane Belmondo Trio


Musiktipp II
20.03 Uhr - Deutschlandfunk - Kultur "In Concert"
"Tia Fuller Trio"  Internationales Jazz Festival Leibnitz


Musiktipp III
22.04 Uhr - WDR 3 - Jazz & World
"Der Sopransaxofonist Sidney Bechet"



Hörtipp I
19.20 Uhr - SWR2 - Tandem
"Soundtrack des Alltags - Umweltgeräusche und was sie uns bedeuten"

Hörtipp II
20.03 Uhr - Bayern 2 - Hörspiel
"Karl May: Sitara - Land der Sternenblumen" Teil III: Stadt der Toten - Bearbeitung und Regie: Michael Farin

Hörtipp III
23.03 Uhr - SWR2 - JetztMusik
"Beklage deinen Koffer" - Vinko Globokars Werke über die Emigration


Mehr Hör+TV-Tipps

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Montag

Medienauslese
(6vor9) - von Lorenz Meyer

EFU-Kulturrundschau
Wille zum Stil
20.05.2017. - Die Filmkritiker staunen in Cannes über ein aufgemotztes Riesenschwein. Im Tagesspiegel erklärt Valie Export, warum sie jungen feministischen Künstlerinnen nie Ratschläge geben würde. Die Postkolonialisten sind doch die neuen Orientalisten, meint die Presse nach einem Bad im Hamam bei den Wiener Festwochen. Die Welt begutachtet das neue visuelle Branding der Volksbühne. Die taz freut sich über die eleganten Reduktionen der Musikerin Sophia Kennedy.
Alles Torkeln & Taumeln auf dem Lebensweg
19.05.2017. Talentierter Jungarchitekt müsste man sein, seuzt die SZ angesichts des plötzlichen Bedarfs am Arbeitsmarkt. In Cannes erliegen die Kritiker den Authentizitätseffekten von Valeska Grisebachs "Western". Der Literaturagent Andrew Wylie präsentiert sich in der Basler Zeitung als Mann ohne Eigenschaften. Und die FAZ geht vor der Sopranistin Adina Aaron auf die Knie, die in Brüssel die "Aida" singt.

9Punkt - Debattenrundschau
Absolute Schlankheit
20.05.2017. Einige Artikel geben heute Aufschluss über Stand und Klima der intellektuellen Debatte in Deutschland: Alice Schwarzer erzählt in ihrem Blog, wie sie von Studentinnen als Rassistin behandelt wurde.  Thomas Schmid denkt in der taz über ein Buch von Ralf Fücks und den Bedeutungsverlust der Grünen nach. Jörg Baberowski beklagt in der NZZ eine "kulturelle Hegemonie" der Linken. Dem Freitag graut's vor der Critical Whiteness. Und die Welt meint: Auf das nagelneue Stadtschloss gehört auch ein ordentliches Kreuz.

Hörfunk
Presseschau, 22. Mai 2017 07:05 Uhr
(dlf) - Die Kommentatoren beschäftigen sich heute mit der Rede von US-Präsident Trump in Saudi-Arabien und der Wiederwahl von Präsident Ruhani im Iran. Außerdem geht es um die Beratungen für ein gemeinsames Wahlprogramm von CDU und CSU.
... und die Feuilletons
(dlfk) - durchgeblättert von Paul Stänner (03:54 Min)

Aus den Feuilletons vom Wochenende
"Eine Kultur zu definieren ist völlig absurd"
(dlfk) - Der Heidelberger Philosophie-Professor Jens Halfwassen zeigt sich in der FAZ überzeugt: "Die Forderung nach einer deutschen Leitkultur wird vermutlich folgenlos bleiben." Ein Ende der Debatte darüber ist jedoch noch nicht abzusehen.

Titelblätter des Tages  - u. a.
und vom Samstag



















und am Sonntag


















Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 22. Mai 2017

Uraufführung
"Das neue Jerusalem"
(nt) - von Arna Aley am Wolfgang-Borchert-Theater Münster - Bad Religion  - Meinhard Zanger findet am Wolfgang-Borchert-Theater Münster keinen Zugriff auf das kluge Stück von Arna Aley

In memoriam
Karl-Otto Apel
Archimedischer Punkt nach 1945

(fr) - Dem Philosoph zum 95. Geburtstag. (14.03.2017) - mehr im Medienticker vom 16. + 17. Mai sowiein der Bücherschau








 Literaturkiritk online
Umblätterer-Texte 2007 - 2015
André Seelmanns "Abenteuer im Kaffeehaus"
(bgl) - Nach zwei Tagen waren die Abenteuer ausgelesen. Schade. Aber schön, dass es dieses Buch gibt. In zehn Jahren werde ich es wieder zur Hand nehmen. Dann kann man mit dem Schwelgen beginnen. - mehr hier

+ Bücherschau
Narzismus-Hype
20.05.2017.
Heute ist Norwegen angesagt: Aber auch beim finalen Selberlebensbrocken "Kämpfen"  von Karl Ove Knausgard kann sich die Kritik noch nicht einigen: Die Welt bringt darum ein pro und contra. Wo der eine "meditative Prosa" ausmacht, zeigt sich die andere erschöpft von dieser Egoliteratur. Vielleicht sollte sie zu Tomas Espedals heute in der taz besprochenem Band "Biografie, Tagebuch, Briefe" greifen, wo es natürlich auch nur um Espedal geht.

Tagtigall
Im Wort- & Bildgetümmel
18.05.2017. Umhertreibende Heimatlose und rare Zustände: Neue Arbeiten der wortbegabten Zeichnerin Nanne Meyer und des bildbegabten Dichtes Nico Bleutge. Von Marie Luise Knott.


Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

+ Literatur im Hörfunk

Lesung im Jahr 1952
Die Wahrheit über Paul Celans Auftritt bei der Gruppe 47
(dlf) - Wurde er abgelehnt? Die Literatenvereinigung war antisemitisch? Zieht man die vorhandenen Quellen und Materialien heran, dann stellt sich heraus, dass diese Darstellung nicht haltbar ist. Eine Legendenzerstörung.tt bei der Gruppe 47 - mehr auch in der Bücherschau

Vielstimmig
"Poetische Porträts":  De Arte Nihil Credendi
(dlfk ) -  Die Kunst an nichts zu glauben. Von Raoul Schrott -  siehe auch die Bücherschau



Mit Zärtlichkeit für ihre Mitmenschen
Ronja von Rönne liest "Heute ist leider schlecht"
(dlfk) - In der Sammlung von Texten und Kolumnen "Heute ist leider schlecht" schafft Ronja von Rönne den Spagat zwischen Banalitäten und treffender Zeitdiagnose. Dass die Autorin auch eine gute Entertainerin ist, zeigte sie bei einer Lesung in Berlin. - mehr hier

Der pragmatisch kalkulierte Holocaust
Christian Gerlach: "Der Mord an den europäischen Juden"
(dlfk) - Die brutale Ausrottung von Millionen Juden war kein irrationaler Akt, mit dem sich die Nazis militärisch und diplomatisch selbst schadeten, so der Historiker Christian Gerlach in "Der Mord an den europäischen Juden". Sondern sie folgte auch einer kapitalistischen Kosten-Nutzen-Logik.

Mittelalter-Bestseller
Nasrollah Monschi: "Kalila und Dimna" Altarabische Texte, neue Lesarten
(dra-audio) - Ein Gespräch mit Beatrice Gründler, Arabistin an der FU Berlin (09:20 Min). Sie empfiehlt die deutsche Übersetzung in der Neuen Orientalischen Bibliothek (München 1996) herausgegeben und übersetzt von Seyfeddin Najmabadi & Siegfried Weber
 
Sebastian Smee: "Kunst und Rivalität"
Verbundenheit, Wertschätzung, Neid & Missgunst
(dlf) - Sebastian Smee erzählt in "Kunst und Rivalität" von vier Freundschaften. Seine Protagonisten sind allesamt weltberühmte Maler, die ohne ihr Gegenüber nicht das geworden wären, was sie schließlich wurden. Ein lebendiges, spannendes und tiefgründiges Buch. - mehr in der Bücherschau

Philosophie als Selbstversuch
Verliere dich - erkenne dich!
Heinrich Meiers
"Was ist Nietzsches Zarathustra?
Eine philosophische Auseinandersetzung
"
(nzz) - Friedrich Nietzsche war ein Extremist der Gedankenexperimente. Mit ihm und seinem Zarathustra lernt man, was es heisst, sich auf der philosophischen Probebühne des Lebens zu bewegen.- Heinrich Meiers hermeneutische Analyse, die in ihrer Luzidität ihresgleichen sucht - mehr in der Bücherschau

Michael Wolffsohn
Ein deutsch-jüdischer Patriot
(dlfk) - Geboren wurde Michael Wolffsohn 1947 in Tel Aviv, aufgewachsen ist er in Deutschland. In den 60er-Jahren ging er freiwillig zurück nach Israel und leistete Militärdienst. 1970 kehrte der Publizist nach Deutschland zurück, in das Land seiner Eltern und Großeltern. - mehr über den Autor

Kulturnews
(dra-audio) - 22. Mai 2017
Anzeige

Veranstaltungshinweise

Veranstaltungen ab Mai 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450


22.05.
Schreiber vs. Schnieder
auf Lesereise in Erlinsbach
29.06. - Schönenwerd





23.05.
Anna Stern liest aus "Der Gutachter"
Buchhandlung Anna Rahm
"Mit Büchern unterwegs" in Ravensburg



25. -28.05

Comicfestival

In München haben Comic-Veranstaltungen Tradition. unterstützt vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München - mehr hier




26.05.
Solothurner Literaturtage
mit Andrea Fischer Schulthess
im Aussenpodium Landhausquai und am
28.05. - Landhaus Säulenhalle, 10.00 Uhr + 17.00 Uhr




27.05.
Julian Voloj & Claudia Ahlering stellen im Rahmen eines Künstlergesprächs auf dem Comicfestival München um 11:00 Uhr ihr neustes Werk "Die Judenbuche" im Vortragssaal 2 vor - mehr hier



27.05.
Michail Schischkin stellt seinen neuen
Roman "Die Eroberung von Ismail" vor
in Tübingen, Kath. Gemeinde-Zentrum
07.06. - Basel (CH), Literaturhaus
+ mehr hier




09.06.
Denis Scheck in der Villa Esche in Chemnitz über Jane Austens "Vernunft & Gefühl"
aus Anlass ihres 200. Todestages (18.07.)
23.06. - Köln, Rather Bücherstube
25.06. - Köln, Lit. in den Häusern der Stadt
26.06. - Bochum, Janssen Buchhandlung
06.07. - Leverkusen, Buchhandlung Gottschalk
13.07. - München, Literaturhaus
14.07. - Elmau, Schloss Elmau
04.09. - Wittlich, Kultur- und Tagungsstätte Synagoge
26.11. - Waltrop, Hof Neugebauer
27.11. - Nordhorn, Stadtbibliothek
01.12. - Hannover, Buchhandlung Decius
11.12. - Hamm, Bucerius Saal
s. a. Holly Ivins: "Jane Austen. Eine Entdeckungsreise durch ihre Welt" - mehr hier + mehr über Jane in Austen in der Bücherschau



18.06.
Tim Krohn liest aus
"Herr Brechbühl sucht eine Katze"
in Neuhausen am Rheinfall und am ...
25.06. - Klöntal





Ausstellungen

Bis 03.09.

 Zum 125-jährigen Bestehen gibt es mehreren Ausstellungen
Drei Ausstellungen zeigen aktuelle Arbeiten unserer Mitglieder in unterschiedlichen Zusammensetzungen:
In der Rathausgalerie München
in der Neuen Galerie Dachau
im Verein für Originalradierung.



Bis 24.09.

taz on tour meinland 
(mbs) - Die taz geht bis zur Bundestagswahl im Herbst 2017 auf meinland-Reise durch die Republik auf der Suche nach "Mein Land" & fragt, was denn das eigentlich ausmacht...

Bis 19.11.
Norddeutsche Reformationsgeschichte
(dlf) - Mit einem Festakt im Braunschweiger Dom ist die Sonderausstellung "Im Aufbruch - Reformation 1517-1617" eröffnet worden. - mehr hier

IT-News

Zukunft der Medizintechnik
Organe aus dem 3D-Drucker
(dlfk) - Hüftimplantate oder Schulterimplantate aus dem 3D-Drucker - im Operationssaal ist die Technologie schon längst angekommen. Wie realistisch auch irgendwann künstliche Organe wie Herz oder Lunge sind, das ist Thema auf einem Medizinkongress in Mainz.

Zugriff auf Personalausweisfoto
Der Totalüberwachung näher gekommen
(dlfk) - Mit dem elektronischen Personalausweis können Behördengänge online erledigt werden - wenige nutzen diese Funktion, nur ein Drittel hat sie überhaupt freigeschaltet. Künftig soll das automatisch passieren. Damit bekommen die Behörden Zugriff auf Passbilder - etwa zur besseren Fahndung. Datenschützer sind empört über diese Bundestagsentscheidung.

Cyberangriffe
Wie gut sind die Deutschen gerüstet?
(dlfk) - Bei der jüngsten weltweiten Cyberattacke wurden hunderttausende Rechner von einer Schadsoftware blockiert. Die Angreifer hatten Computerdaten verschlüsselt und ein Lösegeld verlangt, um sie wieder freizugeben. Sind wir gegen derartige Angriffe gewappnet?


Archiv: IT-News

Medien-Personal

Selbstfindung
Schweigen als Befreiung
(dlfk) - Die Sprache differenziert die Dinge, macht sie versteh- und handhabbar. In einer Zeit der Dauerkommunikation jedoch sehnen sich immer mehr Menschen nach Stille. Schweigeseminare haben Konjunktur. Wir sprechen mit der buddhistischen Nonne Kelsang Gyalten und dem Berliner Philosophin Alice Lagaay über Welt- und Selbsterfahrung im Schweigen.

TV/Radio, Film + Musik-News

Zurück in Twin Peaks
Ermittlungen an einem mysteriösen Ort
(dlfk) - Wie geheimnisvoll ist das echte Twin Peaks? Wie skurril sind die Menschen vor Ort? Juliane Schiemenz ist hingefahren, um der Magie der Kult-Serie von David Lynch näherzukommen. Sie stellte fest: Für den, der sich darauf einlässt, ist Twin Peaks real. - s. a. oben Heute u. a.
(Abb. Wandbemalung in einem Café in Twin Peaks, Deutschlandradio / Juliane Schiemenz)

Wim Wenders
Film mit Papst Franziskus
(dlfk) - Der Regisseur dreht einen Dokumentarfilm mit Papst Franziskus.

Nachruf
"Die Gentlemen bitten zur Kasse"
(dlfk) - Fernsehregisseur Witt gestorben

Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk
Musik+Literatur-Sendungen im Hörfunk
siehe Hör- und TV-Tipps & mehr unter TV/Radio
... ausgewählt von radio.friendsofalan.de

Varia

Kalligrafie-Ausstellung in Berlin
Ästhetische Brücke im Dialog der Religionen










(dlfk) - Kalligrafie ist die traditionelle bildende Kunst in der islamischen Welt. An diese Tradition knüpft der Künstler Shahid Alam an. Seine Ausstellung "Einander sehen" in einer Berliner Kirche versteht er als interreligiöse Brücke zwischen Judentum, Christentum und Islam.

Evangelischen Kirchentag
Blaube an das gemeinsame Abendmahl mit Katholiken
(dlfk) - Mit rund 2500 Veranstaltungen wird der Deutsche Evangelische Kirchentag vorrangig in Berlin und Wittenberg gefeiert. Ein Schwerpunkt: Das 500. Jubiläum der Reformation. Pfarrer Steffen Reiche über ein gemeinsames Christusfest, den Obama-Besuch und die Lichtgestalt Luther.

Deutsches Erbe in Israel
Eine Kirche wird Kulturzentrum
(dlfk) - Die deutschen Templer kamen ab 1868 ins damalige Palästina. Architektonische Spuren der frommen Sekte sind heute noch in Tel Aviv, Jerusalem oder Haifa zu sehen - und auch im Dorf Alonei Abba. Das alte Kirchengebäude dort wird von einer Bürgerinitiative restauriert.

Das Kalenderblatt für den
142. Jahrestag bzw. den 736.473. abendländischer Zeitrechnung.

Zum Ruhme des Löwenzahn












(mbs) - Mai 2017 in Oberbayern
Foto: (c) Lüdde

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages lieferte Wolfram Schütte

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia