Medienticker

Auch die Absage an den Sinn ist ja Sinn

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
19.04.2017. Aktualisiert: Gegen Tabus: Arabische Autoren kämpfen um Freiheit - Urheberrechts-Wissensgesellschaftsgesetz: Enteignung von Autoren & Verlagen? - Nervöse Republik: Politiker & Journalisten unter Druck - G+J das lineare Internet: Jeden Tag eine neue Content-Welt - Lettland: Mehr Vertrauen in Zeitschriften als in Zeitungen - Seymour Hersh: Porträt eines Reporters -  Meisterhafte Lakonie: Kleist-Preis für Ralf Rothmann - Nachruf: Bruce Langhorne ist tot.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Was ich habe, ist Charakter in meinem Gesicht. Es hat mich eine Menge langer Nächte und Drinks gekostet, das hinzukriegen." (Humphrey Bogart)

Heute u. a.:
Urheberrechts-Wissensgesellschaftsgesetz

Enteignung von Autoren und Verlagen?
(bb) - Das Bundeskabinett hat gestern den Entwurf für ein Urheberrechts-Wissensgesellschaftsgesetz verabschiedet. Kurz vor Ende der Legislaturperiode soll damit laut Börsenverein "im Eiltempo" die umfangreichste Einschränkung des Urheberrechts im Bereich Bildung und Wissenschaft umgesetzt werden.

Gegen Tabus
Arabische Autoren kämpfen um Freiheit
(zeit) - Für sein jüngstes Buch hat sich Mohammed Abd el-Nabi eines der heikelsten Sujets ausgesucht, das ein Autor in der arabischen Welt behandeln kann.

Lettland
Mehr Vertrauen in Zeitschriften als in Zeitungen
(ejo) - Zeitungen in Lettland haben zu kämpfen. Die Leser werfen ihnen vor, in ihrer Berichterstattung die politischen Ansichten ihrer Besitzer zu unterstützen und misstrauen ihnen zunehmend. Zudem schrumpfen die Werbeeinnahmen, da Werbetreibende ihr Geld lieber für den wachsenden digitalen Mediensektor des Landes ausgeben. Aber trotz der düsteren Aussichten für gedruckte Nachrichten scheint in Lettland ein Bereich der Printmedien zu blühen: die Zeitschriften.

Claus Peymann
"Der Schrecken besteht darin, dass das Mittelalter zurückkehrt"
(dra) - Der Regisseur hat das Theater immer auch politisch verstanden - und, nach eigenen Worten, vor niemandem Angst gehabt.

Meisterhafte Lakonie
Kleist-Preis für Ralf Rothmann
(tages) - Der Schriftsteller Ralf Rothmann wird mit dem Kleist-Preis 2017 ausgezeichnet. Die Verleihung des mit 20.000 Euro dotierten Preises findet im November in Berlin statt.

Seymour Hersh

Porträt eines Reporters
(faz) -  Ganz große Geschichten
Er deckte das Massaker von My Lai auf und die Folter von Abu Ghraib: Der Reporter Seymour Hersh nimmt sich Zeit und redet mit den richtigen Leuten. Deshalb erfährt er Dinge, die sonst niemand weiß. Von Verena Lueken

J.D. Vance erkundet das Trumpland
(sz) - Am Morgen des 9. November 2016 hörten Millionen Deutsche kurz nach dem Aufwachen ungläubig die Nachricht der Nacht: Donald Trump hat soeben die US-Präsidentenwahl gewonnen.
"Hillbilly-Elegie"
(dra) - J.D. Vance ist ein junger US-Investor, der schon viel Geld verdient und jetzt sogar einen Bestseller geschrieben hat. In diesem spürt er den eigenen Wurzeln nach, die in der weißen Unterschicht liegen. Eigentlich interessant - wenn nur der Unterton nicht wäre.

F. W. Bernstein im Interview
"Auch die Absage an den Sinn ist ja Sinn"
(zeit) - F. W. Bernstein hat - mit Robert Gernhardt und F. K. Waechter - den Humor in die Nachkriegsliteratur gebracht. Ein Gespräch über Reimzwang, Adornos Witz und neue Gedichte - s. a. die Bücherschau


"Homo Deus"
Ist die Menschheit bald am Ende ...
(zeit) - ... oder braucht es eine neue humane Erzählung? Der israelische Historiker Yuval Noah Harari entwirft in "Homo Deus" eine düstere Vision des Technologiezeitalters. - mehr in der Bücherschau



Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Video
Lesungen

Die Autoren-Plattform zehnseiten.de


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Berliner Schnauze des Tages
Mr. Crazel*
Berliner Dischbraziohnsoder
"Sanfter-Heinrichs-Walzer
Wenn Ener weess, wie Enen iss,
wenn Ener Enen nimmt,
wenn wabblich En umt Herze iss,
denn weess ickt woll bestimmt."
Aus: "Ick kieke, staune, wundre mir
Berlinerische Gedichte von 1830 bis heute
Die Literaturwerdung der "Berliner Schnauze" in der ersten dokumentarischen Anthologie", S. 42 - Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Verlages
*Crazel, Mr., Pseudonym. M. C., Berliner Dischbraziohns- oder Sanfter-Heinrichs-Walzer erschienen: Berlin, Wagenführ, Leipziger Straße Nr. 50, o. J. (um 1830), M. C., Posematzky'scher Danzball. Harmonie-Gesellschafts-Walzer erschienen: Berlin, Wagenführ, o. J. (um 1835?),
zit. nach: Lukas Richter, Der Berliner Gassenhauer. Darstellung, Dokumente, Sammlung. Münster / München 2004, S. 321f., 328-330. (S. 449)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
+ Der tägliche Medien-Donald
US-Außenpolitik
(dra) - Wo bleibt Trumps Strategie?
US-Ölmultis
(sp) - wollen im Klimaschutzvertrag bleiben
Trump-Liebling Goldman Sachs
(sp) - Gewinn verdoppelt, Aktie bricht ein
"Buy American"-Dekret
(sp) - Präsident attackiert Kanada
Hans-Werner Sinn widerlegt Trump
(hb-€) - Wie die USA den Dollar selbst teuer gemacht haben
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Der erste Kanzler
Konrad Adenauer 50. Todestag
(dra) -Er gilt als die prägende politische Gestalt der Nachkriegszeit: Konrad Adenauer war der erste Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland - und blieb es für 14 Jahre. Die 50er-Jahre gelten daher auch als Adenauer-Ära. Er schied nur ungern aus dem Amt: Etwas anderes als Regieren, konnte er sich nicht vorstellen.
Entweder Europaoder der Untergang
(sz) - Der Gründungskanzler der Bundesrepublik & einer der EU-Gründerväter. Mit seinem Tod endete die Nachkriegszeit. Von Heribert Prantl
19:30 Uhr
Deutchlandradio Kultur - Feature
Die Adenauer-Ära
Eine Zeitreise ins Nachkriegsdeutschland
Am 19. April 1967 starb der Nachkriegskanzler. Die "Adenauer-Ära" wurde zum Inbegriff für politische und gesellschaftliche Restauration. Zu Recht? Von Winfried Sträter

+ documenta-Special





Hörfunk-special

(dlf) - Am 8. April 2017 beginnt die documenta 14 in Athen - und zieht im Juni dann weiter nach Kassel. Jeweils 100 Tage wird sie in den beiden Städten zu sehen sein.
Wie die Kasseler die documenta in Athen sehen
(dra) - Die documenta 14, die große zeitgenössische Kunstschau, findet dieses Jahr zum ersten Mal in Athen und in Kassel statt. Darüber sind nicht alle Kasseler begeistert, denn nun muss sich Kassel die Aufmerksamkeit des Kunstpublikums mit der griechischen Hauptstadt teilen.

Nachruf
Bruce Langhorne gestorben
(dra) - Der Gitarrist Bruce Langhorne, einer der wichtigsten Protagonisten der Folk-Rock-Szene in den 50er und 60er Jahren, ist tot.



Gottes Güter umsonst
Reformation und Ökonomie
(dra) - Martin Luther war ein Kritiker des Ablasshandels. Er forderte: Gottes Gnade umsonst für alle und nicht als kostenpflichtige Ware - eine Botschaft mit ökonomischen Konsequenzen bis heute. Die Idee des Gemeinguts wird in alternativen Kreisen wieder lebendig.

So treiben wir den Babst heraus
Propagandalieder für und wider Dr. Luther
(dra) - Fein waren die Sitten nicht, als es darum ging, die reformatorische wie die gegenreformatorische Propaganda zu verbreiten. Gott stand mit seinen Verdammungswerkzeugen immer bereit, und die Musiker machten mit, auf beiden Seiten. Das Ensemble Weser Renaissance hat den Kampf nachgestellt



Hör- & TV-Tipps
siehe Hör- und TV-Tipps & mehr unter TV/Radio
Veranstaltungen ab April 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen
siehe Veranstaltungshinweise
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Mittwoch

Medienauslese
AfD-Twitter-Analyse, Sterbebett, Buntstift-Lutscher
(6v9) - von Lorenz Meyer
1. Treue Gefolgschaft (netzpolitik)
2. "Die Aktuelle" (uebermedien)
3. Buntstift-Lutscher (spiegel)
4. Wie Rotlichtbars mit Samtvorhängen (taz)
5. Lettland (ejo)
6. The Photographic Eye of Melania Trump (medium)

EFU-Kulturrundschau
Osmotische Nähe zum eigenen Soma
19.04.2017. Intendant Oliver Reese fordert in der FR, Frankfurts marode Bühnen nicht nur zu sanieren, sondern komplett neu zu bauen. Die SZ lässt sich vom Ensemble Modern ins musikalisch-extravagante Niemansland des Harry Partchs entführen. Die Berliner Zeitung amüsiert sich mit der unpathetischen Kunst des Juergen Teller. Die NZZ liest die Klassiker der dystopischen Literatur.  Und im CulturMag rekonstruiert Krimi-Autor Frank Göhre das Italien von 1975, als Pier Paolo Pasolini ermordet wurde.

9Punkt - Debattenrundschau
Im metaphorisch Ungefähren
19.04.2017. Theresa Mays Vorstoß zu Neuwahlen ist ein Schlag ins Gesicht aller Brexit-Gegner, meint Anne Perkins vom Guardian, aber sie ist ein kluger Schachzug, entgegnet ihr Kollege Jonathan Freedland. Beim türkischen Referendum hat in Wahrheit niemand gewonnen, nicht mal Erdogan, schreibt Bülent Mümay in der FAZHuffpo.fr analysiert die falschen Versprechen der Populistinnen und Populisten.  Und in der NZZ macht Karl-Heinz Ott Schluss mit postmoderner Ironie.

Presseschau vom 19. April 2017, 07:05 Uhr
(dlf) - Kommentiert wird zum einen das Abstimmungsverhalten der in Deutschland lebenden Türken beim Verfassungsreferendum. Zweites Thema ist die Ankündigung von Neuwahlen in Großbritannien.

... und die Feuilletons
(dra) - durchgeblättert

Titelblätter des Tages  - u. a.














Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 19. April 2017

Kein DEAL mit Elsevier
Auch jüngste Verhandlungsrunde endet ohne Ergebnis
(bb) - Das Lizenzprojekt DEAL, angestoßen von der Allianz der Wissenschaftsorganisationen, bleibt auf Warteposition: Auch die jüngste Verhandlungsrunde endete ohne Ergebnis - Schuld daran sei Elsevier, kritisiert die Hochschulrektorenkonferenz (HRK).

Self-Publishing, Writing & Publishing
Your mom can buy just so many books
(tel) - Here's how to outmarket the competition.

Introducing
Korean Poetry to the World
(pub) - 'A Common Consciousness'

Welttag des Buches
100 Verlage öffnen zum  Türen
(tages) - Zum "Welttag des Buches" am Sonntag öffnen bundesweit rund 100 Verlage ihre Tore und geben Einblick in ihre Arbeit. Sie laden zu Lesungen, Werkstattgesprächen und Führungen ein, wie der Börsenverein des Deutschen Buchhandels am Dienstag in Frankfurt mitteilte. Zudem lesen Kinder- und Jugendbuchautoren in 100 Buchhandlungen im Rahmen der Aktion "Lese-Reise" vor.

Jeden Tag eine neue Content-Welt
Gruner + Jahrerfindet das lineare Internet
(mee) - Rund eineinhalb Jahre nach der ersten gedruckten Ausgabe von Barbara bringt Gruner + Jahr seine Frauenmarke nun auch als eigenes Web-Portal ins Netz. Dabei setzten die Hamburger vor allem auf ein ungewöhnliches Konzept: Jeden Tag um Punkt null Uhr veröffentlicht die Redaktion drei Artikel.

Stella prize 2017
Heather Rose's The Museum of Modern Love wins award
(gua) - $50,000 prize for Australian women writers goes to novel based on Marina Abramović's performance of The Artist is Present

Hoch auf die Unabhängige

Deutscher Buchhandlungspreis 2017
(bb) - Kulturstaatsministerin Monika Grütters lobt den Deutschen Buchhandlungspreis 2017 aus - Inhaber unabhängiger Buchhandlungen können sich von heute an bis zum 2. Juni bewerben. Insgesamt ist der Preis mit einer Million Euro dotiert.

bestellen kann.



+ Literatur online
Ein fataler Missgriff
Brisanter Roman von Bjarte Breiteig
(nzz) - In unserer Zeit des schnellen Urteils, des schrillen Aufschreis und der inneren Zensur wirft "Meine fünf Jahre als Vater" des Norwegers Bjarte Breiteig Fragen auf, die nicht allen gefallen dürften. - mehr hier


Vom lieben Augustin
Franz Dobler bleibt mit "Ein Schlag ins Gesicht"
(ltk) - im Krimi-Genre, was ein Segen ist
Von Walter DelabarRSS-Newsfeed neuer Artikel von Walter Delabar - mehr in der Bücherschau



+ Neues auf faustkultur.de
Schwarze Flecken im Herzen -
(fk) - In ihrem Roman "Fünfzig Gramm Paradies" erzählt Iman Humaidan vom Leben während des libanesischen Bürgerkrieges und der Zeit danach. Es ist ein Buch der Grautöne in zahllosen Schattierungen, die den Kolorit der Gesellschaft des Nahen Ostens in einer dramatischen Epoche nachzeichnen, meint Gudrun Braunsperger.
Schwule Mädchen schlagen härter -
(fk) - Manuel Karasek plaudert als vorerst Letzter aus dem Familiennähkästchen. Die Karaseks haben schon bessere Autoren hervorgebracht.
"Ich habe genug von dieser Zeit. Ich habe genug von dieser Welt." -
(fk) - Auf der Flucht vor den Nazis erzählte die Berliner Künstlerin Charlotte Salomon die Geschichte ihres Lebens in Bildern und Texten, die das Ästhetische durch das Dokumentarische aushebeln. "Leben? oder Theater?" ist der Titel ihrer gemalten Autobiografie. Stefana Sabin erinnert an Charlotte Salomon, die am 16. April 1917, vor genau 100 Jahren, geboren wurde.
Wein um die Lippen
(fk) - Die flämische Lyrikerin Els Moors schlägt einen unbefangenen, leichten Ton an, der aber seinen dunklen Untergrund nicht verbirgt. Ihre "Lieder vom Pferd über Bord" sind in einer zweisprachigen Ausgabe erschienen. Moors kommt aus Belgien, das Buch aus Berlin. Bernd Leukert stellt die Lyrikerin in der Reihe "Europoesie" vor.
Die Türkei ist spätestens
(fk) - seit dem Flüchtlingspakt mit der EU und dem gescheiterten Putschversuch in den Fokus gerückt. In seiner neuen Kolumne wird Attila Anday vor allem über politische Themen schreiben und den Bogen zu der türkischen Community in Deutschland schlagen. Zum Auftakt schildert Anday die politische Lage in der Türkei kurz vor dem Referendum über die Einführung eines Präsidialsystems.

+ Bücherschau
18.04.2017. Die SZ bespricht die politischen Bücher zur Lage Europas, sehr erhellend findet sie Gabriel Raths "Brexitannia", aber gut gefällt ihr auch Tanja Kuchenbeckers knackiges Marine-Le-Pen-Porträt. Der taz gefällt, dass Jochen Schmidt in seinem Vaterbuch "Zuckersand" auch die Mutter präsent lässt. Die FAZ bespricht neue Hörbücher, etwa zu Marguerite Duras' "Der Liebhaber" und Joseph Conrads "Geheimagent". Und die FR jubelt über den neuen Roman der fantastischen Krimi-Autorin Carol O'Connell.

+ Literatur im Hörfunk
Egoistisch, streitlustig und intrigant
Florian Freistetter: "Newton. Wie ein Arschloch das Universum neu erfand"
(dra) - Den charakterlichen Abgründen des berühmten Naturwissenschaftlers widmet sich Florian Freistetter in "Newton. Wie ein Arschloch das Universum neu erfand". Der Autor diskutiert die Frage, ob Isaac Newton im heutigen Wissenschaftsbetrieb überhaupt durchgekommen wäre.

Die Gedanken eines Mörders in der Haft
Maurizio Torchios "Das angehaltene Leben"
(dra) - Maurizio Torchio serviert mit "Das angehaltene Leben" keine leichte Kost. Er lässt den Leser eintauchen in die Gedankenwelt eines Mörders, der lebenslang in Isolationshaft sitzt. Herausragend dabei: die Sprache, ebenso karg und präzise wie erfüllt von Wärme und Mitgefühl.

--------------

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Kulturnews
(dra-audio) - 19. April 2017

IT-News

Smartphone im Test
Das kann Samsungs neues Galaxy S8
(sp) - Für das Galaxy S8 verspricht Samsung edles Design, einen intelligenten Assistenten und einen Endlosbildschirm. Im Test zeigt sich: Nicht all diese Versprechen kann das Smartphone einlösen.
Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Rente könnte bis
2030 jährlich um zwei Prozent steigen

(zeit) - Der Deutschen Rentenversicherung zufolge profitieren Rentner derzeit von einem starken Arbeitsmarkt. Trotz schwieriger Bedingungen würden die Bezüge weiter steigen.

TV/Radio, Film + Musik-News

Max Raabe
Er singt, wie gewohnt im Frack
(fk) - und aufrecht am Mikrophon, abwechselnd amerikanische und deutsche Songs aus den späten zwanziger und frühen dreißiger Jahren. Max Raabe und sein Palast Orchester wahren auch im kalifornischen Palm Desert die Form. In benachbarten Palm Springs gibt Norm Lewis den lockeren Entertainer. Thomas Rothschild hat beide Konzerte besucht.

Politiker &Journalisten unter Druck
Die ARD-Doku "Nervöse Republik"
(dra-audio) - Gespräch mit dem Regisseur Stephan Lamby (05:27 Min)


Zum Tod von Bernd Fritz

Wie der Buntstift-Lutscher"Wetten, dass..?" foppte
(sp) - Der frühere "Titanic"-Redakteur Bernd Fritz ist im Alter von 71 Jahren gestorben. Im einestages-Interview erzählte er 2011, wie er die Fernsehnation mit seinem Buntstift-Fake schockte - ein Fiasko für "Wetten dass..?".


Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk
Musik+Literatur-Sendungen im Hörfunk
siehe Hör- und TV-Tipps & mehr unter TV/Radio
... ausgewählt von radio.friendsofalan.de

Hör- und TV-Tipps

Hörtipps
... ausgewählt von radio.friendsofalan.de
Radiotipps Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur, Bayern 2, HR 2, WDR 3, SWR 2, RBB kulturradio, SRF
2, Ö1, Feature, Hörspiel, Jazz, Neue Musik, Konzert, Klassik

Für den Mittwochabend
19.4.2017

Musiktipp I
20:03 Uhr - Deutschlandradio Kultur - Konzert
Propagandalieder für und wider Dr. Luther

Musiktipp II
21.00 Uhr - SRF 2  - Neue Musik im Konzertsaal
Werke von Arturo Corrales ,Carlo Ciceri und Michael Pelzel


Musiktipp III
22.04 Uhr - WDR 3 - Jazz & World
June Tabor & Oysterband


Musiktipp IV
23.03 Uhr - SWR2 - JetztMusik
"Ensemble Ascolta" Marija Skender (Klavier)
Werke von Gordon Kampe, Vito Žuraj und Beat Furrer



Hörtipp I
21.03 Uhr - SWR2 - Klassiker
Zum 90. Geburtstag & 10. Todestag von Mstislaw Rostropowitsch

Hörtipp II
21.04 Uhr - RBB kulturradio - Musik der Gegenwart
Festival für neue Musik 2017: Mischa Käser

Hörtipp III
21.30 Uhr - Deutschlandradio Kultur - Hörspiel
The Entire Prince in One Hour

Literatur-Vorschau
SWR2-Sendungen im Hörfunk







((Abb. oben SWR2)

23.04., 17.05 Uhr Forum Buch
Mit neuen Bücher
+ Manfred Geier: "Wittgenstein und Heidegger"
+ Lorenz Jäger: "Walter Benjamin"
+ David Eagleman: "The Brain"
+ Marcus Steinweg: "Splitter"
+ Lesung: Daniel-Pascal Zorn: "Logik für Demokraten"
+ Giorgio Agamben: "Die Erzählung und das Feuer"
+ Voltaire: "Der Fanatismus oder Mohammed"

24.04. - 12.5, 14.30 Uhr
SWR2 Fortsetzung folgt (18 Folgen)
"Der Schmerz"
Roman von Marguerite Duras
Übersetzt von Eugen Helmlé
Gelesen von Doris Wolters

Die Buchkritik: 14:55 Uhr
24.04.

J.D. Vance: "Hillbilly-Elegie"
25.04.
Benjamin Lebert: "Die Dunkelheit zwischen den Sternen"
26.04.
Mohamed Amjahid: "Unter Weißen"
27.04.
Gusel Jachina: "Suleika öffnet die Augen"
28.04.
Götz Aly: "Europa gegen die Juden 1880-1945"
Manuskripte hier

25.04., 22.03 Uhr
LiteraturEN
Das Literaturmagazin mit Berichten, Reportagen, Porträts, Features, Gesprächen und vielem mehr
 
... siehe mehr unter TV/Radio









Varia

Wann ist Landschaft spektakulär?
Internationale Gartenausstellung in Berlin
(dra) - Regine Keller im Gespräch mit Stephan Karkowsky
Architektur präsentiert sich gern spektakulär mit Bauten wie zum Beispiel der Elbphilharmonie in Hamburg. Täuscht der Eindruck, oder kommt die Architektur der Landschaft mit wenig Glamour aus? Ja, sagt die Landschaftsarchitektin Regine Keller.

Die Reihe
"Im Blickwinkel" nähert sich

(fk) - erklärungsbedürftigen zeitgenössischen Kunstwerken. Diesmal stellt Sarah Leinweber die Arbeit "MY GLOVE IS GREAT" des niederländischen Street-Art-Künstlerduos Telmo Pieper und Miel Krutzmann vor.

Das Kalenderblatt für den
109. Jahrestag bzw. den 736.440. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - April 2017 in Oberbayern
Foto: (c) Lüdde

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages lieferte ub.hsu-hh.de/zitat-des-tages

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia

Veranstaltungshinweise

Veranstaltungen ab April 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen


19.04.
Lesung & Gespräch in München
Didier Eribon über seom Buch "Rückkehr nach Reims"






19. - 21.04
Klang der Welten
Tagung zu Ehren des Marie Luise Kaschnitz-Preisträgers Michael Köhlmeier
In der Evangelische Akademie Tutzing
mehr hier & in der Bücherschau



20.04
Buchpräsentation in Berlin
Uwe Johnson-Werkausgabe: Mutmassungen über Jakob
Mit Astrid Köhler, Robert Gillett und Katja Leuchtenberger




20.04.
Lesung & Vortrag - Hamburg
Alois Prinz
liest aus "Hannah Arendt"






20. April

Barbara Stollberg-Rilinger über
"Maria Theresia. Die Kaiserin in ihrer Zeit"
Literaturhaus München, 20:00 Uhr
Gespräch mit der Autorin
(dra) - Maria Theresia führte "Herrschaft der Heuchelei"
s.a. Bücherschau + hier


21. 04.
Julia Latscha liest aus "Lauthals leben" um 18 Uhr in der Bibliothek Am Luisenbad in der Berlin Wedding, Eintritt frei - mehr zum Buch hier





21.04.
Lesung in Königstein/Taunus
Sibylle Lewitscharoff liest aus Das Pfingstwunder






Friedrich Christian Delius
über seine Streitschrift

"Warum Luther die Reformation versemmelt hat"
21.04. - Lesung in Frankenau
11.05. - Podiumsdiskussionin Berlin
20.07. - Lesungin Wittenberg
 mehr über die Streitschrift hier


23.04.
Lesung in Erfurt
Christoph Hein liest aus "Trutz"







Lesungen von Chris Kraus im April
24.04. - in Berlin
25.04. - in Ratingen
26.04. - in Bad Nauheim
+ 7 Termine im Mai, 1 im September  & 4 im Oktober mehr hier & über den Roman siehe die Bücherschau



Bis 24. April
"Kafka geht ins Kino"
Hanns Zischlers erweiterte, überarbeitete Ausgabe
Lesungen & Filmvorführugen - Termine
20.4., 19:00 Uhr - Lesung
21.4., 18:30 Uhr - Filmvorführung mit Hanns Zischler als Filmerzähler
24. 4., 19:30 Uhr Salzburg
Das Kino, Giselakai 11


25.04.
Lesung & Gespräch - Berlin
Ulrike Edschmid liest aus "Ein Mann, der fällt"







25.04.
Berliner Religionsgespräche
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Thema "Askese" -mit Prof. Dr. Johann Ev. Hafner, Prof. Dr. Susanna Elm, Prof. Dr. Friedrich Wilhelm Graf und Dr. phil. Karsten Maria Thiel -Moderation: Dr. Dirk Pilz


25.04.
Lesung in  Coswig
Christian Lehnert liest aus Der Gott in einer Nuß






26.04.
Jonas Lüscher stellt seinen Roman "Kraft"
im Gespräch mit Lisa Herzog vor - Moderation: Ijoma Mangold - 
Literaturhaus München, Salvatorplatz 1, München - Karten: Literaturhaus München oder www.reservix.de - Tel. 089-29 19 34 27
mehr über den Roman in der Bücherschau



Dylan bis 26.4.
Lesungen & Konzerte

"Planetenwellen. Gedichte und Prosa"
Lesung vom Herausgeber & Übersetzer Heinrich Detering
20.04.
: Darmstadt






Tourdaten in Deutschland
25.04.: Frankfurt
26.04.
: Hannover
"Zweisprachiger Prachtband von 1300 Seiten mit allen Dylan-Texten von den Anfängen bis zum gefeierten Album Tempest (2012), originalgetreu ins Deutsche übertragen von Gisbert Haefs." (Klappentext


"Er blickt auf seine Kindheit zurück und schreibt leidenschaftlich über seine Musik, auch über die Einflüsse, die ihn geprägt haben, von Woody Guthrie bis hin zur "Dreigroschenoper". Chronicles. Volume 2 und 3 sind bis dato nicht erschienen. Übersetzung:
Gerhard Henschel, Kathrin Passig
" (Klappentext)



"Heinrich Detering ordnet Dylans schriftstellerisches Debüt, das zweisprachig auf Deutsch und Englisch erscheint, in seinem Vorwort in den Kontext seiner Entstehungsgeschichte und seines Werks ein. Kommentare zu Namen und Anspielungen in 'Tarantel'." (Klappentext



Michail Schischkin stellt seinen neuen
Roman "Die Eroberung von Ismail2 vor
27. 04., 19:15 Uhr - Lenzburg (CH), Literaturhaus
27. 05., 19:00 Uhr - Tübingen, Kath. Gemeinde-Zentrum
7.06., 19:00 Uhr - Basel (CH), Literaturhaus,
+ mehr hier

27.04.

Lesung - Berlin
Hildegard Baumgart liest aus ihrem Buch Bettine und Achim von Arnim - Die Geschichte einer ungewöhnlichen Ehe





30.04.
Gespräch - Schloss Elmau
Ketil Bjørnstad spricht mit Holger Noltze
über sein "Buch Mein Weg zu Mozart" (deutsch-englisch)





20.05.

Julia Wolf liest aus 

"Walter Nowak bleibt liegen"
um 15:00 Uhr in "Die gute Seite" Buchhandlung am Richardplatz Berlin - mehr hier & hier sowie in der Bücherschau



Bis 3. 09.
 Zum 125-jährigen Bestehen gibt es mehreren Ausstellungen
Drei Ausstellungen zeigen aktuelle Arbeiten unserer Mitglieder in unterschiedlichen Zusammensetzungen:
In der Rathausgalerie München
in der Neuen Galerie Dachau
im Verein für Originalradierung.


... und bis zum 24.9.
taz on tour meinland 
(mbs) - Die taz geht bis zur Bundestagswahl im Herbst 2017 auf meinland-Reise durch die Republik auf der Suche nach "Mein Land" & fragt, was denn das eigentlich ausmacht...