Medienticker

Hat Adorno beim Busen-Attentat geweint?

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
18.04.2017. Die mediale Inszenierung geht weiter im Erdogan-Land: Zwölf Journalisten in Untersuchungshaft, Was lesen die Türken? & IT-Angriff auf "Free Deniz"-Verlag - Haltung? Ja bitte!: Daniel Drepper über nicht-objektive Journalisten - Journalimus in Russland: Gefährliche Geschichte - e-Books: Der Reiz der ungedruckten Bücher - Gespräch mit Marcel Beyer über "Das blindgeweinte Jahrhundert" + Manien & Manierismen: Aus Anlass des Todes von Gerd-Peter Eigner.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Auf die Arbeit schimpft man nur so lange, bis man keine mehr hat." (Sinclair Lewis)

+ Oster-Aktualisierungen
+Aktualisiert: heute 11:45

Heute u. a.:
Aus dem Erdogan-Land
Untersuchungshaft gegen zwölf Journalisten
(hb) - In der Türkei sind weitere Journalisten festgenommen worden. Sie werden mit dem Putschversuch des vergangenen Jahres in Verbindung gebracht. Die Journalisten arbeiteten für Medien, die Fethullah Gülen nahestehen.
Hashtag für die Freiheit
#DenizTaksimNr1 #FreeDeniz
(hb) -  Mit diesen Hashtags soll die Solidaritätsausgabe "Taksim ist überall" von Deniz Yücel auf Platz 1 der Bestsellerliste katapultiert werden. Der Verbrecher Verlag und "Jungle World" rufen den Buchhandel auf, Büchertische und Schaufenster zum Thema Meinungsfreiheit in der Türkei zu gestalten um den inhaftierten "Welt"-Journalisten zu unterstützen.
Story Verlag
Schwerer IT-Angriff auf "Free Deniz"-Verlag
(tages) - Auf die Website des Berlin Story Verlages und des Berlin Story Bunkers ist ein massiver Angriff verübt worden. Der Verleger vermutet türkische Täter.
+ Auf keinen Fall - niemals
Erdogan schließt  Auslieferung von Deniz Yücel aus
(sz) - Der türkische Präsident Erdogan schließt eine Auslieferung des inhaftierten deutsch-türkischen Journalisten Deniz Yücel aus: "Auf keinen Fall, solange ich in diesem Amt bin niemals."
Türkei-Referendum
Hier würde der Kommentar
(welt) -  von Deniz Yücel stehen*
Investoren erfreut

(hb) - Türkische Börse und Lira nach Referendum im Plus
Was lesen die Türken?
(3sat-video) - Die Medienwelt in der Türkei hat an Vielfalt verloren. Journalisten sitzen in Haft, Zeitungen wurden geschlossen. Was sehen und lesen die Türken in Deutschland über die Vorgänge in der Türkei?
Die mediale Inszenierung geht auch am Tag seines Sieges weiter
+ Antje Rávic Strubel liest ein Bild










Triumph-Fahrt in Ankara

(dra) - Erdogan (vorne links im Bus) als Sieger in Ankara. Das von ihm angestrebte Präsidialsystem wurde am Sonntag mit knapper Mehrheit angenommen. Die Opposition zweifelt das Wahlergebnis an. Von Sicherheitsleuten begleitet, sucht Erdogan nach seinem Sieg die Nähe zum Volk. - Erdogan und Frau kommen im Bus an. Auf dem Dach steht ein Soldat.

Haltung? Ja bitte!
Daniel Drepper über nicht-objektive Journalisten
(mm) - Warum es in Ordnung ist, dass wir Journalisten nicht objektiv sein können. Ein Essay von Daniel Drepper, Chefredakteur BuzzFeed Deutschland & Mitgründer des gemeinnützigen Recherchezentrums Correctiv

Journalimus in Russland
Gefährliche Geschichte
(sz) - Die Zeitung "Nowaja Gaseta" wird wegen einer Recherche über Homosexuelle in Tschetschenien heftig bedroht.

e-Books
Der Reiz der ungedruckten Bücher
(sz) - Viele Leser halten das Buch, in dem sie blättern können, für unverzichtbar, weil's raschelt. Jetzt sollen auch elektronische Bücher ihren ganz besonderen Zauber bekommen. Google arbeitet schon daran. Von Michael Moorstedt

Neuer Tiefststand
Kindle-Unlimited-Quoten für März
(self) - Nach der leichten Erholung im Februar ging es im Frühlingsmonat März mit den KU-Quoten wieder nach unten: Pro gelesener Seite zahlt Amazon in Deutschland 0,31416 Cent. Das ist weniger als je zuvor, den bisherigen Minusrekord hielt der Januar 2017 mit 0,32444 Cent.

Manien & Manierismen
Aus Anlass des Todes von Gerd-Peter Eigner
(bgl) - von Leopold Federmair
(sz) - Der mit dem Wangener Eichendorff-Literaturpreis und dem Nicolas-Born-Preis des Landes Niedersachsen ausgezeichnete Schriftsteller Gerd-Peter Eigner ist tot. Er starb am Donnerstag im Alter von 74 Jahren.

Gespräch mit Marcel Beyer
Hat Adorno beim Busen-Attentat geweint?
(faz) - Marcel Beyer hat ein Buch geschrieben über Tränen und Gründe, sie zu vergießen. Im Gespräch verrät er, warum es ausgerechnet mit einem Politiker in den achtziger Jahren beginnt. Von Julia Encke

+ Das Stöhnen der Verlage
Als ob das Stöhnen der Buchverlage ein Kriterium wäre   
(bgl) - Vor einigen Wochen erschien im Zeit-Magazin eine Art Portrait des Schriftstellers Maxim Biller. Ich hatte es im Strom all der Links übersehen, vermutlich auch, weil ich Biller als Autor zu wenig kenne. Bekannt sind mir einige seiner Polemiken und natürlich die Auf­tritte im "Literarischen Quartett", aus dem er sich kürzlich selbst hinauskatapultierte. Von Gregor Keuschnig

+ Traffics
AGOF-Zahlen
(mee) - Welt rückt dank N24-Traffic an SpOn heran, Focus dank Rekordzahlen fast gleichauf mit Bild

+ Besondere Ehre
Obama erhält Deutschen Medienpreis
(stern) - Der 55-Jährige will die Auszeichnung persönlich in Baden-Baden in Empfang nehmen.

+ Konversationslexikon
Wortfinder & Welterklärer Polt
(mbs) - Gerhard Polt wird am 7. Mai 75 Jahre alt. Er wurde in München geboren & lebt heute in Neuhaus (Schliersee). Der weit über die Grenzen Bayerns bekannte Kabarettist & Schauspieler hat in seinem "Konversationslexikon - Der große Polt" Begriffe aufgenommen, die die Wirklichkeit "vermummen" & entlarven.


Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Video
Lesungen

Die Autoren-Plattform zehnseiten.de


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
Berliner Schnauze des Tages
Adolf Glaßbrenner*
Branntwein drinken, Schaafkopp spielen …
"Branntwein drinken, Schaafkopp spielen,
Det is mein Plaisir
Uf de Wagens hier.
Hexel fressen, Wasser soofen
Muß mein Pferd, un düchtig loofen:
Denn bringt's Jroschens mir;
Det is mein Plaisir!
"
Aus: "Ick kieke, staune, wundre mir
Berlinerische Gedichte von 1830 bis heute
Die Literaturwerdung der "Berliner Schnauze" in der ersten dokumentarischen Anthologie", S. 41 - Abdruck mit freundlicher Genehmigung des Verlages
*Glaßbrenner, Adolf (1810 - 1876)
Publizierte seit 1827, ab 1832 Herausgeber des Berliner Don Quixote, ab 1833 fünf Jahre Berufsverbot. 1850-1858 Exil in Hamburg. Ab 1858 Berlin, ab 1868 Verleger der Berliner Montagszeitung. (S. 450)

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
+ Der tägliche Medien-Donald
+ + Nach dem Referendum
(dlf) - Trump gratuliert Erdogan
+ + Der Elefant ist im Raum
(zeit) - Vor 41 Jahren kam ein Hollywood-Film heraus, der Trumps Aufstieg geahnt hat. "Network" ist eine grandiose satirische Prophezeiung, die nun, mit viel weniger Esprit, von der US-Regierung erfüllt wird. Eine Wiederentdeckung
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


+ documenta-Special





Hörfunk-special

(dlf) - Am 8. April 2017 beginnt die documenta 14 in Athen - und zieht im Juni dann weiter nach Kassel. Jeweils 100 Tage wird sie in den beiden Städten zu sehen sein.
Wie die Kasseler die documenta in Athen sehen
(dra) - Die documenta 14, die große zeitgenössische Kunstschau, findet dieses Jahr zum ersten Mal in Athen und in Kassel statt. Darüber sind nicht alle Kasseler begeistert, denn nun muss sich Kassel die Aufmerksamkeit des Kunstpublikums mit der griechischen Hauptstadt teilen.

Hörtipps für den Abend & Vorschau

Musik+Literatur-Sendungen im Hörfunk
siehe Hör- und TV-Tipps & mehr unter TV/Radio
Veranstaltungen ab April 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen
siehe Veranstaltungshinweise
Archiv: Heute u. a.

Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Dienstag

Medienauslese
Haltungsfragen, Kopp offline, Auto-Poser
(6v9) - von Lorenz Meyer
1. Gefährliche Geschichte (sz)
2. "Kopp Online" geht offline (gwup)
3. Extra 3 (noz)
4. Haltung? Ja bitte! (mmbeta)
5. Instagram-Blogger(horizont)
6. Fernsehen = oberflächlich (taz)

EFU-Kulturrundschau
Ein ganzes Meer von Händen
18.04.2017. Der Guardian berichtet verstört von Damien Hirsts Bombast-Schau in Venedig, die Schönheit und Ungeheuerlichket zelebriert - in Gold, Bronze und Jade. Die NZZ freut sich, dass Europas Architekten wieder mit den guten alten Backsteinen bauen. Die Welt erinnert daran, dass der Klassizismus auch etwas mit schwulem Begehren zu tun hat. In der Welt huldigt die Berliner Autorin Annett Gröschner auch dem FC Union, den akute Aufstiegsgefahr erfasst.

9Punkt - Debattenrundschau
Auf jeden Fall: Bitte anschnallen
18.04.2017. Bestürzung herrscht über das starke Votum der Deutschtürken für Tayyip Erdogan: Hierfür ist auch die deutsche Politik verantwortlich, die die Ditib-Moscheen so förderte, meint Necla Kelek bei Emma.  Die taz mahnt: "Es gibt eine Türkei jenseits von Erdogan", die andere Hälfte, mit der Europa weiter zusammenarbeiten sollte.  Libération dekliniert die möglichen Konstellationen der ersten Wahlrunde in Frankreich durch: Klingt nicht gut. Im Observer registriert Nick Cohen die antisemitischen Töne gegen George Soros von Budapest bis Washington.

Presseschau vom 18. April 2017, 07:05 Uhr
(dlf) - Für die meisten Zeitungen ist es nach den Osterfeiertagen die erste Gelegenheit, den Ausgang des Referendums in der Türkei zu kommentieren. Außerdem geht es auf den Meinungsseiten um die fortschreitende Eskalation im Konflikt mit Nordkorea.

... und die Feuilletons
(dra) - durchgeblättert

Titelblätter des Tages  - u. a.















Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 18. April 2017

Nachrichtenportal
"Kopp Online" geht offline
(gwup) - Der letzte Artikel bei Kopp-Online datiert vom 10. März ("FAZ gegen den Kopp Verlag"). Und dabei scheint es auch zu bleiben. - Das Nachrichtenportal info.kopp-verlag leitet mittlerweile automatisch auf die Verlagsseite, wo man Bücher, Videos und Kokosöl bestellen kann.



+ Literatur online
 "Ich halte mich für schwer überschätzt"
Peter Bichsel hört man zu, was er zu sagen hat
(tages) - Hier spricht er in seinem unnachahmlichen Tonfall über zwölf aktuelle und latente Themen.

Sylvia Plath
Ungefilterter Schmerz
(tages) - In neu entdeckten Briefen belastet die amerikanische Schriftstellerin Sylvia Plath ihren Mann.

Tauchgänge mit dem Schnorchel
Rachel Cusks "Transit"
(stand) - Den Roman beherrscht die Kunst des gehobenen Plauderns über das Leben -

+ Bücherschau
+ In den geschmeidigen Hypotaxen
15.04.2017.
Den derben Romanhelden Martin Luther in Feridun Zaimoglus "Evangelio" zieht die FAZ allemal dem freundlichen Jubiläums-Luther vor. Die SZ folgt mit großem Vergnügen Marcel Beyers hellwachen Reflexionen in "Das blindgeweinte Jahrhundert". Die taz lässt sich von Harriet Roth an die Berliner Frühphase des Architekten Richard Neutra erinnern. Und die NZZ nimmt sich schwergewichtige Klassiker vor: "Die Reise in den Westen" von Wu Cheng'en, "Die Drei Reiche" von Luo Guanzhong und "Die Fahnen" von Miroslav Krleža.

+ Literatur im Hörfunk

Robert Musil
Er war kein Gipfel dieser Zeit
(dlf) - Robert Musil gilt als einer der intellektuellsten Autoren des letzten Jahrhunderts. In seinem Werk stellte er etwa die Frage, wie sich ein geistiger Mensch zur gegenwärtigen Wirklichkeit verhalten solle. Sein unvollendet gebliebener Roman "Der Mann ohne Eigenschaften" wurde erst nach seinem Tod als ein Jahrhundert-Werk erkannt. Vor 75 Jahren starb er. Von Christian Linder - mehr in der Bücherschau - mehr zur neuen Gesamtausgabe des Salzburger Verlag Jung und Jung

Kritikergespräch
Neue Lyrik von Mara-Daria Cojocaru &Eva Zeller
(dlf) - Über Vorzüge und Nachteile einer eher sprachsinnlichen oder eher weltzugewandten Poesie diskutiert Insa Wilke mit den Literaturkritikern Michael Braun und Alexandru Bulucz. Beispielhaft geht es dabei um zwei Werke von Mara-Daria Cojocaru (mehr s. hier) - und Eva Zeller.

Tolstois
"Auferstehung"
Radikale Infragestellung der herrschenden Ordnung

(dlf) - Der Roman "Auferstehung" von Lew Tolstoi ist sein einziges großes Werk, das er nach einem großen Umbruch in seinem Leben geschrieben hat. Durch die radikale Infragestellung der herrschenden Ordnung, mit der letztlich die gesamte materialistische Zivilisation der Moderne gemeint ist, ist "Auferstehung" auch noch für den heutigen Leser eine Herausforderung, aber eine lohnende. - mehr in der Bücherschau

F. Scott Fitzgerald
"Für dich würde ich sterben"
Meister der Wehmut und Melancholie
(dra) - Im Nachlass des US-amerikanischen Schriftstellers F. Scott Fitzgerald wurden 16 unveröffentlichte Erzählungen gefunden. Sie stammen aus einer Zeit, in der Fitzgerald nicht weiter wusste - und zeigen, was für ein meisterhafter Schriftsteller er war. Von Edelgard Abenstein
--------------

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Kulturnews
(dra-audio) - 18. April 2017

IT-News

Influencer Marketing
Wie Instagram-Blogger für Autos werben
(hor) - Blogger inszenieren Fahrzeuge als Accessoire, Reisebegleiter oder Familienfreund und wecken so Interesse in neuen Zielgruppen.

"Snapchat ist eine App für Reiche"
Snap-Chef Evan Spiegel im Shitstorm - aus Indien
(mee) - Es dürfte ein weniger beschauliches Osterfest für Evan Spiegel gewesen sein: Nicht nur, dass Erzrivale Instagram Snapchat auch beim Stories-Feature nach Nutzerzahlen den Rank abgelaufen hat - auch die PR lief schon einmal besser für den Börsenneuling. Am Wochenende zirkulierte ein Zitat des Snap-Chefs, der noch 2015 behauptet haben soll, Snapchat sei eine App "für Reiche". Wenig überraschend fällt der Aufschrei in den sozialen Medien aus: Unter dem Hashtag #UninstallSnapchat lassen sich unzählige Nutzer über Snapchat aus - und deinstallieren die App.

Anzeige
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Buchbranche
Lebensorientierte Arbeitsgestaltung
(bb) - Die Coaches und Mediatoren von GEMEINSAM KLÄREN sehen Life-Work-Balance als Chance; unter anderem auch um dem demographischen Wandel zu begegnen. Ob und wie Vertrauensarbeitszeit, Sabbatical und Jobsharing in der Buchbranche funktionieren, erklärt Anja Gruhn.

TV/Radio, Film + Musik-News

Agnes Obel
Ein Klang, zerbrechlich wie Glas
(dlf) - Folk-Einflüsse, Klavieretüden und popmusikalische Einfachheit kennzeichnen die Musik von Agnes Obel. Für ihr drittes Album "Citizen of Glass" hat die 36-jährige dänische Pianistin alte Tasteninstrumenten wie Spinett, Celesta und das seltene Trautonium verwendet. Beim Konzert in Brüssel spielte sie melancholische Kleinode - unterstützt von ihrer rein weiblichen Band.


Satire und einwandfreie Fakten

Ein Tag hinter den Kulissen der Sendung Extra 3
(noz) - Seit 1976 produziert der NDR die Sendung Extra3. Ursprünglich gedacht als Auffangbecken für abseitige Themen, hat sie sich heute zum Satireformat entwickelt. Derzeit wird sie von dem Kabarettisten Christian Ehring moderiert. Der Anspruch: Satire auf der Basis einwandfreier Fakten.

"Fernsehen fand ich oberflächlich"
Bjarne Mädel über Theater & Film
(taz) -Bjarne Mädel ist einem breiten Publikum als "Tatortreiniger" bekannt geworden. Ein Gespräch über Ernsthaftigkeit, Freundschaft und die beste Diät.

Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk
Musik+Literatur-Sendungen im Hörfunk
siehe Hör- und TV-Tipps & mehr unter TV/Radio
... ausgewählt von radio.friendsofalan.de

Hör- und TV-Tipps

Hörtipps
... ausgewählt von radio.friendsofalan.de
Radiotipps Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur, Bayern 2, HR 2, WDR 3, SWR 2, RBB kulturradio, SRF
2, Ö1, Feature, Hörspiel, Jazz, Neue Musik, Konzert, Klassik

Für den Dienstagabend
18.4.2017

Musiktipp I
20.03 Uhr - Deutschlandradio Kultur - Konzert
Kurt Weill Fest Dessau


Musiktipp II
21.05 Uhr - Deutschlandfunk - Jazz Live
Avishai Cohen Quartet


Musiktipp III
22.05 Uhr - Nordwestradio - in concert
Little Axe


Hörtipp I
20.03 Uhr -Bayern 2 - Nachtstudio
"Auf der Suche nach dem schwarzen Mann - Anstatt zu denken" Drei Essays Von Teju Cole

Hörtipp II
20.10 Uhr - Deutschlandfunk - Hörspiel
"Südwärts, südwärts" Von Anselm Ruest, Hartmut Geerken

21.00 Uhrorf1 - Hörspiel-Studio
"Metamorphosen" von Heike Tauch und Florian Goldberg.

Hörspiel zum Nachhören
Historisches Hütchenspiel
Friedrich Dürrentmatts
"Achterloo"
(dra) - Als Benjamin Franklin kommt, um den Leichnam Napoleons zu besichtigen, sitzt dieser munter beim Tee. Seit zwei Monaten ist der französische Despot nun Chef einer Einheitspartei


Literatur-Vorschau
SWR2-Sendungen im Hörfunk







((Abb. oben SWR2)

23.04., 17.05 Uhr Forum Buch
Mit neuen Bücher
+ Manfred Geier: "Wittgenstein und Heidegger"
 Lorenz Jäger: "Walter Benjamin"
+ David Eagleman: "The Brain"
+ Marcus Steinweg: "Splitter"
Lesung: Daniel-Pascal Zorn: "Logik für Demokraten"
+ Giorgio Agamben: "Die Erzählung und das Feuer"
+ Voltaire: "Der Fanatismus oder Mohammed"

24.04. - 12.5, 14.30 Uhr
SWR2 Fortsetzung folgt (18 Folgen)
"Der Schmerz"
Roman von Marguerite Duras
Übersetzt von Eugen Helmlé
Gelesen von Doris Wolters

Die Buchkritik: 14:55 Uhr
24.04.

J.D. Vance: "Hillbilly-Elegie"
25.04.
Benjamin Lebert: "Die Dunkelheit zwischen den Sternen"
26.04.
Mohamed Amjahid: "Unter Weißen"
27.04.
Gusel Jachina: "Suleika öffnet die Augen"
28.04.
Götz Aly: "Europa gegen die Juden 1880-1945"
Manuskripte hier

25.04., 22.03 Uhr
LiteraturEN
Das Literaturmagazin mit Berichten, Reportagen, Porträts, Features, Gesprächen und vielem mehr
 
... siehe mehr unter TV/Radio









Varia

+ Martin Luther in Bayern
(mbs)  - Von widerständigen Dörflern, gräflichen Freigeistern & unbekannten Wegbegleitern der Reformation. Einige der wichtigsten Unterstützer kamen aus Bayern. Und warum Luther die Reformation versemmelt hat, erklärt Friedrich Christian Delius & wann wird Luther heilig gesprochen, fragt sich Willi Winkler in senem Luther-Buch ...

Das Kalenderblatt für den
108. Jahrestag bzw. den 736.439. abendländischer Zeitrechnung.









(mbs) - April 2017 in Oberbayern
Foto: (c) Lüdde

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages lieferte ub.hsu-hh.de/zitat-des-tages

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia

Veranstaltungshinweise

Veranstaltungen ab April 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen

18.04.
Tomas Espedal zu Gast in Berlin
im Gespräch mit seinem Übersetzer Hinrich Schmidt-Henkel, 20:30 Uhr in derBuchhandlung ocelot, Brunnenstr





19.04.
Lesung & Gespräch in München
Didier Eribon über seom Buch "Rückkehr nach Reims"






19. - 21.04
Klang der Welten
Tagung zu Ehren des Marie Luise Kaschnitz-Preisträgers Michael Köhlmeier
In der Evangelische Akademie Tutzing
mehr hier & in der Bücherschau



20.04
Buchpräsentation in Berlin
Uwe Johnson-Werkausgabe: Mutmassungen über Jakob
Mit Astrid Köhler, Robert Gillett und Katja Leuchtenberger




20.04.
Lesung & Vortrag - Hamburg
Alois Prinz
liest aus "Hannah Arendt"






20. April

Barbara Stollberg-Rilinger über
"Maria Theresia. Die Kaiserin in ihrer Zeit"
Literaturhaus München, 20:00 Uhr
Gespräch mit der Autorin
(dra) - Maria Theresia führte "Herrschaft der Heuchelei"
s.a. Bücherschau + hier


21. April
Julia Latscha liest aus "Lauthals leben" um 18 Uhr in der Bibliothek Am Luisenbad in der Berlin Wedding, Eintritt frei - mehr zum Buch hier





21.04.
Lesung in Königstein/Taunus
Sibylle Lewitscharoff liest aus Das Pfingstwunder






Friedrich Christian Delius
über seine Streitschrift

"Warum Luther die Reformation versemmelt hat"
21.04. - Lesung in Frankenau
11.05. - Podiumsdiskussionin Berlin
20.07. - Lesungin Wittenberg
 mehr über die Streitschrift hier


23.04.
Lesung in Erfurt
Christoph Hein liest aus "Trutz"







Lesungen von Chris Kraus im April
24.04. - in Berlin
25.04. - in Ratingen
26.04. - in Bad Nauheim
+ 7 Termine im Mai, 1 im September  & 4 im Oktober mehr hier & über den Roman siehe die Bücherschau



Bis 24. April
"Kafka geht ins Kino"
Hanns Zischlers erweiterte, überarbeitete Ausgabe
Lesungen & Filmvorführugen - Termine
20.4., 19:00 Uhr - Lesung
21.4., 18:30 Uhr - Filmvorführung mit Hanns Zischler als Filmerzähler
24. 4., 19:30 Uhr Salzburg
Das Kino, Giselakai 11


25.04.
Lesung & Gespräch - Berlin
Ulrike Edschmid liest aus "Ein Mann, der fällt"







25.04.
Berliner Religionsgespräche
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Thema "Askese" -mit Prof. Dr. Johann Ev. Hafner, Prof. Dr. Susanna Elm, Prof. Dr. Friedrich Wilhelm Graf und Dr. phil. Karsten Maria Thiel -Moderation: Dr. Dirk Pilz


25.04.
Lesung in  Coswig
Christian Lehnert liest aus Der Gott in einer Nuß






26.04.
Jonas Lüscher stellt seinen Roman "Kraft"
im Gespräch mit Lisa Herzog vor - Moderation: Ijoma Mangold - 
Literaturhaus München, Salvatorplatz 1, München - Karten: Literaturhaus München oder www.reservix.de - Tel. 089-29 19 34 27
mehr über den Roman in der Bücherschau



Dylan bis 26.4.
Lesungen & Konzerte

"Planetenwellen. Gedichte und Prosa"
Lesung vom Herausgeber & Übersetzer Heinrich Detering
20.04.
: Darmstadt






Tourdaten in Deutschland
heute in Lingen (Ems)
13.04.
: Düsseldorf
25.04.
: Frankfurt
26.04.
: Hannover
"Zweisprachiger Prachtband von 1300 Seiten mit allen Dylan-Texten von den Anfängen bis zum gefeierten Album Tempest (2012), originalgetreu ins Deutsche übertragen von Gisbert Haefs." (Klappentext
"Er blickt auf seine Kindheit zurück und schreibt leidenschaftlich über seine Musik, auch über die Einflüsse, die ihn geprägt haben, von Woody Guthrie bis hin zur "Dreigroschenoper". Chronicles. Volume 2 und 3 sind bis dato nicht erschienen. Übersetzung:
Gerhard Henschel, Kathrin Passig
" (Klappentext)



"Heinrich Detering ordnet Dylans schriftstellerisches Debüt, das zweisprachig auf Deutsch und Englisch erscheint, in seinem Vorwort in den Kontext seiner Entstehungsgeschichte und seines Werks ein. Kommentare zu Namen und Anspielungen in 'Tarantel'." (Klappentext



Michail Schischkin stellt seinen neuen
Roman "Die Eroberung von Ismail2 vor
27. 04., 19:15 Uhr - Lenzburg (CH), Literaturhaus
27. 05., 19:00 Uhr - Tübingen, Kath. Gemeinde-Zentrum
7.06., 19:00 Uhr - Basel (CH), Literaturhaus,
+ mehr hier

27.04.

Lesung - Berlin
Hildegard Baumgart liest aus ihrem Buch Bettine und Achim von Arnim - Die Geschichte einer ungewöhnlichen Ehe





30.04.
Gespräch - Schloss Elmau
Ketil Bjørnstad spricht mit Holger Noltze
über sein "Buch Mein Weg zu Mozart" (deutsch-englisch)





20.05.

Julia Wolf liest aus 

"Walter Nowak bleibt liegen"
um 15:00 Uhr in "Die gute Seite" Buchhandlung am Richardplatz Berlin - mehr hier & hier sowie in der Bücherschau



Bis 3. September
 Zum 125-jährigen Bestehen gibt es mehreren Ausstellungen
Drei Ausstellungen zeigen aktuelle Arbeiten unserer Mitglieder in unterschiedlichen Zusammensetzungen:
In der Rathausgalerie München
in der Neuen Galerie Dachau
im Verein für Originalradierung.


... und bis zum 24.9.
taz on tour meinland 
(mbs) - Die taz geht bis zur Bundestagswahl im Herbst 2017 auf meinland-Reise durch die Republik auf der Suche nach "Mein Land" & fragt, was denn das eigentlich ausmacht...