Medienticker

Starke Stücke

Medien-News + Links + Audios + Videos + Radio + Podcast. Die tägliche Newsletter-Auslese. Von Rüdiger Dingemann
08.05.2017. Framing: Die Waffe der Populisten & Die autoritäre Logik des #Populismus - re:publica 2017 "Love Out Loud" - Türkei: Gericht bestätigt Wikipedia-Sperre & Meinungsvielfalt - Berliner Theatertreffen: Von Klassikern bis Milo Rau &  Ersan Mondtag - Macrons "Revolution": Die Erzählung von unterwegs & Barbara Vinken nähert sich dem neuen Präsidenten - Porträt: Florjan Lipus zum Achtzigsten + Der Literaturbetrieb: Peter von Matt & Marcel Reich-Ranicki über Kritik, Korruption & Vernetzung.

Heute u. a.

Zitat des Tages
"Eines Tages wirst Du aufwachen und keine Zeit mehr haben für die Dinge, die Du immer wolltest. Tue sie jetzt!" (Paulo Coelho)

Aktualisiert: +13:20 Uhr

Heute u. a.:
+ Hauptstadtfinanzierungsvertrag
Berlin bekommt mehr Geld für Kultur
(tages) - Zwei Milliarden Euro bekommt Berlin vom Bund in den nächsten zehn Jahren durch den Hauptstadtfinanzierungsvertrag. Heute wurde er unterzeichnet. Ein Überblick, wofür das Geld verwendet wird.

"Love Out Loud"
re:publica 2017 in Berlin
(wdr) - "LOL" steht in den kommenden Tagen nicht mehr für "Laughing Out Loud", sondern für "Love Out Loud". Die re:publica in Berlin hat begonnen, eine der weltweit wichtigsten Digitalkonferenzen. Drei Tage, 450 Sessions, 900 Speaker und über 8.000 Besucher - rechnet man die Media Convention mit ein, die parallel mit der re:publica in der STATION Berlin, einem Teil des stillgelegten Postbahnhofs Luckenwalder Straße, stattfindet.

Medienauslese
Empfehlungen für den ersten Tag
(6v9) - von Lorenz Meyer
1. Community Management
2. Digitale Medien & das Machtmonopol
3. Neue Player, frisches Geld
4. Podcasts
5. Ums Datenfeuer tanzen
6. Türkei unzensiert
Liebe in Zeiten von Fake News,
(mee) - Hate Speech und Social Bots
Hörtipp
. 8.5.
14:00 Uhr
-
Deutschlandfunk Kultur - Kompressor
Das Kulturmagazin
Live von der re:publica in Berlin

Türkei
Gericht bestätigt Sperre von Wikipedia
(zeit) - Ein türkisches Gericht hat den Einspruch der Wikimedia-Stiftung gegen die Blockade der Website abgelehnt. Damit bleibt Wikipedia in der Türkei gesperrt.
Solidarität einfordern
Verfolgte ...
(dlfk) - In der Türkei sitzen viele Journalisten und Intellektuelle in Haft. Wer öffentlich Kritik am Regime äußere, müsse mit Konsequenzen rechnen, sagte der Turkologe Oliver Kontny im DLF. Kontny hat den Band "Nicht einmal das Schweigen" der Regimekritikerin Asli Erdogan übersetzt. Er fordert Solidarität auch mit weniger bekannten Schriftstellern und Journalisten.
und Meinungsvielfalt in der Türkei
re:publica Mit "Türkei unzensiert" bietet COSMO eine mehrsprachige Plattform zur Situation in der Türkei. Ziel ist es, einen Beitrag zur Debatte und damit zum besseren Verständnis der politischen und gesellschaftlichen Ereignisse zu bieten.
"Schmähgedicht"
Deutscher Erdogan-Anwalt legt Mandat nieder
(sp) - Die wiederholten Nazivergleiche des türkischen Präsidenten hätten ihn "persönlich betroffen", sagt Michael-Hubertus von Sprenger. Im Rechtsstreit mit Jan Böhmermann steht Erdogan nun ohne Anwalt da.
"Das erspart mir Drohbriefe"
(noisy) - Der Mann hinter Böhmermanns Songs im Interview
(dlfk) - Wir haben mit dem musikalischen Genie gesprochen, das für Jan Böhmermann Songs wie "Be Deutsch", "Besoffen bei Facebook" und zuletzt den Hit "Menschen Leben Tanzen Welt" mitgeschrieben hat.

Starke Stücke
Theatertreffen Berlin
(dlfk) - Zehn Inszenierungen sind von einer Kritikerjury für das 54. Theatertreffen deutschsprachiger Bühnen in Berlin (6. bis 21. Mai) ausgewählt worden - von Klassikern wie "Der Schimmelreiter" oder "Die Räuber" bis hin zu neuen Stücken von Milo Rau oder Ersan Mondtag.
Afrikanische Perspektiven
(dlfk) - Daniel Richter im Gespräch
(3sat-video) - Das Berliner Theatertreffen ist einmalig auf der Welt. Sieben Kritikerinnen reisen monatelang durch die Schweiz, Österreich und Deutschland, begutachten hunderte Neuproduktionen, gehen in Klausur und wählen die zehn bemerkenswertesten Aufführungen des Jahres. Seit 2012 ist Thomas Oberender Intendant der Berliner Festspiele und leitet das Berliner Theatertreffen. Wir fragen ihn zur Rolle des Theaters heute.
Theaterpreis für Herbert Fritsch
(dlf) - Er wird für seine aberwitzigen Produktionen gefeiert, animiert Schauspieler nach eigener Aussage dazu das zu tun, was ihnen an der Schauspielschule verboten wird. Nun wurde der Theaterregisseur und Schauspieler Herbert Fritsch mit dem Berliner Theaterpreis geehrt. Statt Freude war bei der Verleihung aber vor allem Frust zu spüren.

Macrons "Revolution"
Die Erzählung von unterwegs
(zeit) - Passt: Jetzt erscheint Macrons Buch "Revolution" auf Deutsch.
(dlfk-audio) gelesen von Burkhard Birke (04:53 Min)  - mehr hier







Wer ist Emmanuel Macron?
Barbara Vinken nähert sich dem neuen
(dlfk-audio) - französischen Präsidenten (06:18 Min)


Literaturbetrieb
Kritik, Korruption & Vernetzung
(ltk) - Ein Gespräch von Peter von Matt und Marcel Reich-Ranicki

Was wollen uns die Küsse sagen?

Eine Eloge auf Peter von Matt
(ltk) - zu seinem 80. Geburtstag (20.5.). Ein Essay von Uwe Wittstock

Die Geschichte Chinas verstehen
mit Luo Guanzhongs Roman "Die Drei Reiche"
(dlf) - Er gilt als Schlüssel zur chinesischen Kultur: Der Roman "Die Drei Reiche" liefert nun auch dem deutschen Leser Einblicke in die Transformation Chinas vom Einheitsreich über den Zerfall und die Wiedervereinigung. Man erfährt wie Intrigen, Propaganda und Versprechungen von einem besseren Leben zum Reich der Mitte gehörten. - mehr in der Bücherschau

Porträt
Florjan Lipus
(3sat-video) - Mit der Übersetzung des Romans "Zögling Tjaz" durch Peter Handke ins Deutsche Anfang der 1980er Jahre gelang ihm der Durchbruch: Florjan Lipus ist ein österreichischer Autor, Kärntner Slowene und schreibt seit Jahrzehnten in seiner Muttersprache: slowenisch.  - mehr in der Bücherschau

Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

Video
Lesungen

Die Autoren-Plattform zehnseiten.de


Framing
Die Waffe der Populisten
(dlfk-audio) -   was tun gegen Framing im Wahlkampf? Ein Gespräch mit der
Sprachwissenschaftlerin Eilsabeth Wehling (06:28 Min) - mehr hier

"We, the People"
Die autoritäre Logik des #Populismus
(car) - Jeder Populismus bezieht sich auf das "We, the People", das die amerikanische Verfassung von 1787 einleitet. Ist er daher nicht die reinste Form der Demokratie? Nein, denn der Populismus folgt in seiner Verachtung für Institutionen und "Eliten" einer autoritären Logik. Von  Philipp Sarasin

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
+ Der tägliche Medien-Donald
Warren Buffett bedankt sich
(t-o) -  "Riesige Steuersenkung" für Reiche
An Wochenenden
(fr) - zu viel Golf, zu wenig Arbeit

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

+
documenta-Special




Hörfunk-special

(dlf) - Am 8. April 2017 beginnt die documenta 14 in Athen - und zieht im Juni dann weiter nach Kassel. Jeweils 100 Tage wird sie in den beiden Städten zu sehen sein.
Wie die Kasseler die documenta in Athen sehen
(dra) - Die documenta 14, die große zeitgenössische Kunstschau, findet dieses Jahr zum ersten Mal in Athen und in Kassel statt. Darüber sind nicht alle Kasseler begeistert, denn nun muss sich Kassel die Aufmerksamkeit des Kunstpublikums mit der griechischen Hauptstadt teilen.
Documenta spaltet Athen
(dlf) - Die erste Documenta in Athen stößt in der Kunstszene der Stadt auf unterschiedliche Reaktionen.
Erste Bücher am documenta-Tempel hängen
(shz) - Am 10. Juni beginnt die documenta in Kassel. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, besonders intensiv wird am "Parthenon der Bücher" gearbeitet.
Klangkunst documenta 14









Every Time A Ear di Soun
Our Musuem Von Charles Curtis
(dra) - Produktion: documenta 14/Deutschlandradio Kultur 2017 - Länge: 36'58 - (Ursendung)
Kritik an der documenta
(3sat-video) - Griechische Journalisten treffen sich auf Einladung des Auswärtigen Amtes beim Hessischen Rundfunk in Frankfurt am Main, um über die documenta in Athen zu diskutieren. Kritik war laut geworden, man fühle sich als Elendskulisse benutzt, kulturimperialistisch erobert, einheimische Künstler zu wenig berücksichtigt. Inzwischen hat ein reger Kulturtourismus eingesetzt, darbende Institutionen wurden belebt. Wie steht es jetzt um die Stimmung in Griechenland?


Da ist sie also wieder

Die Leitkulturdebatte.
(3sat-video) -  Am vergangenen Wochenende hat der deutsche Bundesinnenminister Thomas de Maizière seine zehn Gebote über das Wesen der Deutschen in der "Bild" offenbart. "Wir sind nicht Burka", heißt es da etwa - und auch die Feststellung, dass die Deutschen sich zur Begrüßung die Hand geben würden, hat für jede Menge, im Vorwahlkampf wohl herzlich willkommene Aufmerksamkeit gesorgt. Auf der einen Seite steht der Philosoph Jürgen Habermas: Keine Muslima dürfe dazu genötigt werden, beispielsweise Herrn de Maizière die Hand zu geben ...
Willkommenskultur in der Krise
Debatte um Leitkultur frustriert Helfer
(dlfk) - Der Weg zur Abschiedskultur
Arno Orzesseks Thesen
zu einer deutschen Leitliteratur
(dlfk) - eine Antwort (03:02 Min)
Höchste Zeit über
Leitkultur zu diskutieren!

(dlfk) - meint Christian Schüle
Wertekanon
"Das Grundgesetz zwingt uns zur Toleranz"
(dlf) - Prinz Asfa-Wossen Asserate hält eine deutsche Leitkultur für nicht notwendig. In Deutschland reiche es, sich auf das Grundgesetz und europäische Werte zu stützen ...

25. Todestag Marlene Dietrichs
Mit Männern gegen die Einsamkeit
(dlfk) - Eva Gesine Baur im Gespräch mit André Hatting
Die Marlene-Dietrich-Biografie von Eva Gesine Baur zeichnet das Bild einer von extremen Widersprüchen gekennzeichneten Frau: hochintelligent und voller Selbstzweifel. Und tief einsam - trotz bis zu drei Liebhabern am Tag, so die Biografin. - s. a. die Veranstaltungshinweise


Hör- & TV-Tipps
siehe Hör- und TV-Tipps (mit Videos)
& noch mehr unter TV/Radio
Veranstaltungen ab Mai 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen
siehe Veranstaltungshinweise
Archiv: Heute u. a.

Hör- und TV-Tipps

Hörtipps
... ausgewählt von radio.friendsofalan.de
Radiotipps Deutschlandfunk, Deutschlandradio Kultur, Bayern 2, HR 2, WDR 3, SWR 2, RBB kulturradio, SRF
2, Ö1, Feature, Hörspiel, Jazz, Neue Musik, Konzert, Klassik

Für den Montagabend
8.5.2017

Musiktipp I
19.30 Uhr - Ö1 - On stage
Arild Andersen Trio


Musiktipp II
20.03 Uhr - Deutschlandfunk kultur - In Concert
Terrasson-Belmondo-Bekkas + Allison Miller's Boom Tic Boom"


Musiktipp III
22.04 Uhr - WDR 3 - Jazz & World 
Das Thelonious Monk Quartet mit Charlie Rouse (1959-1967)


Hörtipp I
20.03 Uhr - Bayern2  - Hörspiel
Karl May: Sitara - Land der Sternenblumen: Teil I
Bearbeitung und Regie: Michael Farin


Hörtipp II
21.04 Uhr - RBB kulturradio - Musik der Gegenwart
Klang und Gebärde: Helmut Oehring

Hörtipp III
22.03 Uhr - SWR2 - Essay 
"Ekel -Phänomenologie eines starken Gefühls" Von Friedrich Pohlmann

Literatur-Vorschau
SWR2-Sendungen im Hörfunk







((Abb. oben SWR2)

bis 12.05., 14.30 Uhr
SWR2 Fortsetzung folgt
(18 Folgen)
"Der Schmerz"
Roman von Marguerite Duras
Übersetzt von Eugen Helmlé
Gelesen von Doris Wolters

18.05.2017 um 23.15 Uhr
21.05.2017 um 08.15 Uhr
"lesenswert" mit Denis Scheck
Gäste: Natascha Wodin und Barbara Stollberg-Rilinger
 
01.06.2017 um 23.15 Uhr
"lesenswert" mit Denis Scheck
Gäste: Karin Krieger und Insa Wilke

... siehe mehr unter TV/Radio









Buch+Blattmacher-News

Das Altpapier
(ev) - am heutigen Montag

EFU-Kulturrundschau
Die schrägen Pfade der Plausibilität
08.05.2017. Die FAZ stellt sich im Berliner C/O tapfer William Klein und seinen Fotografien von Muhammad Ali und Eric Cantona entgegen. Die SZ feiert die Avantgarde der angolanischen Kino-Architektur. Der Tagesspiegel will vom Niedergang der Klassik nichts wissen: "Wer behauptet, das Klassik-Publikum sterbe aus, der lügt." Und alle verneigen sich vor Thomas Pynchon, der die Idee Amerika im schrillen Hippiefummel, aber auf allerhöchstem Niveau demontierte.

9Punkt - Debattenrundschau
Um eigenes smarter
08.05.2017. Anne Applebaum resümiert in der Washington Post noch einmal, was Emmanuel Macron da vollführt hat: Seit Napoleon hat kein so junger Politiker je das höchste Amt in Frankreich erobert - und das ohne Partei und  Unterstützung des politischen Establishments. Doch der Erfolg des Front national ist nicht zu unterschätzen, warnt Timothy Garton Ash im Guardian. Slate.fr beleuchtet die erstaunliche Rolle der Bretagne. Im Standard denkt die Soziologin Judith Wajcman über die kommende Roboterisierung nach.

Hörfunk
Pressesschau für den 8. Mai 2017 07:05 Uhr
(dlf) - In Frankreich hat Emmanuel Macron die Stichwahl um das Präsidentenamt gegen Marine Le Pen gewonnen. Das stößt in den Kommentarspalten auf ein großes Echo - ebenso wie die Landtagswahl in Schleswig-Holstein.
... und die Feuilletons
(dra) - durchgeblättert

Titelblätter des Tages  - u. a.

















Weitere Kulturnachrichten
(wdr) + (dra) für den 8. Mai 2017

Amazon Prime Reading
is coming to Germany
(dr) - Launched in October 2016, Amazon Prime Reading is a small catalog of ebooks that Amazon Prime members in the US can read for free.

"Herr Puntila und sein Knecht Matti"
Ein Kapitalist mit zwei Gesichtern
(dlf) - Nüchtern ist er ein Ausbeuter, betrunken ein Menschenfreund. In der Inszenierung am Schauspielhaus Zürich von Sebastian Baumgarten kommt Puntila als monströser Fleischklotz daher. 1940 schrieb Brecht "Herr Puntila und sein Knecht Matti" im finnischen Exil und wollte damit die Verlogenheit der Herrschaftsverhältnisse verdeutlichen.

Wenn Büchertausch
etwas sehr Intimes ist
(welt) - Lesen ist für manch einen existenziell. Doch nicht jeder kann sich ausreichend mit Büchern versorgen. In Hamburg bringen Medienboten seit zehn Jahren die Lektüre vor allem älteren Menschen nach Hause.

Autorentipp
Neun Fragen und Antworten
(sp) - was Self Publisher zur ISBN wissen müssen

Velez
The gap in our literary world
(sunstar) - THE National Commission on Culture and Arts (NCCA) declared April as National Literary Month. They celebrate this with the theme "banyuhay" which translated means "metamorphosis" as they focused on "literature, a creative endeavor, is also a political and social institution as well as a force that shapes life and everyday living."

Marktentwicklung

Fachpresse-Statistik 2016
(brp) - attestiert erneute Umsatzsteigerung





+ Literatur online
Neu auf den Bestsellerlisten
(bb) - Alpenkrimi, "Paper"-Finale und Naturheilkunde
Bestenlisten
(ORF) - Die zehn besten Literaturtitel im Mai.
(SWR) - Die Mai-Bestenliste
(dlfk) - Krimibestenliste

+ Mord+Ratschlag

Klappmesser & blaue Augen
05.05.2017.
In Gary Victors Haiti-Roman "Suff und Sühne" kämpft Inspektor Dieuswalwe Azémar heroisch gegen den Soro, die Verzweiflung und mörderische UN-Trupps. Antonio Ortuños Roman "Madrid, Mexiko" erzählt von Flucht und Verbrechen, von Bürgerkrieg und Unversöhnlichkeit. Von Thekla Dannenberg.

+ Neues vom Hotlistblog
(hot) - Prosa des "waschechten Tirolers" Bernd Schuchter.
(hot) - Zehn Menschengeschichten von Harald Schwinger in der Edition Meerauge sind zu entdecken.

+ Neues auf faustkultur.de
Wort als Waffe
(fk) -Thomas Rothschild wundert sich über die verbreitete Rede vom "Wort als Waffe", die die Herrschenden "am meisten fürchten".
Neue Worterklärung

(fk) - in der Kolumne Enzyklopädie Gewiss: Hang Time, die von  Viktor Fritzenkötter.
Uwe Kopfs einziger Roman
(fk) - "Elf Gehirne der Seidenspinnerraupe2
räumt mit ein paar Lebenslügen schwachbrüstiger Altachtundsiebziger auf.

+ Bücherschau
Der Prunk gallischer Villen
06.05.2017. So schmucklos, aber auch so existenziell wie Brechts Galilei findet die FAZ Odafe Atoguns Roman "Tadunos Lied" über Fela Kuti. Bewegt und bestürzt verfolgt die SZ in Peter Esterhazys "Bauchspeicheldrüsentagebuch" den Kampf des Schriftstellers gegen den Tod und den Realismus. Die Welt liest Emmanuel Carrères "Russischen Roman". Die taz rühmt noch einmal die Erzählungen "Denunziation" des Nordkoreaners Bandi und freut sich über die Wiederauflage von Tardis "Hier Selbst".

Neues auf




--- und in eigener Sache
Kaufen Sie alle Ihre Bücher über perlentaucher.de!
Wenn Sie über uns bestellen, helfen Sie uns, Ihnen unseren Service anzubieten.

Liebe Leserin, lieber Leser,
vielleicht haben Sie sich auch schon gefragt, wie es der Perlentaucher schafft, allein von Werbung zu leben? Eben weil es auch Sie gibt. Wir wollen uns nicht hinter Bezahlmauern verschanzen. Aber wir freuen uns, wenn Sie unsere Leistung freiwillig honorieren möchten. + Sie helfen uns auch, wenn Sie Ihre Bücher mit buecher.de in unserem Shop bestellen. Ideen für Buchgeschenke finden Sie hier. - Herzlich, Ihre Perlentaucher

+ Literatur im Hörfunk
Colin Ellard: "Psychogeografie"

Wie der Raum unser Verhalten bestimmt
(dlfk) - Warum sind im Café die Tische am Rand schneller besetzt als in der Mitte? Weshalb werden Krankenhauspatienten schneller gesund, wenn sie ins Grüne blicken? Wieso schüchtern uns Kirchen ein? Der kanadische Neurowissenschaftler und Psychologe Colin Ellard gibt Antworten.

"Ein Mann, der fällt"

Ulrike Edschmid über ihr Buch
(dlfk) - Ulrike Edschmid erzählt in ihrem autobiografischen Roman "Ein Mann, der fällt" von einem folgenschweren Unfall: Ihr Mann stürzt von der Leiter, Diagnose: Querschnittslähmung. Wie er sich zurück ins Leben kämpft und wie sich als Angehörige darüber schreiben lässt, das erzählt Edschmid im Gespräch.

Staraufgebot und eine Überraschung
(dlfk) - Das aktuelle Jahrbuch der Lyrik ist ein Who is Who der neuen deutschsprachigen Poesie. Mit dabei sind Beiträge von Herta Müller, Friederike Mayröcker und Jan Wagner. Aber auch die Stücke der weniger Bekannten lassen sich mit Gewinn lesen.

Schmerzhaft-aggressive Wirtschaftskritik
(dlfk) - Christian Felber zerfetzt in seinem Buch das Wirtschaftssystem, wie wir es kennen, und entwirft in rasender Geschwindigkeit eine neue Weltwirtschaftsordnung. Allerdings erinnert seine Utopie an eine Art planwirtschaftliche Räte-Demokratie.

Kulturnews
(dra-audio) - 8. Mai 2017
Anzeige

Veranstaltungshinweise

Veranstaltungen ab Mai 2017
(gue) - Mit über 200 Autoren &  450 Leseterminen


09.05.
Lesung & Gespräch
Eva Gesine Baurs "Einsame Klasse. Das Leben der Marlene Dietrich"
Ein Abend mit Filmausschnitten & Fotografien
Moderation: Adrian Prechtel
Literaturhaus München, Bibliothek -
23.05.
- Buchpräsentation mit der Autorin
Moderation Tilman Krause
Literaturhaus Hamburg

mehr zum Buch hier


11.05.
Friedrich Christian Delius
verteidigt in einer Podiumsdiskussion in Berlinü seine Streitschrift
"Warum Luther die Reformation versemmelt hat" -
20.07. - Lesungin Wittenberg
 mehr über die Streitschrift hier



Bis 15.05.
Rachel Kushner liest aus "Telex aus Kuba2
15.05. - Hannover
16.05. - Hamburg
17.05. - Köln
18.05. - Leipzig
19.05. - Berlin




16.05.
Lesung
Thilo Bock & Ulrich Janetzki lesen
um 20:00 Uhr aus "Ick kieke, staune, wundre mir" in der Berliner Tucholsky Buchhandlung

(siehe auch das tägliche Gedicht unter Varia u. a.)






17.05.
um 19:00 Uhr - Ernst-Peter Wieckenberg
im Gespräch mit Jörn Leonhard über "Elemente der Bildung" von Ernst Robert Curtius im Münchner Historisches Kolleg





27. 05.
Michail Schischkin stellt seinen neuen
Roman "Die Eroberung von Ismail" vor
27. 05., 19:00 Uhr - Tübingen, Kath. Gemeinde-Zentrum
7.06., 19:00 Uhr - Basel (CH), Literaturhaus,
+ mehr hier



20.05
Tim Krohn liest aus
"Herr Brechbühl sucht eine Katze"
20.05. - Engelberg
18.06. - Neuhausen am Rheinfall
25.06. - Klöntal



 

20.05.

Julia Wolf liest aus 

"Walter Nowak bleibt liegen"
um 15:00 Uhr in "Die gute Seite" Buchhandlung am Richardplatz Berlin - mehr hier & hier sowie in der Bücherschau



Bis 03.09.
 Zum 125-jährigen Bestehen gibt es mehreren Ausstellungen
Drei Ausstellungen zeigen aktuelle Arbeiten unserer Mitglieder in unterschiedlichen Zusammensetzungen:
In der Rathausgalerie München
in der Neuen Galerie Dachau
im Verein für Originalradierung.



... und bis zum 24.09.
taz on tour meinland 
(mbs) - Die taz geht bis zur Bundestagswahl im Herbst 2017 auf meinland-Reise durch die Republik auf der Suche nach "Mein Land" & fragt, was denn das eigentlich ausmacht...

IT-News

Netzhype
Wie Tellonym mit Mobbing kämpft
(sp) - Auf der Plattform Tellonym schreiben sich vor allem Teenager anonyme Bewertungen. Einige bekommen Komplimente, andere werden beleidigt und sexuell bedrängt - oft für jeden sichtbar.

3D-Kunst mit Tilt Brush
Hot-Dog-Tiere mit Aussicht
(sp) - Mit dem Zeichenprogramm Tilt Brush entsteht 3D-Kunst in der virtuellen Realität. Eine neue Plattform soll die Zeichner zu wilden Remixen inspirieren - und erlaubt einen Blick auf ihre spannendsten Werke.

Mythos Schreibmaschine
Klack-Klack-Klack-Klack-Bing!
(sp) - Sie brachte Nietzsche zur Verzweiflung, machte einen Waffenfabrikanten reich und sorgte 1957 als E-Variante für Furore. Längst ausrangiert, darf die Schreibmaschine auf ein Revival hoffen - dank NSA.
Archiv: IT-News

Medien-Personal

Dieter Thoma
Langjähriger Chef des WDR-Hörfunks gestorben
(faz) - 14 Jahre war Dieter Thoma Chefredakteur des WDR-Hörfunks. Dem Sender belebte er mit "seiner Liebe zur Sprache und dem Mut Neues auszuprobieren". Nun ist der Journalist mit 90 Jahren verstorben.

TV/Radio, Film + Musik-News

Klassik & Hip Hop vereint
Mehr als nur ein Hybrid
(dlfk) - Stargaze nennt sich ein Netzwerk klassisch ausgebildeter Musiker, das mit Hip-Hop-Künstlern zusammenarbeitet. Für ihr Projekt Spitting Chamber Music kollaborieren sie mit den Rapperinnen Inna Modja und Malikah. Am heutigen 5. Mai ist Premiere in Köln. Wir haben vorab die Proben besucht.

Inuit-Pop von The Jerry Cans
Rockabilly bei klirrender Kälte
(dlfk) - Sie spielen Reggae, Americana und Rockabilly. Doch mit ihren Stücken erhalten die Jerry Cans aus dem nordkanadischen Nunavut vor allem auch ein Stück der Kultur der Inuit - abseits folkloristischer Klischees. Wichtig ist dies vor allem für die junge Generation.

Kultur im Fernsehen & Musik im Hörfunk
Musik+Literatur-Sendungen im Hörfunk
siehe Hör- und TV-Tipps & mehr unter TV/Radio
... ausgewählt von radio.friendsofalan.de

Varia

Düstere Prognose
Hawking gibt Menschheit noch 100 Jahre auf der Erde
(sp) - Wir müssen schon bald fremde Himmelskörper besiedeln, meint der Astrophysiker Stephen Hawking. Schon in 100 Jahren könne die Menschheit nicht mehr auf der Erde leben.

Michael Braungart

"Müll gibt es nicht"
(dlfk) - Der Chemiker Michael Braungart ist davon überzeugt, eine Welt ohne Müll ist möglich. Seine Vision: Alles, was wir wegwerfen, kann als Rohstoff wiederverwendet werden. Wir haben mit ihm über eine Welt ohne Müll gesproche

+ Neues auf faustkultur.de
Ein erträgliches Unheil -
(fk) - Ein Mann, der eigentlich nie Geburtstag feiert, lässt sich dazu hinreißen, Freunde einzuladen, um seinen Geburtstag zum ersten Mal mit ihnen zu begehen. Philipp Mosetter erzählt von Begegnungen, die besser hätten vermieden werden sollen. "Die Einladung" ist ein witziges, auch wehmütig stimmendes Buch, meint Otto A. Böhmer.
Marianne,
(fk) -die in der Darstellung von Eugène Delacroix als "Freiheit, die das Volk führt", trägt eine phrygische Mütze und tritt, die Tricolore in der Hand, mit unbedeckten Brüsten auf die Toten zu. So weit mochte die Frankfurter Allgemeine Woche nicht gehen. Ohne Mütze und bedeckt wird sie von Frau Le Pen dargestellt. Auch sonst stimmt etwas daran nicht, findet Detlef zum Winkel.
Vor dem Happening

(fk) - Der Künstler Allan Kaprow (1927-2006) gilt als Erfinder und einer der bedeutendsten Repräsentanten des Happenings. Bevor er diese folgenreiche Kunstform mitbegründet hat, versuchte er sich als Maler. Nun zeigt die Esslinger Villa Merkel eine Werkschau von Bildern Allan Kaprows aus den Jahren 1946 bis 1957. Thomas Rothschild hat die Ausstellung besucht.
Humor gegen den Tod -

(fk) - Kunst und Satire scheinen sechs Jahre nach Beginn des friedlichen Volksaufstands in Syrien nicht mehr zu existieren. In den Berichten westlicher Medien dominieren heute die militärische Lagebeurteilung oder Urteile darüber, wie "islamistisch" die Gegner des Regimes sind. Doch noch heute kämpfen syrische Künstler mit der Waffe der Satire für Freiheit und Pluralismus, berichtet Christin Lüttich.

Das Kalenderblatt für den
128. Jahrestag bzw. den 736.459. abendländischer Zeitrechnung.

Zum Ruhm des Löwenzahn












(mbs) - Mai 2017 in Oberbayern
Foto: (c) Lüdde

... und das akustische Kalenderblatt

Bayern 2 + DeutschlandRadio Kultur + Deutsche Welle + WDR

+ Hinweise +
Aktualisierungen: Tagsüber werden die Medienticker-Rubriken je nach Neuigkeitswert aktualisiert.

Folgende Newsletter werden von Rüdiger Dingemann ausgewertet:
bildblog.de (6vor9) + boersenblatt.net (bb) + br-online.de (br) +buchmarkt (bm) + buchmesse.de (bme) + buch-pr.de (bpr) + buchreport.de (brp) + changeX.de (ch)+ chip.de (chp) + cicero.de (ci) + culturmag.de (cm) +computerwoche.de (cw) + derstandard.at(stand) + dradio.de (dr) + dw-world.de (dw) + faz.net (faz) +focus.de (fo) + fr-aktuell.de (fr) + goethe-institut.de(goe) + golem.de (go) +heise.de (he) + heute.de (zdf) + horizont.net (ho) + kress.de+ literaturcafe.de (lc) + literaturkritik.de(ltk) + manager-magazin(mm) + meedia.de (mee) + nachtkritik.de (nt) + netzkritik.de (nk) + new-business.de (nb) + newsroom.de (nr) + perlentaucher.de (pt) + politik-digital.de (pd) + presseportal.de (ots) + pressetext.de (pte) +qantara.de(qan) + satt.org (satt) + spiegel.de (sp) +stern (st) + sueddeutsche.de (sz) + tagesschau.de (ard) + tagesspiegel.de (tag) + tageszeitung.de (taz)+ telepolis.de (tp) + textintern.de (tx) + titel-kulturmagazin.net (tm) + umblaetterer.de (um) + welt.de

Das Zitat des Tages lieferte ub.hsu-hh.de/zitat-des-tages

Für die Richtigkeit der zitierten Newsletter-Meldungen kann keine Gewähr übernommen werden. Das Urheberrecht an den Schlagzeilen der Meldungen liegt bei den jeweiligen Quellen.

Kultiviert werben?
Alle Informationen zum Werbeträger Perlentaucher finden Sie hier

Archiv: Varia